Erster Eindruck: Ernüchternd

Eine der langlebigsten Computerspielserien nun auch als Brettspiel - Hier zur Diskussion freigegeben

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Oshikai
Astmisinator
Beiträge: 1100
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 13:49

Re: Erster Eindruck: Ernüchternd

Beitrag von Oshikai » Mi 5. Aug 2015, 11:08

Tweetysancho hat geschrieben: Meine Erfahrung hat aber auch gezeigt, das es einen großen Unterschied macht mit welchen Leuten man ein Spiel spielt. Manche Spiele die sehr gut sind können mit den falschen Leuten zum Desaster werden. Ist halt aber auch immer Geschmackssache.
Habs mir fast nicht gekauft, da mir die schlechte Erfahrung mit dem Spiel Winter der Toten noch in den Knochen steckte.
Auf dieses Spiel hatte ich mich genauso gefreut wie auf XCOM und wurde auf ganzer Linie enttäuscht.
XCOM wird es bei uns auf jeden Fall öfters auf den Tisch schaffen.
Bei mir wars genau andersrum. Winter der Toten ist bisher mein/unser Highlight dieses Jahr wogegen XCOM neben Golem Arcana die Enttäuschung schlechthin ist.. :mrgreen: (mal sehen was nun aus IA wird^^)
Aber wie du sagtest Geschmacksache und zum Glück sind Geschmäcker verschieden ! :)

Benutzeravatar
Caerghallan
Erzmagier
Beiträge: 702
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 18:32

Re: Erster Eindruck: Ernüchternd

Beitrag von Caerghallan » Mi 5. Aug 2015, 11:46

Winter der Toten halte ich auch für ein tolles Spiel (und es erinnert mich stark an das bei uns sehr beliebte Battlestar Galactica). Xcom hielt ich anfangs für ein klares Must-Buy, aber dann kam ich dank einiger Kommentare hier stark ins Zögern. Letzten Endes habe ich es mir nun aber doch bestellt, denn es scheint sich zumindest hinsichtlich der Spielmechanik deutlich von allem zu unterscheiden, was ich in meiner Sammlung angehäuft habe. Somit bringt es sicher etwas mehr Abwechslung in die Bude. Außerdem bekomme ich hier den Eindruck, dass das Spiel bockschwer zu sein scheint und das macht ein Koopspiel doch erst richtig gut. ;)
Erwartete Kickstarter: Nemesis, Sword & Sorcery Ancient Chronicles, Tainted Grail, Joan of Arc 1.5, Oathsworn, Village Attacks: Grim Dynasty, Chronicles of Drunagor, Return to Dark Tower, Everrain, Windward

Benutzeravatar
Hygrom
Erzmagier
Beiträge: 1177
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 13:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Erster Eindruck: Ernüchternd

Beitrag von Hygrom » Mi 5. Aug 2015, 14:42

Das, zweifelsohne subjektiv gesehen, tolle an X-Com sind die verteilten Rollen.

Jeder hat sein Gebiet in dem ihm keiner reinreden kann. Es gibt zwar kurze Absprachen unter Zeitdruck, aber die endgültige Entscheidung liegt bei jedem selber.
Und während die anderen Spieler dran sind kann sich jeder derweil auf seinen Part konzentrieren und schonmal planen.
Was erforsche ich gleich? Mal die Karten durchlesen...
Welche Soldaten packe ich nachher auf welches Ziel.. schonmal die Symbole abgleichen....
usw.

Alle spielen gemeinsam, aber jeder eben eine individuelle Rolle und jeder Spieler hat eigene Aktionen, die kein anderer sonst hat.
Klar, bei BSG kann auch nur der Pilot fliegen oder der Admiral die Nukes einsetzen, aber jeder kann dort auf jedes Feld und die Aktionen durchführen, oder Kartenaktionen ausführen.
Die Aktionsmöglichkeiten verschwimmen.
Bei X-Com sind diese Aktionen klar abgegrenzt und jeder fühlt sich in seiner Rolle individuell unentbehrlich.
Bild

Benutzeravatar
marechallannes
Erzmagier
Beiträge: 2634
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 12:10
Wohnort: Zirndorf

Re: Erster Eindruck: Ernüchternd

Beitrag von marechallannes » So 1. Nov 2015, 15:47

Interessanter Beitrag.

Habe mir jetzt mal XCOM als passendes Brettspiel zum neuen Smartphone zugelegt. :mrgreen:
Voilà le soleil d'Austerlitz!

Antworten

Zurück zu „XCOM - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast