Ist Conquest ein Flop?

Hier kann über das erweiterbare Kartenspiel in der Welt von Warhammer 40.000 diskutiert und philosophiert werden.
Sygn
Krieger
Beiträge: 33
Registriert: Di 2. Jun 2015, 22:52

Re: Ist Conquest ein Flop?

Beitrag von Sygn » Do 31. Mär 2016, 15:15

Ich hab die Ladenmeisterschaften bei uns schon mit Urien (wie kann man den nur Urin nennen... ehm.. *folter* und *bösguck*) und Astra gerockt. Beim Turnier letztens waren wir sogar ein Spieler mehr und es waren statt 5 Leute 7 angemeldet (es geht bergauf!!!! xD).

Wir spielen privat nur zu zweit und ich habe jetzt nach einem Jahr das Gefühl, das Spiel an sich ist viel spannender und unerwarteter geworden, weil der Gegner immer noch mit einem fieseren Ereignis oder einer passenden Gegenantwort kommt, wenn man selber was gemeines ausspielen will. Die Vielfalt der Karten steigt ja doch immens, wobei einige Kriegsherren vielleicht noch nicht so auf der Höhe sind (armer Uri..) und bei einigen Neuen hat man den Sinn noch nicht ganz erkannt, aber die werden ja vielleicht noch von neuen Karten ergänzt!

Grad die Tyraniden haben uns viel Spaß gebracht und ich hoffe die Necrons werden auf ihre Weise auch nett sein, wobei ich jetzt schon Angst vor xxx Flächenschaden hab x.x

Die Auswahl ist enorm, ich hab mit meinem Astra-Deck eher schon zuviele Karten und muss krampfhaft reduzieren, damit die wichtigen Karten dennoch gezogen werden.

Benutzeravatar
deazra
Erzmagier
Beiträge: 232
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 15:35

Re: Ist Conquest ein Flop?

Beitrag von deazra » Do 31. Mär 2016, 15:42

*schnappt sich ne Schaufel*

*stapft zum Sarg*

*macht den Deckel wieder zu*

*buddelt den Thread wieder ein*

Benutzeravatar
santenza
Erzmagier
Beiträge: 849
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 16:19
Wohnort: Im Norden

Re: Ist Conquest ein Flop?

Beitrag von santenza » Do 31. Mär 2016, 16:33

Ist bei dir schon 1. April?

Antworten

Zurück zu „Warhammer 40.000: Conquest - Das Kartenspiel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast