Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Kombos, Strategien, mutige Spinnerein ... alles was zu einem spannenden und spaßigen Deckbau für das Herr der Ringe LCG gehört kann hier rein.

Moderatoren: OnkelZorni, Crabble

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3682
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von doomguard » Do 25. Jan 2018, 02:38

1. was fürn frühstück? (oder meinst du damit das cram? das würde ich schon behalten, damit gimli auch mal mehr als einen gegner weghaun kann, oder schlachtrösser rein)

2. anstatt vorsteher und narvis gürtel (ne kombo, die man erstmal haben muss) empfehle ich lieber das heilzeichen: Heilmittel der Dúnedain (Dúnedain Remedy) hat auch den vorteil, es erhöht deine verstärkungsdichte, so dass gut ausgerüstet auch noch mehr uterstützt wird. (dann lieber den könig unterm berg anstatt narvis gürtel)

3.truchsess braucht das gimlideck imo nicht (besonders, wenn man das verborgene lager reinnimmt), das aussenlehendeck schon. (dann lieber den könig unterm berg ;) kann der truchsess von mitspielern benutzt werden )

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4823
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von JanB » Do 25. Jan 2018, 10:04

doomguard hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 02:38
1. was fürn frühstück? (oder meinst du damit das cram? das würde ich schon behalten, damit gimli auch mal mehr als einen gegner weghaun kann, oder schlachtrösser rein)
Zweites Frühstück (Second Breakfast)

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4823
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von JanB » Do 25. Jan 2018, 10:10

JanB hat geschrieben:
Di 23. Jan 2018, 09:56
Hirgon & Ents - http://ringsdb.com/deck/view/81327
Mal ein Versuch die Ents möglichst flott auf den Tisch zu bringen. Sollte Hirgon erfolgreich im Abenteuer sein wäre es theoretisch möglich jede Runde je einen Ent beider Sphären auszuspielen. Da ich den guten Leaflock leider noch nicht besitze (http://ringsdb.com/find?q=leaflock) kann man ihn mir gern für den Versuch leihen.
Das Deck hatte ich gestern im 2er-Einsatz bei Die Ödlande von Eriador. Hatte nen guten Start und nach 3x Entthing in Runde 1 12! Karten auf der Hand. Allerdings ist das Deck sehr langsam. Die Ents brauchen halt ne Zeit bis sie stehen und wenn dann gleich noch Gegner vorbei kommen oder Hirgon seine Fähigkeit einbüßt kommt da einfach nix. Daher werde ich das Deck wohl lieber daheim lassen.

Vom Helden-Lineup würde ich mich dann mal in Richtung Eowyn-Hirgon-Theoden wagen. Das wäre Mono-Taktik mit einer Start-WIL von 11! Halte ich für phänomenal. Muss jetzt nur noch ein gescheites Deck drum herum bauen. Verbündete mit Sentinel/DEF und Ranged sollten da ja keine Probleme machen. Zum Glück gibts bei ringsdb genug Anregungen.
Alternativ das obrige Deck wieder zurückbauen in die ursprüngliche Version mit Faramir(F)-Bifur-Mablung. Da sind die Ents deutlich schneller am Start. Mal sehen.

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4823
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von JanB » Do 25. Jan 2018, 12:17

JanB hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 10:10
Vom Helden-Lineup würde ich mich dann mal in Richtung Eowyn-Hirgon-Theoden wagen. Das wäre Mono-Taktik mit einer Start-WIL von 11! Halte ich für phänomenal. Muss jetzt nur noch ein gescheites Deck drum herum bauen. Verbündete mit Sentinel/DEF und Ranged sollten da ja keine Probleme machen. Zum Glück gibts bei ringsdb genug Anregungen.
Alternativ das obrige Deck wieder zurückbauen in die ursprüngliche Version mit Faramir(F)-Bifur-Mablung. Da sind die Ents deutlich schneller am Start. Mal sehen.
Quasi sowas .. http://ringsdb.com/deck/view/89154

Muggel
Magier
Beiträge: 50
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:27

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von Muggel » Do 25. Jan 2018, 20:31

doomguard hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 02:38
2. anstatt vorsteher und narvis gürtel (ne kombo, die man erstmal haben muss) empfehle ich lieber das heilzeichen: Heilmittel der Dúnedain (Dúnedain Remedy) hat auch den vorteil, es erhöht deine verstärkungsdichte, so dass gut ausgerüstet auch noch mehr uterstützt wird. (dann lieber den könig unterm berg anstatt narvis gürtel)
Vielen Dank nochmal für die Tipps.
Insgesamt bin ich jetzt ganz zufrieden mit dem Deck. Es sind im Moment noch etwas viele Karte (57), aber ich weiß nicht so recht, wo ich kürzen soll. Im Zweifel würde ich einige der Karten, die jetzt 3x drin sind, nur zweimal nehmen.
http://ringsdb.com/deck/view/88526

Freu mich schon richtig auf übermorgen! Auch wenn ich da vermutlich erstmal Außenlehen spielen werde 8-)

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3682
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von doomguard » Do 25. Jan 2018, 21:18

ich würde rauswerfen:

- 2 frühstück
- 2 "versteck" (imo furchtbare übersetzung, solle imo eher köcher sein) der dunedain, da gimli meistens eh nur eine atacke hat, und du dir vermutlich immer nen gegner ziehst, kann er auch den vermöbeln und muss nicht rumschiessen
- 3 aus khazad, geschichte, durins lied, würde vermutlich 2 khazad 1 geschichte nehmen. khazad, da gimli früher oder später eh stark genug zuhaut, da reicht dann 1 fürs frühe spiel, geschichte, da man vermutlich eh nicht alle 3 spielen wird, dann wirds das deck evtl. doch knapp, wenn man viel langbartwachen und könig benutzt.

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4823
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von JanB » Fr 26. Jan 2018, 10:15

Muggel hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 20:31
Vielen Dank nochmal für die Tipps.
Insgesamt bin ich jetzt ganz zufrieden mit dem Deck. Es sind im Moment noch etwas viele Karte (57), aber ich weiß nicht so recht, wo ich kürzen soll. Im Zweifel würde ich einige der Karten, die jetzt 3x drin sind, nur zweimal nehmen.
http://ringsdb.com/deck/view/88526

Freu mich schon richtig auf übermorgen! Auch wenn ich da vermutlich erstmal Außenlehen spielen werde 8-)
Vielleicht noch einiges von mir zu dem Zwergendeck:
Spar dir Kili. Wenn der Worst-Case eintritt, haste Kili auf der Hand und er wird dort als tote Karte liegen bleiben.

Ich vermute, dass du mit dem Deck Gimli "pumpen" willst, damit er bei sich den dicken Gegner klatscht, mittels Dunedain Cache sogar per Fernkampf. Dadurch benötigt Gimli ein Setup, welches wahrscheinlich aus zwei Rüstungen (Kosten je 4) und dem Vigilant Guard (Kosten 3) besteht. Macht in Summe 11 Ressourcen, welche du erst ab Runde 6 haben wirst, wenn du bis dahin nichts mit Taktik bezahlst. Um dann aus diesem Verstärkungen noch ATK zu generieren benötigst du Schaden, den du ohne Schildwache dann nur durch alleiniges Verteidigen / nicht verteidigen erhälst.
Mal als Gegenbeispiel: Eine Zwergenaxt kostet "nur" 2 und liefert Gimli direkt +2 ATK ohne, dass du noch Schaden brauchst. Ich würde die Rüstungen daher gegen Äxte tauschen und lediglich noch versuchen den Vigilant Guard anzuhängen. Spart Ressourcen für anderes und Bofur kann beim Suchen danach helfen. Weiterer Vorteil, Karten wie Feindhammer und Orc-Cleaver werden interessant.

Daneben möchtest du dann noch möglichst viele Zwerge aufs Feld bringen, damit du für Thorin noch ne Ressource bekommst. Mmm .. eine Gute Geschichte greift erst, wenn du mind. 2 Verbündete ausliegen hast. Die kosten allerdings alle 3+ bis auf die Axtkrieger, was wiederum Taktik wäre.
Für solche "Zwecke" hätte ich Schleichangriffe verbaut, um die möglichst teuren Verbündeten reinzuspielen, um sie dann zu erschöpfen und für die Geschichte zu misbrauchen.
Es geht gegen Orks (Dol Guldur - Orkfestung), somit wäre der Ork-Schlächter ein guter Kandidat, der immer mal wieder auf den Tisch kommen sollte.
Landet er auf der Ablage kann man ihn sehr gut über To me! O my kinsfolk! wiederholen, wieder für die Geschichte misbrauchen usw.

Beides zu kombinieren kostet viele Ressourcen, die du ganz sicher über den Truchsess reinholen solltest.

Ich persönlich würde dieses Deck so nicht spielen, sondern mich auf eine der beiden Richtungen konzentrieren. Denn wenn du genug Verbündete draußen hast, dann hauen die in Summe so doll zu, wie Gimli selbst. Und wenn du Gimli pumpst, brauchst du die Unterstützung der Zwerge nicht.
Unterm Strich generiert dieses Deck durch die Abwesenheit von Dain zudem noch kaum Willenskraft, so dass dein Partner dich da deutlich abfangen muss.

Auch wenns vielleicht nicht passt .. aber warum Thorin nicht gegen Celeborn tauschen und fast alle Zwergenverbündete durch Walldelben austauschen. Daneben dann Gimli powern. Quasi so .. http://ringsdb.com/deck/view/89346
Aber auch bei diesem Deck ist die "Anlaufzeit" halt von den ausliegen Verstärkungen abhängig.
Ich habe ein ähnliches Deck http://ringsdb.com/deck/view/44211 .. wos mehr darum geht Gimli in die Rolle des "Super-Verteidigers" zu schubsen und dabei wird erhalt von Waldelben begleitet. Dori und F-Gimli lassen sich nämlich sehr gut kombinieren.
Mit diesem Deck habe ich hier auch geliebäugelt, allerdings brauchts wie auch das deine abenteuerstarke Mitspieler und darauf wollte ich mich nicht verlassen.

Du hast im letzten Jahr ja auch Anumminas erlebt. Stell dich auf ein ähnliches, episches Abenteuer ein. Anstatt, dass man jetzt einen Belagerungsanfriff erwartet, sich entsprechend aufbaut und sich dann auf die drei Gruppen verteilt, sind wir nun selbst der Angreifer. Sprich wir erreichen Dol Guldur und haben es dann an drei Fronten zu zerlegen. Wenn dein Deck da nicht rechtzeitig in Schwung kommt wird es beim "Aufprall" mit dem Gegner potentiell schnell zerlegt. Daher empfehle ich dir und auch allen anderen Teilnehmer eher ein schnelles Deck mit "Wums" in der Mitte und Ende vom Spiel.
Zuletzt geändert von JanB am Fr 26. Jan 2018, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4823
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von JanB » Fr 26. Jan 2018, 10:19

JanB hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 12:17
JanB hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 10:10
Vom Helden-Lineup würde ich mich dann mal in Richtung Eowyn-Hirgon-Theoden wagen. Das wäre Mono-Taktik mit einer Start-WIL von 11! Halte ich für phänomenal. Muss jetzt nur noch ein gescheites Deck drum herum bauen. Verbündete mit Sentinel/DEF und Ranged sollten da ja keine Probleme machen. Zum Glück gibts bei ringsdb genug Anregungen.
Alternativ das obrige Deck wieder zurückbauen in die ursprüngliche Version mit Faramir(F)-Bifur-Mablung. Da sind die Ents deutlich schneller am Start. Mal sehen.
Quasi sowas .. http://ringsdb.com/deck/view/89154
Habe das Mono-Takikdeck gestern mal Solo durch die Ettenöden wandern lassen. In Runde 12 war ich da durch. Spielt sich gut, Gegner waren nie ein Problem und die Kombination aus Adlern und Fernkampf macht das Ganze recht "Allround" fähig. Denke ich packs mal ein.

davidro
Krieger
Beiträge: 49
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 21:53

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von davidro » Fr 26. Jan 2018, 19:42

Falls es nicht klappen sollte mein Deck mit Glorfindel, Sam und Pippin zu spielen, weil einer der Helden schon bei einem meiner Mitspieler vorhanden sein sollte, nehme ich noch folgendes Deck mit:
Ziel des Decks ist es, viele günstige Verbündete auszuspielen, die dann als Chumpblocker dienen und somit die Effekte von Prinz Imrahil und Eomer auszulösen. Dafür, dass genügend Verbündetennachschub kommt, sorgt der König unter dem Berg, der die Schlüsselkarte im Deck ist und am besten in der Starthand enthalten sein sollte. Prinz Imrahil wird mit dem Schild von Gondor ausgerüstet, sodass er auch gut verteidigen kann, Eomer bekommt ein Schlachtross aus Rohan und einen Dolch aus Westernis. Ansonsten sind noch ein paar Karten drin, die dafür sorgen, dass das Deck auch ein bisschen Willenskraft ins Abenteuer schicken kann.
Vielleicht habt ihr ja noch ein paar gute Anregungen.

Eomer und Imrahil v1
Spielerdeck für Der Herr der Ringe erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 26. Jan 2018

50 Karten im Deck, 3 Helden, Bedrohungsgrad: 30

Helden
1x Balin (Balin) (002 KH2 Hobbit 2 (H2))
1x Éomer (Éomer) (001 SI Isengart (VoI))
1x Prinz Imrahil (Prince Imrahil) (050 SdD3 Rhosgobel (SoM3))

Verbündete
3x Botschafter aus Pelargir (Envoy of Pelargir) (018 EvN Númenor (HoN))
2x Faramir (Faramir) (014 Grundspiel (Core))
3x Gandalf (Gandalf) (073 Grundspiel (Core))
1x Gimli (Gimli) (004 HdR3 Saruman (LotR3))
3x Knappe der Zitadelle (Squire of the Citadel) (108 GdS5 Gondor (AtS5))
2x Langbart-Ältester (Longbeard Elder) (102 ZB5 Grundfesten (DD5))
3x Schneeborn-Späher (Snowbourn Scout) (016 Grundspiel (Core))
3x Vasall des Windherren (Vassal of the Windlord) (098 SdD5 Totensümpfe (SoM5))

Verstärkungen
1x Celebríans Stein (Celebrían's Stone) (027 Grundspiel (Core))
2x Cram (Cram) (011 KH1 Hobbit 1 (H1))
3x Dolch aus Westernis (Dagger of Westernesse) (014 HdR1 Reiter (LotR1))
3x König unter dem Berg (King Under the Mountain) (018 KH2 Hobbit 2 (H2))
3x Schild von Gondor (Gondorian Shield) (005 GdS1 Truchsess (AtS1))
2x Schlachtross aus Rohan (Rohan Warhorse) (008 SI Isengart (VoI))
2x Truchsess von Gondor (Steward of Gondor) (026 Grundspiel (Core))
2x Versteck der Dúnedain (Dúnedain Cache) (097 SdD5 Totensümpfe (SoM5))
2x Warnung der Dúnedain (Dúnedain Warning) (026 SdD2 Carrock (SoM2))

Ereignisse
3x Durins Lied (Durin's Song) (004 KD Khazad (KD))
2x Finte (Feint) (034 Grundspiel (Core))
2x Heldenhaftes Opfer (Valiant Sacrifice) (024 Grundspiel (Core))
1x Hinter mächtigen Mauern (Behind Strong Walls) (008 EvN Númenor (HoN))
2x Schleichangriff (Sneak Attack) (023 Grundspiel (Core))

Benutzeravatar
Sprotte
Erzmagier
Beiträge: 1337
Registriert: Di 18. Nov 2014, 16:15
Wohnort: Hamburg

Re: Fellowship-Event 2017 - Gandalph, Kiel

Beitrag von Sprotte » Fr 26. Jan 2018, 19:59

davidro hat geschrieben:
Fr 26. Jan 2018, 19:42
Eomer bekommt ein Schlachtross aus Rohan und einen Dolch aus Westernis.
Statt des Dolches würde ich ihm Feuerfuss geben.
"Es sind 106 Meilen nach Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, 'n halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel, und wir tragen Sonnenbrillen!"

Antworten

Zurück zu „HdR Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast