Seite 1 von 11

Erste Regelfragen

Verfasst: Di 26. Jun 2012, 17:32
von cenator
Hallo, Ich öffne mal diesen Thread, obwol es die Regeln auf Deutsch ja noch nicht gibt, sehr wohl aber schon auf der Fantasy Flight Homepage zum runterladen drauf sind.

Frage zu Sichtlinie:
- Blockieren die Monster, auf die man schießen/zaubern will die Sichtlinie auf sich selbst?
- Blockiert der Held seine eigene Sichtlinie?

Die frage klingt jetzt erstmals blöd, aber nach den Regeln auf Seite 12 des Regelbuchs (und einer schönen bildlichen Darstellung auf BoardGameGeek) ist die Frage nicht so einfach zu beantworten. Nach exaktem Regeltext würde ich jetzt mal sagen, sowohl der Held selbst, als auch das Monster, dass er angreifen will können die Sichtlinie blockieren und damit den Angriff verhindern.

Zur Abbildung:Grau: Felstrümmer, Rot/Grün: Monster/Held oder auch Held/Monster, Blau: Sichtlinie von einer Ecke des Feldes des Helden zu einer Ecke des Feldes des Monsters.

@Heidelbär: Bitte bei der Übersetzung beachten und die Regeln so abändern, dass es eindeutig ist (sollte meines Empfindens nach erlaubt sein, das Monster anzugreifen).

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Di 26. Jun 2012, 18:10
von Horo
ALLE Felder, auf denen Figuren stehen, blockieren die Sichtline auf eine Ecke, also auch das Modell, welches ich attackieren will.

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Di 26. Jun 2012, 18:17
von Frank
Auf Boardgamegeek haben sie sich zu dem Thema schon totgeschrieben.

Felder mit Figuren (eigene und fremde ) sind blockiert, d.h. die "Ziellinie" kann nicht durch- oder entlanggehen.

Akzeptier das einfach als Regelmechanismus ohne groß darüber nachzudenken. Schwierig ist es nun wirklich nicht ...

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Mi 27. Jun 2012, 09:00
von cenator
@Horo: Ja, so stehts in den Regeln.
@Frank: Schwierig ist es nicht, aber "Schwachsinnig". Das Monster das ich angreifen will blockiert die Sichtlinie zu sich selbst? Hat was von Quantenmechanik. Das Monster ist sowohl sichtbar als auch unsichtbar. Verschränkt sozusagen und ich dachte das geht nur solange man nicht mißt. Zumindest bei Schrödingers Katze. ;)

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Mi 27. Jun 2012, 09:49
von Art
Ich versteh das Problem gerade nicht mal :oops: Ich hab in den Regeln jetzt eigentlich auch nicht das Problem gesehn, aber vielleicht hab ich mir was dazu gedichtet...

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Mi 27. Jun 2012, 10:16
von cenator
Das Problem ist: Figur rot kann Figur Grün nicht im Fernkampf angreifen, weil Figur Grün die Sichtlinie blockiert (bzw. umgekehr blockiert Figur Grün seine eigene Sichtlinie auf figur Rot)

"Ich kann dich nicht Angreifen, weil ich mir selbst die Sicht verstelle" Bzw. "Ich kann dich nicht Angreifen, weil du mir im Weg sehst."

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Mi 27. Jun 2012, 10:30
von Thanatos
Wenn ihr damit ein logisches Problem habt, nehmt doch einfach folgendes an:

Grün kann von der Ecke unten rechts keine Sichtlinie bilden, weil man dann in die falsche Richtung gucken müsste. Eigentlich ganz logisch...


OK, wenn das Ziel sich selber im Wege steht, dafür ist mir noch nichts eingefallen...

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Mi 27. Jun 2012, 10:38
von Art
In dem Beispiel oben wurd das doch auch falsch gemacht. Du musst die Linie zu einer der vorderen Ecken ziehen, dann sind die Steine im Weg - Also keine Sichtlinie. (Oder ich hab die Regel falsch ausgelegt)

Wenn du natürlich versuchst die Linie durch das Monster selber zu ziehen, dann blockiert das Monster die Sicht. Man schiesst doch eh auf Felder und nicht auf die Monster, da ist es schon richtig dass Monster die Sicht auf das eigentliche Ziel (das darunter liegende Feld) verdecken.

Nach alter Regel wäre das Feld glaub ich sogar zu treffen gewesen... das ist einer dieser tollen "Trickshots" um 2 Hindernisse :roll: Ich finds gut, dass der nach neuen Regeln da nicht zu treffen ist, dann gibt es endlich mal sowas wie Deckung.

Edit: Ich seh gerad, das Feld unten ist grün... wahrscheinlich der Held... Der nimmt doch net seinen Bogen hinter den Rücken und schiesst dann durch sich selbst durch. Deshalb von den "vorderen" Ecken bis zur "vorderen" Ecke des Ziels. Man zielt schliesslich nicht mit einem Bogen den man hinter seinem Rücken spannt auf den Rücken eines Monsters das mit der Front zu einem steht. Deshalb sag ich auch die Steine sind im Weg.
Das ist gar nicht so unrealistisch das neue System :P

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Mi 27. Jun 2012, 11:16
von cenator
Also in den Regeln steht: "from ANY corner" to "ANY corner", also nix von vodere Ecke oder so.

Nun sind das Ganze hier 2 Probleme:
Bild 1 Zeigt einen vollkommen legitimen Schuss von rot nach grün bzw. umgekehrt.
Bild 2 Zeigt den nicht möglichen Schuss von rot nach grün bzw. umgekehr, obwohl die selben Ecken anvisiert werden.
Wenn das so sein soll, dann ist es OK für mich. Nur sollte dann in den Regeln vermerkt sein, dass der Schütze oder das Ziel selbst die Sichtlinie blockieren können. Dann passt das. Momentan ist es nicht offensichtlich ob das Intention oder Versehen ist.

Danke.

Re: Erste Regelfragen

Verfasst: Mi 27. Jun 2012, 11:39
von WarFred
Ähhh, entweder hab ich was anne Augen, oder du! Denn es wird nicht beidesmal dieselbe Ecke anvisiert - zumindest nicht beim grünen Feld! Wenn, dann sollte man schon gleiches vergleichen und nicht Äpfel mit Birnen!