X-Com The Board Game

Eine der langlebigsten Computerspielserien nun auch als Brettspiel - Hier zur Diskussion freigegeben

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4267
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von Thanatos » Mo 25. Aug 2014, 19:50

Das is es ja, XCOM ist wirklich was neues. Die Ähnlichkeiten zu Pandemie erschöpfen sich darin, das beide Spiele kooperativ sind.

Ich halte Pandemie für ein ausgezeichnetes Spiel, aber XCOM ist da noch eine ganz andere Hausnummer. All meine Bedenken im Vorfeld (App, verschiedene Rollen, etc.pp) waren nach dem Testspiel weggewischt.

Ach ja, verschiedene Rollen git es auch bei Pandemie, klar. Aber bei Pandemie hat jede Rolle einen anderen Vorteil. Bei XCOM ist jede Rolle komplett unterschiedlich.
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 543
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von Tweetysancho » Mo 25. Aug 2014, 21:27

Muß ich mir eh holen, da ich mir da selber ein Bild machen will und Autobuy-Funktion hat es sowieso.
Fand von manchen die Bewertung bei Boardgamegeek unterste Schublade nur weil das Spiel nur mit App spielbar ist und das ohne das Spiel vorher getestet zu haben. Was für Sponks. Wenn jemand sich so ein Spiel nicht zulegen will ist das seine Sache aber man sollte dennoch objektiv bleiben.
Vae Victis

sg181
Erzmagier
Beiträge: 557
Registriert: So 15. Feb 2009, 18:57

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von sg181 » Di 26. Aug 2014, 12:25

Für mich ist das Wichtigste, was man sich bewusst machen sollte (egal ob positiv oder negativ), ist, dass das Spiel allem Anschein nach eine Echtzeitphase hat (ähnlich wie bei Space Alert).
Das wird für mich das wichtigste Entscheidungskriterium werden, und ist auch der Grund, warum ich auf jeden Fall erstmal Probespielen will.
Das das Spiel nur mit App spielbar ist, finde ich zwar nicht so doll, aber es ist auch kein Ausschlusskriterium.

Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 543
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von Tweetysancho » Mi 27. Aug 2014, 10:34

Spielt das Spiel in Echtzeit, und falls ja, kann man den Timer pausieren?
Klar, ich kann schon verstehen, dass manche ein bisschen skeptisch sind was die App angeht. Das Potenzial ist aber auch nicht zu verachten, gerade bei so einem Science Fiction Spiel wie XCom.
Muß man halt mal sehen wie es rüberkommt. Man hätte die App sicher auch durch Karten ersetzen können. Das hätte aber die Hektik eines Alien Angriffes sicher nicht so gut rübergebracht. Hoffe nur, dass man den Timer auch pausieren kann, falls mal einer auf den Klo muß ;)
Interessant wäre auch, ob die Spielzeit vorbestimmt ist. Dauert ein Spiel immer gleich lang, wie bei Space Alert?
Könnte mir vorstellen, dass wenn man sich darauf einläßt, eine tolle Atmosphäre rüberkommt. Ist aber bestimmt kein Spiel für jeden.
Vae Victis

sg181
Erzmagier
Beiträge: 557
Registriert: So 15. Feb 2009, 18:57

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von sg181 » Mi 27. Aug 2014, 12:20

100% weiß ich es nciht, Thanatos könnte sicher genaueres sagen.

So wie ich es gelesen habe, gibt es jede Runde eine Echtzeitphase von ca. 3 Minuten (ohne Gewähr).
Man kann pausieren, aber je nach Spielmodus begrenzt. Im leichtesten Schwierigkeitsgrad unbegrenzt "Pause", in anderen Schwierigkeitsgraden begrenzt.
Die Spielzeit wird wohl nicht fix sein, da man ja unterschiedlich viele Runden spielen kann.

Von mir ist das aber nur ein Extrakt aus dem, was ich in den Weiten der WWW gelesen habe.
Wirklich wissen tu ich nix :(

Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 543
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von Tweetysancho » Mi 27. Aug 2014, 15:21

Vielleicht kann da Thanatos mehr dazu sagen, er hat es ja anscheinend schon angespielt.
Vae Victis

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4267
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von Thanatos » Mi 27. Aug 2014, 16:01

Wir haben zwar auf Easy gespielt, ob man da aber pausieren kann, entzieht sich meiner Kenntniss.

Da aber jeder Aktionsphase unterschiedlich lang dauern kann, steht die Spielzeit nocht absolut fest, die wird sich wohl in gewissen Grenzen bewegen.

Man gibt wirklich immer Kniegas, weil de eigene Aktionsphase ja jederzeit zuende sein kann.

Ich bin absolut kein Freund von Hektik, aber da fühlt sich das einfach richtig an.
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 543
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von Tweetysancho » Mi 27. Aug 2014, 17:19

Meine Gruppe spielt eigentlich nicht gerne Hektikspiele, komischerweise hat ihnen Space Alert aber allen sehr gut gefallen. Deswegen sehe ich bei dem Spiel auch echt ne Chance, das mit meiner Gruppe spielen zu können.
Vae Victis

qwertzu
Erzmagier
Beiträge: 109
Registriert: Do 29. Aug 2013, 15:56

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von qwertzu » Mi 3. Sep 2014, 10:14

Skeptisch bin ich noch, ob wirklich alle vier Rollen interessant sind. Gerade beim Central Officer bin ich mir nicht sicher. Momentan klingt es eher so, als würde dieser hauptsächlich die App bedienen und ab und zu mal einen Satelliten losschicken. Wird vor allem von Bedeutung sein, ob jede Rolle wichtige Entscheidungen treffen muss, und nicht einfach nur stumpf in irgendeine Routine verfällt.

Finde es zwar ein bisschen schade, dass man aus X-Com nicht ein überwiegend Squad-basiertes Spiel gemacht hat, aber andererseits kann ich auch angesichts diverser Konkurrenten (vor allem Galaxy Defenders) verstehen, dass man einen anderen Weg eingeschlagen hat. Und es ist ja nicht so weit ab vom Original, auch wenn die taktischen Gefechte in den Spielen den Löwenanteil einnehmen - das Aufbauen des X-Com-Netzwerkes, erforschen neuer Technologien und das Management der Truppen gehören ja ebenso dazu.

Es ist aber schon irgendwie befremdlich, aus einer rundenbasierten Vorlage ein Echtzeit-Brettspiel zu machen :D

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4267
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: X-Com The Board Game

Beitrag von Thanatos » Mi 3. Sep 2014, 11:18

Der Central Officer war, zumindest in unserer Partie, derjenige, der am meisten von den Erfindungen profitiert hat, die ihm der Wissenschaftsoffizier (also ich) zugeschustert hatte.

Ich hatte anfangs die selbe Meinung "Pöh, warum kein MIniaturenspiel", aber das Konzept überzeugt halt am Spieltisch.

Und missionsgetriebene Miniaturenspiele gibt es nun wahrlich mehr als genug, selbst im SF-Bereich.
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

Antworten

Zurück zu „XCOM - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast