Eure optionalen Regeln

Alle Fragen zu den Spielregeln von Descent.

Moderator: WarFred

SaveFerris
Krieger
Beiträge: 41
Registriert: Sa 22. Dez 2007, 12:15
Wohnort: Kirchheim/Teck (Stuttgart)

Eure optionalen Regeln

Beitrag von SaveFerris »

Hallöchen,

wollte von euch mal folgendes wissen:

Mit welchen optionalen (auch selbstentwickelten) Regeln spielt ihr bzw welche Regeln kennt ihr, welche Descent realistischer, ausgeglichener und interessanter machen.

Grüßle
Michael
Krawehl, krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain
Trübtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Koala C°g°D
Magier
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:11

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von Koala C°g°D »

Da meld ich mich mal wieder zu Wort.

Hier nun mal unsere Regeln:

Nur der, der den Schatz findet bekommt ihn ausgezahlt. Wobei der öffnende Held = Heldenanzahl/2 Schätze bei 1 Schatz und Heldenanzahl = Schatzanzahl bei 2 Schätzen bekommt, er bekommt aber das volle Geld (wie die Helden zusammen bekommen hätten)

Der Overlord darf zu Beginn seiner Runde abwechselnd 2 und 1 Karte ziehen (wir nehmen da so einen "ich war schon dran Heldenmarker" und drehn ihn nach jedem ziehen um). Dadurch wird dieser wesentlich geschwächt, was bei den harten Quests und da wir meist nur mit 3 Helden spielen notwendig ist.

Wir decken das Gebiet/Monster nur innerhalb Sichtlienie auf, der OL darf aber Monster außerhalb bewegen, diese werden dann sofort sichtbar.

Der Bogenschütze darf mit seinem Bogen keinen Nahkampf aufs benachbarte Feld ausführen (nut mit Fäusten).

Zu QdF haben wir die Overlordkarten, bei denen er Gegenstände der Helden zerstören kann aus dem Spiel genommen. Die Karten zerstören das Spiel meiner Meinung nach.

Wenn Helden zurückgeworfen werden und prallen an eine Wand wird 1Herz für jedes verhinderte Zurückwerfen abgezogen.

Die Wiesel können auch Schätze aufheben.

Ich habe bestimmt etwas vergessen, aber ansich sind das unsere Wichtigsten Änderungen. Das Balancing schwankt zwar immer noch von Quest zu Quest aber im großen und Ganzen sind wir zufrieden.

Den Kampagnenmod im Diskussionsforum finde ich auch echt spannend, habe ihn aber noch nicht geschafft auszuprobieren

Ach und fast hätte ichs vergessen. Ein Held kann sich im Zielen/Ausweichenmodus bewegen da dieser erst erlischt wenn der Held getroffen wurde oder diesen Eingesetzt hat.

Tschö
Koala C°g°D
SaveFerris
Krieger
Beiträge: 41
Registriert: Sa 22. Dez 2007, 12:15
Wohnort: Kirchheim/Teck (Stuttgart)

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von SaveFerris »

Hi Koala,

interessante Punkte, die Du da anführst.

Besonders die Sache mit dem an die Wand geworfen, den Bogenschützen und die Bewegung im Zielen/Ausweichmodus werde ich wohl in meiner Spielrunde auch einführen.

Noch ein Frägelchen:
Meinst Du mit Bogenschützen auch sämtliche andere Fernkämpfer?

-------------------------------------------------------------------------------

Wir werden das Problem mit den "unzerstörbaren" Waffen im nächsten Spiel wohl auch folgendermaßen handhaben:
(diese optionale Regel gibt es ja schon, ich habe sie jedoch noch etwas modifiziert)

Sollte während des Angriffs mit einer Waffe ein X gewürfelt werden würfelt der Held folgendermaßen:

Bei einer "normalen" Waffe bzw eine Kupferschatzwaffe mit 2 Machtwürfeln
Bei einer Silber bzw Goldschatzwaffe mit 1 Machtwürfel.

Pro gewürfeltem Blitzsymbol bekommt die Waffe einen GRÜNEN Schadensmarker.
Pro gewürfelter Leerseite erhält die Waffe einen ROTEN Schadensmarker.

Liegen 4 grüne bzw rote Schadenmarker auf der Waffe ist dieselbe zerstört.

Liegen 1-3 grüne Schadensmarker darauf, kann der Held die Waffe in der Stadt für einen Preis von der Hälfte des Preises der jeweiligen Waffenkarte reparieren lassen. (also z.B. die Waffe kostet normalerweise 100 Gold, so darf der Geld 1 grünen Schadenspunkt für 50 Gold, 2 grüne Schadenspunkte für 100 Gold und 3 grüne Schadenspunkte für 150 Gold reparieren lassen).

Sämtliche ROTE Schadensmarker sind UNREPARIERBAR!
Krawehl, krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain
Trübtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Koala C°g°D
Magier
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:11

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von Koala C°g°D »

Hallo SaveFerris,

danke aber ich muss gestehen, dass die meisten Ideen zusammengetrage und nicht auf meinem Mist gewachsen sind. :roll: . Aber die Zusammenstellung gefällt meiner Spielergruppe recht gut.

Mit Bogenschütze meinte ich alle Fernkämpfer. Hätte es auch gerne noch auf Zauberer ausgeweitet, da diese aber auch Nahkampfzauber haben, sollen die ruhig mal machen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dein Waffenzerstörplan gefällt mir recht gut. Ich denke aber man kann nach 3 Misswürfeln die Waffe zerstören lassen. Dies würde gut zu dem Kampagnenmod (Threat im Diskussionsforum) passen.
Meine Bedenken liegen nur darin, dass im schlimmsten Fall die Helden dem Endgegner nackig gegenüber stehen außerdem sollte sich die Rüstung auch irgendwie abnutzen.
Außerdem wird wohl kein Held mehr irgendwas verkaufen (Notreserve). Hier müsste man mehr Gold ins Spiel bringen z.B.: durch das "Für-jedes-erlegte-Monster-Gold-System" (normale weise Monster pro Feld 25 Münzen, Elite pro Feld 50 Münzen)

Ich muss das aber wie gesagt alles erstmal ein bisschen theoretisch angehen weil meine Heldentruppe aktuell keine Zeit zum Monstermetzeln hat.

Viele Grüße
Koala C°g°D
Kidoh
Erzmagier
Beiträge: 202
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 11:14

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von Kidoh »

Mit dem Geld pro Monster kann man z.B. auch so regeln, dass man für jedes Monster einen w6 und einen w4 gleichzeitig würfelt. Bei 5 oder 6 auf dem w6 lässt das Monster 25 Gold / Höhe des W4 fallen. Also 25 bei einer 1 auf w4, 50 bei einer 2 usw.

Ansonsten habe ich das ganze Descent System für unsere Gruppe komplett umgeschrieben, damit die Helden leveln können und es insgesamt taktischer wird.
Übrig geblieben sind im Prinzip nur das Würfelsystem, die Waffen und Gegenstände, also eigentlich das ganze Spielmaterial. Die Monster haben andere Werte, die Fertigkeiten funktionieren komplett anders, es gibt ein Charaktererstellungssystem usw. Das hat auch gut in der Kampagne, die über gut 10 Abende lief funktioniert, in denen wir es gespielt haben.
Das sind aber mehrere A4 Seiten, keine Ahnung ob das wirklich jemand von euch lesen möchte??
Benutzeravatar
Koala C°g°D
Magier
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:11

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von Koala C°g°D »

Ja ich.

Mich würde es echt interessieren was du aus dem Spiel so alles rausgeholt hast und auch was für Erfahrung (ist es ausgeglichen, wo gibt es Probleme) du mit deinem System gemacht hast.

Viele Grüße und schönes Weihnachten
Koala C°g°D
Kidoh
Erzmagier
Beiträge: 202
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 11:14

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von Kidoh »

hi
ich hab mir das alles jetzt nochmal angeschaut und festgestellt, dass das system in der form, wie es zur zeit aufgeschrieben existiert, wahrscheinlich für andere nicht viel nutzt. es besteht größtenteils aus excel tabellen für die einzelnen fertigkeiten und gegenstände, sowie für alle monster (wobei ich monster immer wieder neue für jedes abenteuer ausgedacht hatte). ich habe den ganzen kram trotzdem mal in ein zip file gepackt und müsste man hier mit paar sekunden wartezeit http://www.speedshare.org/xN7CPhDSZr runterladen können. aber wie gesagt, der ganze kram ist eigentlich eine rießige stichpunktliste für mich und größtenteils nicht ausformuliert und daher sicherlich für andere unbrauchbar.
naja, wenn du in meiner nähe wohnen würdest, könnte ich dir das alles erklären, aber ich denke hier im forum wird das nicht richtig möglich sein.

das system hat die gut 10 abende, die wirs gespielt haben gut funktioniert. nach dem ersten abend gabs einen "skillreset", bei dem ich nochmal alles etwas angepasst hatte. problem war nur das, dass descent dann noch viel länger gedauert hatte und wir teilweise für ein abenteuer 2 abende brauchten.
einer hatte sich außerdem auf einen reinen heiler spezielisieren wollen. das ging auch meiner meinung nach supergut, der spieler fand nur seinen charakter sehr teuer - was ich aber gerechtfertigt fand, weil er superwichtig für die gruppe war. was wohl recht gut war an dem system, dass immer alle mit viel spaß an ihren charakteren gebastelt hatten, was pro abend auch immer mindestens eine stunde beansprucht hatte :)
Benutzeravatar
BarbeQ
Magier
Beiträge: 56
Registriert: So 2. Dez 2007, 22:36
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von BarbeQ »

Hi zusammen!

Also neben einigen Sonderregeln zu Stadtaktionen - z.B. Übernachtung im Gasthaus zur Regeneration, Tempeldienste mit unterschiedlichen Wirkungen - spielen wir mit geänderten Schatztruhen-Regeln. Die Stadtregeln sind noch in Arbeit (Finetuning). Wenn fertig, kann ich Sie hier aber gern mal zur Verfügung stellen. Die Schatz-Regeln sind soweit schon fertig und haben bei uns sehr gut funktioniert. Bitte sehr:

1. Kisten öffnen
Jeder Held kann, wenn er benachbart zu einer Truhe (horizontal oder vertikal) steht, diese für 2 Bewegungspunkte öffnen. Ihr Inhalt wird sofort ermittelt und neben dem Spielplan ausgelegt. Etwaige Fallen oder Flüche greifen nur jetzt. Selbiges gilt für die Vergabe von Questmarkern - wo nötig.

2. Etwas herausnehmen
Ist die Kiste einmal geöffnet, kann jeder Held, der benachbart zu dieser Truhe (horizontal oder vertikal) steht, beliebig viele Gegenstände oder Münzen herausnehmen. Dies kostet ihn 1 Bewegungspunkt. Achtung: Dies gilt nicht als Auslöser für Fallen oder andere Overlord-Karten.

3. Bewegung & Sicht
Truhen behindern nicht die Bewegung oder die Sichtlinie. Ein Held darf frei darüber hinwegziehen. Er darf allerdings nicht seinen Zug auf einer Truhe beenden oder von diesem Feld aus einen Angriff ausführen.

4. Truhe entfernen
Wurde alles aus der Truhe entfernt, wird auch die Truhe selbst vom Spielplan genommen.

Zusatz 1: Monster plündern
Diese Regel ist nur zu empfehlen, wenn der OL etwas Stärung benötigt.
Zu den gleichen Bedingungen, die auch für Helden gelten, können Monster etwas aus einer geöffneten truhe entnehmen. Dabei gilt allerdings, dass jedes nur max. einen Gegenstand oder bis zu 100 Münzen stehlen darf. Dieses Monster trägt die Beute nun mit sich. Wird es allerdings getötet, so erhält der Held, der ihm den Todesstoß versetzte, sofort alles, was das Monster mit sich herumschleppte.

Viel Spass beim ausprobieren.
BBQ
Go not to the elves for counsel, for they will say both yes and no.
- from J.R.R. Tolkien's "The Lord of the Rings"
Benutzeravatar
Koala C°g°D
Magier
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:11

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von Koala C°g°D »

Ok hab nun ein relativ gutes System beisammen:

Allgemein:

Die Wiesel können auch Gold aufheben.
Die Helden haben in jedem Quest + 5 Questmarker
Alle Helden starten das Quest mit vollem Trankgürtel


OL:

Monster
Die Karte wird nur im Sichtbereich der Helden aufgebaut und Monster außerhalb des Sichtbereichs werden nur sichtbar, wenn sich der OL entschließt diese zu bewegen.

Monster sind gegen ihre eigene Angriffsart immun (Rüstung= x + Heldenanzahl)

Karten
OL darf pro Runde nur eine Ereigniskarte spielen (Standard)

OL darf pro Runde abwechselnd zwei und eine Karte ziehen
Bei 2 Helden immer nur eine Karte

Die Karte „Zerstören“ aus der Erweiterung QdF wird entfernt


Helden:

Es kann zwar weiterhin pro Zug nur ein Ausdauertrank getrunken werden aber beliebig viele Heiltränke

Bewegung/Angriff
Der Bogenschütze darf mit seinem Bogen keinen Nahkampf aufs benachbarte Feld ausführen (nur mit Fäusten).

Ein Held kann sich im Zielen/Ausweichenmodus bewegen da dieser erst erlischt wenn der Held getroffen wurde oder diesen Eingesetzt hat.

Wenn Helden zurückgeworfen werden und prallen an eine Wand wird 1Herz für jedes verhinderte Zurückwerfen abgezogen.

Schatz:
Wer die Truhe findet bekommt bei:
Schatzzahl 1 = Heldenanzahl/2 Schätze
Schatzzahl 2 = Heldenanzahl Schätze
und das volle Gold

Ausrüstung:
Waffen dürfen nur von jeweiliger Heldenklasse (vorhandene Talentpunkte/ Trainingsmarker) getragen werden. (Fernkampfwaffe = Fernkampftalent, Nahkampfwaffe = Nahkampftalent…)
1 Talentpunkt = Bronzewaffe
2 Talentpunkte = Silberwaffe
3 Talentpunkte = Goldwaffe
Bei Rüstungen wird der Nahkampfwert zu Grunde gelegt.

Optional:

Preise steigen für jeden weiteren Trainingsmarker
1. Trainingsmarker in einer Disziplin = 500Gold
2. Trainingsmarker in einer Disziplin = 1000Gold
3. Trainingsmarker in einer Disziplin = 1500Gold

Optional
Die Helden behalten nach einer Quest ALLES was sie haben und bekommen zusätzlich Startgold (wie beim Aufstieg, s. Regelbuch).
Dies muss aber mit Waffen/Rüstungzerstörungsregel kombiniert werden. (Ideen? Immer her damit!)


Diese Kombination außer den Optionalen Regeln haben wir ausprobiert und es lief recht gut (OL scheint immer noch etwas zu stark, kann aber auch an unseren Überdurchschnittlich begabten OL liegen). Werden die Regeln auch in den nächsten Spielen beibehalten (vielleicht noch hier und da kleine Veränderungen vornehmen).
Benutzeravatar
Koala C°g°D
Magier
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:11

Re: Eure optionalen Regeln

Beitrag von Koala C°g°D »

Hallo BarbeQ,

die Schatzregel die du hier geschrieben hast gefällt mir sehr gut. Ich bin zwar immernoch der Meinung, dass die Helden meist durch zuviele Schätze überpowert werden aber besser die als der OL (Meine Mithelden jammern schon).

Ich werde diese Regel mal ausprobieren und berichten ob's in Kombinaion mit den oben ausgeführten Regeln geklappt hat. Ich hoffe ich habe irgendwann ein optimales Spiel zusammen, die ganzen Testrunden machen einen ja ganz kirre :shock:

Bis dahin

Koala C°g°D
Antworten

Zurück zu „Descent“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast