2nd Edition

Descent geht in die zweite Runde, wobei mit dem Upgrade-Kit ja die alten Figuren übernommen werden können. Hier kann man über die neue Version fachsimpeln.

Moderator: WarFred

husl
Erzmagier
Beiträge: 187
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:58

Re: 2nd Edition

Beitrag von husl » Do 11. Aug 2011, 19:06

@cerberus
danke für die Infos

@Diskussion wegen der Komplexitätsdiskussion
ich sehe das bis jetzt auch noch nicht so eng. Es gibt genug zeitfressermechanismen, die anders gelöst werden können. Ich verstehe die Argumente nicht, Zeitersparnis ist nicht gleich komplexitätsverlust. Vor allem weil alle den Teufel an die wand malen,obwohl noch keiner einer Ahnung hat.

Rimur
Späher
Beiträge: 22
Registriert: Do 26. Nov 2009, 17:56

Re: 2nd Edition

Beitrag von Rimur » Fr 12. Aug 2011, 10:13

Um auch mal meinen Senf dazuzugeben:

Die Regeln selbst finde ich klar und einfach. Was mich zunehmend an V1 störte, war, dass sich diese, nennen wir sie mal "kleinen Regeln", ziemlich gehäuft hatten, sodass ich eigentlich in jeder neuen Spielrunde ersteinmal Regelhefte blättern durfte (meine Spielgruppe kommt nämlich nicht so regelmäßig zusammen, wie vielleicht bei anderen hier. Da vergisst man nach einem oder sogar zwei Monat schonmal einiges).

Abgesehen davon finde ich, dass auch der Zeitaufwand mir und meiner Gruppe zunehmend zu schaffen machte: Wenn man für eine Runde (mit Kampagne) von 3-4 Stunden Spielzeit, vorher etwa eine Stunde und danach nochmal eine dreiviertel Stunde auf- bzw. abbauen muss, dann schmälert dass doch schon ziemlich stark den Spielspaß. Da brachten mir auch leider alle Sortierkästen usw. nix. Ich bin sehr tolerant, was die Aufbauzeit anbelangt, aber meine Mitspieler leider nicht. Wenn die schonmal vorbeikommen und wir spontan Lust bekommen Descent zu spielen, dann dürfen die erstmal am Tisch sitzen und warten.

Auch auf die Gefahr hin, dass mich jetzt ein paar hier steinigen wollen: Ich habe gehofft, dass FFG keine Erweiterungen mehr für V1 rausbringt. Das hätte sonst viel zu große Ausmaße angenommen (mein Tisch ist ja schon gewaltig, aber mit Grundspiel und allen fünf Erweiterungen ist der ganz einfach voll).

Ich bin daher froh über die neue Version, vor allem wenn die Spielzeit verkürzt wird. Den Kritikern der kurzen Spielzeit in diesem Forum kann ich nur sagen: Nicht jeder hat so viel Zeit für Aufbau, Spiel und Abbau mit mind. sechs oder mehr Stunden. Wenn die gesamte Zeit beispielsweise auf vier Stunden runtergekürzt wird, wäre das ein segen für mich. :roll:

mavo
Magier
Beiträge: 75
Registriert: Di 24. Mär 2009, 19:13

Re: 2nd Edition

Beitrag von mavo » Fr 12. Aug 2011, 10:21

Wenn Zeit ein Problem ist, oder Komplexität, dann spiel doch D&D (Ravenloft oder Ashardalon). Die sind relativ einfach, zügig gespielt, und machen trotzdem einen Riesen-Spaß... Kann ich nur empfehlen.

Sohergesehen habe ich keinen Bedarf für die Nische, weil sie durch die D&D Spiele besetzt ist. Sogar ohne Overlord (DAS wäre mal eine sinnvolle Änderung gewesen, zumindest als optionale Regel...)

Benutzeravatar
oobacke
Erzmagier
Beiträge: 166
Registriert: Sa 12. Jun 2010, 12:07
Wohnort: Landau

Re: 2nd Edition

Beitrag von oobacke » Fr 12. Aug 2011, 10:27

Also wenn man ein gutes Sortiersystem hat, dann dauert Aufbau und Abbau sicherlich keine 30 Minuten!
Und mein Sortiersystem ist leider fehlerhaft, da sich meine Karten noch nicht in einem Kartenhalter eingefunden haben...
(Guckst du hier: viewtopic.php?f=10&t=1040&p=59788#p59788 )

Naja, DnD (Wenn Rollenspiel und nicht die von Mavo genannten Brettspiele) dauert deutlich länger als Descent!!! Da ist die Vorbereitungszeit ja schon mal gigantisch im Vergleich zu Descent (da hat man keine, da die Karten alles vorgeben; bei DnD solltet ihr schon mal als DM alles gelesen haben, kleine Quests einbauen, NPC gestalten, Monster gestalten, Gegenstände zurechtlegen und und und und ...)

Ohne Overlord? Meinst du einfach ein "Coop"-Descent? Oder einfach, das einer die Geschichte erklärt und aufbaut etc. (Also Dungeon Master in DnD; Meister in DSA etc.)?
Bild

husl
Erzmagier
Beiträge: 187
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:58

Re: 2nd Edition

Beitrag von husl » Fr 12. Aug 2011, 11:51

Rimur hat geschrieben:Die Regeln selbst finde ich klar und einfach.
sry, aber wenn du dich im forum umschaust ist eigentlich genau das gegenteil der fall. es gibt fast überall offene oder nicht richtig geklärte fragen und ohne forum ist man da schnell aufgeschmissen (hast du schon mal einen blick in die FAQ geworfen?). ich will dir ja nichts unterstellen, aber ich glaube nach deiner aussage, spielt ihr evtl. einige sachen falsch. mir ist es zumindest so ergangen, dass ich bei einigen dingen erst beim stöbern im forum draufgekommen bin, dass wir das falsch gespielt haben. (man muss aber nicht unbedingt alles richtig spielen solange jeder spaß daran hat)

aber bei den erweiterungen stimme ich dir vollkommen zu. eine weitere hätte descent wahrscheinlich nicht gut getan, vor allem nicht bei der politik, die bei den bereits veröffentlichten angewandt wurde. diese ergänzen sich nicht wirklich, man hat jetzt keinen großen vorteil wenn man alle 3 hat und eine quest spielt, oder nur 1 besitzt (wo wird bitte noch nebel, schlamm, verseucht (?), eis (außer die OL karte) etc. verwendet, außer bei der quest in der jeweiligen erweiterung).

ich hoffe wirklich, v2 wächst besser mit erweiterungen als es v1 getan hat und hat weniger schwachstellen in sachen balancing und regelwerk. immerhin lässt mich der statement von cerberus positives hoffen (ja ich weiß dass es eine persönliche meinung von cerberus ist, aber immerhin weiß er sicher mehr als ich :D ) - auch wenn er gute stimmung machen "muss" ;)

@oobacke
guck mal in den thread, hab dir da was geschrieben

Benutzeravatar
Dogma79
Erzmagier
Beiträge: 1997
Registriert: Do 1. Nov 2007, 09:20

Re: 2nd Edition

Beitrag von Dogma79 » Fr 12. Aug 2011, 12:29

Also sinnvoll fänd ich vor allem eine Vereinfachung der Zustände der Helden. Also weniger Zustände (Benommen, Betäubt, etc.) und diese dann auf den kleinen Kärtchen aufgedruckt, wo die Auswirkung stehen. Das ist das, was mich am meisten stört.
Zur Spieldauer: Descent unter 5 Stunden lohnte sich bisher in meinen Augen nicht, dann spielen wir was anderes...
Ringkrieg,Schlacht der 5 Heere,WoW,Tide of Iron,Twilight Imperium,Arkham ,Battlestar...,Android,Runewars, Civilization,Winter der Toten,Verbotene Welten,Runebound,Rebellion,Eldritch, Villen...,S&S+GD,Korsaren der.. ,Stronghold, Eiserne Thron,Nemesis

Benutzeravatar
WarFred
Erzmagier
Beiträge: 3514
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 12:37
Wohnort: Krefeld Uerdingen

Re: 2nd Edition

Beitrag von WarFred » Fr 12. Aug 2011, 12:56

husl hat geschrieben: sry, aber wenn du dich im forum umschaust ist eigentlich genau das gegenteil der fall. es gibt fast überall offene oder nicht richtig geklärte fragen ...
Da muss ich aber auch mal sagen, dass mind. 80% aller Fragen durch richtiges Lesen (und vor allem Verstehen) der Regeln überflüssig wären! Immer wieder hört man solche Sachen wie "das ist doch unlogisch" oder "logischerweise müsste es aber so und so sein". Wo sind wir hier, in nem Debattierclub? Oder ist das ein Wunschkonzert? Regeln sind grds. wie Gesetze: mit Logik haben sie selten was zu tun und wenn man sie wortwörtlich befolgt, macht man es auch richtig!
Shadows of Brimstone (all in ;) und mehr ), Zombicide: Black Plague (all in), 1969, Seasons, Orleans, M.U.L.E. , DUST, Machina Arcana, Zombie 15", BSG (+ Pegasus, Exodus), LNoE, AToE...

mavo
Magier
Beiträge: 75
Registriert: Di 24. Mär 2009, 19:13

Re: 2nd Edition

Beitrag von mavo » Fr 12. Aug 2011, 13:12

Ohne Overlord? Meinst du einfach ein "Coop"-Descent? Oder einfach, das einer die Geschichte erklärt und aufbaut etc. (Also Dungeon Master in DnD; Meister in DSA etc.)?
    Ja, ich meine ein Coop-Descent, sowie auch die D&D Brettspiel ohne Spielleiter spielbar sind. Da wir oft nur zu zweit sind, fällt Descent schon deshalb meist flach...

    Habe mir nun aber die Coop-Variante Descent-Quest besorgt - das ist auch der einzige Grund, warum ich überhaupt noch Descent haben will :)

    Benutzeravatar
    Dogma79
    Erzmagier
    Beiträge: 1997
    Registriert: Do 1. Nov 2007, 09:20

    Re: 2nd Edition

    Beitrag von Dogma79 » Fr 12. Aug 2011, 14:09

    Coop-Variante Descent-Quest?
    Ringkrieg,Schlacht der 5 Heere,WoW,Tide of Iron,Twilight Imperium,Arkham ,Battlestar...,Android,Runewars, Civilization,Winter der Toten,Verbotene Welten,Runebound,Rebellion,Eldritch, Villen...,S&S+GD,Korsaren der.. ,Stronghold, Eiserne Thron,Nemesis

    mavo
    Magier
    Beiträge: 75
    Registriert: Di 24. Mär 2009, 19:13

    Re: 2nd Edition

    Beitrag von mavo » Fr 12. Aug 2011, 14:26

    Sorry, wollte keine Verwirrung stiften - Descent Quest (einfach mal bei google eintippen und dem Link zu BGG folgen) ist eine Variante, die ein BGG-User geschaffen hat und die sehr populär ist. Man kann damit eben ohne Overlord rein kooperativ spielen. Es gibt Kartensätze, die man dafür braucht - die kann man günstig bei Artscow bestellen. Generell hat er sich bei der Erschaffung wohl an Warhammer Quest angelehnt, daher der Name "Descent Quest".

    Habs noch nicht probiert, bin aber sehr gespannt - ist sehr positiv bewertet. Wenns nix taugt, verkauf ich Descent wieder.

    Gesperrt

    Zurück zu „Descent 2. Edition - Diskussion“

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast