Gelegenheitsspieler Hochelfendeck Deckbau Hilferuf

Hier kann man seine Decks vorstellen bzw. über neue Ideen diskutieren.
Antworten
Cable_IV
Erzmagier
Beiträge: 312
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 22:54

Gelegenheitsspieler Hochelfendeck Deckbau Hilferuf

Beitrag von Cable_IV » Fr 10. Mai 2013, 11:48

Hallo Leute ich bin ein Gelgenheitsspieler bei WH:I und habe bislang überwiegend Dunkelelfen vs. Imperium gespielt.
In den nächsten Tagen werde ich mein Chaosdeck ausprobieren und Orks und Zwerge habe ich auch schon gespielt.
Bei den Hochelfen habe ich aber leider noch nie ein Deck zusammengestellt.
Ich habe die Grundbox 1x, den Hauptstadcyclus vollständig und den Cycle in dem die Legenden eingeführt worden sind, sowie alle Deluxe Erweiterungen.
Was wird gerne bei Hochelfen gespielt und welche Sets sind Must Have Sets.
Da ich bislang nur gegen ein und denselben Spieler ran musste bin ich für taktische Tipps bei der Listenerstellung sehr dankbar.
Wenn einer Link für ein klassisches Deck dann bin ich für einen Tipp sehr dankbar.
Ich habe zwar schon einige Decklisten gesehen, da ich aber noch überhaupt nicht beurteilen kann, wie man bei Hochelfen am besten vorgeht, verstehe ich oft das Konzept hinter den Listen nicht.
Danke für eure Hilfe.

Benutzeravatar
deadmanshand
Magier
Beiträge: 85
Registriert: Do 14. Mär 2013, 12:49

Re: Gelegenheitsspieler Hochelfendeck Deckbau Hilferuf

Beitrag von deadmanshand » Fr 10. Mai 2013, 12:01

Must have ist sicher die Expansion Angriff auf Ulthuan. Wenn du das Reich des Phönixkönigs hast, umso besser. Es gibt Links zu Deckideen, sind aber meist wenig aktuell. Außerdem, wenn du nicht hinter die Listen steigst, ist es umso wichtiger, erstmal selbst was zu bauen. Ich empfehle dir, dich einfach mal in die Karten reinzufühlen. Auf Deckbox kannst du die Sets einsehen und ein lokales Forum finden. Ansonsten stell doch einfach mal ein HE-Deck, dass du gebaut hast hier rein und wir geben unseren Senf dazu ;)

Benutzeravatar
gr4ffi
Erzmagier
Beiträge: 538
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 15:33
Wohnort: Dresden

Re: Gelegenheitsspieler Hochelfendeck Deckbau Hilferuf

Beitrag von gr4ffi » Fr 10. Mai 2013, 12:38

Ja, bau einfach mal was drauf los bei Deckbox. Hochelfen haben folgende Aspekte, die man verbauen kann:

Heilung (ist etwas langsam und auch keine Gewinnstrategie, nur ein netter Nebeneffekt und macht Spaß)

Indirekter Schaden (ist wohl der stärkste Aspekt und wird von vielen Elfen benutzt um letztendlich zu gewinnen, schau dir Karten an die Resourcentoken produzieren und den Lothern Sea Master, vielleicht noch den Outpost of Tiranoc dazu und schon hast du ein gutes Paket)

Resourcentoken (wie bereits erwähnt, haben Hochelfen die Möglichkeit Tokens zu manipulieren was sehr nützlich werden kann. Hier hilft zB der Elven Scout aber es gibt noch mehr)

Schutz (Hochelfen können sich bestens vor Gegnereffekten schützen und somit stehen sie defensiv stark da und können ihre Decks auf längerfristige Spielzüge ausrichten, Mage of Loec ist eigentlich in fast jedem Deck dafür)

Spells (Man kann spell-heavy spielen zB mit Gathering the Winds dazu oder dem Star Dragon, viele Hochelfen-Karten profitieren von Spells und es gab schon jede Menge Spell-Decks)

Drachen (Hochelfen haben die meisten Drachenkarten im Spiel, die sind leider teuer und blockieren dir auch mal die Hand wenn du zu viele ins Deck packst. Dennoch dürfte für Einsteiger ein Drachendeck zB mit Dragon's Lair sehr spaßig und stark sein)

Viel Spaß

Benutzeravatar
Zukar
Erzmagier
Beiträge: 2859
Registriert: Do 1. Nov 2007, 19:01
Wohnort: Hinterm brennenden Kreuz rechts

Re: Gelegenheitsspieler Hochelfendeck Deckbau Hilferuf

Beitrag von Zukar » Fr 10. Mai 2013, 17:15

deadmanshand hat geschrieben:Außerdem, wenn du nicht hinter die Listen steigst, ist es umso wichtiger, erstmal selbst was zu bauen.
Definitiv ein Tipp, der Gold wert ist!

Generell rate ich immer Anfängern rein mit den Grunddecks aus der Basisbox zu spielen (ohne neutrale Karten) um generell erstmal ein Gefühl für das Volk zu bekommen. Was greift an Mechanismen, was klappt nicht, was fehlt? Dass muß man am besten selber ausloten.
Problem: das Grunddeck aus der Erweiterung ist... bescheiden.
Naja, ich gebe das immer Leuten, die verlieren sollen oder eine echte Herausforderung suchen.

Dann sollte man am besten um die Karten aus einen Battlepack erweiter, und ungefähr die gleiche Anzahl aus dem Deck nehmen, die einem unnütz, zu teuer etc. erscheinen. Wieder die Fragen: was greift, was klappt nicht? Ruhig 5-10 Spielemit dem veränderten Deck wagen. Dann mit dem nächsten Päck so verfahren. Etc.

Alternativ: dir fällt auf, dass du nicht genug Karten ziehen kannst. Also: in diese Richtung ausbauen. Gibt es Möglichkeiten, durch Effekte Karten zu ziehen? Rein damit. Einheiten die viele Machtsymble haben? Rein damit und auch wirklich in die Questzone spielen. Auch hier 5-10 Probespielchen, dann nochmal hinterfragen: wo fehlt noch was? Dabei musst du aufpassen, man kann einfach nicht alles abdecken!

Alternative 3wie von gra4ffi vorgeschlagen.
Gleich auf einen Aspekt konzentrieren, erstmal ALLES dazu reinpacken. Spielen, Spielen,Spielen. Dann aussortieren: zu teuer, schwierig zu spielen, geht nur in bestimmten Situationen etc.

Wenn du immer gegen den gleichen Gegner spielst, kannst/solltest du das Deck speziell gegen Ihn abstimmen: Spielt er gerne mit vielen Taktikkarten? Wunderbar, genau dagegen hasst du dann deine Standardkarte im Gepäck. Er überrennt immer dein Schlachtfeld? Auch hiergegen gibt es spezielle Karten.
Diese kann man eigentlich immer irgendwo locker in einem Deck unterbringen.

Direkte Hilfe bzgl. eines Einsteigerdecks gibt es auch auf DIESER SEITE.
Das sind Decks von richtigen Profis (Gardine & Schmutzer) für Anfänger. Besser Einsteigerdecks wirst du meiner Meinung nach so nicht finden.
Die Jungs wissen wovon sie reden. :mrgreen:
Mensch, nicht Zylon
"Krieg der Sterne: Jäger der X-Flügel Klasse - Das Miniaturenspiel"-Fan

Cable_IV
Erzmagier
Beiträge: 312
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 22:54

Re: Gelegenheitsspieler Hochelfendeck Deckbau Hilferuf

Beitrag von Cable_IV » Fr 10. Mai 2013, 19:01

Vielen Dank für eure Anregungen und Zusammenfassungen.
Hoffe, dass eure Anmerkungen nicht nur mir weiterhelfen.
Werde ein Hochelfendeck entwickeln und dann mehr und mehr Hochelfen spielen.
Eure Tipps waren genau das, was ich gebraucht habe und eben keine weiteren Listen.
Mal sehen, vielleicht finden sich ja noch andere Spieler hier, die gerne mal Hochelfen spielen.

Benutzeravatar
deadmanshand
Magier
Beiträge: 85
Registriert: Do 14. Mär 2013, 12:49

Re: Gelegenheitsspieler Hochelfendeck Deckbau Hilferuf

Beitrag von deadmanshand » Fr 10. Mai 2013, 19:03

Stell auf jeden Fall mal ein Deck online - wir können dann gezieltere Tipps geben. Viel Glück & viel Spaß!

Antworten

Zurück zu „Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast