Festgefahren

Alle Fragen zu den Spielregeln von Fury of Dracula.
Antworten
Benutzeravatar
Hannes
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 17:03

Festgefahren

Beitrag von Hannes » Mo 30. Aug 2010, 01:31

Hallo
Ich habe da mal eine "dumme Frage"
Bei unseren letzten Spiel hat sich Dracula festgefahren das heißt

Er startete eine Seereise über Athen ( mit Hakenschlagen) ins
Ionische Meer nächste Karte -->
Thyrrhenisches Meer nächste Karte -->
Mittelmeer nächste Karte-->
Cagliari auf der Insel Sardinien nächste Karte -->
Verbergen nächste Karte -->
? -->welche Karte kann benutzt werden um Regelkonform weiter zu kommen da von dieser Insel keine Straße weiter führt.
und alle angrenzenden Meerkarten im Spurverlauf untergebracht sind - zu diesen Zeitpunkt war auch noch Tag somit entfällt auch die Karte Nähren um einen Spielzug weiter zu kommen um eventuell dann erneut mit der Karte Hakenschlagen erneut auf eine Karte Mittelmeer oder Tyrrhenisches Meer aus der Zugfolge zugreifen zu können.

P.S. Die Spielregel ist wirklich ohne Konzept aufgebaut - alle Informationen wild durcheinander.
Na Gott sei Dank hat Michel eine wunderbare Kurzbeschreibung dazu erstellt, die alle Infos auf eine Reihe bringen und das WirrWarr entflechten.
Großen Dank an Michel

Gruß Hannes

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Festgefahren

Beitrag von Gnubbel » Fr 3. Sep 2010, 11:45

Die Regel war sicher kein Glanzstück von FFG, aber es gibt schlimmere. ;) Zu dem von dir geschilderten Problem gibt es folgenden Passus:

Seite 13, Abschnitt "Hakenschlagen", letzter Satz:

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Dracula sich in eine Situation gebracht hat, in der ihm kein regelgerechter Bewegungszug bleibt, wird er bestraft, als ob er beim Betrug erwischt wurde (siehe „Schummeln“,Seite 25), dann führt er seinen Zug normal aus (vorausgesetzt, er hat das Spiel nicht schon verloren

Und auf Seite 25 findet sich dann:

Schummeln
Es ist zu hoffen, dass der Dracula-Spieler niemals absichtlich zu betrügen versucht. Sollte er jedoch verspätet feststellen, dass er versehentlich eine Eisenbahnstrecke benutzt hat oder einen ähnlichen, regelwidrigen Zug ausgeführt hat, ist es wichtig, den Schaden so weit wie möglich zu begrenzen und das Spiel korrekt weitergehen zu lassen. Dennoch sollte Dracula für die vergeudeten Anstrengungen der Jäger bestraft werden.
Wir schlagen die folgende Strafe für einen Dracula-Spieler vor, der sich selbst beim Schummeln erwischt (oder erwischt wird). Sie mag hart klingen, sollte dem Dracula-Spieler aber eine Lehre sein, in künftigen Spielen besser aufzupassen:
• Dracula verkürzt seine Spur sofort auf eine Karte, und deckt seinen Aufenthaltsort auf.
• Zusätzlich verliert Dracula Blutstropfen, als ob er gerade ein Getötet-Resultat davongetragen hätte. Falls ihn dies jedoch auf 0 Blutstropfen reduzieren würde, bleibt in diesem Fall 1


In eurem Fall hätte Dracula also "Schummeln" müssen, da er keinen regelgerechten Zug machen konnte (was er natürlich vorher hätte bedenken müssen). Durch das Verkürzen der Spur bekommt er alle bis auf die aktuelle Ortskarte zurück und kann sich somit wieder von der Insel weg bewegen. Brandgefährlich wird das natürlich, aber Vorausplanung ist für Dracula eben unerlässlich.
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Hannes
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 17:03

Re: Festgefahren

Beitrag von Hannes » Fr 3. Sep 2010, 14:47

< ---Upps glatt übersehen obwohl ich die Spielregel öfters als einmal durchforstet habe,

Danke Gnubbel

Gruß Hannes

P.S. Wir hatten es so gelößt, das für jeden Zug den Dracula nicht bewegen konnte Blutstropfen verloren hatte.

Antworten

Zurück zu „Fury of Dracula“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast