Hausregeln

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel Eldritch Horror. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Agent Hetfield
Erzmagier
Beiträge: 131
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 09:08

Hausregeln

Beitrag von Agent Hetfield » Mo 24. Sep 2018, 11:35

Da es große Unterschiede in der Perfomance gibt, je nachdem, ob man Solo spielt oder in großer Besserwisserrunde, drängen sich manchmal Hausregeln auf, die sicherlich eher der puren Verzweiflung entspringen.

Hier möchte ich gerne Hausregeln vorgestellt und diskutiert haben.
I play a deck with too many cards
Too many games of too many kinds
...
I need more time, I need more time
NMA

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Erzmagier
Beiträge: 131
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 09:08

Hausregeln: Spielzeit

Beitrag von Agent Hetfield » Mo 24. Sep 2018, 11:41

Dauert es zu lange? Babysitter geht in Rente, während ihr spielt?

Wir haben es mit der Reduzierung der zu lösenden Mysterien auf 2/3 bei gleichzeitiger Verkürzung der Verderbensmarkerstartzahl auf 2/3 probiert.
Es geht.
Bei Sieg bleibt natürlich der fade Beigeschmack, gehausregelt zu haben.

Und Achtung: bei den Ermittlerschicksalen von MoN triggert das Versagen bei einigen bei Erreichen einer bestimmten Verderbenszahl, da kommt bei 2/3 Start gleich Panik auf.
Zuletzt geändert von Agent Hetfield am Mo 24. Sep 2018, 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
I play a deck with too many cards
Too many games of too many kinds
...
I need more time, I need more time
NMA

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Erzmagier
Beiträge: 131
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 09:08

Hausregeln: Teamwork

Beitrag von Agent Hetfield » Mo 24. Sep 2018, 11:44

Haben wir bishher nur ein mal gemacht: zwei Ermittler am selben Ort können ihre Begegnungskarten gleichzeitig ansehen und eventuell tauschen.

Regelgurus werden uns ausbuhen, aber wir hatten einen diebischen Spaß! :mrgreen: Grade, weil es in dem Moment auch wirklich perfekt passte.

Das ist tatsächlich eine Hausregel, die ich überlege fest einzuführen. Wir vergeigen es eh zu oft.
I play a deck with too many cards
Too many games of too many kinds
...
I need more time, I need more time
NMA

Larry Brent
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: So 25. Mär 2018, 12:56

Re: Hausregeln

Beitrag von Larry Brent » So 16. Dez 2018, 10:04

Also meine Hausregeln als Solo Spieler:
Nach dem der Ermittlungsleiter seine Aktionen gemacht hat, habe ich dann keine feste Reihenfolge der restlichen Ermittler. Befinden sich z.B. zwei Ermittler auf einem Feld oder kümmern sich um die gleiche Sache, dann ist es einfach flüssiger sie hintereinander zu spielen.

Im Moment ist der Schwierigkeitsgrad so eingestellt dass die Tentakelkarten um ca. 50% reduziert sind. Wenn man will, kann man ja über die Wertung des Spielausgangs, beim nächsten mal die Schwierigkeit wieder ändern. Es ist einfach zu frustierent drei mal hintereinander gegen den gleichen GA zu verlieren. Es bleibt auch so fordernd und spannend wenn ein paar Tentakelkarten weniger drin sind. Aber das Spiel bietet ja grundsätzlich die Möglichkeit da Hand anzulegen.

Monsterquelle wird neuerdings vom Stabel gewürfelt (hab ich von einem anderen Member hier),
da kommen dann auch wirklich alle Monster mal zum Zug, beim ziehen der Monster aus dem Säckchen kannst du wuhlen wie du willst, es kommen immer die gleichen zum Vorschein.

Auswahl der Ermittler nicht zufällig. Stelle mein Team selbst zusammen, auch beim Ableben eines Ermittlers wird gezielt ein neuer gewählt.

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Erzmagier
Beiträge: 131
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 09:08

Re: Hausregeln

Beitrag von Agent Hetfield » Do 3. Jan 2019, 09:43

Übernahme aus Arkham Horror:

der Ermittler kann bis zu 2 Foki ( :arrow: ) ausgeben, um einen Verbesserungsmarker (Wert +1) je eine Eigenschaft nach rechts oder links zu verschieben.
z.B.
Einfluss +2 :arrow: :arrow: Stärke +1/Einfluss +1
Einfluss +2 :arrow: :arrow: Wissen +2
I play a deck with too many cards
Too many games of too many kinds
...
I need more time, I need more time
NMA

Benutzeravatar
Grub
Erzmagier
Beiträge: 244
Registriert: Di 28. Nov 2017, 20:05
Wohnort: Kiel

Re: Hausregeln

Beitrag von Grub » So 17. Mär 2019, 21:42

Wenn man zu oft verliert , was oft durch die neueren sau harten Erweiterungen passieren kann (und viele Spieler gefrustet sind),
kann sich jeder Ermittler einen beliebigen Verbesserungsmarker zum Spielstart aussuchen ODER für 3 automatische Erfolge in Runde 0 (nach dem Startaufbau) shoppen, sowie darf jeder Ermittler ein Ressourcentoken ODER sich einen beliebigen Fahrschein noch dazu aussuchen.
Das Ältere Zeichen, Descent (2. Edition), Eldritch Horror, Kosaren der Karibik, Verbotene Welten, Villen des Wahnsinns (1.+2.Edition), World of Warcraft, Zombicide (Klassisch)

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Erzmagier
Beiträge: 131
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 09:08

Re: Hausregeln: Teamwork

Beitrag von Agent Hetfield » Mo 18. Mär 2019, 10:00

Agent Hetfield hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 11:44
Haben wir bishher nur ein mal gemacht: zwei Ermittler am selben Ort können ihre Begegnungskarten gleichzeitig ansehen und eventuell tauschen.

Regelgurus werden uns ausbuhen, aber wir hatten einen diebischen Spaß! :mrgreen: Grade, weil es in dem Moment auch wirklich perfekt passte.

Das ist tatsächlich eine Hausregel, die ich überlege fest einzuführen. Wir vergeigen es eh zu oft.
Kann auch total in die Buxe gehen:
Daisy hatte Charlie eine Begegnung für Einfluss zugeschustert...
der Arme wurde direkt verschlungen, da er einen dunklen Pakt geschlossen hatte.
(zu spät gesehen, gezogen ist gezogen...)
von irgendwoher meinten wir, höhnisches Gelächter gehört zu haben :mrgreen:
I play a deck with too many cards
Too many games of too many kinds
...
I need more time, I need more time
NMA

Benutzeravatar
Agent Hetfield
Erzmagier
Beiträge: 131
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 09:08

Re: Hausregeln

Beitrag von Agent Hetfield » Mo 18. Mär 2019, 10:08

Grub hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 21:42
Wenn man zu oft verliert , was oft durch die neueren sau harten Erweiterungen passieren kann (und viele Spieler gefrustet sind),
kann sich jeder Ermittler einen beliebigen Verbesserungsmarker zum Spielstart aussuchen ODER für 3 automatische Erfolge in Runde 0 (nach dem Startaufbau) shoppen, sowie darf jeder Ermittler ein Ressourcentoken ODER sich einen beliebigen Fahrschein noch dazu aussuchen.
Bei den Prologkarten sind ja auch einige positive dabei. Nur schade, wenn man diese oft für den Spielaufbau einer Erweiterung schon verbrauchen muss.
:idea: zwei Prologkarten ziehen, eine davon auswählen + Zusatzprolog, falls für Spielaufbau notwendig.

3 automatische Erfolge zu Beginn für's shoppen halte ich für etwas viel. Kommt bestimmt auch auf das Ermittlerteam an.
I play a deck with too many cards
Too many games of too many kinds
...
I need more time, I need more time
NMA

Antworten

Zurück zu „Eldritch Horror - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste