Wie mit LS gewinnen?

Hier kann man seine Decks vorstellen bzw. über neue Ideen diskutieren.
Antworten
Don Palpatino
Erzmagier
Beiträge: 207
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 13:13

Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von Don Palpatino » Mi 5. Jun 2013, 10:26

Wie besiegt man dieses und ähnliche Decks???

Affiliation:
1 x Imperial Navy

Objectives:
2 x Counsel of the Sith
2 x Death and Despayre
1 x Deploy the Fleet
2 x Fall of the Jedi
1 x Imperial Command
2 x The Emperor's Web

Ich habe folgende dagegen probiert:

Affiliation:
1 x Rebel Alliance

Objectives:
2 x Fleeing the Empire
2 x Hoth Operations
2 x Mobilize the Squadrons
2 x Preparation for Battle
2 x The Defense of Yavin 4

Affiliation:
1 x Smugglers and Spies

Objectives:
2 x Hoth Operations
2 x Preparation for Battle
2 x Questionable Contacts
2 x Sensors Are Placed
2 x The Defense of Yavin 4

Affiliation:
1 x Smugglers and Spies

Objectives:
2 x A Hero's Journey
2 x In You Must Go
2 x Questionable Contacts
2 x Renegade Squadron Mobilization
2 x The Secret of Yavin 4

Ich würde behaupten ich habe herausgefunden, dass in jedes dieser Decks Karten gehören mit denen ich die großen Matchwinner (Luke, Renegade-Staffel, Han, Rogue Three) möglichst lange am Leben erhalte und sie irgendwie für Einsatzzielschaden durchboxe, dabei habe ich meist folgende Probleme:

- der Gegner lehnt sich erst mal zurück spielt jede Runde eine starke Einheit z.B. Vader, dann irgendwann Palpatine, oder Devestator und es ist ja nicht so als ob er nicht auch noch ein paar starke kleine Einheiten hätte... auf jeden Fall hat er fast immer mehr Karten für den Kampfvorteil auf der Hand als ich
- nächstes Problem, solange ich keine "Hüterin des Friedens" auf der Hand habe brauche ich zb Han nicht auszuspielen, vor allem nicht wenn Vader schon ausliegt, denn dann wird Han für null Ressourcen (Machtwürgegriff) umgenietet
- dann machen die meisten Einheiten nur Einsatzzielschaden, wenn ich den Kampfvorteil gewinne und das fällt mir am allermeisten im Rebellendeck schwer, denn wie gesagt der DS Spieler lehnt sich zurück und behält seine Hand schön voll, am besten zieht er noch in meiner Runde eine Karte
- der DS Spieler beherrscht auch häufig die Machtduelle habe ich das Gefühl, denn er muss ja nicht angreifen und wenn er verteidigt kommt er ja danach dran und hat 1-2 Fokusmarker (zb. Elite) wieder runter, dann habe ich zwei Möglichkeiten so scheint es mir:

1. Mehr der Macht verpflichten um nicht den 6 Runden Tod zu sterben, was aber meine Einheiten für Angriffe lahm legt und ich darauf Warten muss genug nach zu ziehen um vernünftig angreifen zu können....nur der Gegner schläft auch nicht und packt ja auch EInheiten aus und wenn je ein Palpatine, ein Vader und ein Devastator ausliegen....na ja riecht für mich immer sehr nach Niederlage ; )
2. ich versuche aggressiv zu spielen und schnell Einatzziel schaden zu machen....dabei werden dann meist meine Einheiten und kurz darauf meine Einsatzziele aufgerieben....

- und so oder so von 15 Einsatzzielschaden bin ich, wenn wir beide gut ziehen und nicht einer sehr gut oder sehr schlecht zieht, meist noch recht weit entfernt....denn meist schaffe ich nicht mehr als 2-3 Einsatzzielschaden pro Angriff und ich kann mir nicht vorstellen wie ich 5-7 mal 2-3 Einsatzzielschaden machen soll, wenn der Gegner sich einfach einmauert...
- immer, wenn ich es nicht schaffe den Gegener zu beschäftigen so dass er sich nicht einmauern kann verliere ich das Spiel und ich kann ihn nur davon abhalten, wenn ich von Anfang an gut ziehe...lasse ich dem DS Spieler nur ein paar Züge Luft komme ich danch meist nicht mehr ohne größere Verluste zu seinen Einsatzzielen durch...

Wie macht ihr das alles?
- wann zieht ihr 6 Neue?
- wie plant ihr euren Angriff wenn Vader und Palpatin ausliegen, bzw. wann lohnt es sich anzugreifen und wie?
- welche Karten sind die Schlüsselkarten um den DS Spieler auszuhebeln (klar mit einem Luke und einer Hüterin des Friedens kann ich einen Vader schon mal platt machen, aber was wenn ich die Kombi einfach nicht ziehe...warten?)?
- wie bringe ich Einsatzzielschaden durch ohne beim gegnerischen Angriff völlig Schutzlos zu sein?
- welche Karten müsst ihr auf der Hand haben und welche Einheit müssen ausliegen, dass es sich überhaupt lohnt Angriffe auf verschiedene Einsatz zu verteilen?
- was sind eure Kriterien um überhaupt einen Angriff zu beginnen?

Vielleicht fallen euch ja ein paar Spielzüge ein wo ihr es für den DS Spieler unerwartet geschafft habt das Spiel noch mal zu wenden...

irgendwas scheine ich grundlegend falsch zu machen...würde mich über eure Tipps freuen!

Subotai
Magier
Beiträge: 97
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 13:26

Re: Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von Subotai » Mi 5. Jun 2013, 10:40

- nächstes Problem, solange ich keine "Hüterin des Friedens" auf der Hand habe brauche ich zb Han nicht auszuspielen, vor allem nicht wenn Vader schon ausliegt, denn dann wird Han für null Ressourcen (Machtwürgegriff) umgenietet


hmm versteh ich jetzt nicht ganz
was hat machtwürgegriff mit vader zu tun?

Benutzeravatar
Zeegic
Magier
Beiträge: 95
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 23:27

Re: Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von Zeegic » Mi 5. Jun 2013, 11:15

"Force Choke" macht 1 Schaden

Vader kann einen Schaden machen sobald ein Sith-Event gespielt wurde.


Das hat Vader mit "Force Choke" zu tun :)

Benutzeravatar
Art
Spam jedweder Art
Beiträge: 674
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 14:46

Re: Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von Art » Mi 5. Jun 2013, 11:52

Hmm also das sind alles Fragen, die ich kaum beantworten kann (ich hab selbst kaum Spielpraxis), die sich aber meist selbst ergeben, wenn man mehr Spielpraxis sammelt.

Das Spiel wirkt auf mich zumindest so, als wäre es gut balanciert. Eigentlich haben bei uns beide Seiten fast gleich oft gewonnen (Es wurden aber auch erst gut 30 Partien gespielt).

Bei den hellen Decks bin ich selber nicht so gut. Allerdings ist es wichtig, dass du beim Deckbau ein Kernprinzip erkennst und das Deck dadrum baust.

Jedi eignen sich zum Beispiel sehr gut um ein Deck zu konstruieren, dass mit vielen Taktik Einheiten und Aktionen wie Mindtrick gegnerische Einheiten blockieren kann um dann selbst mit wenigen Spezialisten anzugreifen.

Wenn ich mein Jedideck spiele greife ich nur dann an, wenn ich sicher weiß, dass ich den Kampfvorteil bekomme und das ich mindestens einen Schaden am Missionsziel machen kann. Allerdings sollte man versuchen auf heller Seite eigentlich jede Runde anzugreifen, um den DS Spieler unter Druck zu setzen. Sehr gut ist es wenn man in der Starthand gleich Yoda und eine oder besser zwei Verbesserungen hat, dann macht Yoda wenn er Kampfvorteil hat ordentlich Druck.

Mit den Jedi ist es auch relativ einfach das Machtduell zu gewinnen. Dies sollte, wenn man es nicht darauf anlegt den Gegner innerhalb von 5 Runden 3 Ziele zu nehmen auch anpeilen. Das Spiel wird sonst zu kurz.

Bei Rebellen fahre ich gut mit Swarmdecks. Also viele billige Einheiten (XWings, Ywings, Rebellensoldaten, etc) die den Gegner so lange beschäftigen bis man die guten Einheiten (Home One, Han Solo, etc) ausspielen und damit dem Gegner den Rest geben kann.

Wichtig gegen Sith ist, dass du Karten hast die Aktionen des Gegners verhindern können. Nix ist ärgerlicher als einen vollausgerüsteten Yoda wegen eines Machtblitzes zu verlieren...

Benutzeravatar
Vader
Magier
Beiträge: 74
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 13:18
Wohnort: Nürnberg (Umgebung)

Re: Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von Vader » Mi 5. Jun 2013, 22:57

Hallo ich hatte auch große Probleme, dieses Deck zu schlagen, vor allem wenn die dicken Charaktere früh kommen und er sie mit einer Royal Guard schützen kann, wirds extrem schwer. Ein sehr guter Strategieartikel wurde hier darüber verfasst: http://toptiergaming.com/articles?showarticle=28
"I find your lack of faith disturbing." - Darth Vader

Star Wars LCG German Regional South Champion 2013

Games: L5R; X-Wing; Warhammer 40K; Arkham Horror; DSA; noch ne Menge mehr, wenn es die liebe Zeit zulassen würde

Don Palpatino
Erzmagier
Beiträge: 207
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 13:13

Re: Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von Don Palpatino » Do 6. Jun 2013, 08:33

Ja, den Artikel kannte ich schon und er liefert ein paar gute Ideen, aber wie er es schon am Anfang sagt, wenn der Gegner das Deck gut beherrscht wird es es nicht leicht ; )

Er schreibt man soll Fokusmarker auf gegnerische Einheiten legen und im nächsten Satz schreibt er es ist schwer den Kampfvorteil zu erringen....ähm ja ; ) viele der Einheiten haben Taktik nur wenn ich den Kampfvorteil habe und andere sind so schwach, dass sie nie zum Zug kommen....also die Idee finde ich gut, aber in der Praxis funktioniert das nach meiner Erfahrung nicht so leicht und selbst wenn es ein paar mal hinhaut von 15 Schaden bin ich meist noch weit entfernt....

Ich finde das eigentlich alles nicht schlimm, vielleicht wollten sie es wie im Film machen wo Rebellen und Jedi es doch häufig recht schwer haben und nur knapp Siege erringen....aber ich dachte ich frage mal, weil ich erst paar Runden gespielt habe und mich gefragt habe was ich falsch mache ; )

Benutzeravatar
santenza
Erzmagier
Beiträge: 856
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 16:19
Wohnort: Im Norden

Re: Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von santenza » So 25. Aug 2013, 16:01

Ich versuche gerade mein Spiel mit den Rebellen zu optimieren.

rebellenallianz
1 x 8
1 x 9
1 x 11
2 x 12
1 x 18
2 x 38
1 x 39
1 x 55

letzte Woche konnte ich mit Heimat Eins in den ersten Runden viel Schaden verteilen und mit Ackbar das wichtigste Egde gewinnen, zwei Einsatzziele in einer Runde zwerstören und trotz Vader und zum Schluss Palpatine das letzte Ziel ausschalten. Hatte viele kleine Einheiten und genug Resourcen. Mein Sith Gegner kam so nicht ins Spiel und hatte gegen Fahrzeuge wenig Möglichkeiten.
Fazit: Glück mit den Karten, wichtiges Edgebattle gewonnen und einen nicht gut ins Spiel gekommenen Gegner.

Es lief aber auch schon anders.

Benutzeravatar
Quexxes
Vogelzeig Gottes
Beiträge: 1762
Registriert: So 3. Jan 2010, 12:29
Wohnort: 56766 Ulmen

Re: Wie mit LS gewinnen?

Beitrag von Quexxes » Mo 26. Aug 2013, 09:53

Hi,
Hab's anfangs auch so versucht und viele unterschiedliche Einsatzziele genommen. Die teilweise tollen synergien machen schon Spass... Jedoch ist es meist besser sich auf wenige zu beschränken und diese dafür zweimal zu spielen. Somit sind die Chancen die "guten" Karten zu ziehen bedeutend höher. Außerdem, wenn du "die eine" gute Karte zerstört bekommst und nur einmal das Set spielst... :cry:
Es verlief alles nach Plan, doch der Plan war scheisse!

Turnier Ergebnisse / Squad-Liste / Infos --> Mayener Fantasyland X-Wing Turniere


Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist,
kommen die Toten auf die Erde zurück!

Antworten

Zurück zu „Deckbau Star Wars LCG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast