Ablauf des Würfelns und des Einsatzes von Fertigkeiten / Karten beim Kampf

Alle Fragen zu den Spielregeln von Descent.

Moderator: WarFred

Antworten
zenmuron666
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 13:23

Ablauf des Würfelns und des Einsatzes von Fertigkeiten / Karten beim Kampf

Beitrag von zenmuron666 » Mi 27. Jan 2016, 13:47

Hallo,

nach langer Zeit haben wir vor ein paar Tagen mal wieder Descent ausgepackt, und wie jedes Mal aufs Neue wurden Freundschaften für die Dauer des Spiels durch Regel-Diskussionen auf Messer's Schneide gelegt. :D

Unser heißester Diskussionspunkt ließ sich auf den Ablauf des Würfelns beim Kampf herunter brechen.
Folgende Beispiel-Situation:

Held greift Monster vom Overlord an, Held hat 1 Blitz (Energie?) gewürfelt, der gewürfelte Schaden reicht allerdings nicht aus, um das Monster zu erledigen. Mit dem Einsatz des Blitzes erhält der Angriff noch mal +1 Schaden, dies würde ausreichen, um das Monster zu erledigen.
Der Held sagt nun also X-Schaden (inklusive des +1 Schaden durch Blitz) an, der Overlord spielt dann allerdings eine Karte, die dem Monster +2 Verteidigung verleiht.
Der Held ist nun diese Bogenschützin und hat eine Fertigkeit, sich bei einem Angriff noch 1x Blitz dazuzugeben (ich weiß leider, den genauen Namen und Wortlaut der Fertigkeit nicht). Mit diesem Blitz und somit einem weiteren "+2 Schaden" wäre das Monster tot.

Die Frage ist nun, welche Regel befolgt das Würfeln und das zufügen von irgendwelchen Fertigkeiten und Ausgeben von Blitzen?
Muss der Angreife sich erst für alle Modifikationen des Würfelwurfs entscheiden?
Muss der Overlord sich erst für alle Modifikationen seines Verteidigungswurfs entscheiden?
Können sämtliche Modifikationen jeder Zeit noch durchgeführt werden? Quasi als Reaktion auf das, was der Gegner gemacht hat?

Weiteres, bei uns sehr häufiges Beispiel:

Held würfelt beim Angriff irgendwas, gibt dabei einen Blitz aus, um dem Angriff weiteren Schaden zu verleihen.
Wieder hat der Overlord diese Karte mit +2 Verteidigung, spielt diese auch, um das Monster zu retten. Da der Angriff des Helden (inklusive ausgegebenen Blitz für mehr Schaden) nun ins Leere gehen würde, sagt der Held: "Ok, dann gebe ich den Blitz stattdessen aus, um Ausdauer zurück zu erhalten", ebenso sagt der Overlord dann, okay, dann gebe ich meinem Monster auch nicht die +2 Verteidigung Karte.

Ähnliche Situation hat auch schon umgekehrt für die Helden statt gefunden, Overlord greift beispielsweise mit dem Drachen einen Helden an, der Held ist in der Lage sich durch einen Schild +1 Verteididung geben zu können. Mit diesem +1 Verteidigung würde er den Angriff des Drachen überleben, aber nur abhängig davon, ob der Overlord seinen gewürfelten Blitz für den Feuerodem einsetzt, um mehrere Ziele zu treffen, oder den Blitz für +3 Schaden ausgibt. Der Held verlangt nun vom Overlord eine Entscheidung, damit er auf Basis dessen sich entscheiden kann, seinen Schild einzusetzen oder nicht und schon ging das große Geweine los, da der Overlord auch im vorherigen Beispiel keine Entscheidung vom Helden verlangen durfte (3 Helden überstimmen den Overlord einfach immer bei uns... :D ).
(das Beispiel ist dumm, denn Held der sollte so oder so den Schild benutzen, er hilft im ja tot nicht, aber der Grundsatz des Problems ist auch hier gegeben und ich habe leider nicht mehr alle Situationen und Fähigkeiten im Kopf, bei denen uns dieses Problem begegnet ist, deshalb führe ich einfach diese Beispiel auf)

Momentan ist es so, dass wir nun bei solchen Fällen alle möglichen Modifikationen um den anderen Auszustechen vorerst auch einsetzen, und wenn das für irgendwen zu einem unzufriedenstellenden Ergebnis führt, alles wieder rückgängig gemacht wird. Aber das ist ja wohl so auch nicht Sinn der Sache. Es muss doch eine festgelegte Reihenfolge geben, wie ein Stack-Beispiel: Angreifer würfelt, Verteidiger würfelt, nun ist der Angreifer in der Pflicht seine Blitze ENDGÜLTIG anzusagen. Dann spielt der Verteidiger seine Fähigkeiten aus (beim Held irgendwelche Fertigkeiten und Gegenstände, beim Overlord irgendwelche Karten), dann spielt der Angreifer seine Modifikationen aus oder so nach ähnlich. Gibt es solch eine Regelung und wir haben die einfach gekonnt überlesen?

Entschuldigt bitte den langen Post, ich wollte versuchen unser Problem so gut es geht zu präzisieren.

Vielen Dank schon einmal im Voraus. :)

Benutzeravatar
Parathion
Erzmagier
Beiträge: 2279
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 14:57

Re: Ablauf des Würfelns und des Einsatzes von Fertigkeiten / Karten beim Kampf

Beitrag von Parathion » Mi 27. Jan 2016, 17:47

Hört sich eher nach Descent 2 an...?

Ansonsten: Angreifer sagt alles an, spielt alle Karten, gibt alle Blitze aus - dann kommt das Paket beim Ziel an und das darf sich dann damit herumschlagen.

zenmuron666
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 13:23

Re: Ablauf des Würfelns und des Einsatzes von Fertigkeiten / Karten beim Kampf

Beitrag von zenmuron666 » Fr 29. Jan 2016, 13:22

Ach Herrgott, falscher Bereich. Ich entschuldige mich vielmals :s

Antworten

Zurück zu „Descent“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast