Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Der Bücherwurm im Regelstudium kann sich hier mit Gleichgesinnten austauschen.
Antworten
Benutzeravatar
Mortiis
Erzmagier
Beiträge: 130
Registriert: Di 12. Feb 2008, 17:43
Wohnort: Dortmund

Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Beitrag von Mortiis » Mo 2. Mär 2009, 13:36

Hallo!

Folgendes ist uns bei Sator Arepo Tenet Opera Rotas aufgefallen:

1.) In der Spielregel steht, dass man für 1 AP zwei beliebige Karten aus der Hand abwerfen kann, um eine "Liber Fidei" ODER "Incertus Movet"-Karten verdeckt vom entsprechenden Stapel nachziehen zu können.

ODER

2.) Man gibt 2 AP aus, um eine "Liber Fidei"´und eine beliebige Karte abzuwerfen, damit man sich entweder aus seinem "Liber Fidei"-Stapel ODER dem "Incertus Movet"-Stapel eine Karte aussuchen kann.

Die zweite Option läßt sich auf den Zugübersichtskarten ja noch ganz gut nachvollziehen (Übersichtskarte, 2.Zeile), aber ließt sich die erste Zeile nicht anders?
Demnach verstehen wir das so, dass man nur 1 beliebige Karte abwirft und 1 AP ausgibt, um eine Karte nachzuziehen.

Wer weiß mehr und kann uns sagen, was richtig ist?
Erst wenn Du alles verloren hast, hast Du die Freiheit zu tun, was Du willst - Tyler Durden

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Beitrag von Gnubbel » Mo 2. Mär 2009, 14:53

Es gibt beide Möglichkeiten. Kurz gesagt

Entweder

1 AP ausgeben, zwei beliebige Karten (das werden in der Regel ehr die weniger wertvollen IM-Karten sein) abwerfen und eine Karte nachziehen. (Man bekommt als "blind" die oberste vom jeweiligen Stapel!)

oder

2 AP ausgeben, eine LF Karte abwerfen (die dann ja für den Rest des Spieles weg ist) und dann eine Karte aus einem der beiden Stapel heraussuchen (freie Auswahl!).

Die Anzahl der Karten die man ablegen muss und die benötigten AP muss ich dir jetzt mal einfach mal so glauben, da ich die Regel nicht zur Hand habe. Vom Prinzip her passt es aber so wie beschrieben.
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Beitrag von Michel » Mo 2. Mär 2009, 15:00

Die Frage hab ich (als Übersetzer der Regel) nicht so ganz verstanden, muss ich gestehen, aber ich denke, es geht um den folgenden Punkt 1:

Denn folgende vier "Macken" haben die Regeln von SATOR ...:

1. Kartentausch: In der Regel steht, dass man zwei Karten (plus Aktionspunkt) abgeben kann, um eine Karte blind(!) nachzuziehen. Als ich eine Datei der Kurzübersichtskarte bekam (es war bereits alles gedruckt), machte ich sofort auf die Diskrepanz zur Regel aufmerksam: Auf der Übersichtskarte ist es bloß 1 Karte, die man abwerfen muss (plus Aktionspunkt). Mir erschien die Karte deutlich stimmiger, da ich bereits beim Übersetzen dachte: "zwei Karten sind aber hart für ein blindes Nachziehen". Weder damals noch in Essen, wo Paolo Vallerga, Verleger, Redakteur und Layouter wohl erstmalig verstand, was ich meinte, bekam ich eine Antwort, bzw. warte ich immer noch darauf. Ich bin sehr für die Regel der Übersichtskarte, aber das letzte Wort haben die Autoren. Auch die italienische Originalregel enthält die Diskrepanz.

Beim gezielten Heraussuchen der Karte ist es in Regel und auf der Übersicht aber identisch: 2 Aktionspunkte und 2 Karten ablegen (davon eine "Liber Fidei").

2. Liber fidei-Karte mit den 5 Drehungen/Verschiebungen: Hier steht, dass der Akolyth in diesem Zug nicht bewegt werden darf. Also etwa auch nicht über die Zusatzaktion?
Auch das hatte ich zu Anfang in einem Fragenkatalog, und auch das wurde nicht stimmig beantwortet. Ich spiele es aber auch genau so (Bonusaktion ist nun mal Bonusaktion).

3. Wenn man die Regel buchstabengetreu liest, könnte man drüber stolpern: Ein Plättchen mit Akolyth(en) darauf darf gegen Zahlung der AP bewegt (verschoben/gedreht) werden. In der deutschen und englischen Regel scheint das Drehen nicht erlaubt zu sein, dem ist aber nicht so. Statt der Vokabel "bewegt" wurde in beiden Sprachen "verschoben" benutzt - und ich Trottel habs nicht bemerkt, obwohl ich auch die englischen Regeln redigiert habe.

4. Ist zwar selbsterklärend, aber trotzdem eine Regellücke: Die MOVES/ROTAS Jokerkarte wird nirgendwo erläutert. Man kann mit ihr ein beliebiges Plättchen verschieben oder rotieren.
Raum für eigene Notizen

Benutzeravatar
Mortiis
Erzmagier
Beiträge: 130
Registriert: Di 12. Feb 2008, 17:43
Wohnort: Dortmund

Re: Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Beitrag von Mortiis » Do 5. Mär 2009, 12:39

@ Gnubbel:
Danke für deine Ausführung! Du hast mir genau das gesagt, wie ich es oben etwas umständlich versucht habe zu erklären ;)

@ Michel!

Auch wenn es umständlich war, du hast meine Frage verstanden! Die Aussage in der Regel stimmt nicht mit der Übersichtskarte überein! Meine Ausführungen sollten nicht verwirren sondern nur wiedergeben, was a) in der Regel und b) in auf der Karte steht (damit man es (oder auch nicht) nachvollziehen kann)... und was nun davon richtig ist!
Wir favorisieren aus dem Bauch raus auch die Übersichtskarte! 1 AP+ ablegen zweier Karten für die Katze im Sack ist etwas zuviel des guten und wird so bei uns auch nie genutzt.
Ach, und Gruß aus Dortmund ;)

Hatte wohl bei meiner Ausführung einen Knoten im Hirn! Verstehe das selbst kaum, was ich da geschrieben habe :oops:
Erst wenn Du alles verloren hast, hast Du die Freiheit zu tun, was Du willst - Tyler Durden

Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Beitrag von Michel » Do 5. Mär 2009, 15:33

Und ich hatte wohl den Knoten bei Deinem Nick :D ... hallo, Marco.

Ist halt blöd, dass sich die Italiener so gar nicht dazu äußern ... ich hab immer wieder mal Kontakt zu denen, um diese Frage wird sich aber ständig rumgedrückt ...
Auf der Scribabs-Homepage finde ich auch nix ...
Raum für eigene Notizen

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Beitrag von Gnubbel » Do 5. Mär 2009, 22:29

Na dann grüße ich doch mal einfach von Marco zu Marco :D
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Mortiis
Erzmagier
Beiträge: 130
Registriert: Di 12. Feb 2008, 17:43
Wohnort: Dortmund

Re: Sator Arepo Tenet Opera Rotas

Beitrag von Mortiis » Fr 6. Mär 2009, 14:19

Gruß zurück an Marco und den Michel!
Die Welt ist ein Dorf! ;)

Und nochmal vielen Dank! Wir haben uns jetzt geeinigt es auch weiterhin so zu handhaben, wie es auf der Kurzregel steht.... ob das nun im Sinne der italienischen Autoren ist oder nicht!
Erlaubt ist schließlich, was allen Spass macht :D
Erst wenn Du alles verloren hast, hast Du die Freiheit zu tun, was Du willst - Tyler Durden

Antworten

Zurück zu „Sator“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast