Kurzhilfe

Alle Regelfragen zum Brettspiel Blue Max können hier gestellt werden.
Benutzeravatar
Nico
Erzmagier
Beiträge: 634
Registriert: So 18. Nov 2012, 11:21

Kurzhilfe

Beitrag von Nico » So 16. Feb 2014, 17:50

Da die Kurzhilfe im Sichtschirm mehr als unzureichend ist habe ich versucht eine eigene zu entwerfen.

Freue mich über Tips sie zu verbessern und auch auf Hinweise falls ich Regeln falsch gedeutet hab.

Ihr findet das ganze hier:
http://s14.directupload.net/images/140219/dpmuzcqr.jpg
Ausdrucken mit Querformat, best fit to page (aspect ratio), in der mitte falten und fertig!


Hier ist nur der Flowchart zur Bestimmung eines legalen Manövers:
http://s1.directupload.net/images/140219/ctexltry.jpg


Ausführliche Zusammenfassung (Zusammentragen der beantworteten Fragen):


Was ist bei Manövern zu beachten?

Es sind immer alle Bedingungen für ein legales Manöver zu erfüllen! Ist das Manöver nicht legal wird stattdessen 0S2 geflogen und das Flugzeug gerät ins Trudeln.

- ..1 Manöver nur möglich wenn das Manöver davor ..1 oder ..2 war.
- ..3 Manöver nur möglich wenn das Manöver davor ..2 oder ..3 war.
(- ..4 Manöver nur möglich wenn das Manöver davor ..3 oder ..4 war.) [es gibt in der Basisbox keine Flugzeuge mit ..4 Manövern]
- Dick rot umrandetes Manöver nur möglich wenn zuvor ein dick schwarz umrandetes Manöver geflogen wurden.
- (!) Manöver nur möglich wenn zuvor kein (!) Manöver geflogen worden ist.
- 0S2 Manöver jederzeit möglich um das Flugzeug ins Trudeln zu bringen.
- Wenn das Flugzeug gleitet nur Manöver mit (+) Symbol möglich.
- Wenn das Flugzeug gleitet verliert es pro Runde 1 Höhe.
- Wenn das Flugzeug trudelt nur Manöver 0S2 möglich.
- Wenn zuvor auf ein Flugzeug in anderer Höhe eine mittlere oder lange Salve mit dem Front-MG abgefeuert wurde muss die Höhe auf die Höhe des Ziels angepasst werden. (Nicht nötig bei mittlerer oder langer Salve des Beobachters.)
- Nach dem Start kann nicht mehr auf die Gipfelhöhe aufgestiegen werden.
- Höhenstufe aufsteigen nicht bei langsamsten oder schnellsten Manövern möglich.
(d.h. nach mittlerer oder langer Salve auf höheres Ziel muss ein mittleres Manöver geflogen werden um legal die Höhe zu ändern.)

- Höhenstufe absteigen nicht bei langsamsten Manövern möglich.
- Nicht regelkonforme Höhenänderungsversuche führen zu Strömungsabrissen.
- Wenn ein 1L1 oder 1S1 oder 1R1 Manöver geflogen wurde muss danach eine Strömungsabrissprobe (5+) abgelegt werden.
- Wenn der Pilot getötet wurde kann das Flugzeug nur noch trudeln.
- Steigen Manöver kosten 1 Treibstoff mehr.
- Sinken Manöver kosten 1 Treibstoff weniger.

Wann werden Proben gewürfelt?

Alle Proben werden verdeckt gewürfelt!

- Strömungsabrissproben müssen nach einem 1L1 oder 1S1 oder 1R1 Manöver gewürfelt werden (5+ = Flugzeug gerät ins Trudeln)
- Trudeln abfangen Proben dürfen in Phase 7 nach einem 0S2 Manöver gewürfelt werden (3+ = Trudeln abgefangen, erneut würfeln um neue Flugrichtung zu bestimmen)
- MG klemmt Proben müssen nach einer langen Salve in Phase 8 gewürfelt werden (5+ = MG klemmt, kann nicht mehr feuern bis eine erfolgreiche MG-Reperatur Probe abgelegt wurde), wurden 2 MGs abgefeuert, muss für jedes einzeln eine Probe gewürfelt werden.
- MG-Reperatur Proben dürfen in Phase 7 nach einem .S. Manöver (nicht rot umrandet) gewürfelt werden (4+ = MG repariert und ist wieder einsatzbereit), Beobachter können nach jedem Manöver ihr MG reparieren.
- Rauch Proben müssen in Phase 8 gewürfelt werden wenn das Flugzeug einen Rauchmarker besitzt (1 = Rauchmarker auf Feuerseite drehen, 6 = Rauchmarker entfernen)
- Feuer Proben müssen in Phase 8 gewürfelt werden wenn das Flugzeug einen Feuermarker besitzt (5+ = Feuermarker entfernen, nach einem Manöver mit Feuer Symbol schon bei 4+)
- Gleiten Probe (nur wenn ohne Höhen-Regel gespielt wird) ablegen nachdem der letzte Treibstoff verbraucht wurde (Würfelergebnis = soviele Runden darf man noch gleiten)
- Kollisons-Probe (nur wenn mit Höhen-Regel gespielt wird) muss gewürfelt werden wenn sich mindestens zwei Flugzeuge auf dem selben Feld in der gleichen Höhe befinden ( Würfelergebnis + Stabilität [A=0 > B=1 > C=2] + größere Geschwindigkeit: 6+ = 1 Schadenskarte A Blau, 11+ = 2 Schadenskarten A Blau, jedes beteiligte Flugzeug bekommt Schadenskarten)


Was ist beim Kampf zu beachten?

Alle Informationen zum Kampf sind geheim! Es wird nicht angekündigt auf wen man schießt, es wird verdeckt gewürfelt (Phase 5), Schadenskarten werden nach Nennung von Farbe und Anzahl verdeckt gezogen (Phase 6).

- Flugzeuge die trudeln können nicht feuern.
- Bei Feuer im Flugzeug kann nur der Beobachter feuern.
- Front MG darf feuern, wenn sich das Ziel maximal 3 Felder entfernt ist und nicht mehr als eine Höhenstufe unterschied besteht.
- Beobachter MG darf feuern, wenn sich das Ziel maximal 3 Felder entfernt im rautenförmigen Heckbereich befindet (ausgenommen das eine Feld direkt hinterm Flugzeug).
- 2 MGs an einer Position erhöhen die Würfelzahl, ermöglichen aber nicht zwei Ziele anzugreifen.
bm-kampf.jpg
Regel Unstimmigkeiten und offene Fragen?

Wäre schön wenn wir von offizieller Seite hier ein paar Antworten bekommen könnten...

- Zielzonen Wahl beim Beobachter: (offene Frage)
Wenn ein Beobachter diagonal auf einen Gegner feuert sind zwei Trefferzonen gleich weit entfernt (A+B / B+C / C+D).
Darf der Beobachter sich dann aussuchen welche Trefferzone Schaden bekommt?
Vermutlich ja. Aber die Regeln sagen nichts darüber aus.

- 6+ Unstimmigkeit: (Aufgeklärt!)
Seite 11, letzter Absatz: "Ein Spieler, dessen Flugzeug raucht, wirft einen Würfel. Würfelt er eine 6 oder höher, wird der Marker umgedreht."
Entweder muss die 6 eine 5 sein oder das höher macht keinen Sinn.
Trakanon hat geschrieben: Das "oder höher" muss gestrichen werden.
- 2 MG - Unstimmigkeit: (Aufgeklärt!)
Seite 9, letzter Satz: "Von jeder Markierung kann nur einmal pro Runde gefeuert werden, auch wenn an der entsprechenden Position mehrere MGs montiert sind (zum Beispiel kann ein Flugzeug mit zwei Front-MGs nur eines davon pro Runde abfeuern)."
Dies widerspricht einer anderen Regel, bzw macht sie unnötig:
Seite 13, vorletzter Absatz: "-1 Würfel wenn das feuernde Flugzeug nur ein MG an dieser Position besitzt."
Und in gewissem Sinne auch einer anderen Regel, falls diese sich nicht auf den Beobachter bezieht:
Seite 11, 4. Absatz, letzter Satz: "Der Spieler würfelt für jedes abgefeuerte MG einen eigenen Würfel, um zu bestimmen, ob das jeweilige MG blockiert oder nicht."
Trakanon hat geschrieben:Es sollte heißen:
Von jeder Markierung kann nur ein Mal pro Runde gefeuert werden, auch wenn an der entsprechenden
Position mehrere MGs montiert sind (zum Beispiel kann ein Flugzeug mit zwei Front-MGs diese nur ein Mal pro Runde abfeuern, nicht zwei Mal).

Das bedeutet, dass man eben auch wenn man zwei MGs hat nicht zwei Mal (je ein Mal mit jedem) feuert, sondern nur ein Mal und dann eben beide gleichzeitig oder eben nur eines abfeuert.
Zuletzt geändert von Nico am Do 20. Feb 2014, 12:47, insgesamt 28-mal geändert.
Bild

"We will meet again, 'friend'."
―Boba Fett

Extermiknuter
Magier
Beiträge: 57
Registriert: Do 7. Okt 2010, 23:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Extermiknuter » So 16. Feb 2014, 23:11

finde ich so schon sehr gut bis auf klein Schreibfehler ^^ aber das ist nich so wild aber eine sache ist nicht ganz korrekt und zwar verieren die Flieger erst 1 Höhe beim Trudeln in Phase 8 :) ansonsten auf den ersten blick cool :D

Benutzeravatar
Nico
Erzmagier
Beiträge: 634
Registriert: So 18. Nov 2012, 11:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Nico » Mo 17. Feb 2014, 00:37

jo alles fehler einfach posten ^^

man trudelt erst und verliert danach höhe?
hab mein regelbuch grad net zur hand. ich schau das morgen mal nach. aber bis dahin glaub ich dir einfach mal ;)

vielleicht kriegen wirs hier ja zu zweit noch hin die regeln alle richtig auseinander zu nehmen und spielbar zusammen zu setzen...

hab oben nochmal ausführlicher zusammengetragen was wir bis jetzt hier herausgefunden haben.
Bild

"We will meet again, 'friend'."
―Boba Fett

Extermiknuter
Magier
Beiträge: 57
Registriert: Do 7. Okt 2010, 23:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Extermiknuter » Mo 17. Feb 2014, 13:58

Hab da noch 2 Ergänzugen zu deiner auflistung :D
aber sonst schon ne gute idee ^^
MG klemmt Proben müssen nach einer langen Salve gewürfelt werden (5+ = MG klemmt, kann nicht mehr feuern bis eine erfolgreiche MG-Reperatur Probe abgelegt wurde)
Die wird in Phase 8 gemacht damit die MG nicht in der selben runde wie der Klemmer passierte repariert werden kann.
Steht in der Anleitung unter Phase 8 Unfälle.
Die Reparatur findet nämlich in Phase 7 statt.
- Kollisons-Probe (nur wenn mit Höhen-Regel gespielt wird) muss gewürfelt werden wenn sich zwei Flugzeuge auf dem selben Feld in der gleichen Höhe befinden ( Würfelergebnis + geringere Stabilität + größere Geschwindigkeit: 6+ = 1 Schadenskarte A Blau, 11+ = 2 Schadenskarten A Blau)
Stabilitätswert = A+0 B+1 C+2
Die Schadenskarte/Schadenskarten gibts für beide Flieger!!! Jeder eine bzw 2 wenn der wert 11+ ist
- Höhenstufe aufsteigen nur möglich bei ..2 Manövern, d.h. nach mittlerer oder langer Salve auf höheres Ziel muss ein ..2 Manöver geflogen werden um legal die Höhe zu ändern
Aufsteigen ist nicht möglich mit dem schnellsten manöver das der flieger hat!
Derzeit ist das Schnellste ..3 aber wenn später mal ..4 kommen sollte (ich geh stark von addons aus) dann stimmt die ..3 Regel nicht mehr!




Zusätzliche Frage: Kann der Beobachter feuern wenn das Flugzeug trudelt ? oder konnte er das nur bei Feuer ausnahmsweise ?

Benutzeravatar
Nico
Erzmagier
Beiträge: 634
Registriert: So 18. Nov 2012, 11:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Nico » Mo 17. Feb 2014, 14:25

ok habs oben verbessert.

gute frage. ich sage mal nein. hab aber keine regal dazu gefunden. aber man weis ja nicht in welche richtung das flugzeug zeigt. man könnte es zwar auswürfeln wie nach dem ende des trudelns aber dadurch könnte man unerwartet in gute shcusspositionen kommen was doch etwas unfair wäre.
und realistisch betrachtet ist trudeln halt eine angelegenheit bei der man eigentlich nicht wirklich zeit zum schießen hat. auch nicht als beobachter.
Bild

"We will meet again, 'friend'."
―Boba Fett

Extermiknuter
Magier
Beiträge: 57
Registriert: Do 7. Okt 2010, 23:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Extermiknuter » Mo 17. Feb 2014, 23:55

Ich habs nochma nachgelesen in der Anleitung steht sogar das beim Trudeln weder Pilot noch Beobachter feuern kann.

Weisst du wie es ist wenn man Trudelnproben machen muss ob man die verdeckt macht ? und wenn sie verdeckt ist sie auch positiv ausfällt weiss dann nicht der gegner das man trudelt ?
realistischerweise müsste man ja sehen das das flugzeug am trudeln ist...
Aber wie ist es mit dem Enttrudeln wurf wann weiss der gegner ob man enttrudelt ist ... eigentlich ja dadurch das die richtung ausgewürfelt wird.

ABER heute bei nem spielchen kam uns folgende idee:
Wenn man würfeln muss ob man trudelt macht man das geheim
egal ob es erfolgreich war oder auch nicht wird die richtung gewürfelt

Hintergrund ist das man zwar sieht ob jemand trudelt aber man nicht sieht das er sich fängt.
somit KANN es sein das der bis eben trudelnde sich fängt und mit einem überraschenden manöver in die gewürfelte richtung abdüst
ODER
er trudelt weiter aber die zuvor gewürfelte richtung war eine Momentrichtung aber er trudelt halt weiter ^^ somit bleibt es etwas geheimer :D

Ich hoffe du konntest folgen Nico^^

Benutzeravatar
Nico
Erzmagier
Beiträge: 634
Registriert: So 18. Nov 2012, 11:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Nico » Di 18. Feb 2014, 00:35

also die strömungsabriss probe wird auf jeden fall offen gewürfelt weil andere flugzeuge ja bonus würfel im angriff gegen ziele mit strömungsabriss bekommen. daher muss das ja bekannt sein.

die trudeln abfangen probe würde ich auch offen würfeln weil es ja etwas ist was andere flieger sehen könne. und es steht nicht bei den geheimhaltungsregeln dabei dass diese probe geheim wäre.
Bild

"We will meet again, 'friend'."
―Boba Fett

Extermiknuter
Magier
Beiträge: 57
Registriert: Do 7. Okt 2010, 23:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Extermiknuter » Di 18. Feb 2014, 00:39

die strömungsabrissprobe ist doch ne generelle sache die man machen muss wenn man eins der 3 Manöver fliegt.
aber ob man nun trudelt oder nicht ist doch nicht relevant für den Strömungsabriss Bonus oder ?
denn das Flugzeug ist opfer eines Strömungsabrisses aber muss ja nicht unbedingt trudeln.

Oder steht das irgendwo das ich das überlesen habe....

hatte das so gelesen das das flugzeug einen Strömungsabriss erleidet (somit ob trudel oder nicht) bekommt der gegner den Bonuswürfel

Extermiknuter
Magier
Beiträge: 57
Registriert: Do 7. Okt 2010, 23:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Extermiknuter » Di 18. Feb 2014, 00:43

Strömungsabriss
Ein Spieler, dessen Flugzeug Manöver 1S1, 1R1
oder 1L1 ausführt (was bedeutet, dass er in einen
Strömungsabriss gerät), muss würfeln. Bei einer 5 oder
höher trudelt das Flugzeug.

Ein Flugzeug, das eines der Manöver 1S1, 1R1 oder 1L1
ausführt, provoziert einen Strömungsabriss, wodurch es in
Phase 8 (Unfälle) ins Trudeln kommen kann.


das sind auszuge der Seite 7

das heisst doch das der strömungsabriss da ist aber das trudeln erst am ende nach dem kampf in phase 8 gewürfelt wird...

Benutzeravatar
Nico
Erzmagier
Beiträge: 634
Registriert: So 18. Nov 2012, 11:21

Re: Kurzhilfe

Beitrag von Nico » Di 18. Feb 2014, 00:46

ah ok. ja hast recht. strömungsabriss wird durch das bekanntgeben des manövers öffenbart. das reicht zum angriffwürfel modifizieren. ob das flugzeug dann trudelt dürfte also auch geheim gewürfelt werden. dann erfahren die anderen spieler erst beim aufdecken des nächsten manövers vom trudeln. und die erholungsprobe wird dann wieder verdeckt gewürfelt.

ich hab auch grad erst gesehen dass kampfwürfel verdeckt geworfen werden. das haben wie falsch gemacht. ändert die ganze situation (vorallem bei vielen spielern) aber schon etwas
Bild

"We will meet again, 'friend'."
―Boba Fett

Antworten

Zurück zu „Blue Max - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast