Gegenstände verkaufe??

Alle Fragen zu den Spielregeln von Arkham Horror.
Antworten
Benutzeravatar
BarbeQ
Magier
Beiträge: 56
Registriert: So 2. Dez 2007, 22:36
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Gegenstände verkaufe??

Beitrag von BarbeQ »

Hallo zusammen!

Gibt es eigentlich eine Regel, die es erlaubt Gegenstände auch wieder zu verkaufen (etw 50% des Kaufpreises)???
Oder hat jemand Erfahrungen mit einer entsprechenden Hausregel?

Merci im Voraus
BBQ
Go not to the elves for counsel, for they will say both yes and no.
- from J.R.R. Tolkien's "The Lord of the Rings"
Benutzeravatar
Vitus Prem
Erzmagier
Beiträge: 597
Registriert: Fr 23. Nov 2007, 21:04

Re: Gegenstände verkaufe??

Beitrag von Vitus Prem »

Normalerweise kannst du Gegenstände nicht so ohne weiteres verkaufen, aber es gibt einige Ereignisse in Arkham, die es dem Spieler erlauben verschiedene Gegenstände zu Geld zu machen, für gewöhnlich für 50%.
Daher würde ich von einer derartigen Hausregel abraten.
An welchen Orten du auf solche Begegnungen triffst? Denk mal drüber nach ;D
Benutzeravatar
Django
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: So 2. Dez 2007, 23:08
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Gegenstände verkaufe??

Beitrag von Django »

Wäre auch nicht sinnvoll, weil es den Koop-Charakter des Spiels beeinflussen würde - "Ich kann doch mein Buch zu 2$ machen... da schenk ich es doch nicht dem Magier..." :geek:
Arkham , Descent, Runewars, Starcraft, Der Eiserne Thron, Last Night on Earth, Chaos in der alten Welt, Runebound, Civilization, Villen des Wahnsinns, Herr der Ringe LCG,
Benutzeravatar
BarbeQ
Magier
Beiträge: 56
Registriert: So 2. Dez 2007, 22:36
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Re: Gegenstände verkaufe??

Beitrag von BarbeQ »

Ja, solche Orte, an denen man unter Umständen "Gegenstände" verkaufen kann kenn ich schon. Ich dachte ja auch eher an klassische "Möglichkeiten" Gegnstände, Zauber und Ähnliches zu verkaufen (in einem Laden etwa).

Warum soll es den Koop-Charakter negativ beeinflussen? Gerade weil man zusammen spielt darf man eben nicht nur kapitalistisch entscheiden. Selbiges tut man ja auch mit Hinweisen z.B. Wer es brauchen kann bekommt es. Andernfalls ist der Große Alte schon der Gewinner...
Trotzdem ist Geld manchmal bei uns richtige Mangelware, dafür haben wir gegnstände, die gerade nicht einsetzbar sind, oder doppelt im Gepäck ein Dasein fristen. Dann wäre so ein Verkauf immens praktisch.
Go not to the elves for counsel, for they will say both yes and no.
- from J.R.R. Tolkien's "The Lord of the Rings"
Benutzeravatar
Vitus Prem
Erzmagier
Beiträge: 597
Registriert: Fr 23. Nov 2007, 21:04

Re: Gegenstände verkaufe??

Beitrag von Vitus Prem »

Ja, das Gefühl kennt jeder ^^
Aber gerade dadurch, dass Geld oft Mangelware ist, bekommen Charaktere wie Jenny Barnes oder Darrell Simmons nochmal einen persönlichen Bonus- wenn man jeden Mist, den man findet, gleich wieder verschachern könnte, dann wäre der 1$ pro Runde, den Jenny bekommt, zwar noch nett, aber garnicht mehr so aufregend.
Benutzeravatar
BarbeQ
Magier
Beiträge: 56
Registriert: So 2. Dez 2007, 22:36
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Re: Gegenstände verkaufe??

Beitrag von BarbeQ »

Da hast du allerdings auch wieder recht. Also belassen wir die Regeln besser so wie sie sind...
Außerdem würde der Hafen sonst auch viel seines Reizes einbüßen, da hier dann auch keiner mehr wertvolle Trophäen für Geld verscherbelt.
Go not to the elves for counsel, for they will say both yes and no.
- from J.R.R. Tolkien's "The Lord of the Rings"
Antworten

Zurück zu „Arkham Horror - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste