Endgegner zu schwer?

Die beste Waffe gegen ein Monster ist für den Spieler der Würfel. Genau das veranschaulicht Dungeon Fighter auf spaßige Weise und hier kann man sich darüber austauschen.

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Widukind99
Erzmagier
Beiträge: 604
Registriert: Do 26. Aug 2010, 11:52

Endgegner zu schwer?

Beitrag von Widukind99 » Mo 11. Feb 2013, 13:02

Geht es Euch auch so, dass das Spiel ganz lustig ist, aber die Endgegner höllisch schwer zu besiegen?
Lebe für nichts oder stirb für etwas - Du entscheidest.
John Rambo

Benutzeravatar
Penguin
Erzmagier
Beiträge: 151
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:54
Wohnort: Erfurt

Re: Endgegner zu schwer?

Beitrag von Penguin » Di 26. Feb 2013, 00:25

also ich finde sie nicht zu schwer ich habe 3 mal gespielt und davon hat die Gruppe 2 mal gewonnen.

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4263
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: Endgegner zu schwer?

Beitrag von Thanatos » Di 26. Feb 2013, 06:55

Ich persönlich empfinde die Endgegner als sehr knackig...

...allerdings bin ich auch sehr ungeschickt, was das Würfeln bei diesem Spiel angeht....
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

Darkman
Späher
Beiträge: 24
Registriert: So 6. Okt 2013, 04:48
Wohnort: Nahe Frankfurt a.M.

Re: Endgegner zu schwer?

Beitrag von Darkman » So 6. Okt 2013, 18:27

Hallo,

ich habe im Freundeskreis das Spiel ein paar mal mitgebracht und wir haben unser Glück versucht.
Ich muss sagen, das Spiel ist generell sehr schwer. Wir haben jedes Spiel Haus hoch verloren.
Sind im Besten Fall mit ach und weh gerade mal durch die ersten Räume gekommen und waren meist dann schon tot, wenn wir auf die zweite Dungeonkarte gelangt sind.
Was sind denn Eure Tricks und Tipps das Spiel zu gewinnen? Vielleicht spielen wir es auch verkehrt?

Viele Grüße

Benutzeravatar
Nico
Erzmagier
Beiträge: 634
Registriert: So 18. Nov 2012, 11:21

Re: Endgegner zu schwer?

Beitrag von Nico » Mi 13. Nov 2013, 23:31

ja das spiel ist schwer. aber durchaus zu schaffen.
die lady ist gute tipp für gruppen die probleme mit dem endgegner haben. gebt ihr das ganze spiel über den roten würfel und ihr habt ne gute chance am ende zu gewinnen.
in unserer letzten runde hat die lady einfach mal 13 schaden über betörte gegner rausgehauen im bosskampf. dabei noch bisschen geheilt und die sache war erledigt :)

ansonsten natürlich gute waffen kaufen, auch diese können im endkampf viel ausrichten. vorallem wenn man kombinationen hat von 2 waffen die eine der anforderungen doppelt haben.
und natürlich drauf achten dass man möglichst alle weissen würfel mit in den bosskampf nimmt.

ach ja und ganz allgemein gilt natürlich immer den kürzesten weg durch den dungeon nehmen. möglichst wenig schwere gegner machen. umwege nur nehmen wenn ein unschaffbarer raum (z.b. tanzwurf) kommt oder man dringend zu einem heilbrunnen muss.
Bild

"We will meet again, 'friend'."
―Boba Fett

Benutzeravatar
boardgamingblog
Späher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 22:19

Re: Endgegner zu schwer?

Beitrag von boardgamingblog » Do 12. Jun 2014, 09:10

Wir haben bisher in vier Partien nur zweimal den Weg bis zum Endboss geschafft, dort aber beide male versagt. :oops: :oops:

Ich denke, dass wir uns in den anderen Partien etwas ungeschickt angestellt haben und beim Endboss war es recht knapp.
Es ist bestimmt machbar, wenn man zumindest die einfachsten Würfe fehlerfrei hinbekommt :)
Spielvorstellungen, Miniaturen und noch mehr!

http://Boardgaming-blog.de - Ein Blog von und für Brettspieler
Facebook: https://www.facebook.com/BoardgamingBlog

Antworten

Zurück zu „Dungeon Fighter - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast