Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel Eldritch Horror. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.

Moderator: WarFred

Pjupe
Magier
Beiträge: 51
Registriert: So 13. Dez 2015, 10:47

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Pjupe » Mi 26. Jun 2019, 18:03

Agent Hetfield hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 14:57
Ein Spiel zu komplettieren, indem man selbst Zubehör korrigiert ausdruckt?

Ein Satz manufaktierter Karten sollte Ehrensache sein. Von mir aus gegen einen Kaufnachweis-Chip.
Ja, ich tagträume auch sonst sehr viel.

Von mir sind auch über 300,00€ Richtung Eldritch geflossen, sehe ich grade.
Da bin ich ja ganz bei dir, weil wir alle viel Geld in Eldritch investiert haben. Man kann ja nun nicht unbedingt behaupten, dass die Produkte besonders günstig wären. Aber ich wäre schon damit zufrieden, wenn wir jetzt mal als "Hotfix" Korrekturkarten zum Ausdrucken kriegen würden, damit ich damit zumindest schon mal "arbeiten" kann. Werde mir nun nämlich auch Masken des Nyarlatothep zulegen, das ja auch nicht "bugfrei" ist, aber das ich wegen der persönlichen Geschichten und den Boosts - insbesondere für bis dahin eher schwache Charaktere (Mark Harrigan) - für direkt "essenziell" halte.

Symgya
Krieger
Beiträge: 42
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 22:27

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Symgya » Di 20. Aug 2019, 11:52

Wann können wir denn mit dem aktualisierten Errata rechnen?

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3389
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Trakanon » Di 20. Aug 2019, 12:10

Ich kann zur Zeit keinen Zeitplan festlegen. Wir schieben das dazwischen, sobald die Printprojekte, die eine Deadline haben, fertig sind.
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Teamleiter operatives Marketing -

whynotwi
Krieger
Beiträge: 26
Registriert: Di 23. Jul 2013, 17:22
Wohnort: wiesbaden

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von whynotwi » Di 20. Aug 2019, 13:30

Ich habe keine Ahnung, wie hoch die Marge pro verkauftem Spiel ist. Aber sollte es seitens Asmodee nicht zumindest drin sein, die fehlerhaften Karten korrekt auszudrucken (auszudrucken lassen), und den Händlern eine gewisse Menge davon zukommen zu lassen ? Man weiß ja in etwa wieviele Spiele verkauft wurden, und wieviele Karten man daher nachdrucken muss. Es sollte dann sicherlich nicht so teuer sein, die Karten per Händler oder per Versand aus dem Verlag (ich würde auch einen frankierten Rückumschlag mitschicken, wenn ich dafür korrekte, saubere Karten bekomme) an die (treue) Käuferschaft und Fangemeinde zu verschicken.

Die Karten selbst auszudrucken finde ich indiskutabel. Einfach aus ästethischen Gründen. Die wären für mich wie ein Fremdkörper im Spiel. Ich würde mir ja auch keinen selbsthergestellten Kotflügel ans Auto montieren, nur weil vom Werk her ein Kratzer auf dem verbauten ist...

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3389
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Trakanon » Di 20. Aug 2019, 13:43

Erratierte Karten zu drucken liegt nicht im Ermessen von Asmodee Germany. Wir haben bei Eldritch keine Möglichkeit dies als Option anzubieten. Das hat nichts mit Kosten usw. zu tun, sondern es ist uns schlicht und ergreifend nicht möglich.
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Teamleiter operatives Marketing -

Symgya
Krieger
Beiträge: 42
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 22:27

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Symgya » Mi 21. Aug 2019, 08:39

Trakanon hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:10
Ich kann zur Zeit keinen Zeitplan festlegen. Wir schieben das dazwischen, sobald die Printprojekte, die eine Deadline haben, fertig sind.
Also nie? Schließlich wird wohl jedes Printprojekt eine Deadline haben. :twisted:

Gab es eigentlich bei Zeichen von Carcosa einen weiteren Reprint mit behobenem Fehler gleichzeitig mit dem englischen in diesem Jahr? Und wenn ja, wie könnte man es an der Schachtel denn sehen? Es gab ja schon vorher einen Reprint von Zeichen von Carcosa.

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3389
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Trakanon » Mi 21. Aug 2019, 09:38

Symgya hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 08:39
Also nie? Schließlich wird wohl jedes Printprojekt eine Deadline haben. :twisted:
Und dennoch gibt es arbeitsintensive Phasen (wie z.B. kurz vor der SPIEL) und weniger arbeitsintensive Phasen, wo die Deadline nicht so eng sind.
Symgya hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 08:39
Gab es eigentlich bei Zeichen von Carcosa einen weiteren Reprint mit behobenem Fehler gleichzeitig mit dem englischen in diesem Jahr? Und wenn ja, wie könnte man es an der Schachtel denn sehen? Es gab ja schon vorher einen Reprint von Zeichen von Carcosa.
Die aktuelle Auflage von Zeichen von Carcosa ist von 2017 und hat die Print-ID 170389R (im Barcode-Feld unten rechts).
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Teamleiter operatives Marketing -

Pjupe
Magier
Beiträge: 51
Registriert: So 13. Dez 2015, 10:47

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Pjupe » Di 27. Aug 2019, 08:45

Also ich kann bestätigen (da meine Sammlung nun komplett ist), dass im Grunde genommen alle Erweiterungen außer Traumlande und Masken soweit fehlerbereinigt sind. Mit Ausnahme der Fehler, die vorher niemandem aufgefallen sind und hier thematisiert wurden. Aber das aus den FAQs ist alles behoben, außer der einen Traumlande-Karte. Einfach jeweils auf das "R" hinter der Kennung achten.

Symgya
Krieger
Beiträge: 42
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 22:27

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Symgya » Di 17. Sep 2019, 09:11

Um noch mal explizit nachzufragen, ihr habt beim aktuellen Reprint von Zeichen von Carcosa nicht mitgemacht, richtig? Oder wenn doch, dann ist der Stand von 2017?
Bild

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3389
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: Fehlerhafte Übersetzungen (die noch nich in den aktuellen Erratas sind)

Beitrag von Trakanon » Di 17. Sep 2019, 09:31

1.) Nein, bei diesem Reprint haben wir nicht mitgemacht. Er ist allerdings auch nicht bei uns angefragt worden.

2.) WENN wir bei einem Reprint, der am 11.9.2019 stattfinden soll, mitmachen würden, dann würde der sicherlich nicht auf dem Stand von 2017 sein, sondern dann würden da alle aktuellen Errata mit einfließen ...
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Teamleiter operatives Marketing -

Antworten

Zurück zu „Eldritch Horror - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast