Targaryen Maester

Hier könnt ihr über Deckbau und Decks des Hauses Targaryen diskutieren
JulesW
Erzmagier
Beiträge: 260
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 09:29

Targaryen Maester

Beitrag von JulesW » Di 20. Mai 2014, 02:54

Targaryen - The Maester's Path

0. Vorwort:
Um den Post von CountGermaine (How to.... Post a Deck! dann auch Annerkennung zu geben, poste ich hier mal, nach seinem Schema, mein Targaryen Maester Deck.

1. Was ist es für ein Deck?
Nun ja, hierzu lassen sich so einige Aussagen treffen, die den Rahmen dieses Posts wahrscheinlich sprengen. Viel wird auch durch die Card Choices in Punkt 3 klar.
Es sei erstmal soviel gesagt, dass es ein reaktives Deck darstellt, welches die Ketten nutzt um Synergien mit dem Attatchment Plan auf zu bauen. Mit den nur 5 Ketten halte ich die geschwindikeit hoch, um ggf den Gegner auch mal überrennen zu können.

2. Was tut das Deck?
Häufig erstmal abwarten und Tee trinken. Um Herausforderungen zu gewinnen macht man sich Jumper und Ambush Karten zu nutzen, welche genau folgt weiter unten.
Während man mit seinen Maestern rumspielt setzt man kleine Nadelstiche und wundert sich, das man aufeinmal schon auf 12 Power sitzt ;) Das ist IMO auch der einzige Knackpunkt des Decks. Um gute Züge zu machen muss man viel rumspielen. Das Deck ist nicht zu 100% Gradlinig, was zu vermehrten Spielfehlern führen kann.

3. Das Deck:
Kommen wir aber ersteinmal zu der Deckliste, damit ihr folgen könnt:
Cardpool: deutsch (Grundspiel - Fleisch gewordenes Feuer)

Targ Maester
Spielerdeck für A Game of Thrones erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 20. May 2014

60 Karten im Nachziehstapel, 7 Karten im Strategiestapel
1 Karte im Deck die für Tjost eingeschränkt ist
2 Karten im Deck die für Buhurt eingeschränkt sind


Haus
1x Haus Targaryen (House Targaryen) (Grundspiel)

Agenda
1x Der Weg des Maesters (The Maester's Path) (019 GvO1 Pforten)

Strategien
1x Abstammung und Vermächtnis (Lineage and Legacy) (055 KdSt Sturm)
1x An den Pforten (At the Gates) (020 GvO1 Pforten)
1x Die Kunst der Verführung (The Art of Seduction) (052 LdF Löwen)
1x Gefahr aus dem Norden (Threat from the North) (056 PdS Sonne)
1x Käufliche Loyalität (Loyalty Money Can Buy) (053 KdD Drachen)
1x Überlisten (Outwit) (080 GvO4 Rabeninsel)
1x Valar Morghulis (Valar Morghulis) (201 Grundspiel)

Charaktere
1x Aegon Targaryen (Aegon Targaryen) (015 EW1 Kriegsbeute)
2x Berater der Krone (Advisor to the Crown) (039 KdD Drachen)
3x Berater mit Kette (Linked Advisor) (069 GvO4 Rabeninsel)
1x Berater von Oldtown (Oldtown Advisor) (013 GvO1 Pforten)
3x Berittene Bogenschützen (Horseback Archers) (015 KdD Drachen)
1x Der Braune Ben Plumm (Brown Ben Plumm) (118 Grundspiel)
3x Drachendieb (Dragon Thief) (037 GK2 Erzfeinde)
3x Flüchtling aus den Ebenen (Refugee of the Plains) (090 ZdR5 Flüchtlinge)
2x Gelehrter aus Oldtown (Oldtown Scholar) (036 GvO2 Kette)
1x Khal Drogo (Khal Drogo) (107 Grundspiel)
3x Kundschafter der Dothraki (Dothraki Outrider) (074 LdM4 Wendepunkt)
1x Lysono Maar (Lysono Maar) (016 EW1 Kriegsbeute)
1x Missandei (Missandei) (014 LdM1 Kraken)
1x Pyat Pree (Pyat Pree) (017 KdD Drachen)
1x Ser Jorah Mormont (Ser Jorah Mormont) (039 PdS Sonne)
1x Viserys Targaryen (Viserys Targaryen) (036 EW2 Siegerbörse)
1x Ygritte (Ygritte) (078 KW4 Weckruf)

Orte
3x Der Tempel der Grazien (Temple of the Graces) (131/132 Grundspiel)
1x Flussgasse (River Row) (043 KdD Drachen)
1x Khal Drogos Zelt (Khal Drogo's Tent) (130 Grundspiel / 033 KdD Drachen)
2x Lady Daenerys Gemächer (Lady Daenerys's Chambers) (180 Grundspiel)
3x Östliche Ländereien (Eastern Fiefdoms) (127/128/129 Grundspiel / 034 KdD Drachen)
1x Straße der Schwestern (Street of Sisters) (149 Grundspiel)
1x Straße des Stahls (Street of Steel) (139 Grundspiel / 045 HdW Winter)
3x Summer Sea (Summer Sea) (134 Grundspiel / 028 PdS Sonne / 032 KdD Drachen)

Zusätze
1x Bleiglied (Lead Link) (059 GvO3 Konklave)
1x Bronzeglied (Bronze Link) (039 GvO2 Kette)
1x Glied aus valyrischem Stahl (Valyrian Steel Link) (117 GvO6 Dienen)
1x Halskette eines Lehrlings (Apprentice Collar) (018 GvO1 Pforten)
1x Kupferglied (Copper Link) (017 GvO1 Pforten)
1x Rhaegars Harfe (Rhaegar's Harp) (084 GK5 Rubinfurt)
3x Von Flammen berührt (Flame-Kissed) (103 Grundspiel)

Ereignisse
3x Ein Drache zu sein (To Be a Dragon) (048 GK3 Treue)
1x Ewiges Feuer (Forever Burning) (174 Grundspiel)
3x Zwietracht (Dissension) (044 KdD Drachen)

4. Card Choices:
Plots:
1. Abstammung und Vermächtnis (Lineage and Legacy) ist der beste Enabler Plot für Ein Drache zu sein (To Be a Dragon)

2. An den Pforten (At the Gates) ist ein wunderbarer Turn 1 Plot, falls einem der Maester oder Einfluss fehlt (oder beides). Auch nach einem Valar Morghulis (Valar Morghulis) kann es einen wieder auf die richtige Bahn setzen (oder nach anderen Maester Removal).

3. Die Kunst der Verführung (The Art of Seduction) gibt uns eine Runde, in der uns der Gegner nicht überraschen kann. Hat schon einigen spielen einen Stempel aufgedrückt. Eine Alternative wären Vergessene Pläne (Forgotten Plans), die ich imo aber nicht so gut spielen kann (bringe sie zu häufig falsch an).

4. Gefahr aus dem Norden (Threat from the North) ist ein guter Plot um gezielte Removal zu spielen mit Von Flammen berührt (Flame-Kissed) und Ewiges Feuer (Forever Burning). Durch Aegon Targaryen (Aegon Targaryen) wird die Karte noch besser.

5. Käufliche Loyalität (Loyalty Money Can Buy) wird ähnlich wie Die Kunst der Verführung (The Art of Seduction) eingesetzt. Kauft auch quasi eine Runde. Es ist ein grundsolider Plot, der mir gut gefällt. Eine bessere Alternative habe ich einfach noch nicht gefunden.

6. Überlisten (Outwit) kann, wenn er gut gespielt wird, Valar Morghulis (Valar Morghulis) oder Die Zeit der Raben (A Time for Ravens) etc. ausschalten.

7. Valar Morghulis (Valar Morghulis) ist einfach immer gesetzt solange man kein Rush Deck spielt. Es kommt vor das man überrant wird. Ausserdem will man nicht gegen voll beladenen Renown Charactere verlieren.

Deck:
Aegon Targaryen (Aegon Targaryen) ist einfach eine neue Bombe. Er wertet das Gefahr aus dem Norden (Threat from the North) unendlich auf und mit Von Flammen berührt (Flame-Kissed) dazu handelt man auch Die Rote Viper (The Red Viper). Ich spiele ihn nur einmal weil er 1 Prized hat. Ich habe mich noch nicht so vertraut gemacht mit der Fähigkeit und befürchte das man damit auch mal random ein Spiel verliert. Ein weiterer Grund ist, dass ich alle Uniques nur 1x spiele um die Drawqualität im Spiel hoch zu halten. Ich mag es nicht eine Unique nach zu ziehen, nur um feststellen zu müssen, dass sie bereits im Totenstapel liegt.

Berater der Krone (Advisor to the Crown) gibt uns mehr Einfluss und ist ein Maester. Passt wunderbar in den Plan. Hinzu kommt, dass er mit An den Pforten (At the Gates) getutort werden kann.

Berater mit Kette (Linked Advisor) ist ein unheimlich starker Maester. Er gibt uns ein Crest für Überlisten (Outwit) und ist ebenfalls tutorbar mit An den Pforten (At the Gates), sowie reanimierbar mit Ein Drache zu sein (To Be a Dragon).

Berater von Oldtown (Oldtown Advisor) ist vorallem gegen Lannister und andere Control Decks unheimlich wichtig. Dadurch, dass wir ihn suchen können reicht imo eine Kopie.

Berittene Bogenschützen (Horseback Archers) sind ein sehr starker Combat Trick, der einem häufiger das ablegen der Ketten von der Agenda ermöglicht.

Der Braune Ben Plumm (Brown Ben Plumm) ist ein solider Character, der als Claimsoack dient. Wertet auch das Setup auf.

Drachendieb (Dragon Thief) hilft gegen Mohnblumensaft (Milk of the Poppy) etc. und kann ebenfalls durch Ambush gute Combattricks ermöglichen.

Flüchtling aus den Ebenen (Refugee of the Plains) Claimsoak und Setup upgrade.

Gelehrter aus Oldtown (Oldtown Scholar) Claimsoak und Setup upgrade mit Maester Attribut.

Khal Drogo (Khal Drogo) ist so ziemlich der beste Jumper um dem Gegner möglichst unangenehme Herausforderungen zu bescheren.

Kundschafter der Dothraki (Dothraki Outrider) ein guter Character um selbst Herausforderungen ansagen zu können.

Lysono Maar (Lysono Maar) entschärft Überraschungen vom gegner. Mit den Ketten und + die 4 weiteren Attatchments triggert sie recht gezielt.

Missandei (Missandei) günstiger Einfluss mit gutem Body.

Pyat Pree (Pyat Pree) kann bis zu 2 Charaktere töten pro Phase.

Ser Jorah Mormont (Ser Jorah Mormont) günstiges Tricon. Die Schattenvariante kann durch Länder nicht reduziert werden, wesshalb ich mich für den alten entschied.

Viserys Targaryen (Viserys Targaryen) ist eine der besten Karten im neuen Cycle. Ist im Mirror natürlich traumhaft, ansonsten mehr als solide.

Ygritte (Ygritte) ist einfach gut. Durch die Synergie mit Kupferglied (Copper Link) und Rhaegars Harfe (Rhaegar's Harp) ist einfach nur Bonkas!

Der Tempel der Grazien (Temple of the Graces), Flussgasse (River Row), Khal Drogos Zelt (Khal Drogo's Tent), Östliche Ländereien (Eastern Fiefdoms), Straße der Schwestern (Street of Sisters), Straße des Stahls (Street of Steel) und Summer Sea (Summer Sea) reduzieren und/oder geben Einfluss/Gold und ergeben damit das Grundgerüst an Ressourcen für das Deck.

Lady Daenerys Gemächer (Lady Daenerys's Chambers) lassen uns mit deen Attatchments rekursiv arbeiten, was besonders für Von Flammen berührt (Flame-Kissed) relevant ist.

Bleiglied (Lead Link) ist einer der 5 Ketten im Deck. Es enablet alle Ketten mit Kneel Effekt und synergiert mit Von Flammen berührt (Flame-Kissed), Ewiges Feuer (Forever Burning) und Gefahr aus dem Norden (Threat from the North).

Bronzeglied (Bronze Link) ermöglicht mehr rekursives Attatchment Control. Muss also gut sein.

Glied aus valyrischem Stahl (Valyrian Steel Link) zieht uns Karten und enabled auch die Kneel Effekte der anderen Ketten.

Halskette eines Lehrlings (Apprentice Collar) schützt vor Alpträume (Nightmares) o.ä. und macht den Maester unendlich groß, gefühlt.

Kupferglied (Copper Link) und Rhaegars Harfe (Rhaegar's Harp) synergieren wunderbar mit Ygritte (Ygritte) und Zwietracht (Dissension).

Ein Drache zu sein (To Be a Dragon) kann jeden Targ Character ausser Khal Drogo (Khal Drogo) wiederholen und stellt noch einen auf. Super stark. Auch das kann manchmal der Sieg sein um sinnvoll angreiffen zu können.

Ewiges Feuer (Forever Burning) rüstet mit Aegon Targaryen (Aegon Targaryen), Von Flammen berührt (Flame-Kissed) und Gefahr aus dem Norden (Threat from the North) einiges ab. Ich will wahrscheinlich ein 2. davon unter bekommen.

Zwietracht (Dissension) ist imo der beste Removal im Spiel. Hier wird er durch
Kupferglied (Copper Link) und Rhaegars Harfe (Rhaegar's Harp) noch besser!

Ich hoffe ihr konntet alle Erklärungen nachvollziehen.

5. Match-Ups:
Mit einer Version vor dem Eroberung und Wiederstand-Cyklus konnte ich ein wenig gegen Bara Rush, Stark Black Sails und Lannister Hyper Kneel testen, sowie Martell no Agenda. Gewonnen hat das Deck alles ausser Lannister Hyper Kneel, wobei dies durch einen Spielfehler meinerseits passierte. Er hatte 8 Power aufm Haus, ich 12. Er hatte einen Renown Charakter mit 6 Power. Als Plot lege ich Threads form the North für ein potentielles Flame Kissed von oben. Ziehen tue ich aber Ygritte + Rheagal's Harfe. Dummerweise habe ich ihn anfangen lassen und er legt den Eisen Thron, womit Ygritte gehandelt war. Alles in allem macht das Deck aber einen Konkurenzfähigen Eindruck für die Turnierszenen. Es bestraft allerding jeden Spielfehler meist mit einer Niederlage. Meine Einschätzung ist bissher, dass das Deck gegen alles gewinnen kann, gleichzeitig aber auch genauso gegen alles verlieren kann. Es gibt laum ein Traum Matchup aber auch keins was einen vor unlösbare Probleme stellt. Vom Gefühl her ist Lannister bissher der schwerste Gegner.

6. Runner - Ups:
Hier gibt es tatsächlich kaum Karten die mir einfallen. Für mich ist die Deckliste (bastel jetzt auch schon geraume Zeit dran) relativ in Stein gemeisselt. Eine Karte sollte aber noch erwähnt werden:
Blutmagieritual (Blood Magic Ritual)
Die Karte ist super gut. Sie war bis zum neuen Cycle auch 2x im Deck, allerdings wurden sie neben dem Grundspiel Viserys Targaryen (Viserys Targaryen) gecuttet zuigunsten der 3 neuen Charactere. Die entscheidung war recht einfach, da sie meist unbenutzt in den Schatten lagen. Die
Ein Drache zu sein (To Be a Dragon)'s sind als rekursion für Charaktere vollkommen ausreichend, da man keinen super Charakter hat, den man unbedingt wieder sehen will. Meist ist es eher so, dass nur irrelevanter Kramm da liegt, so dass ich das Gefühl hatte, dass das Blutmagieritual (Blood Magic Ritual) fast immer ein toter Draw ist.

So, das war es dann erstmal. Ich hoffe ich konnte euch das Deck ein bisschen Näher bringen und freue mich auf Diskussion/Verbesserungen :)

Baer
Erzmagier
Beiträge: 979
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 11:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Targaryen Maester

Beitrag von Baer » Di 20. Mai 2014, 08:51

Nur kurz da ich nicht viel Zeit habe gerade:

Aegon hilft dir nicht die Viper zu brennen, in dem Moment in dem du Von Flammen berührt an die Viper spielst hat sie einen Zusatz und hat von Aegon die -1 nicht mehr.

CountGermaine
Erzmagier
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 21:34

Re: Targaryen Maester

Beitrag von CountGermaine » Di 20. Mai 2014, 09:10

Ja, da hat baer recht.
Generell spielst auch gar nicht mal so viele Jumper. Dafür eine Menge Maester. So viel muss nach meiner Erfahrung gar nicht mal.
Mein Targ maester Deck hatte mal ähnlich wie deines angefangen. Aber ich fand die nurn Elemente einfach zu wenig, um den Gegner ordentlich konttrollieren zu können. Vielleicht hilft hier ja der Aegon, um das effektiver zu gestalten.

Findest du drei mal die Bogenschützen nicht etwas viel? Also ich ärgere mich immer, wenn ich sie mehr als einmal auf der Hand habe.

Blutmagieritual ist unglaublich gut! Hol damit mal einen Berater mit Kette zurück, der bekommt direkt +1 STR. Apropos Berater mit Kette... Er ist definitiv der beste Maester im Deck. Nutze das aus! Ja, es gibt noch keine Meereenese Fighting Pit, ABER mit einer Rostigen Klinge bekommt er trotzdem ein militärisches Symbol und +3 Str. Ausserdem ist auch die Klinge ein guter Combattrick. Wäre ein möglicher Ersatz für zwei Bogenschützen. Aegons Schwert hilft ggf den Sack schneller zu zu machen. Gerade ein Berater mit Kette, der schon ne Rostige Klinge hat kann damit völlig Amok laufen. Du hast dann für insg 5 Gold (oder 4 Gold und ein Einfluss) ein Str 9 tricon Monster mit Renown und Stealth.Und mit to be bekommst du ihn auch wieder aufgestellt.

Bei den Plots gefallen mir Art of Seduction und Loyalty nicht so sehr. Da du wie du selber völlig zurecht sagst ein reaktives deck bist, würde ich eher Plots spielen, die den Gegner richtig nerven. Und das möglichst immer. Fortified Position zB nimmt dir zwar auch ein paar abilities, schaltet aber Luwin, Sansa, die Kavallerie, alle Lanni kneel und Gold Charaktere, die Viper, Arianne, Orphan, gegnerische Drachen und Drachendiebe, Victarion, Wendamyr, Baelor Blacktyde, Robert Baratheon und noch viele weitere aus. Wohingegen Fleeing to the wall locationstarke Decks extrem hart trifft. Du selber bist gar nicht mal auf so viele Orte angewiesen. Und da du sonst kein Locationhate hast ist das vllt ganz nützlich.

Hoffe, du findest ein paar Anregungen.

LG

Count
When you play the game of thrones, you win or you cry

nierensieb
Erzmagier
Beiträge: 420
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:17

Re: Targaryen Maester

Beitrag von nierensieb » Di 20. Mai 2014, 10:52

Mal ganz abgesehen davon, ist die Viper sowieso immun gegen Aegon.

Damit, dass Pyat Pree bis zu zwei Charaktere töten kann, beziehst du dich auf die Möglichkeit, ihn mit To Be A Dragon zweimal zu benutzen, oder? Weil wenn nicht, vergiss nicht, dass Pree deinen Claim ersetzt.

CountGermaine
Erzmagier
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 21:34

Re: Targaryen Maester

Beitrag von CountGermaine » Di 20. Mai 2014, 10:59

Er spielt eh keinen Claim 2 Plot, von daher sollte deine Annahme korrekt sein ;)
When you play the game of thrones, you win or you cry

nierensieb
Erzmagier
Beiträge: 420
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:17

Re: Targaryen Maester

Beitrag von nierensieb » Di 20. Mai 2014, 11:02

Military Claim + Pyat Pree wären aber auch zwei tote Charaktere in einer Challenge, wenn Pree den Claim nicht ersetzen würde :D

JulesW
Erzmagier
Beiträge: 260
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 09:29

Re: Targaryen Maester

Beitrag von JulesW » Di 20. Mai 2014, 11:13

@nierensieb:
Die Pyat Pree Sache war doof ausgedrückt. Man greift mit irgendwas auf Militär an und dann mit ihr auf Intrige. So tötet man nicht mit ihr 2 sondern insgesamt 2.

Ja und da war es mal wieder :D Die Viper ist unantastbar. Bei Aegon die Zusätze hatte ich überlesen, aber offensichtlich interessiert die Viper wieder mal garnichts...

@CountGermaine
Die Rostige Klinge und Aegon's Schwert hatte ich in einer vorherigen Version bereits drin, da gefielen sie mir aber nicht so gut. nJetzt wo du aber so aufzählst was sie tun, muss ich das nochmal näher testen ;)
Die Bogenschützten finde ich super. Spielen sich super angenehm. Nachdem man einen gezeigt hat und der entsorgt wurde rechnet kaum einer mit Nummer 2 und 3. Aber wahrscheinlich kann man auf 2 runter.
Die hohe Maester Anzahl hat irgendwie nie gestört. Wobei man überlegen kann 1 Berater der Krone zu cutten sowie die Berater aus Oldtown.
Wenn ich nun aber die Attatchments dafür wieder rein packe stehe ich vor dem Problem was ich vorher hatte. Zu viel spielerei und zu wenig Characters um die spielerei anbringen zu können.
BMR würde hier natürlich wieder aushelfen... Mal schauen.
Heute Nachmittag teste ich nochmal eine paar Vorschläge. Die Plot's hören sich super interessant an und werden auf jeden Fall mal probiert, da mir Käufliche Loyalität ja auch nicht so mega gut gefällt.

Danke für eure Rückmeldungen :)

domse
Erzmagier
Beiträge: 525
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 15:18
Wohnort: Heidelberg

Re: Targaryen Maester

Beitrag von domse » Di 20. Mai 2014, 11:23

Also den Oldtown Advisor wuerde ich behalten. Der ist das einzige (außer Schmollen) was gegen Westeros Bleeds hilft.

Und um noch ein bisschen zu haten: Mir ist schon klar, dass du jetzt demonstrativ viele Erklaerungen dagegen setzen wolltest. Ich finde das aber anstrengend viel, denn wir wissen tatsaechlich alle, warum jemand z.B. 2x Lady Daenerys Chambers in ein Deck packt etc. Das interessante sind ja genau die Punkte, wo du dich von anderen oder von der Intuition abhebst.

Und Lysono Maar ist tatsaechlich ein Mann.
Zuletzt geändert von domse am Di 20. Mai 2014, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

CountGermaine
Erzmagier
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 21:34

Re: Targaryen Maester

Beitrag von CountGermaine » Di 20. Mai 2014, 11:24

Meine Punkte waren jetzt auch nicht fix. Sollten eben nur Anregungen sein. Das kommt ja auch immer auf das Meta und den Spieler selber an. Aber mir persönlich macht es auch immer Spaß, das Deck ein bisschen zu tunen. Und wenn es verschlimmbessert wurde, kann man ja wieder zurück bauen :)
When you play the game of thrones, you win or you cry

nierensieb
Erzmagier
Beiträge: 420
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:17

Re: Targaryen Maester

Beitrag von nierensieb » Di 20. Mai 2014, 11:33

JulesW hat geschrieben: Ja und da war es mal wieder :D Die Viper ist unantastbar. Bei Aegon die Zusätze hatte ich überlesen, aber offensichtlich interessiert die Viper wieder mal garnichts...
Hör mir auf, ich saß letztens in zwei völlig verschiedenen Spielen und hab mir gedacht, dass ich die blöde Viper einfach mit Coldhands ausschalten könnte. ZWEIMAL!! :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Haus Targaryen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast