Runebound Neuauflage?

Hier könnt ihr nach Herzenslust über die neue edition des Klassikers Runebound diskutieren

Moderator: WarFred

TobiWan
Erzmagier
Beiträge: 314
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 13:29

Re: Runebound Neuauflage?

Beitrag von TobiWan » Sa 13. Aug 2016, 23:25

Jipp, das stimmt schon. Immerhin schon seit über 60 Tagen draußen.

Hier wäre vielleicht wirklich mal ein Statement der Bären nicht schlecht, ob man auf die deutschen Addons warten kann, oder lieber beim Englischen zuschlagen sollte solange es noch zu humanen Preisen zu kriegen ist.

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4212
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: Runebound Neuauflage?

Beitrag von Thanatos » So 14. Aug 2016, 10:43

Beckikaze hat geschrieben:Die Frage ist eben, ob die Heidelbären das Spiel weiterhin auf deutsch unterstützen. Sonst werde ich wohl direkt mit der englischen Version loslegen müssen.

Aber Runebound 2 lief ja auch aus und ich denke bei der dritten Edition läufts nicht besser. Ich meine, es ist immer noch im Archiv-Thread. Das bedeutet wohl nicht so viel Gutes...

Äh, das liegt eher daran, das keiner Zeit hatte, bzw. darn gedacht hat, da ein neues Unterforum anzulegen.

Da wir heute Sonntag haben, mach ich das mal eben und verschiebe den Thread dann ...
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

TobiWan
Erzmagier
Beiträge: 314
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 13:29

Re: Runebound Neuauflage?

Beitrag von TobiWan » Mo 15. Aug 2016, 10:12

....Und bzgl. deutsche Fassung der Addons? :oops:

Benutzeravatar
ProfiZocker
Späher
Beiträge: 11
Registriert: So 21. Aug 2016, 13:09

Re: Runebound Neuauflage?

Beitrag von ProfiZocker » So 21. Aug 2016, 13:11

Bin auch sehr interessiert an den Erweiterungen in deutscher Sprache. Gibts hier news?
100% Descent - Unser Youtube kanal: https://www.youtube.com/channel/UCfpSZ3 ... gtQhZhcLOg :D

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 2431
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Runebound Neuauflage?

Beitrag von Beckikaze » Sa 3. Sep 2016, 12:37

So, gestern unsere erste Partie zu viert gespielt gegen Margath und ich bin begeistert.

+ Heldenindividualisierung nach eigenen Vorstellungen und Optimierungswünschen möglich
+ Token-Kampf-System ist taktisch, erfordert knifflige Entscheidungen und provoziert erneut den Optimierungsdrang des eigenen Spielzugs (warum wünschen sich Leute das alte Würfelsystem zurück - die Tokens sind innovativ und ermöglichen so viel mehr Einflussnahme - einfach super!)
+ Freiheit im Spielzug - Aktionen optimieren, um effizient zu leveln
+ Zeit- und Wettbewerbsdruck kommt gut rüber
+ Progression fühlt sich (auch haptisch) gut an, weil man mehr Tokens wirft und somit mehr Synergieeffekt drin sind
+ Keiner wird mehr so stark abgeschlagen, dass er nicht mehr das Spiel gewinnen kann

+/- direkte Interaktion gibt es kaum oder der zeitliche Aufwand lohnt sich nicht

- Downtime vor allem während den Kämpfen ist für unbeteiligte sehr hoch
- Spieldauer: Wir haben gestern knapp 5 1/2 - 6 Stunden gespielt
- zu viert nicht zu empfehlen


Fazit: Für mich das beste Adventure Game derzeit im Konkurrenzfeld Mage Knight, Talisman, Relic, Runebound 2. Ed, World of Warcraft - Adventure Board Game, WoW - Das Brettspiel, Rückkehr der Helden

Das ständige Optimieren gefällt mir extrem gut und man hat wesentlich mehr Einfluss auf den Spielzug. Großes Kino für Freunde des Genres.
KS Pending: Deep madness, Defense grid, Metal Dawn, Diceborn Heroes, Sine Tempore, Defense of the citadel, Secrets of the lost station, Gloom of Kilforth, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade

The_PharaO
Krieger
Beiträge: 27
Registriert: Fr 12. Feb 2010, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Runebound Neuauflage?

Beitrag von The_PharaO » So 4. Sep 2016, 20:19

Beckikaze hat geschrieben:
warum wünschen sich Leute das alte Würfelsystem zurück?

-Wir haben gestern knapp 5 1/2 - 6 Stunden gespielt

1) siehe Spieldauer
Der Kampf mit den Token dauert mir viel zu lange. Wenn ich taktischen Kampf möchte, dann gibt es genug andere Spiele. Der Kampf muss rasch gehen. Am besten mit einem Würfelwurf. Da stehe ich nicht allein da mit diesem Wunsch.

2) Ich spiele auch gern mal alleine. Das Spiel ist aber solo nicht mehr wirklich spielbar.

Runebound 3rd Edition ist für mich ein richtiger Flop. Sehr schade um die Chance. Das Token-System hätten sie in ein anderes Spiel integrieren sollen. Zum Glück hab' ich noch die 2nd Edition.

Gruß
PharaO

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 2431
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Runebound Neuauflage?

Beitrag von Beckikaze » So 4. Sep 2016, 20:26

Runebound 2. Edition dauerte zu viert genauso lange, nur, dass ich wesentlich weniger zu entscheiden hatte.

Hier stört mich die lange Spielzeit nicht. Es gibt so viel zu tun und zu optimieren. Herrlich.
KS Pending: Deep madness, Defense grid, Metal Dawn, Diceborn Heroes, Sine Tempore, Defense of the citadel, Secrets of the lost station, Gloom of Kilforth, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade

Antworten

Zurück zu „Runebound 3rd Edition - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste