Mobilmachung, Verschlingen und Brillianz

Alle Fragen zu den Spielregeln von Warcraft.
Antworten
hardy
Erzmagier
Beiträge: 128
Registriert: Mi 14. Nov 2007, 11:16
Wohnort: Kassel / Bremen

Mobilmachung, Verschlingen und Brillianz

Beitrag von hardy » Do 17. Jul 2008, 13:49

Heute morgen beim Spielen sind einige Fragen aufgetaucht:

Bei Mobilmachung (Bauern gelten als Nahkämpfer bis zum Ende der Runde)
- Dürfen sich die Bauern in dieser Runde ein oder zwei Felder weit gewegen?
- Wie sieht es mit dem Stapellimit aus?
Wir haben es so gespielt, dass sie sich nicht auf ein Feld bewegen dürfen, dass schon drei oder mehr Einheiten enthät, aber sie dürfen auch dortbleiben, wenn sie bereits dort waren.

Verschlingen (Eine Einheit wird bis zum Ende des Kampfes entfernt, wenn der Orkspieler, der hat diese Karte, den Kampf gewinnt, dann wird sie entfernt, ansonsten komt sie zurück auf dass Feld von dem sie kam. ):
Was passiert, wenn eine Einheit vom Schlachtfeld entfernt wird und der Kampf endet damit, dass das Schlachfeld leer ist?
Der Orkspieler hat nicht gewonnen, also kommt die Einheit zurück, hat dann der andere Spieler den Kampf gewonnen, werden Arbeiter oder Außenposten der Orks, die sich auf dem Feld befinden entfernt?

Wir haben es so gespielt, dass es ein unentschieden ist, aber danach die Arbeiter entfernt werden.

Und zum Schluß noch Brillianz (Wenn man eine Karte zieht, darf man zwei ziehen, sucht sich eine aus und legt die andere oben oder unten auf den Stapel zurück.)
- Wie wird Brillianz zu Spielbeginn gehandhabt, wenn man drei Karten bekommt?

Zieht man dreimal eine Karte, also jeweils zwei und ...
oder zieht man einmal drei und dann noch eine mehr, und kann dann eine dieser Karten zurücklegen?

Alles nichts weltbewegendes, aber die Mobilmachung kann schon Spielentscheidend sein.
Zuletzt geändert von hardy am Do 24. Jul 2008, 13:05, insgesamt 2-mal geändert.
Hier könnte eine Signatur stehen, wenn der Verfasser nachgefragt hätte, ob er den Satz "never argue with idiots, they bring you down to their level and beat you with experience" verwenden darf, den er so toll findet.

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mobilmachung, Verschlingen und Brillianz

Beitrag von Stefan » Do 17. Jul 2008, 15:21

Mobilmachung sagt eigentlich nur, dass die Arbeiter als Nahkampfeinheiten behandelt werden. Also müssten Stapellimits etc. auch gelten.
Verschlingen: Bei unentschieden hat der Ork nicht gewonnen, also kommt die Einheit zurück. Denk ans PC-Spiel: wenn das Vieh erschlagen wird, ist die Einheit wieder da. Wenn er Ork keine Einheiten mehr hat, ist das Vieh offensichtlich tot.
Billanz: Wenn man EINE Karte zieht...Bei Spielbeginn ziehst du DREI :)
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

hardy
Erzmagier
Beiträge: 128
Registriert: Mi 14. Nov 2007, 11:16
Wohnort: Kassel / Bremen

Re: Mobilmachung, Verschlingen und Brillianz

Beitrag von hardy » Fr 18. Jul 2008, 10:26

Stefan hat geschrieben:Mobilmachung sagt eigentlich nur, dass die Arbeiter als Nahkampfeinheiten behandelt werden. Also müssten Stapellimits etc. auch gelten.
Verschlingen: Bei unentschieden hat der Ork nicht gewonnen, also kommt die Einheit zurück. Denk ans PC-Spiel: wenn das Vieh erschlagen wird, ist die Einheit wieder da. Wenn er Ork keine Einheiten mehr hat, ist das Vieh offensichtlich tot.
Billanz: Wenn man EINE Karte zieht...Bei Spielbeginn ziehst du DREI :)
Ja, aber...

was passiert, wenn ich bereits 3 Arbeiter und drei Einheiten auf einem Feld habe und Mobilmachung spiele?
Hat bei Verschlingen jetzt der andere Spieler gewonnen, werden Außenposten und Arbeiter des Orkspielers entfernt?

Bei Brillianz ist dies ist eine der möglichen Interpretationen.
Hier könnte eine Signatur stehen, wenn der Verfasser nachgefragt hätte, ob er den Satz "never argue with idiots, they bring you down to their level and beat you with experience" verwenden darf, den er so toll findet.

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mobilmachung, Verschlingen und Brillianz

Beitrag von Stefan » Sa 19. Jul 2008, 11:29

Brillanz weiß ich mir ansonsten auch nicht zu helfen.
Wenn du drei Arbeiter und drei Nahkämpfer auf dem Feld hast...hmmm...ich glaube mich daran erinnern zu können, dass irgendwo in den Regeln was zum Thema stacking limit und Mobilmachung stand. Aber ich weiß nicht, wo genau. Sorry. Schon mal nach ner FAQ geguckt?
Wenn nach einem Kampf keine Einheiten mehr übrig sind, hat der Verteidiger gewonnen.
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

Goemon
Krieger
Beiträge: 42
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Ketschendorf

Re: Mobilmachung, Verschlingen und Brillianz

Beitrag von Goemon » Mi 13. Aug 2008, 09:59

Mobilmachung
Gilt nach originalem Regelwerk ja leider bis zum Ende der Bewegungsphase, was die Angelegenheit leicht verkompliziert. Das Stapellimit zählt also und die Melee-Bauern dürfen sich nur ein Feld weit bewegen. Solltest du in dieser Runde nicht mehr zur Bewegung kommen, kannst du das Stapellimit natürlich ignorieren.

Verschlingen
Wenn ich die Reglen richtig interpretiere, wird die Schlacht beendet, sobald das Schlachtfeld nur noch eine Einheitenfarbe beinhaltet. Jetzt wird der Gewinner ermittelt. Sollte es nicht der verschlingende Ork sein, muss die verschlungene Einheit wieder ausgespuckt werden. Da der Gewinner aber bereits ermittelt wurde, hat diese Einheit keinen Einfluss mehr auf den Ausgang des Kampfes.
Die Bauern und Außenposten stehen nicht auf gegnerisch bestztem Gebiet, dürfen also bleiben.

Brillianz
Ich fürchte du hast recht, hardy. Der Spielbeginn ist wirklich eine Grauzone. Vermutlich liegt die Intention dieser Fähigkeit aber eher bei Stefans Interpretation. Bei uns wird bei der initialen Kartenziehung jedenfalls keine Heldenfähigkeit angewandt.

hardy
Erzmagier
Beiträge: 128
Registriert: Mi 14. Nov 2007, 11:16
Wohnort: Kassel / Bremen

Re: Mobilmachung, Verschlingen und Brillianz

Beitrag von hardy » Mi 13. Aug 2008, 13:15

Goemon hat geschrieben: Verschlingen
Wenn ich die Reglen richtig interpretiere, wird die Schlacht beendet, sobald das Schlachtfeld nur noch eine Einheitenfarbe beinhaltet. Jetzt wird der Gewinner ermittelt. Sollte es nicht der verschlingende Ork sein, muss die verschlungene Einheit wieder ausgespuckt werden. Da der Gewinner aber bereits ermittelt wurde, hat diese Einheit keinen Einfluss mehr auf den Ausgang des Kampfes.
Die Bauern und Außenposten stehen nicht auf gegnerisch bestztem Gebiet, dürfen also bleiben.
Bei dem letzten Satz möchte ich wiedersprechen. Der Kampf ist vorbei, keine Seite hat gewonnen, also keine Karten, aber erst wenn alle Kämpfe beendet sind, werden die Arbeiter entfernt (Habe ich jetzt bei nochmaligem regelstudium entdeckt).
Spielregel Seite 5 hat geschrieben: Verteidigungslose Arbeiter, Außenposten und Städte
Nachdem alle Kämpfe abgewickelt wurden, werden alle
Arbeiter und Außenposten auf Feldern mit gegnerischen
Einheiten automatisch eliminiert und vom Spielplan
genommen.
Hier könnte eine Signatur stehen, wenn der Verfasser nachgefragt hätte, ob er den Satz "never argue with idiots, they bring you down to their level and beat you with experience" verwenden darf, den er so toll findet.

Antworten

Zurück zu „Warcraft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast