Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel Eldritch Horror. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.

Moderator: WarFred

diceman
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:45

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von diceman » Fr 4. Sep 2015, 12:08

So sieht's wohl aus. :)
Ich hoffe weiterhin auf Goodwill. Will jetzt auch nocht als 'nen unzufriedener Meckerheini rüberkommen, denn wie ich bereits zuvor betont habe, der Lokalisation im Allgemeinen merkt man an, daß da viel Mühe und Leidenschaft eingeflossen sind. Es ist halt einfach ein Spiel (um nicht zu sagen: DAS Spiel), welches mir mehr als alle anderen am Herzen liegt, ich liebe ELDRITCH HORROR mit Leib und Seele, und ich möchte einfach dieselbe perfekte Version spielen, wie unsere Freunde von Übersee.

AL_Bundy
Späher
Beiträge: 22
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 10:27

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von AL_Bundy » Di 6. Okt 2015, 11:29

Hi @all,

gibt es hier seitens Heidelberger mal ein Update!?
Seit der letzten Aussage, werde ich mir wohl die Erweiterung erstmal schenken und auf die 2. Auflage warten...

Finde hier die Erstkäufer etwas verarscht!

Gruß
AL

diceman
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:45

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von diceman » Di 6. Okt 2015, 12:23

Ich bin auch nicht wirklich zufrieden mit der Antwort, und hoffe inbrünstig, daß das Thema noch nicht abgehakt ist. :-)
Meiner Meinung nach ist das nämlich sehr wohl ein Fehler, der empfindlich in die Spielmechanik eingreift, und sich nicht bloß durch eine Errata lösen lässt, da sich die Vorderseite besagter Schuldenkarte von den anderen Schuldenkarten unterscheidet, und man so auf den Effekt der Rückseite schließen kann.
Bitte um ein Update. Danke!

P.S.:
In kommenden Erweiterungen wird es definitiv weitere Varianten bereits bestehender Karten geben, nicht nur Schuldenkarten, auch neue Flüche, Segnungen und Aufgaben fallen darunter. Wenn hier nicht mit absoluter Sorgfalt bei der Lokalisation gearbeitet wird, kann sich solch ein Fehler rasch fortpflanzen und zum verheerenden Domino-Effekt ausarten.
Bitte lasst euch alle Zeit der Welt, liebe Bären, die nächste Erweiterung muß einfach perfekt werden! :)

diceman
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:45

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von diceman » Di 13. Okt 2015, 17:59

Wird es im Zuge des Reprintes zumindest die Möglichkeit geben, überarbeitete Karten kostenpflichtig nachzuordern? :)

AL_Bundy
Späher
Beiträge: 22
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 10:27

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von AL_Bundy » Do 12. Nov 2015, 10:24

Mich erschleicht ein Gefühl hier wird ein Problem erneut totgeschwiegen?
Ein mir sehr bekanntes Heidelberger Instrument...

Benutzeravatar
santenza
Erzmagier
Beiträge: 856
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 16:19
Wohnort: Im Norden

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von santenza » Do 12. Nov 2015, 20:00

Nach Deiner Wortwahl kannst mir bestimmt die vielen Bespiele nennen, die dazu treffen. Würde mich echt interessieren.
Und zu der Karte haben sich die Heidelberger schon geäussert. Es wird eine FAQ dazu geben.

diceman
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:45

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von diceman » Do 12. Nov 2015, 22:57

Nur leider löst eine FAQ das fundamentale Problem nicht, daß man von der Vorderseite besagter falsch übersetzter Schuldenkarten auf den Effekt der Rückseite schließen kann ... wir brauen keine FAQ, sondern die Möglichkeit, die beiden fehlerhaften Schuldenkarten auszutauschen; würde dafür sogar einen kleinen Obulus entrichten. :)

markuszahn
Bürger
Beiträge: 1
Registriert: So 7. Aug 2016, 00:18

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von markuszahn » So 7. Aug 2016, 00:33

Dass durch den Fehler gezinkte Karten entstanden sind, ist schon ärgerlich genug, aber hat jemand eigentlich die vor fast einem Jahr von Trakanon erwähnte Errata (für die deutsche Version) zu Gesicht bekommen? Ich habe sie jedenfalls nicht gefunden. Scheint mal wieder so ein Fall zu sein, wo es den Leuten völlig egal ist, wie sie mit Kunden umgeht, sobald sie erst mal das Geld einkassiert hat.

Jon Snow
Erzmagier
Beiträge: 1095
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von Jon Snow » Mo 8. Aug 2016, 11:27

Mag sein, dass ich noch relativ neu im Spiel drin bin, aber ganz ehrlich, ich versteh die Aufregung nicht. Ich habe auch noch die "falsche" Karte, aber ganz ehrlich so schlimm ist das imo nicht. Na gut dann weiß man eben was für Schulden man hat, na und? Es ist wie schon geschreiben nur ein Spiel.
So stark beeinflusst die falsche Übersetzung das Spiel nun auch wieder nicht. Notfalls zieht man dann halt die unterste Karte statt der obersten, gibt deutlich schlimmeres als so nen einfachen Übersetzungsfehler, dadurch wird das Spiel imo nicht komplett manipuliert.
So jetzt könnt ihr mich lynchen wie ihr möchtet :lol: :lol:
Der Eiserne Thron 2.Edition, Civilization, Descent 2.Edition, Herr Der Ringe LCG, Eldritch Horror, Arkham Horror LCG, Imperial Assault

Benutzeravatar
santenza
Erzmagier
Beiträge: 856
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 16:19
Wohnort: Im Norden

Re: Übersetzungsfehler "Schulden" (Jacqueline Fine)

Beitrag von santenza » So 16. Okt 2016, 10:11

Wann soll denn die FAQ erscheinen?

Antworten

Zurück zu „Eldritch Horror - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast