Brayherd Deck

Hier kann man seine Decks vorstellen bzw. über neue Ideen diskutieren.
Benutzeravatar
deadmanshand
Magier
Beiträge: 85
Registriert: Do 14. Mär 2013, 12:49

Re: Brayherd Deck

Beitrag von deadmanshand » Fr 3. Mai 2013, 15:52

Kirath hat geschrieben:Das aktuelle hat 38 Einheiten ( Shaggoth Champion als einzige potentiell große Einheit, der Rest ist ziemlicher Standard), 3x Call the Brayherd, 3x End Times, 3xNorthern Wastes und 3x Rift of Battle.
Das dürfte ziemlich krachen! Sieh nur zu, dass was im Questbereich landet, damit du, falls du ausgebremst wirst (Judgement of Verena; Troll Vomit, etc.) schnelle End Times ziehst.

Swarm of Bats sollte auch dabei, helfen zügig End Times zu spielen. Kleiner Nachteil: Northern Wastes geht dabei futsch.

Tynn

Re: Brayherd Deck

Beitrag von Tynn » Fr 3. Mai 2013, 18:01

Mein Brayherd Deck sieht grad so aus. Seit ich Endtimes drin hab, spiel ich Brayherd selbst fast gar nicht mehr. Auf Rift, Experiment und sowas hab ich bewusst verzichtet, um mehr Einheiten rein zu kriegen. Wenn du mit einer End Times 10 Einheiten vorn reinlegst, brauchst du keinen Rift mehr. ^^
Northern Wastes werden halt rausgenommen, sobald die Fledermäuse kommen, sind aber für den Aufbau und die Loya sehr nett. Fledermäuse wie DMH schon sagte, um zügig Karten abzuwerfen und End Times billig rauszuhauen.

Lief in den letzten Testspielen ganz gut. Hatte nach End Times immer mindestens 8 Einheiten mehr. :)

Benutzeravatar
Kirath
Erzmagier
Beiträge: 267
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 22:23

Re: Brayherd Deck

Beitrag von Kirath » Fr 3. Mai 2013, 19:56

Wie läuft's gegen Dunkelelfen? Ist das Match-Up machbar, oder braucht es dafür viel Glück?

Tynn

Re: Brayherd Deck

Beitrag von Tynn » Fr 3. Mai 2013, 19:58

bisher 2:0 für das Brayherd Deck :) Einfach schneller sein und wenn man gemillt wird, End Time auspacken

Benutzeravatar
Kirath
Erzmagier
Beiträge: 267
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 22:23

Re: Brayherd Deck

Beitrag von Kirath » Mi 8. Mai 2013, 17:52

Das klingt schon recht vielversprechend.
Was sagst du zum Ghorgon in einem Deck mit ~Einheiten? Es ist verführerisch ihn einzupacken, leider habe ich trotzdem immer das Gefühl, dass er zu unzuverlässig ist. Mit End Times könnte das Risiko aber erträglich sein, immerhin bringt er wenigstens 2 Karten in den Ablagestapel. ^^

Tynn

Re: Brayherd Deck

Beitrag von Tynn » Mo 13. Mai 2013, 00:21

Hmm...interessante Idee. Grundsätzlich hat man zwar genug Einheiten auf der Hand, um nich direkt Gefahr zu laufen ihn zu verlieren, aber meiner Meinung nach reicht die Schlagkraft auch ohne ihn aus. Werds aber mal in einer der nächsten Runden testen.

Gegen Zwerge lief das Deck letzte Woche übrigens auch ganz gut.

Antworten

Zurück zu „Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast