Martell-Knights

Hier könnt ihr über Deckbau und Decks des Hauses Martell diskutieren
Antworten
Benutzeravatar
Balam
Erzmagier
Beiträge: 954
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 21:23

Martell-Knights

Beitrag von Balam » Mo 3. Feb 2014, 21:46

So, nach etwas längerer Zeit noch mal ein Deck von mir. Zugegeben, es ist schon etwas älter und hat es im aktuellen deutschen Pool sicherlich schwer. Auf Turnieren hätte man es heute also sicherlich sehr schwer. Aber für Anfänger, die noch nicht auf den kompletten Pool zugreifen können, ist es vielleicht hilfreich. Das Deck spielt sich auch relativ leicht; bietet sich für Anfänger deshalb auch gut an.

Martell Knights
Spielerdeck für A Game of Thrones erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 03. Feb 2014

62 Karten im Nachziehstapel, 7 Karten im Strategiestapel
1 Karte im Deck die für Tjost eingeschränkt ist
2 Karten im Deck die für Buhurt eingeschränkt sind

Haus
1x Haus Martell (House Martell) (Grundspiel)

Agenda
1x Ritter des Königreichs (Knights of the Realm) (039 KdSt Sturm)

Strategie
1x Das Turnier der Hand (Tourney for the Hand) (186 Grundspiel)
1x Die Kunst der Verführung (The Art of Seduction) (052 LdF Löwen)
1x Die Macht des Blutes (The Power of Blood) (194 Grundspiel)
1x Einbruch (Breaking and Entering) (051 LdF Löwen)
1x Käufliche Loyalität (Loyalty Money Can Buy) (053 KdD Drachen)
1x Valar Morghulis (Valar Morghulis) (201 Grundspiel)
1x Zu den Speeren! (To the Spears!) (060 PdS Sonne)

Charakter
2x Arianne Martell (Arianne Martell) (002 PdS Sonne)
3x Bordellwache (Brothel Guard) (043 LdF Löwen)
1x Darkstar (Darkstar) (004 PdS Sonne)
1x Der Ritter der Blumen (Knight of Flowers) (147 Grundspiel)
3x Die Rote Viper (The Red Viper) (001 PdS Sonne)
3x Ehemaliger Sieger (Former Champion) (052 PdS Sonne)
1x Ellaria Sand (Ellaria Sand) (007 PdS Sonne)
1x Harmen Uller (Harmen Uller) (008 PdS Sonne)
3x Heckenritter (Hedge Knight) (040 KdSt Sturm)
3x Knappe der Königsgarde (Kingsguard Squire) (050 PdS Sonne)
3x Lord Edrics Ritter (Lord Edric's Knight) (013 PdS Sonne)
1x Myrcella Lannister (Myrcella Lannister) (037 KdS See)
3x Ritter von Haus Dayne (House Dayne Knight) (011 PdS Sonne)
2x Ser Arys Oakheart (Ser Arys Oakheart) (009 PdS Sonne)
1x Ser Barristan Selmy (Ser Barristan Selmy) (146 Grundspiel)
1x Ser Preston Greenfield (Ser Preston Greenfield) (041 KdSt Sturm)
3x Waise vom Greenblood (Orphan of the Greenblood) (015 PdS Sonne)

Ort
3x Springbrunnen (Palace Fountains) (029 PdS Sonne)
1x Straße der Schwestern (Street of Sisters) (149 Grundspiel)
1x Straße der Seide (Street of Silk) (040 LdF Löwen)
1x Straße des Stahls (Street of Steel) (139 Grundspiel / 045 HdW Winter)
3x Summer Sea (Summer Sea) (134 Grundspiel / 028 PdS Sonne / 032 KdD Drachen)
3x Wassergärten (Water Garden) (030 PdS Sonne)

Zusatz
2x Bastard (Bastard) (039 LdF Löwen)
2x Hitzschlag (Sun Stroke) (005 KdD Drachen)
3x Vorliebe für Blut (Taste for Blood) (018 PdS Sonne)

Ereignis
2x Ein Schild aus Papier (Paper Shield) (046 KdD Drachen)
3x Er nennt es Nachdenken (He Calls It Thinking) (021 PdS Sonne)
3x Heerschau (Muster) (168 Grundspiel)

Wie man sehen kann, basiert das Deck auf der Ritter-Agenda. Mit dem damaligen Pool fand ich die Agenda mit Martell wesentlich stärker als mit Baratheon. Es ist auch nie vorgekommen, dass ich weniger Ritter draußen hatte als mein Gegner. Außerdem hat man mit Martell Zugriff auf, meiner Meinung nach, viel stärkere Karten.

Plots:
Die Plots sind eher Standard für die Kombination Ritter/Martell.
Käufliche Loyalität (Loyalty Money Can Buy) Bietet sich oft als erster Plot an. Besonders, wenn man nicht recht weiß, was man als erstes nehmen soll :) Außerdem wählen Lannister-Spieler gerne einen Plot mit Schadenswert 2 zu Beginn des Spiel, um die Handkarten runterzukriegen. Da ist das schon hilfreich.
Einbruch Je nachdem gegen welchen Gegner man Spielt, kann man diesen Plot auch als erstes wählen. Wenn man im Setup schon einiges an Intrige legen konnte, bietet er sich an, um die Handkarten des Gegners zu reduzieren.
Zu Das Turnier der Hand, 1x Die Macht des Blutes und Valar Morghulis muss man glaub ich nicht viel sagen. Ritter auf nem Turnier passen eigentlich immer. Macht des Blutes schützt die Viper und Arianne. Valar gehört eigentlich in (fast) jedes Deck.
Für Die Kunst der Verführung hab ich ab und zu ein paar komische Blicke geerntet. Obwohl ich nicht recht weiß warum. Ich finde den Plot eigentlich immer noch klasse. Gerade bei Martell ist er ziemlich stark. Im Prinzip hat man zwei Einsatzmöglichkeiten, auf die es hier hinausläuft, die sich im Endeffekt allerdings irgendwie doch ziemlich ähnlich sind. 1. Man weiß, dass der Gegner in dieser Runde sein Valar legt und hat die Viper und/oder Arianne nicht draußen. In dem Fall lohnt sich Die Macht des Blutes nicht. Dafür kann man den Gegner prima eine weitere Runde auf den miesen Werten seiner Plotkarte halten. Zwei Runden mit wenig Gold und keinem Schaden und praktisch keiner initiative können einen schon schwer treffen. 2. Man ist sich nicht sicher, ob der Gegner Valar spielt bzw. er würde es in der nächsten Runde dann wahrscheinlich tun. Im Prinzip läuft der Einsatz eigentlich nur darauf aus, Zu den Speeren! vorzubereiten. Man weiß ja, was der Gegner liegen hat und kann es dementsprechend wählen und man wird nicht durch ein Valar zurückgeworfen, weil der Gegner ja nix aufdecken darf.

Charaktere:
Die Charaktere fand ich jetzt auch nicht sehr außergewöhnlich, dafür aber sehr solide. Sind halt viele Ritter ;) Was ich bei anderen weniger gesehen hab, waren Knappe der Königsgarde und Der Ritter der Blumen. Keine Ahnung warum. Besonders in Kombination sind die klasse. Außerdem kann man mit den Knappen die ruhmreich Charaktere Ser Arys Oakheart und Ser Barristan Selmy wieder aufstellen. Bordellwache kam in nicht-Lannister Dekcs auch eher selten vor, bietet sich aber wirklich an. Entweder ein guter Charakter bleibt gebeugt oder man bekommt einen Machtpunkt.

Naja, zu Zusätzen und Ereignissen muss man glaub ich wirklich nicht viel sagen. Für Martell sind zumindest die Ereignisse Standard. Bastard hatte im damaligen Pool auch irgendwie jeder drin.
In der Regel ist man mit dem Deck in 2-3 Runden durch. Selten in 4. Egal in welche Richtig :lol: Die Bilanz mit dem Deck ist aber doch sehr positiv. Man muss nur versuchen schnell durchzukommen. Durch die vielen ruhmreich Charaktere gelingt das eingentlich auch immer ziemlich gut.
Schwächen hatte das Deck vor allem gegen Lannister PbT, da es doch recht wenige Intrigen-Icons hat und die auch nicht sehr stark sind. Da war man schon auf ein wenig Glück im Setup und der ersten Runde angewiesen. Umbiegen konnte man das Spiel da meistens nicht. Gegen alles andere hat das Deck immer sehr gut ausgesehen. Ist halt sehr solide und auch nicht auf wahnsinnig komplizierte Kombinationen angewiesen. Irgendwas gutes kriegt man immer raus. Deswegen hat's eigentlich auch immer Spaß gemacht :)
Are uxe' ojer tzij waral K'iche' ubi'.

Schrecki
Erzmagier
Beiträge: 194
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 11:20

Re: Martell-Knights

Beitrag von Schrecki » Do 20. Mär 2014, 11:53

zu http://deckbauer.telfador.net/card.html&id=1032 naja ich glaue dimt man beim spielen auch was fürs auge hat... und deinen mitspielern war es evtl zu peinlich xD

Benutzeravatar
Balam
Erzmagier
Beiträge: 954
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 21:23

Re: Martell-Knights

Beitrag von Balam » Do 20. Mär 2014, 13:29

Ich glaube, du unterschätzt die Karte ganz gewaltig...
Are uxe' ojer tzij waral K'iche' ubi'.

Schrecki
Erzmagier
Beiträge: 194
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 11:20

Re: Martell-Knights

Beitrag von Schrecki » Do 20. Mär 2014, 14:03

ich finde die karte eig auch recht gut...

Antworten

Zurück zu „Haus Martell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast