2. Platz Essen: Lannister PbT

Hier könnt ihr über Deckbau und Decks des Hauses Lannister diskutieren
Benutzeravatar
Balam
Erzmagier
Beiträge: 954
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 21:23

2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von Balam » So 3. Nov 2013, 11:17

So, da das Deck eh schon einsortiert ist und mit dem erweiterten deutschen Pool wahrscheinlich nicht mehr zum Einsatz kommen wird, breche ich mal mit meiner liebgewonnen Tradition, Decks nicht zu posten.

Lannister PbT DM
Spielerdeck für A Game of Thrones erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 02. Nov 2013

62 Karten im Nachziehstapel, 7 Karten im Strategiestapel
1 Karte im Deck die für Tjost eingeschränkt ist

Haus
1x Haus Lannister (House Lannister) (Grundspiel)

Agenda
1x Die Macht hinter dem Thron (The Power Behind the Throne) (048 LdF Löwen)

Strategie
1x Das Spiel der Throne (Game of Thrones) (053 LdF Löwen)
2x Die Macht des Blutes (The Power of Blood) (194 Grundspiel)
1x Einbruch (Breaking and Entering) (051 LdF Löwen)
1x Spinnen und Schatten (Shadows and Spiders) (055 LdF Löwen)
1x Valar Morghulis (Valar Morghulis) (201 Grundspiel)
1x Vergessene Pläne (Forgotten Plans) (050 KdSt Sturm)

Charakter
2x Bronns gedungener Mörder (Bronn's Hireling) (017 LdF Löwen)
3x Cersei Lannister (Cersei Lannister) (006 LdF Löwen)
3x Cerseis Zofe (Cersei's Attendant) (050 Grundspiel)
3x Geldverleiher aus Lannisport (Lannisport Moneylender) (022 LdF Löwen)
2x Jhalabar Xho (Jhalabar Xho) (002 GK1 5 Könige)
1x Joffrey Baratheon (Joffrey Baratheon) (034 KdS See)
3x Kastellan von Casterly Rock (Castellan of the Rock) (093 GK5 Rubinfurt)
2x König Joffreys Leibwache (King Joffrey's Guard) (003 GK1 5 Könige)
2x Myrcella Lannister (Myrcella Lannister) (013 LdF Löwen)
1x Raff der Liebling (Raff the Sweetling) (046 Grundspiel)
1x Ser Arys Oakheart (Ser Arys Oakheart) (009 PdS Sonne)
2x Ser Jaime Lannister (Ser Jaime Lannister) (005 LdF Löwen)
1x Ser Kevan Lannister (Ser Kevan Lannister) (012 LdF Löwen)
3x Spion des Feindes (Enemy Informer) (048 Grundspiel)
1x Tywin Lannister (Tywin Lannister) (009 LdF Löwen)
2x Überheblicher Herausforderer (Arrogant Contender) (044 LdF Löwen)

Ort
2x Der Eiserne Thron (The Iron Throne) (031 LdF Löwen)
3x Die Goldstrasse (The Goldroad) (061/062/063 Grundspiel / 029 LdF Löwen)
1x Flussgasse (River Row) (043 KdD Drachen)
1x Freudenhaus in Lannisport (Lannisport Brothel) (056 Grundspiel)
3x Goldmine im Golden Tooth (Golden Tooth Mines) (057 Grundspiel)
1x Schattengasse (Shadowblack Lane) (144 Grundspiel)
1x Straße der Schwestern (Street of Sisters) (149 Grundspiel)
1x Straße der Seide (Street of Silk) (040 LdF Löwen)
1x Straße des Stahls (Street of Steel) (139 Grundspiel / 045 HdW Winter)
2x Sunset Sea (Sunset Sea) (065 Grundspiel / 025 KdS See / 025 LdF Löwen)

Zusatz
3x Steuererhöhung (Increased Levy) (003 LdF Löwen)
2x Teuflische Absichten (Devious Intentions) (094 GK5 Rubinfurt)
2x Witwenklage (Widow's Wail) (001 LdF Löwen)

Ereignis
3x Ein Schild aus Papier (Paper Shield) (046 KdD Drachen)
2x Ich bin eine kleinere Ausgabe von Euch (I'm You Writ Small) (165 Grundspiel)
2x Kriege gewinnt man auf dem Papier (Wars Are Won with Quills) (041 PdS Sonne)

Das Deck funktioniert eigentlich ziemlich gut. Hat aber ein paar Schwächen gegen Schattenwölfe und Targaryen.
Wie man sieht besitzt das Deck eine Reihe von Karten mit Kneel-Effekten. Womit die Taktik des Decks im Prinzip schon klar ist. Ziel ist es natürlich, das Match so schnell wie möglich zu gewinnen. Ein paar Mal hat das sogar schon in Runde zwei geklappt. Die Regel waren allerdings drei Runden. Vier Runden sind gerade noch so in Ordnung. Spiele mit mehr Runden hab ich mit dem Deck eigentlich nie gewonnen (mein ich jedenfalls).
Außerdem gibt es recht viele Noble-Charaktere, die wunderbar zu Die Macht des Blutes (The Power of Blood) passen.

Zu den Plots:
Die Plots sind natürlich für jedes Spiel wichtig, aber hier kann man eigentlich schon nach der ersten Runde grob sehen, wie lange das Spiel dauert.
Als ersten Plot habe in der Regel Einbruch (Breaking and Entering) gespielt. Beim Testen des Decks hat sich ziemlich schnell herausgestellt, wie effektiv es ist, wenn der Gegner nach der ersten Challenge-Phase keine Handkarten mehr besitzt. Sich davon zu erholen, war meistens nicht mehr möglich. Um beide Intrigen-Herausforderungen durchzubekommen, habe ich es in manchen Fällen auch in Kauf genommen, selbst eine zu verlieren. Da für die meisten Gegner auch schon absehbar war, dass sie vier Karten verlieren würden, haben sie wegen meiner Agenda auch selbst keine Karte nachgezogen, sondern den Machtpunkt vorgezogen.
Gegen einen anderen Lannister Spieler lohnt sich in der ersten Runde auch Das Spiel der Throne (Game of Thrones) oder Vergessene Pläne (Forgotten Plans). Besonders, wenn der Gegner mehr Intrigen Charaktere hat, als man selbst.
Die Auswahl des zweiten Plots ist schon schwieriger gewesen. Gegen Lannister lohnen sich auch hier Game of Thrones und Forgotten Plans. Generell stark war Spinnen und Schatten (Shadows and Spiders). Besonders natürlich wenn absehbar war, dass der Gegner keine Intrigen-Herausforderung gewinnt. Mit Cersei und Jaime im Board waren die Spiele nach der Runde schon entschieden. In der zweiten Runde hat eigentlich kein Gegner schon ein Valar gespielt, so dass ich hier noch auf Die Macht des Blutes (The Power of Blood) verzichten konnte. Es sei denn, in der ersten Runde lagen schon Cersei und Jaime ungeschützt draußen. Die Kombination ist eigentlich schon zu stark, als dass sich ein Valar nicht lohnen würde.
In der dritten Runde kam dann meistens ein Power of Blood, um die wichtigen Noble-Charaktere zu schützen. Ausnahme: Joffrey Baratheon (Joffrey Baratheon) + x-Lords liegen im Board und man gewinnt das Spiel durch deren Tod. In dem Fall, hab ich dann selbst Valar gespielt.
Wie gesagt, in dieser Runde waren die meisten Spiele rum :) Für Runde vier gäbe es noch ein weiteres Power of Blood. Was für den Gegner natürlich äußerst nervig ist. Ansonsten richtet sich die Auswahl natürlich darauf, welche Plots des Gegners schon gespielt wurden. Ist das Valar schon weg, sind Forgotten Plans und Shadows and Spiders recht nette Alternativen.

Charaktere:
Ich glaube, das war das einzige Deck, das den Waffenschmied aus Lannisport (Lannisport Weaponsmith) nicht beinhaltete. Ich hab ihn aber auch nicht wirklich vermisst. Goldprobleme hatte ich keine und es wären 2-3 Charaktere ohne Intrigen-Icon gewesen, die dazu eh als erstes geopfert werden. Dann lieber 3x Cerseis Zofe (Cersei's Attendant), die dann auch noch einen netten Effekt hat.

Jhalabar Xho (Jhalabar Xho): fand ich für mich recht wichtig, da meine Decks in der Regel eher defensiv ausgerichtet sind. Und dem Gegner ein paar Renown-Punkte zu verweigern, fand ich nicht schlecht und hat sich auch öfter gelohnt. Und in Kombination mit Teuflische Absichten (Devious Intentions) ergibt sich ein wirklich fieser Charakter. Außerdem: Lord.

Naja, die Charakterauswahl fand ich eigentlich sehr begrenzt, deswegen ergeben sich die meisten irgendwie von selbst.

Ereignisse:
Ein Schild aus Papier (Paper Shield): Muss man nix zu sagen...
Ich bin eine kleinere Ausgabe von Euch (I'm You Writ Small): Sehr fiese Karte. Die +2 Stärke sind zwar nett, aber eigentlich unwichtig. Irgendeinem Wegwerf-Charakter wie der Zofe in einer Challenge Deadly zu geben und dadurch einen Charakter zu töten ist schon gemein. Die ein oder andere gegnerische Cersei musste da leider dran glauben. Nebenbei kann man die Herausforderung dann trotzdem noch gewinnen.
Kriege gewinnt man auf dem Papier (Wars Are Won with Quills): Auch gemein. Hat sich besonders gegen Stark Siege-Decks gelohnt. Wobei es auch nützlich ist, wenn der Gegner keine Machtherausforderung ansagen und verteidigen kann.

Locations:
Ergeben sich durch Thema und Taktik eigentlich von selbst.
Goldmine im Golden Tooth (Golden Tooth Mines): muss man schon 3x spielen.
Der Eiserne Thron (The Iron Throne): eigentlich unverzichtbar. 1x spielen lohnt sich nicht. 2x war ausreichend genug.

Karten, die ich recht selten in anderen Lannister Decks gesehen habe:
Jhalabar Xho (Jhalabar Xho): siehe oben.

Raff der Liebling (Raff the Sweetling) war im Deck, da ich die Herolde öfter erwartet hatte und man dem Gegner so die entsprechende Karte schick verweigern kann. Den eigentlichen Zweck hat er zwar nicht wirklich erfüllt, das Military-Icon konnte ich trotzdem öfter mal gut gebrauchen.

König Joffreys Leibwache (King Joffrey's Guard): Gut, wenn Cersei nicht draußen ist, ist die Karte verdammt teuer. Aber man nimmt dem Gegner zwei Charaktere aus dem Spiel. Mit dem Kastellan sogar schon drei, was einem die Runde doch sehr erleichtert.

Ser Kevan Lannister (Ser Kevan Lannister): Ich weiß nicht recht, warum man ihn so wenig sieht. Zwei Gold für einen Stärke 3 Charakter, Noble-Crest und oft noch 2 Icons. Außerdem passt der Lord-trait gut zu Joffrey. Fand ich super :)

Einbruch (Breaking and Entering): Wie schon geschrieben, für mich wichtig, für die meisten anderen irgendwie überraschend. Ab und zu hat es sich sogar für ne Location gelohnt :D

Dafür, dass ich nur mal kurz ein Deck posten wollte, ist das jetzt doch viel zu lang geworden...
Are uxe' ojer tzij waral K'iche' ubi'.

p0ut
Späher
Beiträge: 15
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:53
Wohnort: Berlin

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von p0ut » Do 9. Jan 2014, 13:46

Sorry, dass ich den etwas älteren Thread nochmal rauskrame :D

Aber ich hätte eine Frage und zwar mit welchem Joffrey hast du denn nun gespielt?
In der Deckliste steht der aus der Könige der See-Erweiterung, welchen ich persönlich auch ganz interessant finde. Aber wenn ich den Rest richtig lese, dann hast du den aus dem Grundspiel mit "Machtpunkte für Tote Lords" benutzt, oder?

Benutzeravatar
Balam
Erzmagier
Beiträge: 954
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 21:23

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von Balam » Do 9. Jan 2014, 16:30

Jap, hab ich :) Dann hab ich das oben falsch eingetragen. Ich editiere das mal :)
Are uxe' ojer tzij waral K'iche' ubi'.

p0ut
Späher
Beiträge: 15
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:53
Wohnort: Berlin

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von p0ut » Fr 10. Jan 2014, 14:37

Dann hätte ich noch eine Frage und zwar an welche allgemeinen Sachen sollte man denken, bzw. was sollte man generell ändern wenn man selbiges oder ein ähnliches Deck fürs Melee umbauen möchte?

Benutzeravatar
Balam
Erzmagier
Beiträge: 954
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 21:23

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von Balam » Sa 11. Jan 2014, 11:59

Hm, ich weiß nicht, wie fruchtbar ein Umbau für's Melee bei dem Deck ist. Ich hab's eigentlich nur für Joust gebastelt. Außerdem ist der Kartenpool natürlich schon relativ alt. Da sind ja schon einige neue Karten hinzugekommen. Man könnte natürlich die Plots mehr ans Melee anpassen. Das wäre denk ich erstmal der leichteste Weg. Eine Summoning Season würde sich da anbieten. Counting Favors ist auch ganz nett, für den Fall, dass man am Anfang keine Karten für den Draw liegen hat. Der Pyromancer's Cache ist im Melee auch nicht restricted. Könnte man also auch einbauen. An neuen Charakteren bieten sich Maester Cressen und Margery Tyrell an. Die kann man auch im Joust gut gebrauchen. König Joffreys Leibwache kann man gegen die neue Naval-Armee austauschen. Naja, sowas fiele mir jetzt auf die schnelle ein. Müsste man mal testen. Ich hatte eh den Plan, das Deck mal etwas besser auf den neuen Pool für's Joust zu aktualisieren. Sollte ich dann mal machen :)=
Are uxe' ojer tzij waral K'iche' ubi'.

Benutzeravatar
agohorst
Erzmagier
Beiträge: 352
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 11:21
Wohnort: Berlin

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von agohorst » Sa 11. Jan 2014, 14:19

Ich würde noch ergänzen wollen: Die Agenda weg lassen :D
Zuletzt geändert von agohorst am Sa 11. Jan 2014, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

p0ut
Späher
Beiträge: 15
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:53
Wohnort: Berlin

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von p0ut » Sa 11. Jan 2014, 15:32

Danke für die Antworten ;) Ich hätte vielleicht noch hinzufügen sollen, dass wir bisher immer nur in unserer Runde zu viert spielen und quasi nur einen gemeinsamen Kartenpool haben. Wir besitzen 1 (ja immer noch nur 1) CoreSet, alle Deluxe Erweiterungen und den kompletten Gekreuzte Klingen Zyklus. Also sind zum Stand deines Decks gar nicht so viele Karten bisher dazu gekommen.
Den Pyromancers habe ich drinnen und einige Anpassungen, da ich zB einige CoreSet Karten nur 1x habe.
Bisher 2x Spiele mit dem Deck gemacht (ggn: Baratheon Knights, Targaryen Drachen und Martell Revenge). Habe mich Plot-mäßig an deinem Deck oben orientiert. Lief recht gut, hatte jeweils aber auch Glück mitm Setup. Zweimal erste Runde Cersei mit Duplikat (und zweite Runde Joffreys Leibwache) und es geschafft Cersei auch bis Spielende am Leben zu halten. Und gerade dann ist die Agenda echt gut mit 2x Intrige (mit Myrcella 3x), dann gehts ziemlich schnell.

Benutzeravatar
agohorst
Erzmagier
Beiträge: 352
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 11:21
Wohnort: Berlin

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von agohorst » Sa 11. Jan 2014, 16:53

p0ut hat geschrieben:ggn: Baratheon Knights, Targaryen Drachen und Martell Revenge
- *lol*, Ok, hab nichts gesagt... 8-)

Benutzeravatar
Balam
Erzmagier
Beiträge: 954
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 21:23

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von Balam » So 12. Jan 2014, 10:38

Naja, das Deck soll ja schnell sein. Im Joust ist man in der Regel in der dritte, höchstens vierten Runde durch. Da ist es auch nicht so schwer, dass Cersei am Leben bleibt mit 2x Power of Blood :) Ein gutes Setup ist eigentlich auch nicht ungewöhnlich. Vier Karten sollte man schon spielen können. Wenn man einige Karten nicht hat, muss man natürlich umstellen. Aber ich weiß nicht welche Kompromisse dann man eingehen muss. Im Core Set sind ja schon ein paar wirklich wichtige Karten für das Deck drin.
Are uxe' ojer tzij waral K'iche' ubi'.

p0ut
Späher
Beiträge: 15
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:53
Wohnort: Berlin

Re: 2. Platz Essen: Lannister PbT

Beitrag von p0ut » So 12. Jan 2014, 11:35

agohorst hat geschrieben:
p0ut hat geschrieben:ggn: Baratheon Knights, Targaryen Drachen und Martell Revenge
- *lol*, Ok, hab nichts gesagt... 8-)

Naja, wir spielen halt um Spaß zu haben und probieren möglichst eigenständig spielbare Decks dabei zu benutzen. Es geht ja nicht jedem darum ultra-starke kompetitive Decks zu bauen. Aus unserer Gruppe haben gar nicht alle 4 Lust sich in ihrer Freizeit groß mit den Decks zu beschäftigen, sondern möchten einfach gerne ab und zu spielen können. Und dann geht es nun mal eher darum, dass die 4 Decks möglichst ausgeglichen sind ;)

@Balam: Danke für deine Anmerkungen. Wahrscheinlich muss demnächst wirklich einfach mal in ein 2tes CoreSet investiert werden :D

Antworten

Zurück zu „Haus Lannister“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast