Imperial Navy nahezu unbesiegbar?

Hier ist der Ort für Regelfragen zum Spielablauf bzw. zur Klärung der richtigen Umsetzung von Kartentexten.
Antworten
Benutzeravatar
Vortilion
Magier
Beiträge: 93
Registriert: Di 21. Jun 2016, 17:01
Wohnort: Hürth

Imperial Navy nahezu unbesiegbar?

Beitrag von Vortilion » Sa 12. Aug 2017, 17:21

Hallo zusammen,

ich muss mal meinem Frust ein wenig Raum machen.... Ich habe gestern mal wieder gegen Imperial Navy gespielt und wie quasi jedesmal auch verloren. Flop auf DS-Seite waren "Macht des Imperiums" (alle Großkampfschiffe sind Elite), "Tarkin Doktrin" sowie Verschanzte "Verteidigung". Allein "Macht des Imperiums" macht es meiner Meinung nach schon fast unmöglich, da durchzukommen. Der Gegner hat immer nach spätestens 3 Runden das Feld voller Großkampfschiffe, so dass ich LS-Spieler keine Chance habe, Angriffe durchzukriegen oder zu verteidigen... :-( Wie macht ihr das? Wie spielt ihr gegen Navy? Was kann man tun, wenn das Feld voller Sternenzerstörer ist? :-( Ich finde es frustrierend, verliere da jedes Spiel gegen...

/edit sehe gerade, dass ich im falschen Unterforum gepostet habe, sorry.
Android Netrunner LCG / Arkham Horror LCG / Star Wars LCG / Herr der Ringe LCG

Isawa tokiyoshi
Magier
Beiträge: 79
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 17:56
Wohnort: Coburg

Re: Imperial Navy nahezu unbesiegbar?

Beitrag von Isawa tokiyoshi » So 13. Aug 2017, 17:09

Also besiegbar ist Navy schon aber generell ist es ein Deck mit sehr konstanter Performance und kaum schlechten Matchups.

Wäre natürlich trotzdem gut zu wissen mit was du dagegen spielst um mehr dazu zu sagen.
Und auch gegen was für eine Build von Navy du spielst. Decks mit Endor Entrapment spielen sich komplett anders als Deathstar Decks, Endor Entrapment heißt, dass du dich gemütlich zurück lehnen (Macht holen) kannst und nicht gezwungen bist schnell Schaden zu machen, da sie dich relativ schlecht punishen können.

Gegen Deathstar musst du schauen, dass du den Sack schnell zu machst da der Deathstar wenn er aufn Board ist eigentlich nichtmehr aufzuhalten ist.

Gegen Deathstar sind dementsprechend Decks gut die schnell Druck machen können und generell Sachen die die Engeneers/Ressourcen rausnehmen.
Gegen Endor Entrapment Fortress sind halt wiederum Decks gut die entweder ne Wincondition aufbauen können oder evtl ohne viel anzugreifen gewinnen können (Skyhopper). Skyhopper is generell gegen alle Navy Builds im Moment sehr stark deswegen ist der auch sehr schnell beliebt geworden.
1st last L5R TCG German Kotei (L5R TCG 2015)
Top 8 last L5R European Championship (L5R TCG 2015)
2nd SW LCG European Championship 2017
Winner Elemental Championship Nuremberg 2019

Benutzeravatar
Vortilion
Magier
Beiträge: 93
Registriert: Di 21. Jun 2016, 17:01
Wohnort: Hürth

Re: Imperial Navy nahezu unbesiegbar?

Beitrag von Vortilion » So 13. Aug 2017, 17:20

Isawa tokiyoshi hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 17:09
Also besiegbar ist Navy schon aber generell ist es ein Deck mit sehr konstanter Performance und kaum schlechten Matchups.

Gegen Endor Entrapment Fortress sind halt wiederum Decks gut die entweder ne Wincondition aufbauen können oder evtl ohne viel anzugreifen gewinnen können (Skyhopper). Skyhopper is generell gegen alle Navy Builds im Moment sehr stark deswegen ist der auch sehr schnell beliebt geworden.
Geht um ein gegnerisches Death Star Deck. Es ist nichtmal der DS, der mir Sorgen macht...Der Gegner hat das Board einfach wie gesagt unfassbar früh mit mehreren Grosskampfschiffen voll, da kann ich überhaupt nichts mehr machen. Gladiatoren, diese Sternenzerstörer mit Fokus, Golans... Habs mit nem Jedi Deck versucht, einem aktuellen Jyn Erso / Cassian Deck, Falkon/Han Solo... bekomme nichtmal ein Einsatzdeck zerstört...

Was genau meinst du mit Skyhopper und ohne viel anzugreifen? Ohne Angriff gewinne ich als HS nicht...
Android Netrunner LCG / Arkham Horror LCG / Star Wars LCG / Herr der Ringe LCG

Isawa tokiyoshi
Magier
Beiträge: 79
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 17:56
Wohnort: Coburg

Re: Imperial Navy nahezu unbesiegbar?

Beitrag von Isawa tokiyoshi » So 13. Aug 2017, 17:29

Vortilion hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 17:20

Geht um ein gegnerisches Death Star Deck. Es ist nichtmal der DS, der mir Sorgen macht...Der Gegner hat das Board einfach wie gesagt unfassbar früh mit mehreren Grosskampfschiffen voll, da kann ich überhaupt nichts mehr machen. Gladiatoren, diese Sternenzerstörer mit Fokus, Golans...
Gladiators darf man nach der neuen FAQ nichtmehr mit dem Deathstar zusammen spielen ;)
Das wird schon ein Teil deines Problems lösen wenn das Deathstar Deck kein Endor Entrapment hat und dementsprechend das Set mit der größten Einheitendichte fehlt wird es für das Deck wesentlich schwerer am Anfang das Board vollzumachen und du hast somit mehr Luft anzugreifen und Schaden zu machen.
Vor allem fehlen quasi alle "günstigen" Großkampfschiffe.

Golan Turn 1 ist immernoch nervig, allerdings hat die auch einen entscheidenden Nachteil, man kann sie schlecht der Macht verpflichten, da sie kein Elite hat und somit kann man bisschen Schaden über die Macht machen wenn man schon nicht direkt angreifen kann.
Vortilion hat geschrieben:
So 13. Aug 2017, 17:20
Was genau meinst du mit Skyhopper und ohne viel anzugreifen? Ohne Angriff gewinne ich als HS nicht...
Gibt Decks mit dem Skyhopper vielen Event Cards und evtl noch Brainiac die teilweise über die Hälfte ihres Schades über die Action vom Skyhopper machen ohne anzugreifen, da Navy keine Möglichkeit hat dein Board anzugehen über Actionkarten wie z.B. Scum oder Sith können sie auch viel schwerer solche Kerneinheiten wie den Skyhopper entsorten.
1st last L5R TCG German Kotei (L5R TCG 2015)
Top 8 last L5R European Championship (L5R TCG 2015)
2nd SW LCG European Championship 2017
Winner Elemental Championship Nuremberg 2019

Antworten

Zurück zu „Regelfragen Star Wars LCG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast