Flucht als Fledermaus über gesperrte Städte ?

Alle Fragen zu den Spielregeln von Fury of Dracula.
Antworten
brägenklöterig
Bürger
Beiträge: 7
Registriert: Do 28. Aug 2008, 11:42

Flucht als Fledermaus über gesperrte Städte ?

Beitrag von brägenklöterig » Do 28. Aug 2008, 11:49

Hallo,

die erste Partie FoD ist gespielt und nach einem spannenden Finale haben die Jäger Dracula doch noch erwischt. Das ganze Spiel ist ziemlich nah am Original von Games Workshop. Eine Regelfrage ist aufgetaucht:

Durch die Karte Flucht in Fledermausgestalt kann Dracule 2 Städte weit ziehen. Kann er dabei auch über Städte ziehen die für ihn gesperrt sind (z.B. durch einem Hostie Marker) oder verhält es sich wie mit Wolfsgestalt (er kann nicht über solche Städte ziehen) ?

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Flucht als Fledermaus über gesperrte Städte ?

Beitrag von Gnubbel » Do 28. Aug 2008, 12:33

Hallo,

ich gehe davon aus, dass Dracula auch als Fledermaus Orte die "Geweihter Boden" oder "Gesegnete Hostie" Marker enthalten nicht durchqueren darf. Das ergibt sich meiner Ansicht nach aus dem entsprechenden Regelpassus zu den beiden Markern:
Regel Seite 23 oben hat geschrieben:Dracula darf einen Ort, auf dem ein solcher
Marker liegt weder betreten noch durchqueren.
Die dazugehörige Ortskarte wird dem Ortskarten-
Stapel oder den Katakomben entnommen und
offen neben das Spielbrett gelegt, solange der
Marker an seinem Platz bleibt.
Eine Bewegung bei der er seine eigene Spur kreuzt, müsste aber z. B. erlaubt sein, sofern er die Bewegung nicht auf einem Feld beendet, das noch in seiner Spur liegt.

Allerdings habe ich die "Flucht als Fledermaus"-Karte gerade nicht im Kopf, gehe aber davon aus, dass da nichts gegenteiliges drauf steht.

Gruß
Gnubbel
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Antworten

Zurück zu „Fury of Dracula“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast