DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Hier könnt ihr über Deckbau und Decks des Hauses Lannister diskutieren
Stuffen
Krieger
Beiträge: 43
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:32
Wohnort: Karlsruhe

DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Beitrag von Stuffen » So 15. Sep 2013, 17:11

Lanni
Spielerdeck für A Game of Thrones erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 15. Sep 2013

60 Karten im Nachziehstapel, 7 Karten im Strategiestapel
1 Karte im Deck die für Tjost eingeschränkt ist


Haus
1x Haus Lannister (House Lannister) (Grundspiel)

Agenda
1x Die Macht hinter dem Thron (The Power Behind the Throne) (048 LdF Löwen)

Strategie
1x Die Macht des Blutes (The Power of Blood) (194 Grundspiel)
1x Einbruch (Breaking and Entering) (051 LdF Löwen)
1x Gastfreundschaft der Freys (Frey Hospitality) (049 LdF Löwen)
1x Hört mich brüllen (Hear Me Roar) (192 Grundspiel)
1x Käufliche Loyalität (Loyalty Money Can Buy) (053 KdD Drachen)
1x Küstenangriff (Attack from the Sea) (058 PdS Sonne)
1x Spinnen und Schatten (Shadows and Spiders) (055 LdF Löwen)

Charakter
3x Bronns gedungener Mörder (Bronn's Hireling) (017 LdF Löwen)
3x Cersei Lannister (Cersei Lannister) (006 LdF Löwen)
3x Geldverleiher aus Lannisport (Lannisport Moneylender) (022 LdF Löwen)
2x Herold des Löwen (Lion Herald) (052 GK3 Treue)
3x Kämmerer aus Lannisport (Lannisport Steward) (052 Grundspiel)
3x Kastellan von Casterly Rock (Castellan of the Rock) (093 GK5 Rubinfurt)
3x Myrcella Lannister (Myrcella Lannister) (013 LdF Löwen)
1x Ser Arys Oakheart (Ser Arys Oakheart) (009 PdS Sonne)
2x Ser Jaime Lannister (Ser Jaime Lannister) (037 Grundspiel)
3x Spion des Feindes (Enemy Informer) (048 Grundspiel)
1x Tywin Lannister (Tywin Lannister) (009 LdF Löwen)
3x Waffenschmied aus Lannisport (Lannisport Weaponsmith) (053 Grundspiel)

Ort
2x Die Goldstrasse (The Goldroad) (061/062/063 Grundspiel / 029 LdF Löwen)
1x Flussgasse (River Row) (043 KdD Drachen)
3x Goldmine im Golden Tooth (Golden Tooth Mines) (057 Grundspiel)
1x Schattengasse (Shadowblack Lane) (144 Grundspiel)
3x Schatzkammer von Lannisport (Lannisport Treasury) (030 LdF Löwen)

Zusatz
3x Witwenklage (Widow's Wail) (001 LdF Löwen)

Ereignis
2x Der Wille des Löwen (The Lion's Will) (162 Grundspiel)
3x Ein Schild aus Papier (Paper Shield) (046 KdD Drachen)
3x Ich bin eine kleinere Ausgabe von Euch (I'm You Writ Small) (165 Grundspiel)
3x Ihr habt den falschen Zwerg erschlagen! (You've Killed the Wrong Dwarf!) (167 Grundspiel)
3x Teuflische Pläne (Insidious Ways) (163 Grundspiel)
3x Tödliche Ränke (Terminal Schemes) (042 LdF Löwen)

Stuffen
Krieger
Beiträge: 43
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:32
Wohnort: Karlsruhe

Erklärungen

Beitrag von Stuffen » So 15. Sep 2013, 17:12

So, fangen wir mal in der Deckliste von oben an:

Agenda: Ein must have, da sie es einem ermöglicht die Hand des Gegners auch ohne viele Claim 2 Karten zu kontrollieren, sowie öfter ein unopposed zu bekommen/Power auf Cersei ziehen zu können. Desweiteren kann man es sich als Lannister eh nicht leisten, in Intrige schwächer als sein Gegner zu sein (zumindest gegen nicht Lannister).

Plots:
Macht des Blutes: 4/3/1; solide Werte und rettet Cersei des öfteren mal vor einem Valar, aber immer noch der erste Plot, den ich im Moment austauschen würde.
Einbruch: 3/4/2; Jedes (!) Deck braucht einen Claim 2 Plot, ansonsten wird es zu schwer, einen kleinen Vorteil in einen Spielentscheidenden Vorteil umzuwandeln. Desweitern möchte man sowieso in Intriege angreifen und gewinnen, am besten gleich 2 mal, daher ist der effekt ein äußerst nettes Extra. Jedoch vorsichtig in Runde eins oder zwei zu verwenden, da man kaum eco hat, um die (relativ geringen) 3 Gold aufzuwerten.
Gastfreundschaft der Freys: 3/6/1; einfach notwendig um gegen Decks zu gewinnen, die Stark (achtung, schlechter Wortwitz (!)) in Militärherausforderungen sind, gegen solche Decks auch gerne mal ein Runde 1 Plot.
Hört mich Brüllen: 5/3/1; auch wenn dieser Plot kaum von mir im Turnier gespielt wurde, brauchte ich einen 5-er Geld Plot, um, falls ich keine eco Orte hatte, nach einem Boardresett (Valar, Bleeds, ...) wieder Gold zu haben um neue eco aufzubauen.
Käufliche Loyalität: 4/3/1; solide Werte, -1 claim für den Gegner, ein sehr starker defensiver Plot, kann man in vielen Decks spielen. Oft Startplot.
Küstenangriff: 4/5/1; sehr gute Werte, ich habe sogut wie keine orte, die gebeugt werden, Metacall gegen große Einfluss Decks, als Lanni mit dem kartenpool ein must have. Der stärkste Plot im Deck, nicht verschwenden!!!!!
Spinnen und Schatten: 3/0/1; du brauchst eine Runde Zeit? Spiel ihn!

Warum kein ...?
Valar: Hilft einem Lanni in 95% aller Spiele nicht zum gewinnen, stallt bestenfalss das Spiel.
Spiel der Throne: Ich darf leider nur 7 Plot Karten haben.

Charaktere:
Waffenschmied; Geldverleiher; Kämmerer: einfach alles was Gold bringt! Du willst deinen Kartenvorteil auch nutzen können.
Bronns gedungener Mörder: sehr gut um gegen tödliche zu verteidigen (evtll hexenmeister (s.h. http://heidelbaer.de/viewtopic.php?f=264&t=14876 )), oder einfach mal unverteidigt Intrige zu gewinnen.
Herold des Löwen: einfach zur Stabilität, man spielt nur ein bo1, dieses muss man gewinnen.
Spion des Feindes: Praktisch ein Stärke 2 Charakter für 1 Gold, was will man mehr??? (ein beliebiger kneel kostet 2 Gold +1 Karte)
Kastellan von Casterly Rock: Die stärkste Lanni restricted, muss also rein, für weiteres siehe Spion des Feindes, nur den kneel bekommt man jede Runde.
Myrcella Lannister: extra Intrigen Herausforderung für 2 Gold, und zusätzlich noch ein charakter zwischendurch hört sich doch gut an.
Tywin Lannister: einfach um die Möglichkeit zu haben den Sack zu zumachen. desweiteren ein Stärke 4 Tricon, sehr stark.
Ser Arys Oakheart: zu stark um ihn nicht wenigsten einmal im Deck zu haben, hat alles was man von einem Charakter haben möchte.
Cersei Lannister: die Frage stellt sich hoffentlich nicht.
Ser Jaime Lannister: einfach stärker als der Jaime aus der Hauserweiterung, sofern man ohne epics spielt, ohne Cersei erstes Ziel für Witwenklage, da er an mindestens 2 Herausforderungen teilnehmen kann.

Warum nicht ...?
Cerseis Zofe/Zweifelnde Septa: ich wollte mit so viel erwarteten targ Decks nicht 12/15 charaktere mit 1 stärke haben, und sie anderen drei auf der 1 kamen mir stärker vor.
Bordellwache: Bringt nicht soo viel, lohnt sich nur um etwas schneller Macht zu bekommen. Ist somit nur ein nice-to-have, mit sovielen wichtigen Karten bleibt einfach kein Pkatz im Deck.
König Joffreys Leibwache: Kann im Normalfall aufgrund der hohen Kosten keine Spiele drehen, hat somit keinen Platz im Deck.
Bronn: Wer will schon verteidigen? Angriff ist das Zauberwort! Für die Defensive sind im plotpile gleich 5 Plots zur Wahl. Dazu noch ein Verbündeter, der 4 Gold kostet, immer risky.
Kevan Lannister: zu wenige Lords, alsdass er sich lohnen würde.
Lancel Lannister: Ich hab nie viel Miliär oder Macht Icons auf meinen Charakteren, also nicht so hilfreich allein.
Tyrion Lannister: leider kein Platz im Deck :(; mein lieblings Charakter, nur leider nicht stark genug.

Orte:
Warum kein Zolltor? zu teuer für den nutzen, nachdem sie geflogen waren, war entgültig kein Platz mehr für die Bordellwachen im Deck.
Warum nur 2 Goldstraßen und dafür 3 Schatzkammern? 5 limited ist ein sehr guter Mittelwert, mehr als 6 will man definitiv nicht haben, und Orte für 0 Gold sind deutlich anfälliger für burn, als Orte für 2 Gold.
Warum die Goldminen? Draw!!!! Wer noch fragen zu ihnen hat schaue sich das Final video an!
Warum kein Eiserner Thron? Schon ziemlich mächtig, aber ich glaube nicht an one-offs in Orten oder Zusätzen, und für 2 ist kein Platz.

Zusätze:
Witvenklage > Gerissen wie eine Kanalratte > Teuflische Absichten, da draw das Spiel gewinnt.
Warum keine Steuererhöhung? nicht genügend Orte, das ist der einzig wirkliche Grund.
Warum kein Bastard? kein Platz, musste auch ohne gehen, einen zu spielen lohnt sich nicht, 3 haben aber wirklich kein loch zum reinkriechen ins Deck gefunden.

Ereignisse:
Teuflische Pläne; Ich bin eine kleinere Ausgabe von euch: Überraschender push für einige Herausforderungen, ansonsten auch gut um mit ihnen zu bluffen, wenn der Gegner bereits eins gesehen hat. Tödlich/2 Karten sind dabei noch gerne gesehene extras.
Tödliche Ränke: Gezielt töten für nur den Sieg in einer Intrigen Herausforderung (um 4)? Was will man mehr (außer die Viper damit erwischen zu können)?
Ein Schild aus Papier: Gewinnt allein so viele Spiele; kann man nicht drauf verzichten in einem verlässlichen Deck.
Der Wille des Löwen: belibiger kneel für 2 gold, kann also nich mit Ein Schild aus Papier aufgehoben werden. Im wahrsten Sinne des Wortes sein Gold wert.
Ihr habt den falschen Zwerg erschlagen: Kneel gegen ein power tauschen ist oft ziemlich gut, hilft auch mal um ein Spiel zu zu machen.


Der prinzipielle Gedanke hinter dem Deck ist zum einen durch guten draw, zum anderen durch viele Inrigen Herausfordrungen einen Kartenvorteil herzustellen, am besten sogar den Gegner zum Topdecking zu zwingen.
Die meisten Ereignisse sind indirekt berachtet sich slbst bezahlende Karten, da die Combat pusher zum Sieg in Herausforderungen helfen, was im normalfall den Gegner Handkarten kostet und ihn noch dazu verleiten Verteidiger zu benennen/aufzuheben.
Ähnliches gilt für die kneel Ereignisse.
Tödliche ränke ist eine Karte von mir, die den Gegner eine Karte kostet, für die er auch noch Gold bezahlt hat, definitiv wertvoll, wenn man einen Kartenvorteil bekommen möchte.
Ein Schild aus Papier ist ein wenig eine Ausnahme hier, schützt einen aber vor ungewünschten Überraschungen.


Wietere Fragen zum Deck werden natürlich gerne beantwortet, einfach fragen.
Zuletzt geändert von Stuffen am So 15. Sep 2013, 22:19, insgesamt 9-mal geändert.

Stuffen
Krieger
Beiträge: 43
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:32
Wohnort: Karlsruhe

Turnierbericht

Beitrag von Stuffen » So 15. Sep 2013, 17:13

Ich fang mal etwas for Samstag morgen an, um auch ein paar Worte über die Turniervorbereitung zu verlieren.

Da wir aus karlsruhe immerhin ungefähr 3 Stunden Fahrzeit nach Köln haben fing bei uns die Planung für die DM schon im Juli an. An dieser Stelle nochmal ein Großes Dankeschön an Phil (aka Baer) der sogut wie den gesamten organisatorischen aufwand für unsere Fahrt zu DM übernommen hat (thump up!!). Nachdem wir nun so früh anfingen zu planen, war für uns auch klar: Mindestens 2 von uns soll die Top 8 schaffen (von 3 Leuten). Da das offensichtlich kein geringes Ziel ist, mussten wir offensichtlich etwas trainieren, auch mit Decks, die uns nicht so gefallen, um einfach etwas Varietät zu haben, gegen die wir spielen können. Somit verbrachten wir schließlich einen großen Teil unserer Freizeit der letzten 2 Wochen mit spielen/den Deckbuilder auseinander nehmen/Deckanalyse. Nachdem für Phil und mich das ungefähre Deck bereits Ende letzte Woche feststand, waren für diese Woche noch 4 Termine zum üben angesetzt. Johannes konnte sich erst am Freitag Abend für sein Deck entscheiden, hatte ihm aber anscheinend auch nicht sonderlich geschadet, da er mit seinem für die DM einzigartigen Martell Deck tatsächlich den 5ten Platz erreichen konnte.

Für mich gab es Dienstag Abend noch die letzten Änderungen am Deck (was hies 2 Gutter rats cunning, 1 king joff's guard, 1 the lions will, 1 bronn und eine goldstraße raus, und 3 paper shield, 1 widow's wail 1 treasury und eine riverroad rein), und Donnerstag abend noch eine Änderung im Plot Deck (-take; +hear me roar), wonach ich am Freitag sehr zufrieden mit meinem Deck war.

Samstag morgen hies es dann 5:40 aufstehen um dann pünktlich um 6:30 am Treffpunkt zu sein, wo Johannes Phil und mich abholte. Nach knappen 3 Stunden fahrt kamen wir in Köln an, um uns erstmal auf die Suche nach einem bezahlbaren Parkplatz zu machen, den wir recht züging in der Garage unseres Hostels fanden. Gegen 10 Uhr kamen wir dann im Hive-World an, gaben unsere Decklisten mit als erstes ab und gingen dann zum nächstgelegen Bäcker jagen, wo wir uns alle ein leckeres Käsebrötchen schießen konnten, sowie ein Paar Schokocroissants (Johannes nahm nur ein Croissant, dafür eine Laugenstange).

Danach ging es erstmal zurück zum Hive-World um zu schauen, wer aus dem Hanauer Regional denn noch so anzutreffen ist und fanden dabei unteranderem Domse und Sebastian. als dann kurz vor 11 die Anmeldung geschlossen wurde wuchs bei mir so langsam die Nervosität, hoffentlich nicht wieder gegen Johannes und Phil im swiss spielen, bitte bitte bitte, ... .

1.Runde (Schande über mein Haupt, dass ich den Namen vergessen habe): Stark mit Agenda
*Bitte bitte lass ihn keine Überhand ziehen* Ich nahm meine Hand auf und denke nur Sch..., direktmal ein Mulligan. Gegner zum Glück auch ein Mulligan.
Zum Glück ein anständiges 3-er setup, musste leider einen enemy informer legen, aber besser als nichts. Turn 1 Plots waren dann ein Oxcross vs Spiders, bei welchem er mich anfingen lies. Als ich dann sein wolfdreams mit paper shield aufheben konnte, und er nicht mehr als 3 charaktere aufs board bekam, war ich schon deutlich entspannter. Das Feral Pack ist dann einer tödlichen Ränke zum Opfer gefallen, sein pup hat den claim nicht überlebt, und sein Hoder starb dann durch Oxcross, was ihn mit einem lehren feld da stehen lies. Damit war das Spiel eigentlich entschieden, und es hieß noch langsam das Spiel heimfahren.

Abstimmung mit Phil und Johannes zwischen der Runde: alle 3 auf 1:0, gut, hoffentlich wieder nicht gegeneinander ran müssen.

2. Runde: Thomas mit seinem Bara-Deck
ich musste ihm stillschweigen über dieses Match versprechen.

ernutes Abstimmen mit Phil und Johannes: alle 3 auf 2:0, mhm, wird sich wohl nicht vermeiden lassen, dass man bald aufeinander trifft.

3. Runde: Sascha mit einem Lanni PbtT
solides setup auf beiden Seiten, er mit iron throne, weaponsmith und sunset sea, bei mir ebenfalls ein 3-er setup mit +3 gold, beide noch keinen draw.
Plots waren dann meine Küstenangriff gegen sein Einbruch. Ich fang an; oakheart raus, sein +gold weg; noch ein bischen was legen und go. In der Challenge Phase bekam ich dann aufgrund des intriegen claims seine Goldminen, zog dann runde 2 noch weitere nach, und konnte das Spiel dann aufgrund des Kartenvorteils recht einfach für mich entscheiden.

neuer Zwischenstand: wir 3 alle auf 3:0; kurzes umschauen ergibt: nur 8 Leute stehen auf 3:0, wahrscheinlich müssen wir also iwie gegeneinander ran :(.
Die Pairings kommen raus: Glück gehabt, keiner spielt gegen einen der anderen beiden.

4.Runde Domses Targ burn Deck
Ich weiß leider nicht mehr wirklich viel von dem Spiel, außer dass ich Domse ab runde 3 beim topdecking hatte, und es das bis dato schwerste match war, auch wenn es ein sehr deutlich Ergebnis aufwies.

Trfeen im Innenhof zum abstimmen: Johannes Phil und ich stehen 4:0, zusammen mit Hongbo; das heißt wir könnten es wohl nicht mehr vermeiden gegeneinander zu spielen.

5.Runde Phil's Targ Burn Deck
Was soll ich zu Phil noch hinzufügen, außer Paper Shield wins!
War das zweit schnellste (zeitlich) Spiel des Turniers, waren nach ca 15 min in turn 5, wo Phil dann aufgab, da er nicht mehr wirklich was machen konnte.

6. Runde Hongbo's Targ Mischdeck
ein relativ entspanntes spiel, nachdem wir beide mit einem 5:0 score bereits sicher durch den cut waren.
Nachdem ich Hongbo in Runde die restlich Handkarten rausgezwungen hatte, und er danach top decken musste, war das spiel nach runde 5 auch wieder vorbei, erneut gewinnt der karten vorteil. (vobei er auch keine Karten zog, die ihm helfen konnten, sonder so Sachen wie dupes für sine Orte, ...)

damit sicherte ich mir mit einem 6:0 Ergebnis Platz 1 im swiss, und hoffte in den Top 8 nicht wieder gegen Phil spielen zu müssen.
Also nachdem Johannes und Phil ihre Spiele beendet hatten (Johannes 5:1 und Phil 4:0:0:1:1) waren wir uns sehr sicher, das wir zu dritt die Final 8 erreicht haben, also erstmal was trinken gehen.

Als wir dann zur Auswertung wieder da waren heißt es: ich 1.; Johannes 2.; Phil 8.; ich denk mir nur Sch..... ich wollte doch nicht nochmal gegen Phil ran müssen, ...

4-tel Finale: Wieder Phil's Targ Burn
auch hier kann ich Phil's Beschreibung nicht wirklich ergänzen xD

Halbfinale: Martin mit einem Lanni noble Deck (mit Viper):
Dazu kann ich nur sagen: Schaut euch das Video an, sobald es hochgeladen wird. Mein persönliches Highlight des Turnier, wirklich knappes Spiel.

Finale: Nochmal gegen Hongbo
Auch hier verweise ich auf das Video. Besonders für diejenigen, die den Wert von draw noch nicht verstanden haben.


Über die Priesverleihung kann ich jetzt auch nicht wirklich viel sagen, außer dass ich mir natürlich die gehasste Lanni Hauskarte genommen habe, damit ihr die nächsten Jahre noch eine vernünftige Auswahl habt, und Dank an Sebastian für die Goldmarker und den Beutel.



Am Abend haben Phil und Johannes mich dann abgefüllt, und zum Schluss sicher ins Hostel zurück gebracht.
Heute Vormittag machten wir uns dann auf die Heimreise und waren dann gegen 14:45 wieder in unseren gewohnten Umgebungen.


Viele Grüße
Stefan
Zuletzt geändert von Stuffen am So 15. Sep 2013, 21:24, insgesamt 3-mal geändert.

dom
Krieger
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Jun 2013, 15:29
Wohnort: Frankfurt

Re: DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Beitrag von dom » So 15. Sep 2013, 19:07

Schönes Deck.

Die Deckliste ist dann doch eine Überraschung. Und ich dachte alle Lannister Decks wären gleich, aber dass hier hebt sich doch sehr ab. 17 Events hätte ich z.B. nie gespielt.

Stuffen
Krieger
Beiträge: 43
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:32
Wohnort: Karlsruhe

Re: DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Beitrag von Stuffen » So 15. Sep 2013, 19:25

Man muss mit diesem Deck halt auch bereit sein ein 3er setup zu halten!!!!
Der Durchschnitt dürft vielleicht bei 3,2-3,5 Karten im setup sein, mehr als 5 werden es eigentlich nie.

manson0815
Erzmagier
Beiträge: 380
Registriert: Di 13. Jul 2010, 09:40

Re: DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Beitrag von manson0815 » So 15. Sep 2013, 20:52

Krass das du mit dem Deck alles gewonnen hast, hätte ich die Deckliste vorher gesehen, hätte ich nicht auf dich getippt :-)
Gratulation. Aber mal ne Frage wie läuft das Deck im Mirror ? Sind die anderen Lannis nicht schneller als du aufgrund des besseren Setups?
KS: Dungeon Crusade, Streetfighter, Solomone Kane, Reichbusters, Tainted Grail, The Edge Dawnfall, Etherfields, Dice Throne, Maximum Apocalypse, SFB, Few and Cursed, TMB, AT:O, Everdell, Champions of Heroes

Stuffen
Krieger
Beiträge: 43
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:32
Wohnort: Karlsruhe

Re: DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Beitrag von Stuffen » So 15. Sep 2013, 21:11

Hab leider nicht so viele mirrors spielen können, da ich der einzige Lanni aus unserer community bin.

manson0815
Erzmagier
Beiträge: 380
Registriert: Di 13. Jul 2010, 09:40

Re: DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Beitrag von manson0815 » So 15. Sep 2013, 21:13

Und auf der DM? Ich bin mit meinem Lannister gegen 3 Lannisters in der Vorrunde gekommen und in den Top 8 gegen den nächsten.
KS: Dungeon Crusade, Streetfighter, Solomone Kane, Reichbusters, Tainted Grail, The Edge Dawnfall, Etherfields, Dice Throne, Maximum Apocalypse, SFB, Few and Cursed, TMB, AT:O, Everdell, Champions of Heroes

Stuffen
Krieger
Beiträge: 43
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:32
Wohnort: Karlsruhe

Re: DM 2013: Lannister (Meister-Deck, 1. nach swiss)

Beitrag von Stuffen » So 15. Sep 2013, 21:18

s. Turnierbericht

Baer
Erzmagier
Beiträge: 979
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 11:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Turnierbericht

Beitrag von Baer » So 15. Sep 2013, 21:32

Stuffen hat geschrieben: Am Abend haben Phil und Johannes mich dann abgefüllt, und zum Schluss sicher ins Hostel zurück gebracht.
So muss das sein! Wir müssen doch wenigstens ein bisschen die Klischees am Leben erhalten. Wir können doch keinen Deutschen Meister zur WM schicken, der nach nem 0.5L Bier schon am Limit ist!

Antworten

Zurück zu „Haus Lannister“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast