Tor des Verderbens Erweiterung

Alle Fragen zu den Spielregeln von Arkham Horror.
Antworten
fitten
Magier
Beiträge: 70
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:37

Tor des Verderbens Erweiterung

Beitrag von fitten » Do 10. Sep 2015, 09:30

Hallo liebe Gemeinde
Hat schon jemand Erfahrung mit Das Tor des Verderbens gemacht?
Wie gut bzw. schlecht ist die Mechanik der "Dunkler Pakt Karten" gemacht?
Es liest sich auf jeden Fall sehr gut. Dieses Risiko, nehme ich eine Karte, nehme ich keine...
Riskiere ich es, am Tag der Abrechnung einen Malus zu riskieren? Wenn man sich sagt, "Oh nein, hätte ich es nicht gemacht" bzw. "Glück gehabt..." Wann werden eigentlich diese "Tag der Abrechnung Karten" gezogen? Hört sich auf jeden Fall sehr interessant an.

Schwaig
Erzmagier
Beiträge: 404
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 23:52

Re: Tor des Verderbens Erweiterung

Beitrag von Schwaig » Do 10. Sep 2015, 11:54

Hi,

ich finde die Erweiterung "Tore des Verderbens" ingesamt sehr stimmig und gelungen.
Die "Beziehungskarten" sind eine interessante Idee und machen das Spiel für die Ermittler ein wenig leichter, außerdem fördern sie den Teamaspekt des Spieles noch mehr.
Die Zaubersprüche sind auch sehr stark auf Teamspiel ausgelegt, sie schaffen Möglichkeiten anderen Ermittlern auch während deren Zug zu helfen.
Die besonderen Tore sind auch eine tolle Mechanik, machen das Spiel ein wenig schwerer, allerdings fand ich es da immer ein wenig schwierig daran zu denken, dass man die Effekte der Tore nicht vergisst.
Die "Dunklen Pakte" sind eine sehr interessante Mechanik und fügen sich thematisch besonders gut in das Spiel ein, wie ich finde. Man muss allerdings auch dazu sagen, dass die Pakte auch einigermaßen gut "abused" werden können.
Insgesamt finde ich die Erweiterung sehr gelungen, würde allerdings sagen, dass sie in ihrer Gesamtheit mit all ihren Komponenten das Spiel etwas einfacher macht, gerade wenn man schon einige Erweiterungen verwenden, die die Schwierigkeit im Gegensatz zum Basisspiel stark erhöhen (wie zB Innsmouth).

Nachtrag:
Abrechnungskarten werden gezogen, wenn man den Vorboten verwendet und dann immer, wenn ein Spieler einen Dunklen Pakt nimmt oder wenn sich ein Tor öffnet.

sg181
Erzmagier
Beiträge: 557
Registriert: So 15. Feb 2009, 18:57

Re: Tor des Verderbens Erweiterung

Beitrag von sg181 » Do 10. Sep 2015, 12:19

Hallo.

Ich persönlich finde diese Erweiterung nicht ganz so stark, wir benutzen sie eigentlich eher selten.

- Die Beziehungskarten fand ich eigentlich eher lahm und umständlich. Der Teamaspekt wird zumindest meiner Erfahrung nach nur mäßig gefördert.
Im Endeffekt ist es eine weitere Karte, die einem einen kleinen Bonus auf eine Probe gibt.

- Die Dunklen Pakte finde ich ebenfalls problematisch. Entweder wurden sie bei uns gar nicht genutzt, dann nervt das ziehen der Abrechnungskarte nur.
Oder aber sie werden ausgiebig genutzt: dann machen sie das Spiel deutlich einfacher, weil die Strafe durch Abrechnungskarten eher gering ausfällt, und in keinem Verhältnis zum Nutzen steht.
Miskatonic Horror soll die Härte der Abrechnungskarten deutlich erhöhen, aber das habe ich noch nie ausprobiert.

- Die alternativen Tormarker sind ganz nett, aber haben mich persönlich nicht umgehauen.

Ich muss zugeben, dass ich von den kleinen Erweiterungen diese am wenigsten mag und dass ich alle anderen kleinen Erweiterungen bevorzuge.

fitten
Magier
Beiträge: 70
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:37

Re: Tor des Verderbens Erweiterung

Beitrag von fitten » Fr 11. Sep 2015, 09:52

Danke für diese doch sehr unterschiedlichen Meinungen. Früher oder später werde ich diese Erweiterung selbst ausprobieren. Ist ja im Prinzip nichts anderes als die Dunkler Pakt Karten in Eldritch Horror.

Antworten

Zurück zu „Arkham Horror - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste