Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Hier geht es um Regelfragen&Diskussionen im ersten Zombiespiel von Plaid Heads
Antworten
teknador
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Mär 2015, 22:40

Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von teknador » So 29. Mär 2015, 22:46

Hallo zusammen,
ich habe mir Winter der Toten gerade zugelegt und bin mir in zwei Punkten gerade nicht 100%ig sicher, ob ich die Regeln richtig verstanden habe.

1. Ist es korrekt, dass Erfrierungen niemals geheilt werden können sondern nur Wunden? Das heißt, dass wenn jemand jemals eine Erfrierung bekommt, er quasi alle 1-2 Runden aufs Neue geheilt werden muss, weil er sonst stirbt?

2. Ist es korrekt beim Überrennen der Kolonie korrekt, dass so viele Überlebende auf einmal sterben, wie kein Platz mehr in den Eingängen für Zombies da ist? Zum Beispiel: 6 Zombies sollen gesetzt werden und nur noch ein freies Feld und eine Barrikade ist frei. Das freie Feld wird also mit einem Zombie besetzt, dann die Barrikade und ein ZOmbie entfernt. Auf dieses Feld nun das dritte Zombie gesetzt. Und für die restlichen drei Zombies sterben drei Überlebende?

Ich hoffe, jemand kann mir die Fragen beantworten? Vielen Dank vorweg schon einmal.

BoardGameGeek
Magier
Beiträge: 74
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 09:42

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von BoardGameGeek » Mo 30. Mär 2015, 16:56

Hi!

Zu 1. Nein ist nicht korrekt! Erfrierungen zählen genau wie Wunden als Wundmarker, welche durch Medikamente geheilt werden können.

Zu 2. Ist korrekt

Gruß BGG

PS: Du hast im falschen Bereich (Diskussion) geposted. Richtig wäre im Regelfragen Bereich

teknador
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Mär 2015, 22:40

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von teknador » Mo 30. Mär 2015, 18:37

Oh sorry ... :o Aber ganz lieben Dank für die Antworten! :)

Benutzeravatar
Mantorok
Erzmagier
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 11:57

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von Mantorok » Di 31. Mär 2015, 09:51

Eine kleine Korrektur zu Frage Nr. 2.
Lt. deinem Beispiel kommen die 6 Zombies jeweils einzeln auf Eingänge 1, 2, 3, 4, 5 und 6. Wichtig, dies ist die Setzreihenfolge. Ich kann mir also das Feld nicht aussuchen. Würden 7 Zombies erscheinen, so kommt der siebte auf Feld Nr. 1 etc.

- Ist ein Eingang auf allen 3 Feldern komplett voll mit Zombies, bricht dieser durch und der Überlebende in der Kolonie mit dem geringsten Einflusswert stirbt. Ist keiner da, stirbt ein Hilfloser. Ist auch dieser nicht vorhanden, passiert nichts. (Kein Zombie platzieren)
- Ist ein Eingang voll besetzt aber auf einem der drei Felder eine Barriere vorhanden, so wird kein Zombie gesetzt sondern dieser Zombie Nr. x wird von der Killerbarriere aufgeschlitzt :P Die Barriere verschwindet dann auch.


Das kann also sein dass das Spiel mit diesem einen Durchbruch dann auch schon ratz-fatz vorbei ist.


Änderung:
Aufgrund von Misinterpretationsmöglichkeit der zuvorigen Erläuterung den Terminus "Feld" zu "Eingang" gewechselt, Konkretisierung mit korrekter Wahl des Terminus "Feld". Invertiert dargestellt. Danke an Nyarly für den Wink!
Zuletzt geändert von Mantorok am Mi 1. Apr 2015, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.

teknador
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Mär 2015, 22:40

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von teknador » Di 31. Mär 2015, 20:10

Danke für die Richtigstellung. Das hatte ich tatsächlich übersehen, obgleich es ja eigentlich im Regelheft steht. Bedeutet also: Wenn die Felder 1-6 schon alle voll sind mit Zombies und auf Feld 7 steht eine Barrikade und sechs neue Zombies sollen gesetzt werden, so bringt mir die Barrikade gar nichts (in dieser Runde), weil die Zombies so oder so auf die Felder 1 bis 6 gestellt werden. Da diese aber allesamt bereits voll sind, sterben also entsprechend sechs Überlebende bzw. Hilflose, so es so viele in der Kolonie aktuell überhaupt gerade gibt. Korrekt?

Nyarly
Erzmagier
Beiträge: 780
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:13

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von Nyarly » Mi 1. Apr 2015, 06:59

Stop. Verwechsel jetzt nicht Felder mit Eingängen. Es gibt 6 Eingänge mit jeweils drei Feldern für Zombirs bzw. Barrikaden. Wenn sechs neue Zombies kommen werden die an die Eingänge verteilt immer startend mit der 1. Wenn mehr als sechs kommen, geht es nach den ersten 6 wieder mit der 1 los. Wenn alle Felder eines Eingangs voll sind, bricht der Zombie der dort gesetzt werden könnte durch.

oidvoda
Späher
Beiträge: 16
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 15:26

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von oidvoda » Sa 22. Okt 2016, 23:48

Was passiert wenn zb der Supermarkt mit 3 Zombies überrannt wird. Sterben dann auch 3 Überlebende?
Es gibt ja nur einen Eingang. ...

Benutzeravatar
PsychoWolf
Magier
Beiträge: 67
Registriert: Do 23. Jun 2011, 15:30
Wohnort: Saarland

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von PsychoWolf » So 23. Okt 2016, 11:06

Insofern drei Überlebende im Supermarkt sind, ist das korrekt.
Wölfe im Schafspelz erkennt man daran, dass sie ungeschoren bleiben.

"011", Die Legenden von Andor, Runewars, Schatten über Camelot, Skull Tales, Tannhäuser, Winter der Toten, Zombicide, u.v.m.

Benutzeravatar
Astavar
Erzmagier
Beiträge: 140
Registriert: Mi 21. Mai 2014, 11:15

Re: Zwei Regelfragen zu Winter der Toten

Beitrag von Astavar » Mo 31. Okt 2016, 08:08

Das ist wirklich verwirrend, aber schlussendlich simpel:
Jede Örtlichkeit hat einen Eingang, mit Ausnahme der Kolonie, die sechs Eingänge hat. Wann immer Zombies gesetzt werden müssen, setzt man sie auf die noch nicht besetzten Felder der Eingänge, wobei immer einer auf einen Eingang gesetzt wird, der nächste auf den nächsten Eingang. Daraus ergibt sich bei den einfachen Örtlichkeiten, dass bspw. zwei Zombies auch direkt auf diese zwei Felder gesetzt werden müssen, da ja nur ein Eingang existiert. Bei der Kolonie würde der erste Zombie IMMER auf Eingang 1 gesetzt werden, ein zweiter Zombie auf Eingang 2 etc. Sobald alle sechs Eingänge einmal einen Zombie erhalten haben, wird ein potientieller siebter wieder auf Eingang 1 gesetzt, ein möglicher achter Zombie dann auf Eingang 2.
Die Konsequenz: Wann immer alle Felder eines Einganges besetzt sind, und ein Zombie auf diesen Eingang gesetzt werden müsste, bricht dieser durch und in die Örtlichkeit ein, was pro Zombie den Tod eines Überlebenden an der entsprechenden Örtlichkeit zur Folge hat.
Daher: Barrikaden sollte man möglichst bezüglich der Kolonie setzen, dass die anfänglichen Eingänge geschützt sind - diese werden schlicht häufiger angegriffen. Füllt sich aber die Kolonie, lockt sie auch mehr Zombies an, und dann erst lohnen sich auch die Barrikaden auf den "höheren" Eingängen.
Eine nette Taktik ist es daher, einen "nutzlosen" Überlebenden in einem "nutzlosen" Gebäude zu verschanzen, Barrikaden dort zu bauen und Zombies von der Kolonie wegzulocken, wobei man sogar die entsprechenden Zombies wählen kann. Dabei ist aber zu beachten, dass Zombies nur auf leere Felder gelockt werden können - also bspw. ein Gebäude mit drei Feldern auf dem Eingang: Zwei Barrikaden bauen, einen Zombie anlocken - bei Gefahr im Verzug schützen die Barrikaden vor neu anrückenden Zombies. Hier sind dann noch Gewehre gut :)
Every silver lining has a cloud...

Antworten

Zurück zu „Winter der Toten - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast