Fragestunde ^^

Die Welt von Terrinoth erhält ein weiteres Spiel und hier können Unklarheiten dazu beseitigt werden.
Benutzeravatar
Moradin
Erzmagier
Beiträge: 244
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:19

Fragestunde ^^

Beitrag von Moradin »

Hiho,

hab dann jetzt auch mal das Kartenspiel gekauft und ein paar testrunden gedreht ... jetzt fallen aber ein paar ungereimtheiten auf die ich mal geklärt haben möchte. Wer super wenn ihr mir da behilflich sein könntet :)

1.
Vernichten allgemein, WER entscheident eigentlich welche Einheit vernichtet wird? Ok, bei den meisten Karten steht drauf: deine karte oder karte deiner wahl etc. aber z.b. bei "Darnati-Krieger" oder "Bogenschütze" steht nicht dabei ob nun DU entscheidest das der Chaoslord oder ob dein Gegner entscheidet das der Berserker vernichtet wird (lediglich das eine gegnerische Einheit draufgehen muss)

2. "Blitzbeschwörung", muss eig. eine EIGENE Einheit vorhanden sein für den Effekt? Bei den Bogenschützen wird das z.b. ausgeschlossen, hier aber nicht, auch sind die beiden Effekte der Karte (einheit verwunden, einheit vernichten) durch einen Punkt und nicht durch ein "um" oder ähnliches getrennt. Also kann man wenn man es "genau" liest durchaus davon ausgehen, das beide EINZELN abzuhandeln sind ... und wenn dann halt keine Einheit zum verwunden da ist, wird nur eine Einheit des Gegners vernichtet und andersrum :)

3. "Zauberfürst", noch eine Auslegungssache ^^ beim "genauen" lesen der Karte, erscheint es so das er NUR verwundete/bald vernichtete Einheiten oben aufs Deck legen kann ... oder sind die Klammen ausreichend um das "anstatt" als anhaltspunkt "auszuklammern" :P so das er jede Einheit ob verwundet oder nicht aufs Deck drauflegen kann?

Jetzt nen paar Sachen zu Festungen ^^'

4. Festung bauen
wenn man die Festung über Stärke "baut" kommt es dann zur "Schlacht" oder bezahlt man mit zwei Stärkepunkte (ansonsten könnt ich als Untoter in 90% der Fälle in Runde 1 zwei Festungen bauen ...)

5. Festung und Schlacht/Belagerung
laut Regeln: Schlacht ist Spieler gegen Neutral; Belagerung ist Spieler gegen Spieler; Festungen können nicht Belagert werden.
Frage:
heist das, dass das "Bauen" einer Festung eine Schlacht ist (Spieler gegen neutrale Kaserne) und die Festung dann nicht mehr verloren gehen kann (denn jetzt gehörts ja nem Spieler und wenn ein anderer Spieler angreift, würde eine Belagerung starten, welche aber laut Regeln ja verboten ist)
ODER
kann sie dann immernoch angegriffen werden und es kommt zur "Schlacht" wobei der besitzende Spieler keine Karten Spielen könnte weil es ja keine Belagerung ist ... ziehmlich Quatsch aber auch eine Auslegungsform der Regeln.

so bin mal gespannt was ihr so dazu sagt :)

nochmal in kurz:
1. Wer entscheidet WAS Vernichtet wird (wenns nicht genau auf der Karte steht)?
2. Geht Blitzbeschwörung auch ohne eine eig. Einheit zu Verwunden?
3. Kann Zauberfürst jede Einheit auf den Stapel legen oder nur Verwundete?
4. Kommt es beim Bau einer Festung zur Schlacht?
5. Sind gebaute Festungen permanent? (denn eine Belagerung is ja net möglich und sie gehören ja nem Spieler)?
"Erwarte immer das schlimmste, dann kannst du nur positiv überrascht werden."

Immer auf der Suche nach neuen Mitspielern für alle Spiele auf Terrinoth und ähnliches. Du kommst aus Schmalkalden-Meiningen oder angrenzende Landkreise? Hit Me!
Benutzeravatar
Moradin
Erzmagier
Beiträge: 244
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:19

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von Moradin »

Hiho ...? jemand da?

so fast zwei wochen her, nur 25 fremdzugriffe und noch keine Antwort ... hat das spiel hier etwa keiner oder sind die Regeln für euch alle so klar das ihr nie hier rein schauen braucht ^^'? Fragen sind noch offen, also wer schön wenn mal jemand antworten könnte ... und wenns nur ist um seine Meinung zu sagen (also auch wenn ihr es nicht genau wisst) :)

MfG Moradin
"Erwarte immer das schlimmste, dann kannst du nur positiv überrascht werden."

Immer auf der Suche nach neuen Mitspielern für alle Spiele auf Terrinoth und ähnliches. Du kommst aus Schmalkalden-Meiningen oder angrenzende Landkreise? Hit Me!
Lausa100
Krieger
Beiträge: 37
Registriert: Do 10. Mär 2011, 13:02

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von Lausa100 »

Hi,

versuche mal einige deiner Fragen zu beantworten.

1) Wenn z.b der Bogenschütze eine gegnerische Einheit angreift kann sich der angreifende Spieler aussuchen welche Einheit er vernichtet. Darum wird auch immer abwechselnd gespielt um das ganze etwas taktischer zu machen.

bei 2) und 3) bitte den kompletten Kartentext posten, ohne den tu ich mir jetzt schwer

4) ja, du musst die Festung erst einnehmen (erobern) damit du sie dir in deinen Heimatbereich legen darfst. Du kannst das angreifen nennen oder bezahlen wenn dir das lieber ist, im Endeffekt ist es aber das gleiche, du brauchst die Stärkepunkte um die Festung in deinen Heimatbereich legen zu dürfen.

5) Richtig, die Festung können von Gegnern nicht angegriffen werden. Festungen können nicht belagert werden.

lg
Benutzeravatar
Moradin
Erzmagier
Beiträge: 244
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:19

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von Moradin »

Hiho und danke für die Antwort Lausa (kam mir langsam so allein vor ^^)

1. und 5. nehm ich dann mal so an :) (hätte ja sein können das es wie bei Runewars ist, wo auch der Schaden-Nehmende entscheiden kann auf welche Einheit es geht.)

zu 2.
Text:
Blitzbeschwörung
Im Kampf zu spielen
Beim Ausspielen:
Verwunde 1 deiner Einheiten. Dein Gegner muss 1 eigene beteiligte Einheit seiner Wahl vernichten.

Fall: Start einer Belagerung. Angreifer spielt ... von mir aus "Dunkelwaldbogenschütze". Verteidiger spielt Blitzbeschwörung ...

Es steht nirgendwo das man die Taktikkarte so nicht spielen darf und im Kartentext steht keine Phrase von wegen: ... Dein Gegner muss DANN 1 eigene ... oder ... Verwunde 1 deiner Einheiten UM 1 Einheit deines Gegners ...
Also kann man bei der Feinfuchserei durchaus behaupten das die beiden Effekte getrennt zu behandeln sind und wenn der einzig mögliche Fall (oben genannt) wo nur EIN Effekt greift zum tragen kommt, es dann eben auch nur so ist. Denn es steht nicht drauf das du eine Einheit verwunden MUSST - UM etwas zu tun und wenn keine zum Verwunden da ist, wird auch nix Verwundet und es geht gleich zum Effekt zwei ^^'

zu 4.
nun das gleiche ist es ja nun nicht ob ich sie angreife oder bezahle.
Denn beim "bezahlen" muss ich 2 Stärke in der Hand haben und die dann "abwerfen" um die Festung zu bauen. Wenn es aber zu "Schlacht" kommt, wirken auch die Spezialeffekte der Einheiten mit und da kann ein Untoter in zwei der möglichen Fälle mit seiner Starthand sofort eine Festung bauen, in einem zwei Festungen und mit einem sogar alle drei??? Kommt mir ein bissel heftig vor ^^''

Ausführung: G=Gold U=UntoteHorde --- zu beginn 5G u. 3U im Stapel, man zieht auf 5 Karten
Starthandkombis: GGGGG, GGGGU, GGGUU, GGUUU
Beste Version (wovon sich die anderen Möglichkeiten Ableiten können):
GGUUU
jetzt kauf ich mir von einem Gold eine UntoteHorde aus der Kaserne. Diese wandert auf den Ablagestapel.
Nun greife ich in der "Schlacht" meine Festung ein ...
Spiele eine U aus meiner Hand und aktiviere den Effekt (kurz: wenn eine U auf meinem Ablagestapel ist, kommt die gleich in den Kampf mit rein)
und Schwupp hab ich die benötigten 2 Stärke liegen, passe und habe die Festung gebaut. ... die beiden U gehen auf den Ablagestapel.

jetzt greife ich die nächste Festung von mir an, spiele wieder eine U aus meiner Hand und hol mir über den Effekt eine der beiden U vom Ablagestapel und hab damit auch die.

das ganze noch mit der letzten U aus meiner Hand und juhu ... 3 Festungen und noch 1 Gold über ...

ist das wirklich so gewollt? Macht also nen großen Unterschied ob ich 2 U aus meiner Hand "bezahle" für ne Festung oder mit den beiden und nur einer einzigen Goldkarte locker zwei Festungen "erobere".

Hoffe du konntest meinen wirren Gedanken folgen :P

MfG Moradin
"Erwarte immer das schlimmste, dann kannst du nur positiv überrascht werden."

Immer auf der Suche nach neuen Mitspielern für alle Spiele auf Terrinoth und ähnliches. Du kommst aus Schmalkalden-Meiningen oder angrenzende Landkreise? Hit Me!
Lausa100
Krieger
Beiträge: 37
Registriert: Do 10. Mär 2011, 13:02

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von Lausa100 »

2. In den Regeln steht "Beide an der Belagerung beteiligten Spieler spielen abwechselnd je eine Einheiten- oder Taktikkarte"; also darfst du eine Taktikkarte auch zu Beginn ausspielen wenn keine Bedingung daran geknüpft ist die du erfüllen musst. In diesem Fall würde ich es auch so sehen. Du kannst die Karte ausspielen und die gegnersiche Einheit vernichten.

4. Du musst eine Schlacht führen. Siehe Punkt 1 bei Schlacht. Ziel benennen: Der Spieler sagt, gegen welches Ziel er die Schlacht
führen will (eigene Festung, neutrale Stadt, Feind oder Effekt).

Da ich selten in den Genuß komme mit Untoten zu spielen ist mir das so noch nicht aufgefallen. Aber ich sehe das wie du, es spricht nichts dagegen und sehe auch nichts was regeltechnisch dagegensprechen würde. Also kurz, Starthand optimal ausgenutzt.
django79
Erzmagier
Beiträge: 115
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 14:26

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von django79 »

Lausa100 hat geschrieben:2. In den Regeln steht "Beide an der Belagerung beteiligten Spieler spielen abwechselnd je eine Einheiten- oder Taktikkarte"; also darfst du eine Taktikkarte auch zu Beginn ausspielen wenn keine Bedingung daran geknüpft ist die du erfüllen musst. In diesem Fall würde ich es auch so sehen. Du kannst die Karte ausspielen und die gegnersiche Einheit vernichten.
Wir spielen es anders, meiner Meinung nach, muss man eine Einheit haben, diese ist für mich der "Beschwörer" und wird dadurch verletzt!
Ansonsten finde ich die Karte für nur 2 Kosten zu stark!
Benutzeravatar
Moradin
Erzmagier
Beiträge: 244
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:19

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von Moradin »

@django
ja, aber deine Begründung (und dein Post zu Schlachtruf im andern Thread) ist der berühmte "common sense" :)
Es mag logisch sein wenn man es sich real vorstellt, aber das is ja net real und somit zählt nur was geschrieben ist und da gibts auch immer Lücken. Deswegen ist es trotzdem jedem selbst überlassen wie er es handhabt ^^

Zu stark fänd ich das ganze jetzt nicht, da wie schon erklärt es nur einen Fall gibt wo diese "Lücke" auftritt. Also muss man angegriffen werden -> außerhalb des eig. Spielzuges, also die Karte frisch gezogen oder extra mit Einfluss auf der Hand behalten ... dann muss es die erste Karte sein die man selbst spielt und wenn allen Spielern bekannt ist das dass so gehandhabt wird, erwischt man damit bestenfalls eine 1Stärke-Einheit ... jetzt nicht soooo problematisch für den Aufwand, wenn man auch warten kann und dann für vertretbaren Verlust nen 3-5er killt XD

@Lausa
danke für die Bestätigung. Muss ich mich doch wieder mehr bemühen die Untoten spielen zu können ... sind echt die einfachsten um die meisten Spiele zu gewinnen ...
"Erwarte immer das schlimmste, dann kannst du nur positiv überrascht werden."

Immer auf der Suche nach neuen Mitspielern für alle Spiele auf Terrinoth und ähnliches. Du kommst aus Schmalkalden-Meiningen oder angrenzende Landkreise? Hit Me!
Benutzeravatar
Thyron
Bürger
Beiträge: 9
Registriert: So 29. Jan 2012, 10:51

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von Thyron »

1) Der Angreifer entscheidet beim Darnati-Krieger, welche Einheit vernichtet wird. "Gib 1 Einfluss aus, um 1 gegnerische Einheit zu vernichten". Dieser Text richtet sich klar an den Ausspieler der Karte, den Angreifer. Er gibt 1 Einfluss aus und er vernichtet eine gegnerische Einheit. Nicht der angegriffene.

3) Die Klammern präzisieren nur, sind aber für die Bedeutung des Satzes ohne Belang. "Ende des Kampfes: Lege 1 eigene Einheit oben auf dein Deck." Hier ist keine Bedingung "verwundet" vorhanden. Der Zauberfürst kann in der Phase "Ende des Kampfes", also bevor verwundete Einheiten vernichtet oder nicht verwundete abgelegt werden, eine beliebige Einheit (verwundet oder nicht, spielt keine Rolle), auch ihn selbst (verwundet oder nicht), oben auf das Deck legen. Wohlgemerkt kann er dies nicht, wenn er im Kampf vernichtet wird, denn bei Vernichtung erreicht er nicht mehr die Phase "Ende des Kampfes", er ist schon vorher aus dem Spiel, und kann logischerweise somit seine Fähigkeit gar nicht mehr einsetzen.

4) und 5) Man baut keine Festungen, man nimmt sie ein oder kauft sie mit Gold.Wenn man eine Festung einnehmen will, kommt es zu einer Schlacht: Seite 10 oben: "Wenn ein Spieler eine Schlacht führt, will er meist eine Festung oder Stadt einnehmen.. Der Spieler sagt, gegen welches Ziel er die Schlacht führen will (eigene Festung, neutrale Stadt, Feind oder Effekt)." Es gelten hier alle Regeln der Schlacht, auch für den Untoten. Ein Spieler kann nur eigene Festungen einnehmen. Es ist nicht möglich, durch keine Weise, Festungen eines anderen Spielers einzunehmen.

Generel kann man sagen, dass wenn man etwas angreift, was einem anderen Spieler gehört (Heimatreich oder Stadt), es immer zu einer Belagerung kommt, ansonsten immer zu eiener Schlacht (wenn kein anderer Spieler beteiligt ist).
Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4941
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von JanB »

Moradin hat geschrieben:zu 4.
nun das gleiche ist es ja nun nicht ob ich sie angreife oder bezahle.
Denn beim "bezahlen" muss ich 2 Stärke in der Hand haben und die dann "abwerfen" um die Festung zu bauen. Wenn es aber zu "Schlacht" kommt, wirken auch die Spezialeffekte der Einheiten mit und da kann ein Untoter in zwei der möglichen Fälle mit seiner Starthand sofort eine Festung bauen, in einem zwei Festungen und mit einem sogar alle drei??? Kommt mir ein bissel heftig vor ^^''

Ausführung: G=Gold U=UntoteHorde --- zu beginn 5G u. 3U im Stapel, man zieht auf 5 Karten
Starthandkombis: GGGGG, GGGGU, GGGUU, GGUUU
Beste Version (wovon sich die anderen Möglichkeiten Ableiten können):
GGUUU
jetzt kauf ich mir von einem Gold eine UntoteHorde aus der Kaserne. Diese wandert auf den Ablagestapel.
Nun greife ich in der "Schlacht" meine Festung ein ...
Spiele eine U aus meiner Hand und aktiviere den Effekt (kurz: wenn eine U auf meinem Ablagestapel ist, kommt die gleich in den Kampf mit rein)
und Schwupp hab ich die benötigten 2 Stärke liegen, passe und habe die Festung gebaut. ... die beiden U gehen auf den Ablagestapel.

jetzt greife ich die nächste Festung von mir an, spiele wieder eine U aus meiner Hand und hol mir über den Effekt eine der beiden U vom Ablagestapel und hab damit auch die.

das ganze noch mit der letzten U aus meiner Hand und juhu ... 3 Festungen und noch 1 Gold über ...

ist das wirklich so gewollt? Macht also nen großen Unterschied ob ich 2 U aus meiner Hand "bezahle" für ne Festung oder mit den beiden und nur einer einzigen Goldkarte locker zwei Festungen "erobere".

Hoffe du konntest meinen wirren Gedanken folgen :P

MfG Moradin

Moin zusammen,
ich hatte gestern meine erste Runde Rune Age, dabei trat genau der von Moradin beschriebene Fall auf. Da wir diesen obrigen Spielverlauf in der Gruppe für zu stark empfunden haben, regelten wir es so, dass man aus der Hand (wie auch Gold) Einheiten mit einer Gesamtstärke von 2+ legen muss, um eine Festung einzunehmen, ohne dass deren Effekte eintreten.

Nach genauem lesen, würde ich diese Regelung nun wieder zurücknehmen und mich eher auf das Regelwerk Seite 7 beziehen. Dort steht unter Kampfaktion, und genau das ist das Einnehmen einer Festung ja, dass ein Spieler pro Runde jedes Ziel nur einmal angreifen kann. Dies würde ich dann so interpretieren, dass ein Spieler pro Runde genau eine Festung einnehmen kann, nicht mehr, weil er ja dann "den Festungsstapel" mehrfach angreifen würde.

Stimmt mir hier jemand zu?

JanB
Benutzeravatar
Moradin
Erzmagier
Beiträge: 244
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:19

Re: Fragestunde ^^

Beitrag von Moradin »

Hiho,

puh ... das ist natürlich ne massige Auslegungssache. Es wird ja nirgendwo die Festung extra als "ein Stapel" definiert. Sie liegt zwar als Stapel in der Kaserne aber das könnte auch einfach nur aus Platzgründen sein ^^. Auf der anderen Seite wäre der Name des "Ziels" der Kampfaktion immer der gleiche (anders als z.b. bei den Städten) und somit evt. auch das gleiche Ziel ...

Ich werd das in meiner Gruppe nicht mehr ändern können, ist allerdings durchaus eine Mögliche Antwort in der Grauzone :)
(natürlich hätten sie dann auch gleich das kaufen auf 1 pro Runde beschränken können ... oder das man insgesammt nur eine Festung pro Zug bekommen kann)

MfG Moradin
"Erwarte immer das schlimmste, dann kannst du nur positiv überrascht werden."

Immer auf der Suche nach neuen Mitspielern für alle Spiele auf Terrinoth und ähnliches. Du kommst aus Schmalkalden-Meiningen oder angrenzende Landkreise? Hit Me!
Antworten

Zurück zu „Rune Age“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast