Übersetzung

Wilde Weltraumkämpfe im Star-Wars-Universum ... und hier könnt Ihr darüber diskutieren und philosophieren!
Benutzeravatar
TK4334
Erzmagier
Beiträge: 653
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 02:26
Wohnort: Rommerskirchen

Re: Übersetzung

Beitrag von TK4334 » Mo 8. Apr 2013, 23:27

Kann man offensichtlich sehr unterschiedlicher Meinung drüber sein und ich stimme zu, die Regeln und Kartentexte sind recht gut übersetzt. Nur stößt mir die Namensgebung einfach auf. Wieso und weshalb ist dabei nicht von Belang.

Naja es gibt auch Leute die Probleme haben die Bildzeitung zu lesen... Wenn man so argumentiert dürften nur Bilder auf den Karten sein. :D
Man kann es selten allen recht machen.

Im Grunde ist die Übersetzung solide, ich finde es noch nnicht mal schlimm das die Slave mit Sklave übersetzt wurde, aber wenn schon dann bitte konsequent.
Store-Champion '15 Krefeld
Store-Champion '15 D'dorf

Regional Champion '14 Berlin
Regional Champion '14 Hamburg
Store-Champion '14 Wiesbaden
Store-Champion '14 Iserlohn
Store-Champion '14 Mainz
Store-Champion '14 D'dorf
Regional Champion '13 Nürnberg

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Übersetzung

Beitrag von André » Mo 8. Apr 2013, 23:38

Nochmal zum Mitschreiben:

Wie soll man konsequent in einer Sprachfassung übersetzen, wenn es Lizenzvorgabe ist, dass die teilweise sprachlich durcheinander übersetzten bisherigen Namen verwendet werde müssen?
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

Benutzeravatar
TK4334
Erzmagier
Beiträge: 653
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 02:26
Wohnort: Rommerskirchen

Re: Übersetzung

Beitrag von TK4334 » Di 9. Apr 2013, 03:15

Mal abgesehen davon das ich das Gelaber von Lizenz und co stark bezweifel... ändert das auch nichts daran das es für mich unbefriedigend inkonsequent übersetzt worden ist, wer daran Schuld trägt spielt dabei keine Rolle.

Wenn dir die Formulierung besser gefällt:

Die Vorgaben für die Übersetzung sind unbefriedigend inkonsequent.
Store-Champion '15 Krefeld
Store-Champion '15 D'dorf

Regional Champion '14 Berlin
Regional Champion '14 Hamburg
Store-Champion '14 Wiesbaden
Store-Champion '14 Iserlohn
Store-Champion '14 Mainz
Store-Champion '14 D'dorf
Regional Champion '13 Nürnberg

Benutzeravatar
Starkiller
Erzmagier
Beiträge: 392
Registriert: Do 4. Apr 2013, 16:05

Re: Übersetzung

Beitrag von Starkiller » Di 9. Apr 2013, 09:26

TK4334 hat geschrieben:Kann man offensichtlich sehr unterschiedlicher Meinung drüber sein und ich stimme zu, die Regeln und Kartentexte sind recht gut übersetzt. Nur stößt mir die Namensgebung einfach auf. Wieso und weshalb ist dabei nicht von Belang.
...
Im Grunde ist die Übersetzung solide, ich finde es noch nnicht mal schlimm das die Slave mit Sklave übersetzt wurde, aber wenn schon dann bitte konsequent.
Also du meinst, wenn auf deutsch, dann so:

Tie-Jäger
Tie-Abfangjäger
Tie-Turbosternjäger
Sklave I

Jäger der X-Flügel Klasse (oder kurz: X-Flügler)
Jäger der Y-Flügel Klasse (oder kurz: Y-Flügler)
Jäger der A-Flügel Klasse (oder kurz: A-Flügler)
Rasender Falke

Das habe ich jetzt nöcht erfunden. Es gibt für die Schiffe im Spiel tatsächlich eine deutsche Bezeichnung. Der Tie-Turbosternjäger ist der Tie-Advanced.

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Übersetzung

Beitrag von André » Di 9. Apr 2013, 13:20

Das mit der Lizenz kannst du glauben oder nicht, aber bisher haben alle Lucas-Lizenznehmer immer eine Liste bekommen, wie was zu übersetzen ist. Frag doch mal Panini warum die die gleichen Begriffe wie HDS/FFG benutzen. Sicher nicht, weil die alle so lustig sind.
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

Benutzeravatar
Starkiller
Erzmagier
Beiträge: 392
Registriert: Do 4. Apr 2013, 16:05

Re: Übersetzung

Beitrag von Starkiller » Di 9. Apr 2013, 14:21

Dazu würde mich mal interessieren, ab wann (oder seit wann) wir eigentlich nich mehr von "Krieg der Sterne" sondern nur noch von "Star Wars" reden... das ist nur so ein Gedanke ...

Benutzeravatar
selbuorT
Erzmagier
Beiträge: 484
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 22:03
Wohnort: München

Re: Übersetzung

Beitrag von selbuorT » Di 9. Apr 2013, 14:49

Daran kann man zumindest die Oldies von den Rookies unterscheiden, Starkiller. :D

Ich gehöre noch zur Kried der Sterne Fraktion. Und wisst ihr was: Geil war's vor 30 Jahren, als ich mit großen Augen Krieg der Sterne das erste mal gucken durfte.
Sternenzerstörer, Todesstern, blablabla ...

Benutzeravatar
Starkiller
Erzmagier
Beiträge: 392
Registriert: Do 4. Apr 2013, 16:05

Re: Übersetzung

Beitrag von Starkiller » Di 9. Apr 2013, 15:07

Ja bis heute ein echter Augenöffner ;) Über-Über-Überdimensionale Raumschiffe und kreischende Raumjäger ^^
Das beste ist allerdings nach wie vor dass 'normale' Laserwaffen is den meissten SF-Universen kaum noch vorkommen, während im SW-Universum der Laser allgegenwärtig ist und das Nonplusultra ist ein auf ca. 1 Meter begrenzter Laserstrahl ... das Lichtschwert ^^

Da fällt mir ein: In Episode 4 hieß der Imperator noch 'Kaiser' :D

Benutzeravatar
Hygrom
Erzmagier
Beiträge: 1177
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 13:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Übersetzung

Beitrag von Hygrom » Mi 10. Apr 2013, 10:41

TK4334 hat geschrieben:Da bin ich anderer Meinung, die 3 Wörter Schulenglisch sollte jeder drauf haben, bzw. sich blitzschnell aneignen können.
Übersetzung um jeden Preis ? Hauptsache irgendwie deutsch ? Auf keinen Fall.
Ich nehme an, das ist nicht auf Eigennamen bezogen? Für Namen ist kein Schulenglisch nötig, da nichts übersetzt werden muss.
Die Aussage muss sich demnach auf englische Begbriffe im Text beziehen.

Und da finde ich deine Aussage persönlich ziemlich bevormundend und überheblich.
Wenn ich mir eine deutsche Version eines Spieles kaufe, dann erwarte ich dort auch ausschließlich deutschsprachige Regeln.
Wenn man dort 3 Worte Schulenglisch für benötigt, sollte das auch draufstehen.
Nur weil hier scheinbar 99% der Forenteilnehmer in ihrer Freizeit nichts anderes tun, als Filme und Bücher und Spiele auf englisch zu konsumieren und denen das ganz leicht von der Hand geht, erwarten sie dass andere sich mit ein paar happen Englisch abfinden müssen, weil sie sich entweder cool anhören oder nur auf englisch das Spiel als Gesamtheit atmosphärisch und stimmig rüberbringen.
Dieser Meinung nach müssten alle, die kein Englisch können, solche Spiele nach einem Spiel ja wieder zum Laden zurückbringen, weil es keinen Spass macht, denn da sind 3 Wörter drin, die in dem deutschen Spiel auf Deutsch dort stehen, und das ganze Spiel macht jetzt keinen Sinn mehr, ist total ohne Atmosphäre und unstimmig.

Ich habe das Gefühl, dass ihr euch nicht in Menschen hineinversetzen könnt, die kaum englisch lesen können. Wieso haben die gefälligst in einem Dictionary alles nachzuschlagen, wenn sie ein deutsches Spiel kaufen, nur damit eine elitäre Gruppe ihr stimmiges, atmosphärisches und authentisches Spiel genießen können?

Ich habe in meiner Spielegruppe in der Mehrzahl leute, die mit englisch nichts anfangen können. Die fanden es in der Schule schon langweilig und haben danach nichts mehr mit am Hut gehabt. Haben nichts mehr auf englisch gelesen geguckt oder gespielt. Die sind im Schnitt Mitte 30-40. Wenn die sich ein Spiel kaufen, wo eine deutsche Version drin sein soll, dann finde ich sollte das auch eine Deutsche Version sein, und keine Bedingung, sich mit englischen Begriffen auseinanderzusetzen.
Bild

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Übersetzung

Beitrag von André » Mi 10. Apr 2013, 11:32

Aus praktischer Erfahrung: Etwa gut die Hälfte aller regulärer Spieler in unserer gegend die ich kenne (und das sind hunderte) kann mit Englisch nicht viel anfangen oder hat so viel verlernt, dass es für sie richtige Arbeit ist das wieder aufzufrischen. Die andere Hälfte kann zwar teilweise Englisch, aber sobald mal komplexere Texte kommen (Regeltexte anyone) hakts dann doch immer wieder. Und auch ein teil derjenigen, die eigentlich recht gut Englisch können, hat mit einigen Formulierungen Probleme, da sie Englisch nicht tagtäglich sprechen und aus dem Alltagsenglisch einfach raus sind. Diejenigen die wirklich gut Englisch können, dass ihnen Regeln keine Probleme bereiten sind meist beruflich bedingt mit Englisch beschäftigt.

Fazit: Wenn das Spielen Abends nicht in einen Volkshochschulkurs Englisch ausufern soll, dann sind deutsche Regeln wichtig und das trifft auf etwa 90% unserer Abende zu. Die Leute haben auch teilweise keinen Bock nach einem anstrengenden Arbeitstag noch Englisch lernen zu müssen. Und ich kann sie da voll verstehen.
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

Antworten

Zurück zu „Star Wars: X-Wing“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste