Verpackung der deutschen Ausgabe

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel Starcraft. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.

Moderator: WarFred

Antworten
doczock
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: Do 15. Apr 2010, 14:32

Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von doczock » Mo 17. Mai 2010, 11:02

Hallo zusammen

Ich liebäugle schon eine Weile mit Starcraft, allerdings haben mich die Berichte über Verpackungsfehler und beschädigte Figuren bis jetzt doch abgeschreckt. Diese bezogen sich aber nach eingehender Recherche wohl auf die US-Ausgabe, daher würde mich interessieren ob die deutsche Ausgabe bereinigt ist, also die richtige Anzahl Figuren/Fraktion und besser abgepackt um Schäden zu vermeiden...wie sieht es da aus?

Benutzeravatar
Ketos
Erzmagier
Beiträge: 375
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:15
Wohnort: Völs/Tirol

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von Ketos » Mo 17. Mai 2010, 11:06

hy...
also meine englishe version war in ordnung... weiss nicht wies bei der deutschen ist... aber normalerweise erhält man auch sofort und ohne große umstände ersatz für beschädigte/verlorene/falsch abgepackte figuren/karten usw.... is bei den bären eigentlich nie ein problem
Bild
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! ;-)

Benutzeravatar
WOTZI
Erzmagier
Beiträge: 148
Registriert: So 25. Jan 2009, 14:25

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von WOTZI » Mo 17. Mai 2010, 14:27

Hallo,

also die Probleme die es bei der deutschen Auflage gibt sind folgende:
Die Vergifter der Zerg wurden aus versehen auf eine Flugbase geklebt, wobei es sich ja eigentlich um eine Bodeneinheit handelt. Um das Problem zu beheben, wurde die Base einfach abgeschnitten, so das die Vergifter nun ohne Base sind. Stört mich persönlich nicht, da die Base dabei vollkommen nutzlos wäre und auch optisch die Figur ohne Base IMO besser aussieht als mit Base. Die Belagerungspanzer haben z.B. ja auch keine Base.

Ansonsten kommt es noch öfter vor, dass bei den Einheiten mit Flugbases, diese gebrochen ist (dies ist kein Problem, dass nur die deutsche Auflage betrifft, sondern auch bei den US-Spielen vorkommt). Das liegt daran, dass die Figuren bereits auf der Flugbase geklebt sind und bei der Anzahl an Figuren, kann es schon passieren, dass durch das Gewicht die ein oder andere Base bricht, wenn der Karton auf dem Transport durchgeschüttelt wird. Bei mir war nur ein schwerer Kreuzer der Terraner betroffen. Mit etwas Sekundenkleber ist das Problem aber leicht zu beheben.

Bei mir fehlte noch eine Templer Einheit der Protoss. Diese wurde mir aber nach einer kurzen Email sehr schnell zugeschickt.

Wegen diesem minimalen 'Mangel', falls man den überhaupt als Mangel bezeichnen kann oder will, würde ich mich nicht von einem Kauf abbringen lassen. Kannst also ruhig zur deutschen Ausgabe greifen, falls du lieber die Spiele auf Deutsch spielst.
Tannhäuser+Novgorod+Yula+Wolf+Ramirez+Volkov; Descent+AdV+QdF+WzR Battlelore+ZdW+EB+Schottische Kriege+Scharmützler+Plünderer+Helden; AH+DH+KiG+FdsP+KH+Ziege
StarCraft; WoW+SdK; WC III+Erw; Galaxy Trucker;AToE
PSN: HERR_WOTZI
XBL: WOTZI

Benutzeravatar
bateman
Magier
Beiträge: 57
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 11:07

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von bateman » Mo 17. Mai 2010, 15:07

Bei mir fehlte u.a. bei einem Dragoner ein Bein (diese Figur besteht wohl aus mehreren Teilen die verklebt werden) und eine Figur war "verkrüppelt", d.h. da kam es vermutlich zu einem Gußfehler. Wie meine Vorredner aber schon sagten, wurden die Figuren schnell und ohne Komplikationen von den Heidelbären ersetzt. *Lob*

Viel schlimmer finde ich das, was mit der Erweiterung passiert ist. Neben farblichen Abweichungen (auf Karten! und Markern) wurden auch noch Vorder- und Rückseite der Stanzbögen vertauscht (darüber gibt es auch einen eigenen Thread). Alles in allem lässt sich das Spiel zwar spielen, aber toll finde ich das nicht. Das hat mich schon sehr geärgert!
"Ein Kaffee schwarz, ohne Kopf...Ehhh Zucker"

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von Stefan » Di 18. Mai 2010, 11:54

Eigentlich gibt es abgesehen von der legendären Bruchanfälligkeit der Flieger keine Produktionsfehler in der englischen Ausgabe. Und auch bei Brood War hatte ich kein Problem.
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

Benutzeravatar
bateman
Magier
Beiträge: 57
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 11:07

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von bateman » Di 18. Mai 2010, 14:35

Ich habe die Probleme mit der Erweiterung auf die jeweils deutsche Version bezogen. Da stimmen bspw. die Farben der blauen Gebäudeplätchen nicht überein (was jetzt nicht tragisch aber ärgerlich ist) und die Kartenrückseiten (z.B. der Kapfkarten) sind unterschiedlich. Der schwarze Rand der Brood War Karten ist dunkler als der Rand der Karten des Grundspiels (unter dem richtigen Licht fällt das auf). Tja, und dann halt noch das vertauschen von Vorder- und Rückseite der Stanzbögen. Das ist beim Spezialbefehl der Arcturus Mensk Fraktion schon doof. Ich weiß, es gibt einen Thread in dem steht, dass man diesen Befehl offen spielen soll, aber das ist meiner Meinung nach nur ein Workaround. Für viel Geld erwarte ich auch ein Fehlerfreies Produkt. Diese Fehler sind so offensichtlich, dass ich mich Frage, ob die QS-Abteilung geschlafen hat.

Ich will das Spiel und die Erweiterung aber hier nicht schlecht machen! Es ist und bleibt ein tolles Spiel, auch mit den Mängeln!!
"Ein Kaffee schwarz, ohne Kopf...Ehhh Zucker"

doczock
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: Do 15. Apr 2010, 14:32

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von doczock » Do 20. Mai 2010, 07:28

Danke für die Antworten...werde mich dann wohl auf das Hauptspiel beschränken, da ich auch zu denen gehöre die sich über solche Ungereimtheiten ärgern, wenn sie vor einem auf dem Tisch liegen. Da ich eh nicht so oft zum spielen komme dürfte das Hauptspiel für meine runde genug Stoff bieten (sammeltriebunterdrück) ;)

Benutzeravatar
metzger
Erzmagier
Beiträge: 163
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:48

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von metzger » Do 20. Mai 2010, 09:43

Wie gesagt: Figurenbeschädigungen treten eigentlich nur im Hauptspiel auf, dort macht es Brood War besser (also kein Grund nur für das Hauptspiel). Die anderen Sachen sind Druck-Ungereimtheiten.

Aber wenn dir das Hauptspiel gefällt, wirst du um BroodWar nicht herum kommen. Denn das bringt imho mehr Balance und einige andere schöne Sachen...

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von Stefan » Di 25. Mai 2010, 19:41

Richtig.
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

sachse
Bürger
Beiträge: 1
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 09:51

Re: Verpackung der deutschen Ausgabe

Beitrag von sachse » Di 1. Jun 2010, 16:45

Hallo!

Bei meiner deutschen Ausgabe des Hauptspieles war alles in Ordnung.
Nichts abgebrochen, nur ein paar Flügel waren etwas verbogen.
Stört nicht weiter und kann schnell behoben werden.

Antworten

Zurück zu „Starcraft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste