Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Alle Regelfragen zu Civilisation kommen hier rein.
Antworten
engel75
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 15:32

Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Beitrag von engel75 » Fr 4. Jan 2013, 16:07

Hallo,

erst einmal großes Lob - super Spiel!!!! Da das Spiel sehr komplex ist war es sicher schwer die Regeln knapp zu halten und trotzdem verständlichund lückenlos. Ich denke das ist gut gelungen, trotzdem habe ich noch eine Frage:

Wenn, z.B. eine Kulturkarte besagt "Städteverwaltungsphase" heisst das, dass:

A: Der Spieler diese Karte NUR ausspielen kann wenn er an der Reihe ist?
B: Diese Karte während der ganzen Phase ausspielen kann, also auch wenn er nicht mehr oder noch nicht an der Reihe ist?

Wir spielen, um Zeit zu sparen immer so, dass alle Spieler gleichzeitig Ihre Städteaktionen durchführen und anschliessend der Reihe nach jeder seine Aktionen "vorstellt". Falls ein Gebäude aus ist fragen wir immer ob das Gebäude gebaut wurde und wenn es ein Spieler gebaut hat der nach einem dran war muss er die Aktion rückgänig machen. Kulturkarten oder Technologien führen wir dann immer in unserer "Vorstellrunde" aus. Bei uns konnte damit jeder jeden schwächen. Kleines Beispiel - Spieler D (als vierter und letzter dran laut Reihenfolge) baut die letzte verfügbare Kaserne die Spieler B gerne in der kommenden Runde bauen würde. Spieler B sagt in der "Vrostellrunde" die Aktion Schiesspulver an und Spieler D muss die Kaseren wieder abgeben.

Ist das so korrekt oder hätte Spieler B nur die Aktionen von Spieler A beeinflussen dürfen?

Gruß,
engel

Benutzeravatar
F@ke
Erzmagier
Beiträge: 438
Registriert: So 27. Mär 2011, 18:39

Re: Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Beitrag von F@ke » Fr 4. Jan 2013, 16:17

Haltet euch einfach an die Spieler-Reihenfolge, dass macht die Geschichte einfacher. ;-)
Kulturkarten und Technologiefähigkeiten dürfen in der entsprechenden Phase gespielt werden, wenn man selbst dran ist. Ausnahmen bilden Fähigkeiten, die den Zug eines Mitspielers unterbrechen (bspw. Stadtaktion für ungültig erklären oder Bewegungen beenden/unterbrechen).
"Jede andere Streitigkeit sollte dadurch geregelt werden, dass ihr euch gegenseitig laut anschreit, wobei der Besitzer des Spiels das letzte Wort hat."

engel75
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 15:32

Re: Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Beitrag von engel75 » Fr 4. Jan 2013, 16:32

F@ke hat geschrieben:Haltet euch einfach an die Spieler-Reihenfolge, dass macht die Geschichte einfacher. ;-)
Kulturkarten und Technologiefähigkeiten dürfen in der entsprechenden Phase gespielt werden, wenn man selbst dran ist. Ausnahmen bilden Fähigkeiten, die den Zug eines Mitspielers unterbrechen (bspw. Stadtaktion für ungültig erklären oder Bewegungen beenden/unterbrechen).
Ok danke für die Antwort. Angenommen wir spielen das ganz nach Regeln (ein Spieolr nach dem Anderen), dann kann Spieler A kein Gebäude mittels Schisspulver von den anderen Spielern zerstören das in dieser Runde gebaut wird? Hmm steht das so auch in den Regeln? Falls ja - wo? Ich finde in der Anleitung einfach keinen Hinweis der daruaf hindeutet, dass man die Karten/Technologien nur verwenden kann wenn man an der Reihe ist.

Benutzeravatar
F@ke
Erzmagier
Beiträge: 438
Registriert: So 27. Mär 2011, 18:39

Re: Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Beitrag von F@ke » Fr 4. Jan 2013, 18:16

If a resource ability does not explicitly say “can interrupt…” or “can cancel…,” when can it be played?
Only on your turn, during the phase indicated on the card.
Hab ich aus der inoffiziellen FAQ, wo Kevin Wilson n paar Fragen beantwortet.

Bezogen auf die Kulturkarten kann ich dir spontan keinen Verweis nennen. Ich würde es trotzdem wie bei den Rohstofffähigkeiten deuten, da es sonst ziemlich chaotisch werden kann. Es erfordert/ermöglicht teilweise auch einiges mehr an Planung, wenn die Spielerreihenfolge da eine Rolle spielt.
"Jede andere Streitigkeit sollte dadurch geregelt werden, dass ihr euch gegenseitig laut anschreit, wobei der Besitzer des Spiels das letzte Wort hat."

engel75
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 15:32

Re: Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Beitrag von engel75 » Mo 7. Jan 2013, 09:10

F@ke hat geschrieben:
If a resource ability does not explicitly say “can interrupt…” or “can cancel…,” when can it be played?
Only on your turn, during the phase indicated on the card.
Hab ich aus der inoffiziellen FAQ, wo Kevin Wilson n paar Fragen beantwortet.

Bezogen auf die Kulturkarten kann ich dir spontan keinen Verweis nennen. Ich würde es trotzdem wie bei den Rohstofffähigkeiten deuten, da es sonst ziemlich chaotisch werden kann. Es erfordert/ermöglicht
teilweise auch einiges mehr an Planung, wenn die Spielerreihenfolge da eine Rolle spielt.
Danke für den Link!


Also spielt man parallel:
Rundenbeginn
Handel
Forschung

und in serie
Staedteverwaltung
Bewegung

Richtig?

Benutzeravatar
F@ke
Erzmagier
Beiträge: 438
Registriert: So 27. Mär 2011, 18:39

Re: Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Beitrag von F@ke » Mo 7. Jan 2013, 17:25

Also auch bei Rundenbeginn kann die Spielerreihenfolge von Bedeutung sein, wenn es bspw. um das Städte-Gründen geht und sich mögliche Randbezirke überschneiden. Ein weiteres Beispiel wäre mit der Erweiterung die Kulturkarte, mit der man Münzen stehlen kann. Wenn du aber vorher dran bist und deine Münze investieren kannst, kann dein Gegenspieler mit der Karte erstmal nichts machen.
Handel funktioniert soweit parallel und Technologie ja dahingehend, dass jeder auswählt und am Ende alle gleichzeitig umdrehen.

PS: Allerdings bin ich kein Experte, hab das Spiel erst seit Weihnachten ;-) Dennoch würde ich es für sinnlos halten, wenn ein Startspieler bestimmt wird, es danach aber kaum Einfluss auf das Spiel hat.
"Jede andere Streitigkeit sollte dadurch geregelt werden, dass ihr euch gegenseitig laut anschreit, wobei der Besitzer des Spiels das letzte Wort hat."

engel75
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 15:32

Re: Kulturkarte/Technologie in der Städteverwaltungsphase

Beitrag von engel75 » Fr 11. Jan 2013, 10:07

F@ke hat geschrieben:Also auch bei Rundenbeginn kann die Spielerreihenfolge von Bedeutung sein, wenn es bspw. um das Städte-Gründen geht und sich mögliche Randbezirke überschneiden. Ein weiteres Beispiel wäre mit der Erweiterung die Kulturkarte, mit der man Münzen stehlen kann. Wenn du aber vorher dran bist und deine Münze investieren kannst, kann dein Gegenspieler mit der Karte erstmal nichts machen.
Handel funktioniert soweit parallel und Technologie ja dahingehend, dass jeder auswählt und am Ende alle gleichzeitig umdrehen.

PS: Allerdings bin ich kein Experte, hab das Spiel erst seit Weihnachten ;-) Dennoch würde ich es für sinnlos halten, wenn ein Startspieler bestimmt wird, es danach aber kaum Einfluss auf das Spiel hat.
Du hast absolut recht:

Also spielt man parallel:
Handel
Forschung

und in serie
Rundenbeginn
Staedteverwaltung
Bewegung

Antworten

Zurück zu „Civilization - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast