Deckumbau

Kombos, Strategien, mutige Spinnerein ... alles was zu einem spannenden und spaßigen Deckbau für das Herr der Ringe LCG gehört kann hier rein.

Moderatoren: OnkelZorni, Crabble

Antworten
Juliusvanvern
Bürger
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:32

Deckumbau

Beitrag von Juliusvanvern » Mo 29. Okt 2018, 10:38

Hallo zusammen,

ich habe mir aus einem Beitrag das Deck für das Grundspiel kopiert. Da ich nun 2 Erweiterungen habe (Auf der Jagd nach Gollum und Der Kampf am Carrock) würde ich das Deck gerne etwas mehr in die Richtung der beiden neuen Erweiterungen umgestalten. Leider habe ich noch keine so rechte Idee, was wohl an der Unerfahrenheit liegt.



Bei dem Deck welches ich aktuell spiele, fällt mir immer wieder auf, dass sich die Ressourcenpunkte vi Glóin sammeln, da ich selten Karten mit Führung ziehe, obwohl glaube 16 oder so im Deck sind. Daher würde ich ggf die "Markierung der Dúnedain" und "Lagerfeuergeschichten" mit rein nehmen und ggf gegen etwas anderes austauschen. Desweiteren sind "Warnung der Dúnedain" und "Zweites Frühstück" noch recht reizvoll.

Und ich würde überlegen, das ich anstelle von Beravor den Bilbo Beutlin nehme, da hier auch gleich die Startbedrohung -1 nach unten geht.

Da Geist Prozentual etwas höher in dem Deck angesiedelt ist, würde ich hier karten zu Gunsten der Führung raus nehmen.

Wenn das alles quatsch und dumm ist was ich hier vorhabe, sagt das einfach. :D

Für ein paar coole Tipps wäre ich dankbar.

Anbei noch einmal das Deck:
HDR vn
Spielerdeck für Der Herr der Ringe erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 29. Oct 2018

50 Karten im Deck, 3 Helden, Bedrohungsgrad: 28

Helden
1x Beravor (Beravor) (012 Grundspiel (Core))
1x Éowyn (Éowyn) (007 Grundspiel (Core))
1x Glóin (Glóin) (003 Grundspiel (Core))

Verbündete
2x Fährtenleser des Nordens (Northern Tracker) (045 Grundspiel (Core))
2x Faramir (Faramir) (014 Grundspiel (Core))
3x Führer durch Lórien (Lórien Guide) (044 Grundspiel (Core))
3x Gandalf (Gandalf) (073 Grundspiel (Core))
2x Gléowine (Gléowine) (062 Grundspiel (Core))
2x Hammerschmied von Erebor (Erebor Hammersmith) (059 Grundspiel (Core))
1x Henamarth Flusslied (Henamarth Riversong) (060 Grundspiel (Core))
2x Langbart-Orkschlächter (Longbeard Orc Slayer) (018 Grundspiel (Core))
3x Schneeborn-Späher (Snowbourn Scout) (016 Grundspiel (Core))
2x Sohn Arnors (Son of Arnor) (015 Grundspiel (Core))
2x Tochter des Nimrodel (Daughter of the Nimrodel) (058 Grundspiel (Core))

Verstärkungen
2x Beschützer Lóriens (Protector of Lórien) (070 Grundspiel (Core))
1x Celebríans Stein (Celebrían's Stone) (027 Grundspiel (Core))
1x Die Gunst der Herrin (The Favor of the Lady) (055 Grundspiel (Core))
2x Falle im Wald (Forest Snare) (069 Grundspiel (Core))
2x Truchsess von Gondor (Steward of Gondor) (026 Grundspiel (Core))
1x Unerwarteter Mut (Unexpected Courage) (057 Grundspiel (Core))

Ereignisse
2x Begrüßung der Galadhrim (The Galadhrim's Greeting) (046 Grundspiel (Core))
2x Ein Licht im Dunkel (A Light in the Dark) (052 Grundspiel (Core))
2x Eine Prüfung des Willens (A Test of Will) (050 Grundspiel (Core))
1x Grimmige Entschlossenheit (Grim Resolve) (025 Grundspiel (Core))
3x Haltet Stand! (Stand and Fight) (051 Grundspiel (Core))
2x Hastiger Hieb (Hasty Stroke) (048 Grundspiel (Core))
2x Immer wachsam (Ever Vigilant) (020 Grundspiel (Core))
2x Schleichangriff (Sneak Attack) (023 Grundspiel (Core))
1x Zwergengrab (Dwarven Tomb) (053 Grundspiel (Core))

Juliusvanvern
Bürger
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:32

Re: Deckumbau

Beitrag von Juliusvanvern » Mo 29. Okt 2018, 13:42

Hab es nun erst einmal so angepasst.

HDR - Bilbo v1
Spielerdeck für Der Herr der Ringe erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 29. Oct 2018

50 Karten im Deck, 3 Helden, Bedrohungsgrad: 27

Helden
1x Bilbo Beutlin (Bilbo Baggins) (001 SdD1 Gollum (SoM1))
1x Éowyn (Éowyn) (007 Grundspiel (Core))
1x Glóin (Glóin) (003 Grundspiel (Core))

Verbündete
2x Fährtenleser des Nordens (Northern Tracker) (045 Grundspiel (Core))
2x Faramir (Faramir) (014 Grundspiel (Core))
3x Führer durch Lórien (Lórien Guide) (044 Grundspiel (Core))
2x Gandalf (Gandalf) (073 Grundspiel (Core))
2x Gléowine (Gléowine) (062 Grundspiel (Core))
2x Hammerschmied von Erebor (Erebor Hammersmith) (059 Grundspiel (Core))
1x Henamarth Flusslied (Henamarth Riversong) (060 Grundspiel (Core))
2x Langbart-Orkschlächter (Longbeard Orc Slayer) (018 Grundspiel (Core))
2x Schneeborn-Späher (Snowbourn Scout) (016 Grundspiel (Core))
2x Tochter des Nimrodel (Daughter of the Nimrodel) (058 Grundspiel (Core))

Verstärkungen
1x Beschützer Lóriens (Protector of Lórien) (070 Grundspiel (Core))
1x Celebríans Stein (Celebrían's Stone) (027 Grundspiel (Core))
1x Die Gunst der Herrin (The Favor of the Lady) (055 Grundspiel (Core))
1x Eine brennende Fackel (A Burning Brand) (033 SdD2 Carrock (SoM2))
2x Falle im Wald (Forest Snare) (069 Grundspiel (Core))
2x Markierung der Dúnedain (Dúnedain Mark) (002 SdD1 Gollum (SoM1))
2x Truchsess von Gondor (Steward of Gondor) (026 Grundspiel (Core))
1x Unerwarteter Mut (Unexpected Courage) (057 Grundspiel (Core))
1x Warnung der Dúnedain (Dúnedain Warning) (026 SdD2 Carrock (SoM2))

Ereignisse
2x Begrüßung der Galadhrim (The Galadhrim's Greeting) (046 Grundspiel (Core))
2x Ein Licht im Dunkel (A Light in the Dark) (052 Grundspiel (Core))
2x Eine Prüfung des Willens (A Test of Will) (050 Grundspiel (Core))
1x Grimmige Entschlossenheit (Grim Resolve) (025 Grundspiel (Core))
3x Haltet Stand! (Stand and Fight) (051 Grundspiel (Core))
2x Hastiger Hieb (Hasty Stroke) (048 Grundspiel (Core))
2x Immer wachsam (Ever Vigilant) (020 Grundspiel (Core))
1x Lagerfeuergeschichten (Campfire Tales) (003 SdD1 Gollum (SoM1))
1x Schleichangriff (Sneak Attack) (023 Grundspiel (Core))
1x Zweites Frühstück (Second Breakfast) (027 SdD2 Carrock (SoM2))
1x Zwergengrab (Dwarven Tomb) (053 Grundspiel (Core))

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3682
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Deckumbau

Beitrag von doomguard » Mo 29. Okt 2018, 14:12

ich würde beravor behalten, dann biste einfach flexibler aufgestellt.

von deiner letzten version ausgehend, würde ich rausschmeissen:

3x Führer durch Lórien (Lórien Guide) (044 Grundspiel (Core))
2x Langbart-Orkschlächter (Longbeard Orc Slayer) (018 Grundspiel (Core))
2x Ein Licht im Dunkel (A Light in the Dark) (052 Grundspiel (Core))
1x Zweites Frühstück (Second Breakfast) (027 SdD2 Carrock (SoM2))

dafür reinnehmen:
1 truchsess
1 schleichangriff
1 markierung
2 warnungen
1 schneebornspäher
2 Wächter der Veste (Guard of the Citadel)

evtl. 1-2 aus warnungen, schneebornspäher und wächter weniger und dafür beschützer loriens mehr, muss man ausprobieren. mit beravor und gleowine hat man ja anständig kartenziehpotential.

ich würde aber an deier stelle überlegen, gloin durch theodred zu ersetzen, dann bist du flexibler, was die res angeht. verteidigen wird ja meistens eh beravor und im angriff ist er genau so gut.

Juliusvanvern
Bürger
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:32

Re: Deckumbau

Beitrag von Juliusvanvern » Mo 29. Okt 2018, 14:28

Okay danke für die Info. Ich habe die Karten nach deinen Vorschlägen umgebaut.

Ich denke ich werde es einmal so probieren und gebe dann noch einmal Feedback. Die Hobbits aus den beiden Erweiterungen sind scheinbar nicht so der Bringer?

davidro
Krieger
Beiträge: 49
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 21:53

Re: Deckumbau

Beitrag von davidro » Mo 29. Okt 2018, 14:35

Ich schreibe mal ein paar Gedanken zu deinem Deck:
Zu deinem Tausch von Beravor und Bilbo. Ich finde Beravor stärker, deshalb würde ich sie im Deck lassen und Bilbo wieder rausnehmen. Aber du kannst Bilbo ja gerne ein paar Spiele lang ausprobieren, damit du dir deine eigene Meinung bilden kannst.
Zu den Verbündeten: Gandalf und den Schneeborn-Späher würde ich jeweils dreimal ins Deck tun. Rausnehmen würde ich den Langbart-Orkschlächter, den finde ich nicht so stark. Du könntest ihn durch zwei Wächter der Veste ersetzen. Außerdem könnte man überlegen statt den Führern durch Lorien, dreimal den Tuk auf Wanderschaft reinzutun. Du meintest ja, dass dir bei Geist häufig die Ressourcen fehlen und das wäre ein Schritt, um das ein wenig ausgleichen zu können. Seine Fähigkeit nützt dir zwar im Solospiel nichts, aber allein von den Werten her finde ich ihn gar nicht so schlecht. Vergleiche ihn mal mit dem Wächter der Veste... Wenn du Beravor wieder ins Deck nimmst, könnte sich auch der Westfold-Pferdezureiter lohnen. Er würde konstant eine Willenskraft beisteuern und könnte in einem Notfall Beravor wieder spielbereit machen.
Zu den Verstärkungen: Die Gunst der Herrin würde ich rausnehmen. Bei den Markierungen und Warnungen der Dunedain musst du dir überlegen, welcher Held den jeweiligen Bonus bekommen soll. Wenn du z.B. Bilbo/Beravor zu einem guten Verteidiger aufbauen willst, würde ich die Warnung der Dunedain dreimal ins Deck tun und außerdem die brennende Fackel ein weiteres mal reintun. Wenn es dir nach deinen bisherigen Erfahrungen mit dem Deck eher an Angriffskraft mangelt, würde ich die Markierung der Dunedain dreimal reintun, um damit Gloin zu einem passablen Angreifer aufzubauen. Ich würde hier aber auf jeden Fall konsequent sein und die jeweilige Markierung dreimal ins Deck reintun.

Zu den Ereignissen: Die Lagerfeuergeschichten und das zweite Frühstück würde ich raustun und stattdessen das Heldenhafte Opfer zweimal reintun. Außerdem würde ich Ein Licht im Dunkel aus dem Deck entfernen. Auf jeden Fall würde ich den Schleichangriff noch ein zweites Mal reintun, der ist einfach zu gut in Kombo mit Gandalf. Desweiteren könnte man denke ich auch Immer Wachsam aus dem Deck tun. Dieses Ereignis lohnt sich in dem Deck denke ich nur, wenn du es auf Gandalf oder Faramir spielst. Kannst du ja einfach mal austesten, ob sich die Karte in dem Deck lohnt, falls nicht, kann sie raus. Wenn du dann noch Platz im Deck hast, würden sich vielleicht auch Radagast Schläue und die Geheimen Pfade lohnen.

Soweit mal meine Gedanken dazu. Ich hoffe es hilft dir ein wenig weiter.
Ich merke gerade, dass doomguard schneller war als ich, aber vielleicht findest du in meinem Beitrag auch noch etwas hilfreiches.
Zuletzt geändert von davidro am Mo 29. Okt 2018, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.

davidro
Krieger
Beiträge: 49
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 21:53

Re: Deckumbau

Beitrag von davidro » Mo 29. Okt 2018, 14:39

Juliusvanvern hat geschrieben:
Mo 29. Okt 2018, 14:28
Die Hobbits aus den beiden Erweiterungen sind scheinbar nicht so der Bringer?
Frodo mag ich sehr gerne. Wenn man den Bedrohungsgrad gut senken kann, ist er ein guter Verteidiger und kann auch mal einen überraschenden Angriff unverteidigt nehmen. Außerdem ist er ein gutes Ziel für die Fester Knoten (Fast Hitch)

Juliusvanvern
Bürger
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:32

Re: Deckumbau

Beitrag von Juliusvanvern » Mo 29. Okt 2018, 18:30

davidro hat geschrieben:
Mo 29. Okt 2018, 14:35
Ich schreibe mal ein paar Gedanken zu deinem Deck:
Zu deinem Tausch von Beravor und Bilbo. Ich finde Beravor stärker, deshalb würde ich sie im Deck lassen und Bilbo wieder rausnehmen. Aber du kannst Bilbo ja gerne ein paar Spiele lang ausprobieren, damit du dir deine eigene Meinung bilden kannst.

Müsste ich an der Stelle wirklich mal probieren. Da habe ich noch keine Meinung zu.

Zu den Verbündeten: Gandalf und den Schneeborn-Späher würde ich jeweils dreimal ins Deck tun.

Stimmt, der Späher ist gut um in der Quest voran zukommen und man kann ihm im Notfall auch Opfern. Gandalf, ganz klar 3x da hast du recht. Muss ich ändern.


Rausnehmen würde ich den Langbart-Orksc ... ersetzen.
Da hatte ich mir gedacht, dass gerade bei Orkreichen Kämpfen, er mir doch schon bisl unter die Arme greifen kann.
Außerdem könnte man überlegen statt den Führern durch Lorien, dreimal den Tuk auf Wanderschaft reinzutun.

Hm, da dachte ich mir, gerade wenn er rein kommt, kann ich mit ihm gut Questen. Der Tuk ist natürlich auch nicht verkehrt, da er die Bedrohung reduzieren kann.

Du meintest ja, dass dir bei Geist häufig die Ressourcen fehlen und das wäre ein Schritt, um das ein wenig ausgleichen zu können. Seine Fähigkeit nützt dir zwar im Solospiel nichts, aber allein von den Werten her finde ich ihn gar nicht so schlecht. Vergleiche ihn mal mit dem Wächter der Veste... Wenn du Beravor wieder ins Deck nimmst, könnte sich auch der Westfold-Pferdezureiter lohnen. Er würde konstant eine Willenskraft beisteuern und könnte in einem Notfall Beravor wieder spielbereit machen.
Zu den Verstärkungen: Die Gunst der Herrin würde ich rausnehmen. Bei den Markierungen und Warnungen der Dunedain musst du dir überlegen, welcher Held den jeweiligen Bonus bekommen soll. Wenn du z.B. Bilbo/Beravor zu einem guten Verteidiger aufbauen willst, würde ich die Warnung der Dunedain dreimal ins Deck tun und außerdem die brennende Fackel ein weiteres mal reintun. Wenn es dir nach deinen bisherigen Erfahrungen mit dem Deck eher an Angriffskraft mangelt, würde ich die Markierung der Dunedain dreimal reintun, um damit Gloin zu einem passablen Angreifer aufzubauen. Ich würde hier aber auf jeden Fall konsequent sein und die jeweilige Markierung dreimal ins Deck reintun.
Also ja, definitiv. Ich hatte immer das Gefühl zu wenig Schaden zu machen, gerade wenn dann starke Gegner aufkamen.

Zu den Ereignissen: Die Lagerfeuergeschichten und das zweite Frühstück würde ich raustun und stattdessen das Heldenhafte Opfer zweimal reintun. Außerdem würde ich Ein Licht im Dunkel aus dem Deck entfernen.
Ja, da hast du recht. Es muss dazu zwar ein Verbündeter aus dem Spiel ausscheiden, aber das passiert eh öfter als einen lieb ist. :D Bei dem Licht aus dem Dunkel mit ich mir unschlüssig. Das Problem ist hier, das ich sagen kann, okay jetzt kämpfst du halt nur gegen zwei und nicht gegen drei Gegner (je nach dem was liegt).

Auf jeden Fall würde ich den Schleichangriff noch ein zweites Mal reintun, der ist einfach zu gut in Kombo mit Gandalf.
Ahh danke, die Idee ist gut. Dazu habe ich aber noch eine Frage. Gandalf könnte ich dann Theoretisch 3x spielen? 2x mit Schleichangriff und einmal durch sich selbst? Würden seine Fähigkeiten (Bedrohung, karte ziehen oder schaden) bei jedem ausspielen wieder möglich sein? Ich denke schon oder?
Desweiteren könnte man denke ich auch Immer Wachsam aus dem Deck tun. Dieses Ereignis lohnt sich in dem Deck denke ich nur, wenn du es auf Gandalf oder Faramir spielst. Kannst du ja einfach mal austesten, ob sich die Karte in dem Deck lohnt, falls nicht, kann sie raus. Wenn du dann noch Platz im Deck hast,
Stimmt, das müsste ich ausprobieren.
würden sich vielleicht auch Radagast Schläue und die Geheimen Pfade lohnen.
Ja, hört sich gut an, vor allem um mit der Quest oder einem Ort weiter zu kommen.
Soweit mal meine Gedanken dazu. Ich hoffe es hilft dir ein wenig weiter.
Ich merke gerade, dass doomguard schneller war als ich, aber vielleicht findest du in meinem Beitrag auch noch etwas hilfreiches.
Perfekt, vielen Dank. Jeder Denkanstoß hilft mir hier am Anfang etwas weiter. :)

davidro
Krieger
Beiträge: 49
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 21:53

Re: Deckumbau

Beitrag von davidro » Mo 29. Okt 2018, 18:50

Juliusvanvern hat geschrieben:
Mo 29. Okt 2018, 18:30
Gandalf könnte ich dann Theoretisch 3x spielen? 2x mit Schleichangriff und einmal durch sich selbst? Würden seine Fähigkeiten (Bedrohung, karte ziehen oder schaden) bei jedem ausspielen wieder möglich sein? Ich denke schon oder?
Immer wenn Gandalf ins Spiel kommt, egal ob durch reguläres Ausspielen oder durch den Schleichangriff, kannst du eine seiner drei Fähigkeiten benutzen.
Den Langbart Orkschlächter kannst du ja wieder ins Deck rein tun, wenn du gegen ein Abenteuer mit vielen Orks spielst. Gerade bei den Khazad Dum Abenteuern kann der sich lohnen und ist dann auch ein gutes Ziel für den Schleichangriff.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3682
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Deckumbau

Beitrag von doomguard » Di 30. Okt 2018, 13:16

grundsätzlich ist frodo natürlich schon gut, aber in der konstallation mit 3 sphären müsste dafür eowyn raus und das ist natürlich eher schlecht ;)


als tipp/strategischer hinweis, oft lohnt sich der truchsess auf eowyn, zumindest, wenn du nen fährtenleser auf der hand hast. wenn du ansonsten aber nur grüne karten auf der starthand hast, ist er natürlich bei beravor besser. wenn du, wie ich empfahl, theodred statt gloin nimmst, hast du im zweifel aber in jeder sphäre innerhalb der 2. runde 4 res. und es ist nicht so davon abhängig, ob bogenschiessen oder ein schwacher gegner kommt, den gloin sicher verteidigen/unverteidigt nehmen kann.
mulligan also sicher für den truchsess, mit beravor kannste im zweifel genug nachziehn, dass es sich lohnt.

Antworten

Zurück zu „HdR Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast