Verräter - Verbannt - neuer Auftrag

Hier könnt ihr über das erste Zombiespiel von Plaid Heads diskutieren

Moderator: WarFred

Antworten
tamtitam
Krieger
Beiträge: 39
Registriert: Fr 22. Aug 2014, 17:27

Verräter - Verbannt - neuer Auftrag

Beitrag von tamtitam » So 21. Feb 2016, 17:59

Wir hatten mitlerweile zwei Abende in denen ein Verräter verbannt wurde. Dabei sind folgende Fragen aufgetaucht.
Wir haben keine große Erfahrung im Spiel - daher würde mich Interessieren, was für erfahrene Spieler am meisten Spaß macht.

1.
Regelfrage: Wenn der Verräter verbannt wird, ersetzt er sein "erstes Ziel" mit dem neuem Auftrag.
Ist damit das Ziel "Die Moral muss auf Null fallen" gemeint, d.h. der Verbannte arbeitet nicht mehr gegen die Kolonie?

2.
Uns erschienen die Ziele des Verbannten als sehr einfach, deutlich einfacher als vorher.
Er kann die Kolonie ignoieren, die Kolonie ignoriert ihn. Er kann einfach seine eigenen Ziele verfolgen und da diese i.d.R. nur das Sammeln weniger Karten bedeuten, hatte er in beiden Fällen im nächsten Zug sein Ziel erreicht (allerdings hatte der Verräter in beiden fällen auch 3+ Charaktere).
Im Grunde kein Problem - nur etwas unstimmig, wenn der Veräter durch das auffliegen einen "Vorteil" erheicht.

3.
Wenn das Ziel des Verräters nicht mehr an die Moral der Kolonie gekoppelt ist (das erste Ziel wird ja durch ein neues ersetzt) - kann er ja vor Ende des Spiels seine Ziele erreichen. Hat dann der ehemalige Verräter alleine gewonnen? Oder verlassen seine Charaktere das Spiel und die anderen Spieler spielen weiter?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Puppenspieler
Krieger
Beiträge: 33
Registriert: Fr 19. Mär 2010, 18:18
Wohnort: Dingolfing

Re: Verräter - Verbannt - neuer Auftrag

Beitrag von Puppenspieler » Mo 22. Feb 2016, 14:47

zu 1: korrekt

zu 2: kommt sehr auf die Situation an. Gibt auch Verbannt-Karten, in denen das Ziel das Überleben der Kolonie ist. Außerdem macht es viel aus, in welcher Runde du rausgeschmissen wirst. In einer späten Runde wird es der Verbannte schon schwer haben. Wegen dem "Vorteil", es kann ja auch mal ein Nicht-Verräter verbannt werden. Hätte es der dann mehr verdient ;)
Im allgemeinen finden wir es aber auch am schwierigsten, als Verräter sein Ziel zu erreichen. In unseren paranoiden Gruppe ist es auch schon vorgekommen, dass einer verbannt wurde, obwohl es keinen Verräter gab.

zu 3: Das Spiel endet nur, wenn die Moral auf 0, oder die Runde auf 0 oder das Gemeinsame Ziel erreicht. Somit kann keiner vorzeitig gewinnen.

Antworten

Zurück zu „Winter der Toten - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste