Banale Frage(n) zum Stift

Das neue und bewegliche Risiko ... und hier kann man sich darüber austauschen! KEINE SPOILER posten! Diese gehören in diesen Bereich: viewforum.php?f=202

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Amano
Erzmagier
Beiträge: 281
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 14:39

Banale Frage(n) zum Stift

Beitrag von Amano » Di 10. Jan 2012, 10:06

Hiho, ich wollte mal fragen ob jemand weiß warum der im Spiel enthaltene Stift mit "Risk: Revoltion" beschriftet ist. Ich dachte eigentlich, das das Spiel in USA so heisst und man einfach eine Auflage produziert hat, aber nein, da heisst das Spiel ja "Risk: Legacy". Also was soll die Beschriftung auf dem Stift? Ich will hier ausserdem erwähnen, dass ich im Übrigen den Beinamen "Evolution" am besten, weil zum Spiel am passendsten finde.

Und: Nutzt ihr diesen Stift überhaupt? Ich finde den ne Spur zu dick, wenn ich ehrlich bin. Ich hab mir deshalb nen Edding 8400 (glaub ich isses - CD Marker) gekauft. Der ist ein bisschen dünner, von der Qualität der Farbe besser und sie trocknet auch schneller soweit ich das beurteilen kann.
Zuletzt geändert von Amano am Di 10. Jan 2012, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Hero Quest, Starquest, Blood Bowl, Talisman, Dungeonquest, Risiko Evolution, X-Wing, Relic, Maus und Mystik, Dungeon Saga, Warhammer Quest ST/SoH, Batman Miniature Game, TWD: All Out War, WHQ: Blackstone Fortress, Nemesis, SW: Outer Rim, SW: IA

Ibag
Magier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 21:37

Re: Banale Frage(n) zum Stift

Beitrag von Ibag » Di 10. Jan 2012, 14:25

Warum der so beschriftet ist .... keine Ahnung .... aber der ist wirklich schlecht, er ist zu dick und unserer ist auch etwas ausgefranst, obwohl man ja kaum damit schreibt. Für das nächste Brett besorgen wir uns nen anderen.

Benutzeravatar
jeyjunior
Späher
Beiträge: 19
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:19
Wohnort: CASSEL

Re: Banale Frage(n) zum Stift

Beitrag von jeyjunior » Di 10. Jan 2012, 22:37

Tja, das erste was man (bei dem ansonsten, sehr guten Brettspiel) wegwerfen- bzw. ausmustern kann, ist der Stift. Wir haben ihn anfangs genutzt aber schon nach dem zweiten Spiel, auch gegen einen Edding Fineliner ausgetauscht.

Mittlerweile beschreiben wir die Fraktionskarten noch mit der Hand, für den Spielplan selbst drucke ich die Städte und Kontinent Namen auf normalen Papier aus und klebe sie mit dem klassischen UHU Stick drauf. Sieht einfach besser aus.

Das da (R)evolution drauf steht, war mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Produktionsfehler..?

Benutzeravatar
Troi McLure
Erzmagier
Beiträge: 1293
Registriert: So 16. Dez 2007, 15:35
Wohnort: Wuppertal

Re: Banale Frage(n) zum Stift

Beitrag von Troi McLure » Di 10. Jan 2012, 23:18

Wenn ich mich recht entsinne, war das der Name des Spiels als es noch in der Entwicklung war. Wahrscheinlich sind die Stifte schon vorher produziert worden.

Antworten

Zurück zu „Risiko Evolution - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast