Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel Eldritch Horror. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.

Moderator: WarFred

Schneetiger
Erzmagier
Beiträge: 164
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:41
Wohnort: Berlin

Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von Schneetiger »

Gestern ist die neueste kleine EH-Erweiterung "Cities in Ruin" auf Englisch erschienen, weitere Infos hier:

https://www.fantasyflightgames.com/en/n ... the-world/

Auf die Traumlande auf Deutsch warten wir leider weiter, jetzt heißt es Quartal 3, 2017. :-(
DerWolfskrieger
Magier
Beiträge: 68
Registriert: So 7. Sep 2014, 17:32

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von DerWolfskrieger »

Wir sind bereits im 3. Quartal, wenn auch erst am Anfang. ;)
Befürchte aber auch, dass es noch etwas dauert.
Schneetiger
Erzmagier
Beiträge: 164
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:41
Wohnort: Berlin

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von Schneetiger »

Ich weiß, das wir im dritten Quartal sind mittlerweile. Leider hieß es vorher 3 Monate lang, "erscheint im Q2/2017"
Benutzeravatar
Samonuske
Erzmagier
Beiträge: 364
Registriert: Sa 1. Dez 2007, 11:09
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von Samonuske »

Also ich hoffe nur das es dieses Jahr noch auf deutsch erscheint. Haben zwar noch nicht das Hauptspiel , aber diese Erweiterung finde ich Mega interessant.
Für Spieletreff in Ludwigshafen,meldet euch einfach bei mir !
Schneetiger
Erzmagier
Beiträge: 164
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:41
Wohnort: Berlin

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von Schneetiger »

Gestern bei meinem Stammhändler gekauft (Für alle Berliner, Spielbrett Berliner Straße, muss bestellt werden da Englische Version) und heute wird gespielt.
R8tzi
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 17:47
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von R8tzi »

Dann würde ich mich sehr über einen Spielbericht freuen :D
Interesse an Nemesis Lockdown -KS -Sammelbestellung für Raum Augsburg? Bitte melden.
Schneetiger
Erzmagier
Beiträge: 164
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:41
Wohnort: Berlin

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von Schneetiger »

Der kommt sobald das Spiel zuende ist.
R8tzi
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 17:47
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von R8tzi »

*lechtz
Interesse an Nemesis Lockdown -KS -Sammelbestellung für Raum Augsburg? Bitte melden.
Schneetiger
Erzmagier
Beiträge: 164
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:41
Wohnort: Berlin

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von Schneetiger »

Spiel ist beendet (aufgrund von Zeitmangel habe ich in Etappen gespielt) und es war eine krachende Niederlage! Ich habe mit allen vier neuen Charakteren gespielt (Roland Banks-Der FBI Agent, Bob Jenkins-Der Geschäftsmann, Ashcan Pete-Der Herumtreiber, Rita Young-Die Athletin) und das Spiel endete durch Aufbrauchen des Mythoskartenstapels bevor auch nur das zweite Mysterium gelöst war, nicht ohne vorher Rita in den Tod zu reißen.
Schudde M'ell hat als Racheffekt den Verlust von insgesamt 2 Ausdauer/GG bei allen Ermittlern und das jedes Mal, was beständig die Ermittler schwächt die dann wertvolle Aktionen verschwenden müssen um sich wieder auszuruhen, seine Kultisten treiben bei 1-2 den Verderbenmarker voran und insgesamt viermal schlagen die Katastrophen auf der Verderbensleiste zu, bei mir kam aber noch früh ein nettes kleines Gerücht das als Racheeffekt das Ziehen einer Verwüstungskarte so das bei mir Rom, Sydney und London zerstört wurden. In keiner dieser Städte war ein Ermittler als die Katastrophe zuschlug, ansonsten wäre es für die meisten der sichere Tod gewesen.
Die Mysterien waren schlicht aber heftig, zuerst zwei epische Monster (Cthonier) vernichten, dann ein noch heftigeres einzelnes Episches Monster besiegen (Ausdauer 8!), letzteres habe ich schon nicht mehr geschafft. Wenn es ein drittes Mysterium noch gegeben hätte wären endlich die speziellen Begegnungskarten für G'Harne im Herz von Afrika ins Spiel gekommen, die vielversprechend sind.

Zerstörte Städte sind ein gefährliches Pflaster auf dem man nur noch Verwüstete Städte-Begegnungen haben kann und man kann bei den dortigen speziellen Begegnungen wenig gewinnen und viel verlieren, daher mein Ratschlag, wer nicht wegen eines Mysteriums oder Gerüchtes zwingend in die Ruinen einer Stadt reingehen muss-draußen bleiben!

Was die Charaktere betrifft, Roland Banks war weit weniger hilfreich als erwartet, in AH ist er ein starker Ermittler, aber seine besonderen Fähigkeiten bringen wenig wenn nicht entsprechende Karten gezogen werden, für einen FBI-Agenten hat er mit 2 erstaunlich wenig Einfluß und mit Stärke zwei wäre er sogar nur ein mehr als mäßiger Kämpfer ohne seine Mauser, anders als z.B. Bob Jenkins der einen generell gut versorgen kann (Einfluß 4) und immerhin mit 3 zuschlägt. Rita Young ist hart im nehmen (Stärke 4, Willen 3) und kompetent im Mythos (Wissen 3), daher eignet sie sich vor allem für den Kampf. Ashcan Pete hat eine stabile Gemütslage solange sein Hund (Duke) ihn begleitet und ist ein fähiger Generalist der so manchen Schatz im "Abfall" (Ablagestapel) findet, nur Einfluß hat der Herumtreiber natürlich null..also ääh 1 genauer gesagt.

Die Karten hatte ich so gemischt, daß auf jeden Fall die neuen Begegnungskarten häufiger als normal kommen würden und die haben eigentlich weitgehend überzeugt, die Gatling ist eine schöne neue Waffe gegen epische Monster aber auch nicht viel stärker als z.B. der Flammenwerfer. Was mich gefreut hat, endlich kann man einen Flug über die ganze Welt machen, wer die Dienstleistung Privatflug kriegt (nur 2 Erfolge nötig) kann mit einer Aktion von Alaska in die Antarktis fliegen oder von Buenos Aires nach Tunguska oder haste nicht gesehen. HÖCHST ärgerlich allerdings, das man auch diese Karte, genau wie den Charterflug nicht erst bei Bedarf einsetzen kann sondern in dem Moment in dem man die Unterstützung besorgt, Aufheben für später ist nicht.

Einen beträchtlichen Mangel, meiner Meinung nach, hat CiR allerdings doch. Es gibt KEIN Abenteuer zur neuen Erweiterung und das finde ich sehr bedauerlich. Ich betrachte Abenteuer eigentlich seit Berge des Wahnsinns als selbstverständlichen Bestandteil einer jeden Erweiterung und einen sehr reizvollen Spielmechanismus. Das kein Abenteuer in der Erweiterung ist, ist sehr bedauerlich.

Fazit: Eine gelungene kleine Erweiterung, die nicht nur mit Schudde M'ell gespielt werden muss, der reizvolle Verwüstungsmechanismus kann auch durch zwei Prologkarten ins Spiel aufgenommen werden und dann z.B. mit anderen Erweiterungen kombiniert werden. Ich vermute, daß ich durch meine Spieltaktik noch nicht den vollen Unterhaltungswert rausgeholt habe aber Cities in Ruin ist auch so schon für jeden EH-Spieler ein Muss.
Vier von Fünf Sternen (wegen des fehlenden Abenteuers)
R8tzi
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 17:47
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Kleine Erweiterung Cities in Ruin auf Englisch erschienen

Beitrag von R8tzi »

Dankeschön. Habe es bereits als deutsche Version vorbestellt. Gerne dürfen auch andere Spieler berichten und über diese kleine Erweiterungen diskutieren. Würde mich auch über weitere Review nach mehrmaligem Spielen freuen. Alles kann kein Muss
Grüße
Interesse an Nemesis Lockdown -KS -Sammelbestellung für Raum Augsburg? Bitte melden.
Antworten

Zurück zu „Eldritch Horror - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast