Der eiserne thron 2.edition

Alle Fragen zu den Spielregeln von Der Eiserne Thron.
Antworten
wrestlingshop
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 05:12

Der eiserne thron 2.edition

Beitrag von wrestlingshop »

ich habe mal etliche regelfragen und allgemeine fragen zu dem spiel und hoffe das mir jemand helfen kann.

- machtmarker bekomme ich doch auch in gebieten wo keine krone abgedruckt ist, jedoch dort nur 1. richtig ?
- wir haben mit den schlachtenglückskarten gespielt, dort kam der totenkopf bei einem spieler vor. muss dieser GLEICH SOFORT eine einheit vernichten oder erst nach dem kampfende ?
- wenn scheidet ein spieler denn aus aus dem spiel ? wir hatten es gestern so das jemand sein heimatland verloren hatte, dort der machtmarker des anderen gelegt wurde (über die heimatgarnision) und er aber noch einheiten wo anders hatte. er würde doch erst ausscheiden, wenn alle einheiten vernichtet sind UND seine heimgarnision nicht mehr existiert, oder ?
- man muss doch VOR einem kampf sagen ob man in der region die man verläßt einen machtmarker hinlegen will. wenn man jetzt verliert, muss man dann dennoch einen machtmarker hinlegen ? was ja eigentlich quatsch wäre, da die einheiten wieder dahin kommen. anderer seits hätte man so einen machtmarker verloren (gut für die anderen). für mich ist es logisch das ich im nachhinein doch einen marker dahin lege (also warum steht im regelwerk das man es VORHER sagen soll. der sinn leuchtet mir nicht ein, da ja nur der kampf folgt und nix ausserhalb der reihe mehr passieren kann was meine entscheidung beeinflussen würde).
- im regelwerk steht ja das man nur die anzahl von spezialbefehlen legen kann wie man auch auf der königshof leiste angezeigt bekommt. jetzt hatten wir 2x den fall das ein spieler das verkackt hat und dennoch mehr spezialbefehle gelegt hat als er durfte. beim ersten mal haben wir nochmal ALLE aus gerechtigkeitsgründen neu gelegt, aber beim 2.mal haben wir die falschen befehle einfach weggenommen und derjenige hatte somit pech gehabt und keinen befehl dort ausliegen. was ist aber die richtige sache in so einem fall (betrifft auch zb. die westeroskarte: KEINE ÜBERFALLBEFEHLE spielen etc... es gibt da doch immer wieder deppen die das verkacken. was wird in so einem fall gemacht, da man ja erst immer sieht wenn alle befehle umgedreht sind ob einer geschlafen hat.
- ich darf ja alles machen um leute zu beeinflussen etc. nur nicht ihnen was zeigen. also darf ich einem im kampf auch unterstützung anbieten unter der bedingung das er sich zb. aus einem anderen land zurück zieht (er kann mich natürlich auch verraten und es nicht machen) aber prinzipiell ist es möglich. richtig ?
- schiffe können nur schiffe angreifen (mit marschbefehl) oder unterstützend wirken bei kämpfen in angrenzenden ländern sowie überfallbefehle ausführen ?
- hier im forum stellen soviele fragen über sachen die ich überhaupt nicht kenne in dem spiel, daher würde mich mal interessieren welche erweiterungen es denn noch gibt für die second edition von dem spiel ? denn wenn ich bei amazon schaue gibt es zwar einige, aber die scheinen doch schon in dem spiel mit integriert zu sein, oder ?

vielen dank im voraus.
wrestlingshop
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 05:12

Re: Der eiserne thron 2.edition

Beitrag von wrestlingshop »

gleich noch eine frage hinterher

- beim bieten um die einflussleisten steht im regelwerk das der spieler mit dem eisernen thron gleichstände auflöst. wenn er beim bieten um den eisernen thron nicht gewinnt, verliert er zwar den eisernen thron aber entscheidet dennoch. meine frage: entscheidet er nur noch gleichstände um die reihenfolge des eisernen throns ? und der spieler der den eisernen thron neu gewonnen hat, der entscheidet dann gleichstände bei der lehen liste und um den botenraben oder entscheidet der spieler der den eisernen thron verloren hat noch alle gleichstände in der bietrunde (also auch die um die lehenliste und um den botenraben) ?
django79
Erzmagier
Beiträge: 115
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 14:26

Re: Der eiserne thron 2.edition

Beitrag von django79 »

Hi,
hoffe ich kann einen Teil Deiner Fragen beantworten
wrestlingshop hat geschrieben:gleich noch eine frage hinterher

- beim bieten um die einflussleisten steht im regelwerk das der spieler mit dem eisernen thron gleichstände auflöst. wenn er beim bieten um den eisernen thron nicht gewinnt, verliert er zwar den eisernen thron aber entscheidet dennoch. meine frage: entscheidet er nur noch gleichstände um die reihenfolge des eisernen throns ? und der spieler der den eisernen thron neu gewonnen hat, der entscheidet dann gleichstände bei der lehen liste und um den botenraben oder entscheidet der spieler der den eisernen thron verloren hat noch alle gleichstände in der bietrunde (also auch die um die lehenliste und um den botenraben) ?
Nach der Bietrunde um den eisernen Thron entscheidet der neue König Gleichstände!
- wenn scheidet ein spieler denn aus aus dem spiel ? wir hatten es gestern so das jemand sein heimatland verloren hatte, dort der machtmarker des anderen gelegt wurde (über die heimatgarnision) und er aber noch einheiten wo anders hatte. er würde doch erst ausscheiden, wenn alle einheiten vernichtet sind UND seine heimgarnision nicht mehr existiert, oder ?
Er kann ja sein Heimatreich auch zurückerobern, deshalb darf er weiterspielen. Hat er keine Truppen mehr, aber Gebiete mit Burg oder Festung durch Machtmarker gesichert, dann kann er auch wieder Rekrutieren bei entsprechender Ereigniskarte.
- machtmarker bekomme ich doch auch in gebieten wo keine krone abgedruckt ist, jedoch dort nur 1. richtig ?
- ich darf ja alles machen um leute zu beeinflussen etc. nur nicht ihnen was zeigen. also darf ich einem im kampf auch unterstützung anbieten unter der bedingung das er sich zb. aus einem anderen land zurück zieht (er kann mich natürlich auch verraten und es nicht machen) aber prinzipiell ist es möglich. richtig ?
ja
- hier im forum stellen soviele fragen über sachen die ich überhaupt nicht kenne in dem spiel, daher würde mich mal interessieren welche erweiterungen es denn noch gibt für die second edition von dem spiel ? denn wenn ich bei amazon schaue gibt es zwar einige, aber die scheinen doch schon in dem spiel mit integriert zu sein, oder ?
es handelt sich dabei um Fragen zur 1.Edition und deren Erweiterungen, zur zweiten Edition gibt es demnächst eine Erweiterung mit neuen Startbedingungen, entspricht dann den Bedingungen in Band 5 der Buchreihe
- im regelwerk steht ja das man nur die anzahl von spezialbefehlen legen kann wie man auch auf der königshof leiste angezeigt bekommt. jetzt hatten wir 2x den fall das ein spieler das verkackt hat und dennoch mehr spezialbefehle gelegt hat als er durfte. beim ersten mal haben wir nochmal ALLE aus gerechtigkeitsgründen neu gelegt, aber beim 2.mal haben wir die falschen befehle einfach weggenommen und derjenige hatte somit pech gehabt und keinen befehl dort ausliegen. was ist aber die richtige sache in so einem fall (betrifft auch zb. die westeroskarte: KEINE ÜBERFALLBEFEHLE spielen etc... es gibt da doch immer wieder deppen die das verkacken. was wird in so einem fall gemacht, da man ja erst immer sieht wenn alle befehle umgedreht sind ob einer geschlafen hat.
Die Frage gabs irgendwo glaub ich schon mal, Antwort war ungefähr so, dass wenn man in einem anderen Spiel falsch spielt, es ja auch keine Regel explizit dazu gibt.
Vorschlag war einen der zuviel gelegten Befehle einfach zufällig auszuwählen und zu streichen.
Zuletzt geändert von django79 am So 4. Nov 2012, 07:20, insgesamt 1-mal geändert.
django79
Erzmagier
Beiträge: 115
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 14:26

Re: Der eiserne thron 2.edition

Beitrag von django79 »

wrestlingshop hat geschrieben: - wir haben mit den schlachtenglückskarten gespielt, dort kam der totenkopf bei einem spieler vor. muss dieser GLEICH SOFORT eine einheit vernichten oder erst nach dem kampfende ?
Im Prinzip werden die Verluste wie Verluste durch Schwerter nach dem Kampf abgehandelt, jedoch mit zwei Ausnahmen zu den Schwertverlusten:
1) Sie sind nicht durch Türme abwehrbar
2) auch der Angreifer kann so Verluste erleiden
- man muss doch VOR einem kampf sagen ob man in der region die man verläßt einen machtmarker hinlegen will. wenn man jetzt verliert, muss man dann dennoch einen machtmarker hinlegen ? was ja eigentlich quatsch wäre, da die einheiten wieder dahin kommen. anderer seits hätte man so einen machtmarker verloren (gut für die anderen). für mich ist es logisch das ich im nachhinein doch einen marker dahin lege (also warum steht im regelwerk das man es VORHER sagen soll. der sinn leuchtet mir nicht ein, da ja nur der kampf folgt und nix ausserhalb der reihe mehr passieren kann was meine entscheidung beeinflussen würde).
Naja du ziehst ja Deine Truppen raus, dadurch ist das Land nur unter Deiner Kontrolle, wenn Du einen Machtmarker setzt, thematisch gesehen richtig. Er ist ja auch nicht verloren, er bleibt ja liegen und Du kannst später einen neuen Angriff versuchen.
- schiffe können nur schiffe angreifen (mit marschbefehl) oder unterstützend wirken bei kämpfen in angrenzenden ländern sowie überfallbefehle ausführen ?
er ?
ja

Hoffe alles stimmt ;-)
Zeke
Späher
Beiträge: 20
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 16:07

Re: Der eiserne thron 2.edition

Beitrag von Zeke »

wrestlingshop hat geschrieben: - schiffe können nur schiffe angreifen (mit marschbefehl) oder unterstützend wirken bei kämpfen in angrenzenden ländern sowie überfallbefehle ausführen ?
Nicht zu vergessen ist der extrem machtvolle Truppentransport über Seewege. In Verbindung mit Untersützungsbefehlen zur See für manche schon zu mächtig.

Zu den anderen Punkten etwas unsortierte Antworten.

Offiziell scheidet ein Spieler selbst dann nicht aus, wenn er keine Truppen mehr hat. Derjenige darf sich dann offensichtlich an dem gemütlichen Zusammensein der Runde erfreuen....
Ich spiele es auch so, dass bei einer Schlacht ohne anschließendem Sieg und damit verbundener Truppenbewegungen kein Machtmarker ins Ausgangsgebiet gelegt werden muss. Das hängt zum Einen mit den von dir genannten Gründen zusammen aber auch mit der Tatsache, dass nach und nach für manche Häuser immer mehr Machtmarker fehlen und durch andere Naturalien ersetzt werden müssen ;)

Gruß,

Zeke

Edit: Und zu den Erweiterungen der 2. Edition. Zurzeit gibt es das "A Dance with Dragons" POD auf englisch, welches neue Startpositionen und Hauskarten enthält. Leider ist es in Deutschland bisher nur in Verbindung mit extrem lächerlichen Versandkosten erhältlich. Zumindest habe ich noch kein vernünftiges Angebot gesehen. Aber ich spiele die zweite Edition mit den Erweiterungen aus der ersten Edition. Also mit Anführern, mit Taktikkarten, mit Befestigungsanlagen und mit ein paar Hausregeln, die für das Balancing notwendig sind.
Antworten

Zurück zu „Der Eiserne Thron 1st / 2nd Edition - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast