[C] Wundbrand

Hier kann man seine Decks vorstellen bzw. über neue Ideen diskutieren.
Antworten
MaikH
Erzmagier
Beiträge: 107
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 09:20

[C] Wundbrand

Beitrag von MaikH » Di 16. Apr 2013, 17:37

Hier das gestern angedrohte Chaosdeck, das für meine Verhältnisse erstaunlich gut auf OCTGN läuft (5 Siege, 6 Niederlagen): Sick Skarbrand.

Optimalerweise hält man den Gegner mit den üblichen Chaoskontrolltrümpfen (Sorcerer, Plague Bomb, Raiding Camps) und den Effulgent Boils vom Aufbau und vor allem vom Angriff ab. Letzteres wird zusätzlich durch die Temple/Den-Kombi unterstützt. Die gewonnene Zeit nutzt man dann, und das ist die eigentlich neue Idee, um über die Marauder Chieftains, den Unstable Flux und natürlich Skarbrand selbst die Hauptstadt des Gegners anzufressen. Die eigene bzw. Skarbrand auch, aber da muss man halt durch. Und die Entwicklungen, die man wegen der Sorcerer und Bolt of Change ohnehin spielen möchte, geben dann über Unleash the Spell den Rest.

Kurz gesagt: Gegner klein halten, selbst aber nicht so offensiv übers Schlachtfeld spielen wie Chaos üblicherweise. Der Dämonenprinz ist entsprechend als Trigger für Skarbrand (und fürs überraschende Aufräumen mit Brutal Offering) auf dem Feld, nicht so sehr als Angreifer.

Das knappe Dutzend Spiele bisher war sehr vergnüglich, einschließlich der Niederlagen. Das Deck ist allerdings recht fordernd; bessere Spieler als ich werden beispielsweise Necrodomo's Prophecy erheblich gezielter einsetzen, als ich es bislang hinbekommen habe. Kommentare würden mich erfreuen, besonders wenn sie weniger naheliegend sind als 'Nimm Unstable Flux raus' ;)

Benutzeravatar
Kirath
Erzmagier
Beiträge: 267
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 22:23

Re: [C] Wundbrand

Beitrag von Kirath » Fr 19. Apr 2013, 14:50

Ich habe ein Recht ähnliches Chaos Deck ausprobiert, allerdings mit Kairos statt Skarbrand. Imho war es zu langsam, ich könnte es aber noch nicht mit 3x Bolt of Change und Northern Wastes ausprobieren. Was bei meiner Version leider noch dazukommt ist die gefühlte Stärke der Orks und ihren Möglichkeiten, Entwicklungen zu zerstören. Macht dir das auch Probleme? Immerhin benutzt du ja Unleashing the Spell.

Du hast recht viele Karten nur 1 oder 2 mal drin. Kriegst du da keine Probleme mit Inkonsistenz?

Brutal Offering auf den Prinzen klingt nach einer lustigen Kombinstion, bisher habe ich seine Macht nur für Seductive Delusion genutzt.

Die Deckidee klingt auf jeden Fall sehr interessant.

MaikH
Erzmagier
Beiträge: 107
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 09:20

Re: [C] Wundbrand

Beitrag von MaikH » Mo 22. Apr 2013, 11:11

Kirath hat geschrieben:Ich habe ein Recht ähnliches Chaos Deck ausprobiert, allerdings mit Kairos statt Skarbrand. Imho war es zu langsam, ich könnte es aber noch nicht mit 3x Bolt of Change und Northern Wastes ausprobieren. Was bei meiner Version leider noch dazukommt ist die gefühlte Stärke der Orks und ihren Möglichkeiten, Entwicklungen zu zerstören. Macht dir das auch Probleme? Immerhin benutzt du ja Unleashing the Spell.
Bolt of Change und Northern Waste helfen natürlich sehr, der Langsamkeit beizukommen. Auch der Wechsel von Kairos zu Skarbrand ist hier nicht zu unterschätzen: Ein paar Questen/Spawns/Prinzen für billige Loyalität, einmal Bolt of Change, und schon hat man die Legende für 5 auf dem Tisch.

Gegen Orks habe ich noch nicht gespielt, glaube ich, rechne dem Deck aber gegen die üblichen Rush-Varianten durch den Sorcerer, Plague Bomb usw. ganz gute Chancen aus. Und potentiell gibt's natürlich viel schönen Entwicklungshass bei den Orksen, aber außer Grimgor sehe ich eigentlich nie was in einer tatsächlichen Partie.
Kirath hat geschrieben:Du hast recht viele Karten nur 1 oder 2 mal drin. Kriegst du da keine Probleme mit Inkonsistenz?

Brutal Offering auf den Prinzen klingt nach einer lustigen Kombinstion, bisher habe ich seine Macht nur für Seductive Delusion genutzt.

Die Deckidee klingt auf jeden Fall sehr interessant.
Für bzw. gegen die Inkonsistenz ist zunächst mal Necrodomo's Prophecy mit dabei, und im Moment ist das Deck auch definitiv noch in der Findungsphase - welche Karte tatsächlich hilft, findet man letzten Endes nur übers Spielen heraus, und da bleibe ich lieber einigermaßen nahe 50 Karten, statt alle Kandidaten 3x reinzutun. Außerdem waren die meisten Runden mit dem Deck bisher gegen Dunkelelfen, und sobald die Promenade of Malice auf dem Tisch ist, stört einen die Inkonsistenz viel weniger ;)

Benutzeravatar
Golem
Erzmagier
Beiträge: 207
Registriert: Do 16. Feb 2012, 00:10
Wohnort: Zürich

Re: [C] Wundbrand

Beitrag von Golem » Mo 22. Apr 2013, 12:49

Etwas, das sicher sehr, sehr gut funktionieren wird, ist das Heilen der Legende mittels Strength of Emperors. Diese Chaos-Legende ist geradezu prädestiniert, um damit geheilt werden zu können. Immer und immer wieder. ;-)
...

Entsprechend wäre ja eigentlich irgendwie noch Platz für Arcane Power, oder?

EDIT
Was wäre eigentlich mit diesem netten Herrn Orc Shaman?
Einfach mal als Gedankenspiel ...

MaikH
Erzmagier
Beiträge: 107
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 09:20

Re: [C] Wundbrand

Beitrag von MaikH » Mo 22. Apr 2013, 13:53

Golem hat geschrieben:Etwas, das sicher sehr, sehr gut funktionieren wird, ist das Heilen der Legende mittels Strength of Emperors. Diese Chaos-Legende ist geradezu prädestiniert, um damit geheilt werden zu können. Immer und immer wieder. ;-)
...

Entsprechend wäre ja eigentlich irgendwie noch Platz für Arcane Power, oder?

EDIT
Was wäre eigentlich mit diesem netten Herrn Orc Shaman?
Einfach mal als Gedankenspiel ...
Strength of Emperors liegt tatsächlich in diesem Deck sehr nahe, aber noch habe ich diese Kombi nicht hinbekommen. Vielleicht ist ein einziges Exemplar dieser Taktik auch zu selten, andererseits ist sie ohne Skarbrand nur totes Holz bzw. bestenfalls ein Entwicklungskandidat. Arcane Power ist ähnlich situativ, und einige der Schlüsselkarten (Plague Bomb, Wasting Disease ...) kriegt man über Horrific Favour wieder auf die Hand - insofern für mich eher kein verlockender Kandidat.

Der Orkschamane hingegen passt zwar wegen der Northern Wastes nicht (und die sind als Brandbeschleuniger und Raiding Camps-Zünder unabdinglich), aber Deine Anregung hat mich dazu gebracht, mal über die Orkqueste Dreams uv Conkwest für das Skarbranddeck nachzudenken. Nach dem neuen FAQ würden die Northern Wastes ja die Anwesenheit einer fremden Queste durchaus überstehen ...

Benutzeravatar
Golem
Erzmagier
Beiträge: 207
Registriert: Do 16. Feb 2012, 00:10
Wohnort: Zürich

Re: [C] Wundbrand

Beitrag von Golem » Mi 24. Apr 2013, 12:57

Gut, die Quest klingt da schon wesentlich besser eingefügt, stimmt. Hatte ich so gar nicht auf dem Plan.

Was mich noch wunder nimmt: Wieso ist denn Storm of Change drin? Wenn du den mitsamt den Festering Nurglings rausnimmst, hast du wieder etwas Platz, um andere, bestehenden Karten aufzustocken. (Ich denke wirklich an "Strenght of ...", für den nachhaltigen Wiederwert. *g*)
Die Chance im rechten Moment die Taktik auf der Hand zu haben mitsamt den dafür notwendigen Ressourcen im Pool, ist relativ gering.

Hast du das Deck schon erproben können in der Zwischenzeit? :-)

MaikH
Erzmagier
Beiträge: 107
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 09:20

Re: [C] Wundbrand

Beitrag von MaikH » Fr 26. Apr 2013, 09:35

Golem hat geschrieben:Gut, die Quest klingt da schon wesentlich besser eingefügt, stimmt. Hatte ich so gar nicht auf dem Plan.

Was mich noch wunder nimmt: Wieso ist denn Storm of Change drin? Wenn du den mitsamt den Festering Nurglings rausnimmst, hast du wieder etwas Platz, um andere, bestehenden Karten aufzustocken. (Ich denke wirklich an "Strenght of ...", für den nachhaltigen Wiederwert. *g*)
Die Chance im rechten Moment die Taktik auf der Hand zu haben mitsamt den dafür notwendigen Ressourcen im Pool, ist relativ gering.

Hast du das Deck schon erproben können in der Zwischenzeit? :-)
Storm of Change ist tatsächlich einer der Streichkandidaten. Andererseits waren in den wenigen gespielten Partien (und weitere Proben gab's bislang noch nicht) viele Gelegenheiten, wo ich mich sehr drüber gefreut hätte. Möglicherweise wegen der vielen Dunkelelfengegnern, bei denen man die nervtötenden Hag Queens schon gerne mal nachhaltig bestraft hätte.

Wahrscheinlich werde ich aber jetzt erstmal ein bißchen damit spielen müssen, ehe ich weiterschraube, auch wenn der Skulltaker aus dem neuen Battlepack fast schon zu lustig ist, um nicht mitmachen zu dürfen. Schaun mer mal, ab jetzt sollte ja bis Cataclysm eine Phase eintreten, in der man mal in Ruhe spielen und testen kann, ohne alle paar Wochen von End of Times oder ähnlichen Kanonenschlägen durcheinander gebracht zu werden.

Antworten

Zurück zu „Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste