Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Alles was sonst zu X-Wing, aber auch zu Star Wars generell passt...
Benutzeravatar
Cut
Erzmagier
Beiträge: 901
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:22

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von Cut » Di 30. Dez 2014, 15:52

gon hat geschrieben:ich wundere mich immer noch das es keine dt. version gibt aber fast unzählige schiffe, genau wie das drachen spiel soviele drachen boden einheiten aber keine dt. version.
Angeblich kommt im Sommer was auf deutsch... Aber das hieß es ja letztes Jahr auch schon einmal.
gon hat geschrieben: man muss ja nicht alles verwursten, zudem star trek nie grosse weltraumschlachten waren. wesshalb ich nicht verstehe warum flight feet oder wie das hiess geflopt ist, das war mehr startrek. ist aber auch nie auf dt. erschienen.
Hintenraus haben sie das ja durchaus schon auch ins Programm aufgenommen. Deep Space 9 im Dominion Krieg hatte schon auch Raumschlachten, die ihren Namen verdienten. Die Filme ja sowieso (Borg, Nemesis).

Das Spiel hieß (und heißt, denn es ist noch aktuell) Fleet Captains und da ist es wirklich bedauerlich, dass es keine deutsche Version gibt. Da ist auch nichts angekündigt leider. Denn Du hast Recht - das ist das beste Star Trek Spiel ever!

@Brakiss:

Ja, Federation Fighter gibt es (in einer Turnierversion) und sie erscheinen in der nächsten Welle als reguläre Erweiterung.

Eine Nebula Klasse gibt es auch schon, leider nur als Preisschiff aus den Turnier Kits.
Bild
Bild

Cut als Rezensent: http://www.weiterspielen.net - Star Trek Attack Wing und mehr...!

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von André » Di 30. Dez 2014, 16:10

Wenn, dann macht Asmodee die deutsche Version.
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

gon
Erzmagier
Beiträge: 333
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:07

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von gon » Di 30. Dez 2014, 17:13

die raumschlachten waren ja auch ehr um den fans mehr star wars feeling zubieten, ich habe das mit bekommen live :) das war als die borgs captain picard hatten und richtung erde sind und die gesamte flotte vernichtet haben . das war wirklich action. captain sisko hat bei der schlacht ja seine frau verloren, und mit der defice gab es ein nettes kampfschiff.
und ein paar raum schlachten. obwohl man ja sagte ds9 hat von babylon 5 die idee geklaut.

:ugeek: ein babylon 5 spiel wäre auch gut gewesen , viele schiffe nund fraktionen um die grosse raumstation. :)

aber asmodee... da kann man bestimmt viele erweiterungen vergessen. es sei die machen was eigenes und bringen die wellen in grossen boxen raus.

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von André » Di 30. Dez 2014, 21:04

Babýlon 5 gab es mal eins A call to Arms. Das Problem ist, dass die Lizenz für den Namen zur Zeit abartig teuer ist, da traut sich keine TT-Firma ran, die noch bei klarem Verstand ist.

Und Asmodee macht eigentlich einen guten Job bei sowas, nur bei den OP-Sachen hängen sie heftig an dem Tropf von Wizkids.
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

Wolfspriester
Erzmagier
Beiträge: 410
Registriert: Di 9. Apr 2013, 18:10

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von Wolfspriester » Di 30. Dez 2014, 23:44

Ist die Babylon 5 Lizenz teurer als die StarWars?? :o
Babylon 5 war mMn die beste SciFi Serie bisher. Daher hätte ich nichts gegen ein gescheites Tabletop.

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von André » Mi 31. Dez 2014, 02:10

Weitaus teurer, Lucas hatte immer ein realistischs Lizenzverhalten, andere Firmen sehen hingegen nur noch Dollarzeichen, obwohl sie eigentlich wertlos ist, wenn sie sich keiner leisten kann.
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

Benutzeravatar
Brakiss
Erzmagier
Beiträge: 321
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 10:58

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von Brakiss » Do 1. Jan 2015, 11:48

Hallo zusammen und Frohes Neues Jahr :D :D :D ,

hmm, war Babylon 5 denn so ein großer Renner, dass die von den Lizenzpreisen her, mit Star Wars mithalten können? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, denn soweit ich mich erinnere, war die Serie zwar zwischenzeitlich eigentlich ganz nett - Also ich würde mal sagen bis zu dem Moment, als die Vorlonen und die Schatten nach langer Einpeitschung der Fans auf den großen und finalen Konflikt, plötzlich ihre großer Erkenntnis über die Sinnlosigkeit ihres Krieges hatten und beschlossen auf nimmer wiedersehen zu verschwinden, nachdem sie noch kurz zuvor ein paar Planeten deawegen gesprengt oder nachhaltig verwüstet hatten. So toll der Weg dorthin war und auch spannend am köcheln gehalten wurde, so sehr war Ihre Entscheidung zum "sinnlosen Frieden", mitten in den Staffeln (ich glaube Mitten in Staffel IV) eher abtörnend! - Egal ob oder wie sehr man die Staffeln bis dahin gemocht hatte. Aus diesem Konflikt hätte man mehr sinniges herausholen können!
Das war irgendwie wie ein großer und unerwarteter Plopp und dann war irgendwie die Luft aus der ganzen Serie raus!? Klar wenn man will, kann man immer wieder irgendeinen Konflikt an den Haaren herbeiziehen, aber der Konflikt zwischen Vorlonen und Schatten entsprach doch dem Konflikt zwischen Gut und Böse, der in und um jeden von uns irgendwie tobt. Dieses fragwürdige und unerwartete Ergebnis war fast wie ein Aufforderung zum Suizid, da die letzte Frage um Sinn oder Unsinn von Gut und Böse A unbeantwortet blieb und zeitgleich B damit sinnlos verrauchte.
In Star Wars dikutieren Sie über diese ewige Frage nun schon seit fast 38 Jahren und sind zu keinem endgültigen Ergebnis gekommen (außer vielleicht, dass die Menschen in der Regel das Gute bevorzugen sollten), und darum füllt ein neuer Star wars Film auch noch nach fast 40 Jahren die Kinos und Baylon 5 ist mit diesem fragwürdigen und plötzlichen Verschwinden der Schatten und Vorlonen einer wirklichen Antwort aus dem Weg gegangen und damit zeitgleich in die Bedeutungslosigkeit abgedriftet! So hab ich es damals (Mitte der 90er Jahre) jedenfalls empfunden.
:idea: :idea: :idea:
Ich weiß nicht was geschehen würde wenn die Vorlonen und Schatten plötzlich aus der Versenkung (und etwas abgestaubt) erneut erscheinen würden, und beschlossen hätten, die finale Schlacht doch noch in einer neuen Serie "Babylon 6" (lach) auszutragen, weil die Entscheidung von Damals eben keine wirkliche Entscheidung war - Wenn es gut umgesetzt wäre, würden sich vermutlich die Kinos, oder die heimischen Fernsehsessel erneut füllen um diese letzte Frage zu beantwortet zu sehen, oder :?: :?: :?:

Sollte man vielleicht mal drüber nachdenken, ist vielleicht eine gute Möglichkeit das Oldschool-Team von damals erneut vor die Kameras zu bringen
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :shock: :shock: :shock: :o :o :o :!: :!: :!: :? :? :?

In diesem Sinne alles Gute im Neuen Jahr
Brakiss

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von André » Do 1. Jan 2015, 13:11

Wenn du nicht sicher bist, ob du noch eine fünfte Staffel bekommst erzählst du die Geschichte lieber etwas schneller, statt wie manche andere Serie ohne richtiges Ende abgewürgt zu werden. Nur wenige Serien dürfen danach noch einen vollständigen Film als Abschluss drehen.

Und Lucas hatte schon immer ein Händchen für den richtigen Preis von Lizenzen, was man von Warner und Paramount nicht immer sagen kann.

Was Vorlonen und Schatten angeht, die hatten im Grunde eins von ihren älteren Geschwistern auf den Deckel bekommen und dann endlich eingesehen, was diese schon lange wussten: Durch zuviel Eingreifen nimmt man den jungen Völkern den freien Willen.

Mit Tales of the Rangers und Excalibur war ja die Geschichte wieder dabei Fahrt aufzunehmen, aber da hatten gewisse Senderleute die geniale Idee, dass SciFi-Serien nicht so gut ankommen wie Western und Reality-Shows....
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

gon
Erzmagier
Beiträge: 333
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:07

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von gon » Fr 2. Jan 2015, 08:49

das problem war das man bei staffel 4 nicht wusste ob staffel 5 kommt. die letzte folge von staffel 5 war die letzte von staffel 4. weswegen ivanova wieder da war auch wurde die story gestraft sheridan sollte bis mitte staffel 5 in gefangenschaft bleiben. deswegen wirkt staffel 5 auch meist unfertig, neue feinde ect.
babylon 5 hatte viel von herr der ringe aber leider hatt die ungewisse finazierung da viel zerstört. und die nach folge pre und sequell filme bzw waren auch nicht gerade erfolgreich.

aber das ist eben wenn serien quoten druck ausgeliefert sind, siehe firefly.
star wars hatte eben nie den stempel man hat jetzt alles erzählt, und wenn man gute ideen hatte warum nicht.
viele fans waren wohl ehr entäuscht das das imperium besiegt wurde.
indianer jones hat auch nur geklappt wenn die nazis als gegner da waren.
beim neuen sw film sollte bloss das imperium bzw der harte kern dabei sein.

aber star treck ist für mich zu sehr auf flug action angelegt. wenn die kämpfe so wären wie in der serie, mehr auf schaden reperatur ect.

btw wer einen ds bzw 3DS sollte sich infinity space zuselegen da ist ein gutes raumschlachten spiel https://www.youtube.com/watch?v=QK3sLTKHBj8

Benutzeravatar
Brakiss
Erzmagier
Beiträge: 321
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 10:58

Re: Star Trek - Attack Wing (X-Wing im Star Trek Universum)

Beitrag von Brakiss » Fr 2. Jan 2015, 15:07

Hallo zusammen :D,

@ Gon - ja das ging mir auch so, das ich enttäuscht war, als das gute alte Imperium besigt worden war von Rebellenamateuren :roll: :roll: :roll: - Wobei wenn ich den unzähligen Romanen glauben schenken darf, ist das Imperium ja niemals völlig ausradiert worden und die wenigen Restwelten sind doch zum Schluss sogar irgebndwie unter dem inzwischen zum Großadmiral aufgestiegenen Pelleaon (ich weiß, der ja inzwischen auch schon lange von den Yuuzan Vong ermordet worden ist) der Neue Republik durch Beitritt vielleicht hießen die auch von da ab oder vorher schon Galaktische Allianz bin da nicht völlig auf dem laufenden, das letzte was ich gelesen hatte war Jacens Gefangenschaft bei den Yuuzan Vong, als sich die coole Vogelhexe Vergere um ihn und seine spezielle Wahrnehmenug der Realität begann zu kümmern. :arrow: :arrow: :arrow: Hab dann auch einen Großtei des Buches "Intrigen" noch gelegsen, was ja dann der Aufhänger oder Auftakt zu seiner Karriäre als böser Enkel von Lord Vader ist, aber obwohl ich viel Zukünftiges aus Zusammenfassungen und Erzählungen von Freunden und meinem Halbbruder weiß, fand ich speziell das Buch "Intriegen" trotz seines hervorragenden Coverbildes eher höchst bescheiden von Inhalt her - Da habe ich schon bedeutend bessere Star Wars bücher gelesen, auch wenn man das gefühl hatte das zumindest das Ende eine immerwährende Wiederholung zu sein scheint. :!: :!: :!:
Ich muss es bei Zeiten mal unbedingt zu Ende lesen, zu mal mir Darth Enel gesagt hat, ich hätte zum falschen Zeitpunkt damit aufgehört, es würde in "wenigen" Seiten besser werden - Mag sein dass er damit Recht hat, ich werde es auch sicher noch bei Zeiten weiterlesen bzw. zu Ende lesen. :? :? :?
Aber zurück zudem was aus dem Imperium geworden ist, warum muss das Imperium überhaupt ständig nur als böser Buhmann herhalten und besiegt werden, wobei dann die Fähigsten Personen, wie Großadmiral Thrawn, Brakiss, Ysanne Isard oder der gelehrige und geleuterte Jacen Solo und viele mehr am Ende immer als Looser darstehen und natürlich sterben müssen? Wie auch sonst :?: :?: :?:
Etwas mehr Realitätsnähe und eine Ende wie in "Das Imperium schlägt zurück", häte die Fans sicher auch entzückt. Alles Andere ist immer schon vorraussehbar und folglich fast langweilig. Was eine ins Kino lockt ist mehr die Bildgewaltigkeit wobei man sich dabei Anhänger und überzeugter Imperialer leider oftmals am Ende vergewaltigt fühlt. :idea: :idea: :idea: Dem habe ich dann schon damals, als kreatives Kind eine geeignete Storyergänzung gegenübergestellt :lol: :lol: :lol: Da ich schon als Kind eine Star Wars Hörkassette von Eine Neue Hoffnung hatte, deren Story ich leicht veränder neu aufgenommen habe - Die entsetzten Gesichter mancher meiner jungen "Rebellenfreunde" hättet ihr sehen sollen als Vader plötzlich und völlig unerwartet Luke skywalkers X-Wing erfolgrich abscheißt und der Todesstern kurz darauf den Rebellenstützpunkt wie geplant zu Governour Tarkins großer Freude zerblässt und wegsprengt.

Na ja, ich fand das dieses neukreierte Ende als eine gerechte Strafe, für all die kleinen und selbstgerechten Rebellenschweinchen um mich herum, war!

Tja Gon, wenn Du wirklich etwas mehr Gerechtigkeit bei den Star wars Filmen möchtest, dann hätten die Rechte nicht an Disney Pictures verkauft werden sollen, sondern dem Schöpfer von Games of Thrones an die Hand gegeben werden müssen - Falls der sich auf einen so gegensätzliches Film bzw Roman überhaupt eingelassen hätte, wäre das bestimmt ein spannender und realistischer Ausgang geworden, da wäre es mir dann möglicherweise auch völlig egal gewesen, wenn das Imperium am Ende trotzdem verloren hätte :?: :!: :?: :!: :?:

Tja es schreiben eben die falschen Leute unsere Lieblingsgeschichten und lassen die besten Bösen zu schnell und zu unsinnig sterben - Siehe Großadmiral Thrawn! :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow:

In diesem Sinne ;)
Brakiss
Zuletzt geändert von Brakiss am So 4. Jan 2015, 00:07, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Sonstiger X-Wing Kram“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste