Fragen zu Bewegung

Alle Regelfragen zur 2. Edition!

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
MistaBJ
Erzmagier
Beiträge: 135
Registriert: Do 30. Okt 2008, 01:21

Re: Fragen zu Bewegung

Beitrag von MistaBJ » Mo 11. Sep 2017, 16:33

Hallöchen!
Da wir zur Zeit intensive Descent 2 RtL spielen hier, mal ein paar weitere Fragen zur Zerstreung der Bedenken einiger unserer Mitspieler ... ;)

Wir spielen zur Zeit mit der Klasse Schatzjäger, der ein Kleinod besitzt, dass erschöpft werden kann und dann dem Schatzjäger einen zustäzlichen Bewegungspunkt gibt, wenn er sich in 3 Feldern Abstand zu einem Suchmarker befindet.

Dabei stellen sich jetzt folgende Fragen bei der wir uns nicht ganz sicher sind, ob wir dies richtig spielen:

1.) Kann der Schatzjäger z.B. einen Angriff ausführen, sich dann mit Ausdauer 2 Felder bewegen, dann das Kleinod nutzen und noch 1 Feld bewegen, um dann einen weiteren Angriff auszuführen.

Laut Basisregeln könnte man es so interpretieren, dass "Erschöpfung erleiden um zusätzliche Bewegungspunkte zu bekommen" ein Teil der der Bewegungsaktion ist und nur in dieser ausgeführt werden kann. In diesem Fall würde das ja bedeuten dass man generell nur Bewegunspunkte ausgeben kann wenn man eine Bewegungsaktion ausführt. Weiter hinten im Regelwerk heißt es unter "Erschöpfung und Ausdauer" aber eindeutig, dass "Helden können freiwillig Erschöpfung erleiden, um Fähigkeiten einzusetzen oder um sich außerhalb von Bewegungsaktionen zu bewegen." Somit sieht 1. für mich korrekt aus.

2.) Der Schatzjäger ist am Zug und erhält 1 durch das Kleinod 1 Bewegungspunkt, dann erleidet er freiwillig 1 Erschöpfung um ein Wasserfeld zu betreten. --> ist es möglich dies zu kombinieren?

Da Bewegungspunkte ja qausi in ein Bewegungspunkte-Pool fließen, spricht dem meiner Meinung nach nichts entgegen.

Generell gilt also zu klären:
3.) Kann ein Held Bewegungspunkte ohne Bewegungsaktion erhalten und ausgeben? Finde ich dazu einen Passus in den offziziellen Spielregeln?
Im CRRG stehen ja auch drin das man eine Bewegung ausführen kann wenn man einen Bewegungspunkt im Zug eines anderen Spielers erhält. (Übrigens grandiose Leistung das CRRG)

4.) Wenn 3. mögich ist, kann der Schatzjäger trotz "Lähmung" sein Kleinod einsetzen und sich ein Feld bewegen? Lähmung besagt ja nur, dass man keine Bewegungsaktion ausführen kann und keine Erschöpfung erleiden darf um zusätzliche Bewegung zu erhalten.

Außerdem gibt es noch folgende Fragen:

5.) Betreff CRRG: ist das von offzieller Seite bestätigt oder ist es ein reines Community-Comepndium?

6.) was ist der Unterschied zwischen "Erschöpfen" und "Benutzen"? Für mich kann eine Karte mit einem dieser Schalgwörter nur 1x benutzt werden. Ist das richtig?

7.) kann ein großes Monster sich so hinstellen, dass es ein Feld mit "roter" Umrandung besetzt ?

Bei den meisten anderen Feldern ist klar geklärt, dass ein großes Monster nur von den Feldern betroffen ist, wenn die gesamte Figur auf entsprechenden Feldern steht. Bei der Erleuterung zu Feldern mit "roter Umrandung" steht nur blockiert Sichtlinie und Bewegung. Dies würde bedeuten das sich ein großes Monster hier nicht hinstellen darf.

8.) blockiert der schwarze Rand nun Sichtlinie oder nicht ?

Die Zeichnung auf den Spielplanteilen sorgt bei uns immer wieder für Diskussionen was das angeht. Die Regeln besagen folgendes:
"Verläuft die Linie dabei durch den schwarzen Rand eines Spielplanteils, eine Tür oder ein besetztes Feld (ein Feld mit einer Figur oder einem Hindernis), besteht keine Sichtlinie zwischen den zwei Feldern.
Somit besteht eigentlich keine Sichtlinie sobald man auch nur teilweise die gedachte Linie durch einen schwarzen Rand ziehen würde oder diesen Berühren würde. Speziell bei Feldern neben einer offenen Tür oder um eine Ecke stellt sich dabei immer wieder bei uns die Frage ob wir es richtig spielen.
Dazu findet man im Netz auch folgende Grafik: Bild

Wenn der schwarze Rand Sichtlinie blockiert, wie kann dann 7.-9. richitg sein? Selbst auf dem Bild ist der Rand so gezeichtnet das der Pfeil eindeutig durch den schwarzen Rand geht.

9.) (offtopic) Mittlerweile wurden ja einige fehlerhafte Karten korrigiert und überarbeitet. Da ist mit allen Erweiterungen ganz schön was zusammen gekommen. Da sehe ich den Verlag eigentlich in der Pflicht Ersatz für das fehlerhafte Material zu bieten. Schließlich gehe ich ja davon, dass alles richtig ist wenn ich so ein Spiel kaufe. Leider habe ich dazu bisher nur eine wenig zufriedenstellende Aussage von den Heidelbären bekommen. Wie seht Ihr das, bzw. welche Erfahrung habt ihr mit so einer Reklamation gemacht? Wird es perspektivisch ein Errata-Material-Pack geben?

So! Das soll erstmal reichen.

Vielen Dank für Eure Mühen zur Klarstellung!

Viele Grüße

Mista

Benutzeravatar
Sadgit
Erzmagier
Beiträge: 165
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 13:14

Re: Fragen zu Bewegung

Beitrag von Sadgit » Di 12. Sep 2017, 09:50

1. Ja, Bewegungspunkte kann man auch außerhalb von Bewegungsaktionen ausgeben (siehe Regelbuch Seite 8). Wenn man einen gemischten Pool an Bewegungspunkten aus verschiedenen Quellen hat, sollte der Held ansagen, welchen Bewegungspunkt er gerade verwendet, da dies für Stolperdraht etc. relevant ist.

2. Korrekt.

3. Ja.

4. Ja. Bewegungspunkte, die durch andere Effekte generiert werden, können auch in gelähmtem Zustand verwendet werden. Lähmung verhindert lediglich, dass Bewegungspunkte durch Bewegungsaktionen und Erschöpfung generiert werden. Das Ausgeben von bereits generierten Bewegungspunkten ist nicht eingeschränkt.

5. Der CRRG is kein offizielles Regelbuch, das durch FFG erstellt oder unterstützt wird. Ich habe von FFGs Rechtabteilung lediglich das OK zur Erstellung des CRRGs erhalten. Allerdings basieren alle Regeln, die Du darin findest, auf Aussagen von FFG-Mitarbeitern. Ich habe bewusst auf eigene Auslegungen der Regeln verzichtet, selbst da, wo die Regellage momentan noch unklar ist.

6. Wenn eine Kart erschöpft wird, ist sie inaktiv und kann sie nicht mehr verwendet werden. Die Karte gilt dann letztlich wie eine leers Karte, wenn nicht anderes angegeben ist. Viele Spieler drehen die Karte dann zur Erinnerung um 90°. Erschöpfte Karten werden zu Beginn des Zugs (Schritt 1.II.) des Spielers , der die Karte besitzt, wieder bereit gemacht ("ent-schöpft"). Die Benutzung einer Karte führt nicht automatisch zum Erschöpfen der Karte. Dies muss explizit als Kosten angegeben sein. Eine nicht erschöpfte Karte kann unter Umständen mehrfach benutzt werden, solange alle anderen Voraussetzungen (z.B. die Ausdauerkosten) erfüllt werden können.

7. Nein. Rot-umrandete Felder sind Hindernisse, auf die nie eine Figur platziert werden kann. Dies gilt auch für große Figuren. Figuren mit der Eigenschaft "Fliegen" können zwar ausnahmsweise während der Bewegung durch Hindernisse zählen, dürfen die Bewegung aber ebenfalls nie auf einem Hindernis beenden.

8. Der schwarze Rand von Spielplanteilen ist etwas dicker gezeichnet als die anderen Gitterlinien, um anzuzeigen, dass es sich hier um eine unpassierbare Grenze oder Mauer handelt. Die Striche stehen zwar ein bisschen über, dies ist allerdings nur artwork und irrelevant für Sichtlinie und das Zählen von Feldern. Die schwarze Linie gilt nur zwischen zwei Ecken des Feldes. Sichtlinie ist gegeben, wenn die gedachte Linie lediglich eine Ecke oder das Ende einer dicken schwarzen Linie berührt (wie in Abb. 7-9). Abb. 6 stellt hier eine Ausnahme dar. Figuren auf 2 Feldern, die nur durch einen Spielfeldrand oder eine Wand getrennt sind, gelten als nicht benachbart und haben keine LOS.

9. Ein Korrekturset für Descent wäre super. Allerdings müssten darin ziehmlich viele Komponenten (z.B. die kompletten Questbücher) enthalten sein. Ich bezweifle, dass FFG oder die Heidelbären so etwas produzieren werden.

Benutzeravatar
MistaBJ
Erzmagier
Beiträge: 135
Registriert: Do 30. Okt 2008, 01:21

Re: Fragen zu Bewegung

Beitrag von MistaBJ » Di 12. Sep 2017, 16:02

Vielen Dank für das ausführliche Beantworten der Fragen.
Ich habe gerade erst gemerkt, dass ich mit meinen Fragen hier etwas off-topic unterwegs war. Ich dachte es ist das Thema "Descent 2. Edition - Regelfragen". Sorry!

Das mit "Benutzen" ist aber auch ein quatsch. Warum schreiben sie nicht einfach wie bei anderen Karten "Bezahle so viel Ausdauer wie Trugbilder auf dem Spielplan liegen und dann beschwöre ein Trugbild". Das "Benutze diese Karte" verwirrt an der Stelle nur und lässt den Schluss zu, dass es nur ein anderes Wort für "Erschöpfen" ist. Zu dem Begriff "Benutze" steht leider auch kaum was im Regelwerk. Der Begriff kommt auch nicht so häufig vor. Daher dachten wir das ist vielleicht ein Druckfehler. ;)

Danke für die Klarstellungen!

Viel Spaß beim Spielen!

Mista

Antworten

Zurück zu „Descent 2. Edition - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast