HE Indirect Damage Alith Anar

Hier kann man seine Decks vorstellen bzw. über neue Ideen diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
Kirath
Erzmagier
Beiträge: 267
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 22:23

HE Indirect Damage Alith Anar

Beitrag von Kirath » Mo 15. Apr 2013, 17:17

Der Grund, weswegen ich Netdecking angesprochen habe ist dieses Deck. http://deckbox.org/sets/349941

Auf OCTGN hat jemand damit gegen mich gespielt und ziemlich böse geschlagen. Mir gefällt das Deck sehr gut und ich würde gerne ein ähnliches spielen, ich wüsste aber nicht, was es zu verbessern gäbe. Ich würde vielleichalt den White Tower Aspirant einbauen, um Widerstand umgehen zu können, abgesehen davon wäre es aber eine Kopie. :-/

Es wird vor allem die Questzone ausgebaut, als Hauptschadensquelle dient er Lothern Sea Master. Charge of the Silver Helms kann zum Aufbau oder Angriff benutzt werden. Alith Anar bringt eigentlich nur Vorteile, weil manmit Inirektem Schaden eh praktisch 3 Zonen anzünden muss. Mit seiner Fähigkeit sind Ambush-Einheiten auch richtig brauchbar.

Schlussendlich bleibt eigentlich nur die Frage "Wos woa mei Leistung?"
Andererseits wäre es aber auch albern ein gutes Deck nicht zu spielen, nur weil man es nicht selbst gebaut hat. :-/

MaikH
Erzmagier
Beiträge: 107
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 09:20

Re: HE Indirect Damage Alith Anar

Beitrag von MaikH » Di 16. Apr 2013, 10:21

Auf jeden Fall ein Deck, das wahrscheinlich sowohl damit als auch dagegen Spass beim Spielen macht. Als mögliche Achillesferse sehe ich allerdings nicht so sehr die mögliche Toughness beim Gegner, sondern das es kein einziges Mittel gegen Support gibt. Außer, ganz eingeschränkt, der Mage of Loec, aber der hat für gewöhnlich ja ohnehin genug zu tun, sprich zu canceln.

Würde mich sehr interessieren, wie man damit gegen supportlastige Zwergendecks aussieht, oder auch gegen ein Imperiumritterdeck mit Iron Discipline, um das entscheidende Judgement of Loec nicht zuzulassen (und der Steel Standard, um dann doch auch ein Problem mit Toughness zu haben ;)).

Goldherz
Erzmagier
Beiträge: 239
Registriert: Di 6. Mär 2012, 12:11

Re: HE Indirect Damage Alith Anar

Beitrag von Goldherz » Di 16. Apr 2013, 13:44

Ich finde hier ist Moral völlig unangebracht ;) Spiel worauf du Lust hast, der Kartenpool ist ja noch nicht sooo riesig. Wenn du etwas Erfahrung mit dem Deck gesammelt hast, werden dir schon Sachen auffallen die du änderst und die es dann zu "deinem" Deck machen. Zusätzlich ist ja auch immer der Spielstil noch recht entscheidend also leg einfach los ...

Benutzeravatar
Golem
Erzmagier
Beiträge: 207
Registriert: Do 16. Feb 2012, 00:10
Wohnort: Zürich

Re: HE Indirect Damage Alith Anar

Beitrag von Golem » Di 16. Apr 2013, 17:17

Das ist ein interessantes Deck. Und ich würde es wie Goldherz halten: Wieso sollte man es nicht gebrauchen können? Deck-Bausätze haben ja kein Patent drauf, sodass man diese nicht verwenden dürfte. Man wird sowieso ein bestehendes Deck an seine eigenen Bedürfnisse/den eigenen Spielstil anpassen über die Zeit hinweg (oder bis zur nächsten FAQ) ...
Von daher ...

Ich habs mir jedenfalls zum Test auch gleich "gekrallt", aber noch 2x Master Rune of Valaya, 2x Shadowlands Hunter und 2x Lying in Wait reingeworfen; dafür 1x Envoy from Averlorn und 1x Outpost of Tiranoc rausgenommen.

Die Rune ist primär drin wegen meiner Befürchtung eines herben Angriffs auf meine Legende, die Shadowlands Hunters wegen den Token (analog der Quest und dem Ambush-Effekt) und Lying in Wait gibt quasi einen "Gratis-Ambush" durch Alith extra. Dafür büße ich zaghaft Schadensoutput (Outpost of Tiranoc) und Aufbauhilfe (Envoy) ein ...
Mal schauen. - Danke Kirath fürs Teilen! ;-)

Antworten

Zurück zu „Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast