[Mission] Countdown

Hier könnt ihr eure selbsterstellten Missionen vorstellen und der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen
Antworten
Graf
Erzmagier
Beiträge: 896
Registriert: Do 30. Okt 2008, 01:47

[Mission] Countdown

Beitrag von Graf » Sa 7. Mär 2015, 11:31

Mission: Countdown

In den Trümmern eines Raumkreuzers suchen die Spieler nach übriggebliebener Technologie. Ein Selbstzerstörungsmechanismus hat jedoch eingesetzt, der die Tech-Artefakte nach und nach zerstört. Ein unaufhaltsamer Countdown hat begonnen.

Kurzfassung:
1) Sechs Missionsmarker werden auf dem Spielfeld platziert und von 1 bis 6 durchnummeriert.

2) Mit 3W6 ermitteln die Spieler ihre Suchaufträge: Die gewürfelten Zahlen sind die Nummern der Missionsziele, die sie erreichen müssen. Befindet sich ein Flieger am Ende einer Runde in Reichweite 1 zu einem erwürfelten Missionsziel (und kein gegnerischer Flieger befindet sich in Reichweite 1 zu demselben Missionsziel), so erhält der Spieler einen Siegpunkt dafür und darf einen neuen Suchauftrag würfeln.

3) Am Ende jeder Runde wird ein W6 geworfen. Das Missionsziel mit der erwürfelten Nummer wird vom Spielfeld entfernt. Befindet es sich bereits nicht mehr auf dem Spielfeld, wird der Würfel so lange neu geworfen, bis ein Missionsziel entfernt werden kann. Suchaufträge, die sich auf verschwundene Missionsziele beziehen, dürfen von den Spielern neu gewürfelt werden.

4) In Runde 6 befindet sich nur noch ein Missionsziel auf dem Spielfeld. Dieses wird nicht vom Spielfeld entfernt. Am Ende von Runde 7 endet das Spiel. Der Spieler, der die meisten Siegpunkte durch das Erfüllen von Suchaufträgen erzielt hat, gewinnt das Spiel.



Ausführliche Missionsbeschreibung:

Spielaufbau:
Vor Spielbeginn platzieren beide Spieler abwechselnd insgesamt sechs Tech-Artefakte auf dem Spielfeld. Verwenden Sie die Satellitenmarker oder beliebige andere Missionsmarker, um die Tech-Artefakte darzustellen.

Die Tech-Artefakte werden nach folgenden Regeln platziert:
1) Jedes neu platzierte Tech-Artefakt sollte – wenn möglich – einen Abstand von 2 oder mehr zu jedem anderen zuvor platzierten Tech-Artefakt haben. Ist dies nicht möglich, muss es zumindest einen Abstand von 1 zu allen anderen Tech-Artefakten einhalten.

2) Kein Tech-Artefakt darf innerhalb von Reichweite 1 zu den vier Spielfeldkanten platziert werden.

3) Nachdem alle Tech-Artefakte platziert wurden, werden sie mit ID-Markern von 1 bis 6 durchnummeriert.


Suchaufträge:
Zu Beginn des Spiels, nach der Aufstellung, würfeln beide Spieler jeweils mit drei sechsseitigen Würfeln (W6). Die gewürfelten Zahlen sind die Such-Aufträge der jeweiligen Spieler. Die Nummern geben an, welche Tech-Artefakte der Spieler aufspüren und kontrollieren muss. Dabei kann es vorkommen, dass ein Spieler (bei einem gewürfelten Pasch oder sogar Drilling) mehrfach dasselbe Missionsziel kontrollieren muss.


Tech-Artefakte kontrollieren:
Ein Flieger kontrolliert ein Tech-Artefakt dann, wenn es sich am Ende des Zuges innerhalb von Reichweite 1 zu einem Tech-Artefakt befindet und sich zugleich kein gegnerischer Flieger innerhalb von Reichweite 1 zu demselben Tech-Artefakt befindet.
Jeder Flieger kann pro Zug immer nur ein Tech-Artefakt kontrollieren. Befindet er sich in Reichweite 1 zu mehreren Tech-Artefakten, muss er sich entscheiden, welches davon er kontrollieren will.


Suchaufträge einlösen:

Am Ende jeder Runde (in der Endphase) werden folgende Schritte unternommen:
1) Jeder Spieler überprüft, ob er Tech-Artefakte kontrolliert, die mit den Nummern seiner Suchaufträge übereinstimmen. Falls ja, so darf er den Würfel des entsprechenden Suchauftrags ablegen und erhält dafür einen Siegpunkt.
Jeder Flieger kann immer nur einen Suchauftrag pro Runde einlösen, auch wenn der Spieler denselben Suchauftrag (durch einen gewürfelten Pasch) mehrfach hat. Hat ein Spieler aber denselben Suchauftrag mehrfach und kontrolliert das gesuchte Tech-Artefakt auch mit mehreren seiner Flieger, so darf er pro Flieger einen entsprechenden Suchauftrag einlösen.

2) Anschließend werden alle abgelegten Würfel der Suchaufträge von den Spielern neu gewürfelt. Jeder Spieler erhält also so viele neue Suchaufträge, wie er erfüllt hat.
Die neu hinzugekommenen Suchaufträge können nicht in derselben Endphase, in der ein Spieler sie erhalten hat, erfüllt werden.

3) Als letzter Schritt einer jeden Runde zündet der Selbstzerstörungsmechanismus eines der Tech-Artefakte. Ein Spieler wirft hierzu einen sechsseitigen Würfel (W6): Das Tech-Artefakt mit der entsprechenden Nummer wird vom Spielfeld entfernt.
Befindet sich das erwürfelte Tech-Artefakt bereits nicht mehr auf dem Spielfeld, wird der Würfel so lange neu geworfen, bis ein Tech-Artefakt entfernt werden kann.

Anschließend dürfen die Spieler alle Suchaufträge von Tech-Artefakten, die sich nicht mehr auf dem Spielfeld befinden, neu würfeln (und gegebenenfalls so lange neu würfeln, bis die Nummer eines noch vorhandenen Tech-Artefakts gewürfelt wird).


Spielende:
In Runde 6 befindet sich nur noch ein Tech-Artefakt auf dem Spielfeld. Alle Suchaufträge beziehen sich nun auf dieses Tech-Artefakt.
Dieses letzte Tech-Artefakt wird am Ende von Runde 6 nicht vom Spielfeld entfernt. Stattdessen bleibt es noch eine Runde länger liegen.

Am Ende von Runde 7 endet das Spiel. Der Spieler, der die meisten Siegpunkte durch das Erfüllen von Suchaufträgen erzielt hat, gewinnt das Spiel.

Antworten

Zurück zu „Missionen & mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast