Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Arkham Horror meets Descent ... hier kann darüber diskutiert und philosophiert werden.

Moderator: WarFred

Dampfnudel
Späher
Beiträge: 24
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 12:02

Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von Dampfnudel » So 26. Jan 2020, 10:59

Hallo, wir spielen schon lange in einer 5 Grupper VdW und VdW 2. Edition und ich habe alles davon.
Bei der 2. Edition fällt uns immer mehr auf das die vielen Figuren die man hat kaum genutzt werden. In vielen Szenarien wie z.B. Krieg auf den Straßen Arkhams haben wir zwar sehr viel Ausrüstung bekommen aber nutzen hatten wir davon keinen. Wir müssten schon in einigen Szenarien nur rumlaufen und Personen befragen. Das war mehr als frustrierend.
Geht es Euch genauso?

Benutzeravatar
PaulRetro
Magier
Beiträge: 52
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 18:55

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von PaulRetro » So 26. Jan 2020, 13:56

Da stimme ich Dir voll zu!
Da es leider keinen Editor für eigene Missionen gibt, bleibt vieles unbenutzt.
In der ersten Edition (mit Bewahrer) hat man ja noch die Chance alles mögliche mit reinzunehmen, da es App-unabhängig ist.

Ich denke, nur ein Editor für die App gibt dem Spiel langfristig die Zukunft oder es muß halt immer mal für paar Wochen / Monate unangetastet bleiben, da man ja irgendwann ( trotz verschiedener 'Lösungswege' ) alles mal gesehen hat und somit die Überraschungen fehlen. :?

Gute Beispiele sind da 'Fortune and Glory' / 'A Touch of Evil'. Die haben extra Material dazugelegt, damit man sich eigene Hausregeln etc 'ausdenken' kann.
What do you want to play?
Fortune and Glory kid, "Fortune and Glory"... :geek: :!:

Gluckznuk
Magier
Beiträge: 90
Registriert: Do 3. Okt 2019, 08:39

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von Gluckznuk » So 26. Jan 2020, 14:22

Villen des wahnsinns 2 sieht danach aus: alles durchspielen und wieder verkaufen.

Das Spiel nimmt viel zuviel Platz weg (all die großen Kartoons), die ganzen Monster verstauben wahrhaftig und ist zu 50% nur ein Computerspiel, wo früh oder später der Support eingestellt wird.

Echt blöde das ich alle fast Monster und Ermittler bemalt habe mit über 40 Stunden Malarbeit..wobei ich die Ermittlerfiguren wohl behalten und meine Eldritch Horror Ermittlerplättchen mit Ständer beim Verkauf dazupacken werde.

Aktuell haben wir 15 von 22 Szenarien gespielt und die Ernüchterung ist da.
Aber ich werde erstmal auch abwarten ob noch eine neue Erweiterung überhaupt kommt, um auch diese auch noch durchzuspielen sowie an weitere Ermittlerfiguren zukommen, denoch wird das Spiel früh oder später verkauft werden.
Zuletzt geändert von Gluckznuk am So 26. Jan 2020, 23:28, insgesamt 2-mal geändert.
Arkham Horror LCG, Descent 2, Das ältere Zeichen, Eldritch Horror, Massive Darkness, Villen des Wahnsinns 1+2, Zombicide Classic, Zombicide Black Plague, Zombicide Invader

Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 546
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von Tweetysancho » So 26. Jan 2020, 19:03

Das ist genau der Grund warum ich mir nur eine Erweiterung gekauft habe, obwohl ich das Spiel sehr gerne spiele. Es ist nur auf Gewinnoptimierung ausgelegt, was sehr schade ist.
Vae Victis

Benutzeravatar
PaulRetro
Magier
Beiträge: 52
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 18:55

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von PaulRetro » So 26. Jan 2020, 21:13

Ich hab alles, was auf deutsch erschienen ist.
So hab ich noch die Option, das Material in die erste Edition zu integrieren...

Für die erste Edition hilft da noch Cross-Over von anderen Spielen / mit frischen Charaktern und eigenen Storys.
Die Sammlung halte ich komplett, da ich das Design und die Ideen schon geil finde.
Ich hab's auch mal im Crossover mit Zombicide probiert. ...auch geil... (auch wenn's vom Thema her bissl abdriftet).

Gewinnoptimierung ist ja überall dabei. Leider wird es in der letzten Zeit von diversen Herstellern ganz schön ausgereizt. :?
What do you want to play?
Fortune and Glory kid, "Fortune and Glory"... :geek: :!:

Gluckznuk
Magier
Beiträge: 90
Registriert: Do 3. Okt 2019, 08:39

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von Gluckznuk » Mo 27. Jan 2020, 08:45

Ich werde es wohl so machen:
die drei großen Erweiterungen durchspielen (uns fehlen noch 4 Abenteuer von den 9) und die schonmal zusammen abstoßen..das schafft schonmal Platz.

Das Grundspiel mit den kleinen Erweiterungen (die haben keine OVP mehr und bewahre im Grundspiel auf) halte noch zurück um zukünftige Erweiterungen noch zu spielen und an die fehlenden Ermittler noch zu bekommen.
Arkham Horror LCG, Descent 2, Das ältere Zeichen, Eldritch Horror, Massive Darkness, Villen des Wahnsinns 1+2, Zombicide Classic, Zombicide Black Plague, Zombicide Invader

Hjaldrim
Späher
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 12:35

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von Hjaldrim » Mo 27. Jan 2020, 16:30

Moin, Es gibt eine Editor App die ist zwar nicht vom Hersteller, aber sie funktioniert sehr gut.
Allerdings ist schon eine Einarbeitung nötig.
https://github.com/NPBruce/valkyrie/wiki

Benutzeravatar
sympathikus
Erzmagier
Beiträge: 112
Registriert: Do 27. Sep 2018, 14:39
Wohnort: Landkreis Rosenheim
Kontaktdaten:

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von sympathikus » Di 10. Mär 2020, 20:25

Ich hoffe dass die App immer funktionieren wird. Villen des Wahnsinns ist eines meiner allerliebsten Spiele(und eines dass ich auch solo spielen kann was ganz wichtig ist). Ich habe auch alle Erweiterungen des Spiels. Ich finde alle Szenarien richtig spannend und hochinteressant.

Was die Menge des Materials angeht, da muss ich aber auch sagen dass ich eigentlich keine neuen Materialien brauche. Wegen dem sogenannten Eigenbedarf des Vermieters muss ich mir leider eine neue Wohnung suchen. Und ich befürchte dass ich notgedrungen eine kleinere nehmen muss (bezahlbare Wohnungen zu finden ist ein Horror).

Ich habe leider zu wenig Platz um mehr Erweiterungen kaufen zu können. Ich wünsche mir deshalb keine neuen Packungen zu Villen des Wahnsinns.

Gleichzeitig möchte ich dennoch sagen dass sich rein spielerisch jede Packung für mich gelohnt hat. An Pfad der Schlange hat mir auch sehr gefallen dass diese Symbol/Zahlenrätsel nicht dabei waren. Da habe ich eine gefühlte Ewigkeit daran gebrütet bis ich die jedesmal gelöst hatte.

Falls noch weitere Szenarien rauskommen sollten würde ich mir aber ausschliesslich DLC´s wünschen.

Ich hoffe vor allem dass die App auch in vielen Jahren noch funktionieren wird. (bei den DLC´s braucht man zum Starten immer das Internet selbst wenn die bereits installiert sind...die anderen Szenarien funktionieren ja auch ohne Internet).

Benutzeravatar
Samonuske
Erzmagier
Beiträge: 363
Registriert: Sa 1. Dez 2007, 11:09
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von Samonuske » Do 26. Mär 2020, 09:16

Na abwarten, spätestens wenn das Spiel selbst eingestellt wird Und neue Anroids ect Versionen erscheinen und älteres Apps dann nicht mehr unterstützt werden. Wird man ja sehen, wie kulant der Verein ist, die App selbst immer Up to Date zu halten. Kann mir das aber schwer vorstellen so wie die App bis jetzt Stiefmütterlich behandelt wird !
Für Spieletreff in Ludwigshafen,meldet euch einfach bei mir !

Benutzeravatar
Yola
Erzmagier
Beiträge: 211
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:50

Re: Viel zu wenig Verwendung des Materials.

Beitrag von Yola » Mi 15. Jul 2020, 16:34

Samonuske hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 09:16
Na abwarten, spätestens wenn das Spiel selbst eingestellt wird Und neue Anroids ect Versionen erscheinen und älteres Apps dann nicht mehr unterstützt werden. Wird man ja sehen, wie kulant der Verein ist, die App selbst immer Up to Date zu halten. Kann mir das aber schwer vorstellen so wie die App bis jetzt Stiefmütterlich behandelt wird !
Die App gibts auch auf Steam zum kostenloses Download, ist also auf jeden PC Problemlos abspielbar. Die Entwicklung von Smathphones sind daher dafür vollkommen unerheblich...

Ein Szenario einmal durchzuspielen heißt gar nicht. Es gibt immer min. 2 Varianten des Szenarios und je nachdem ist die Auflösung am ende sogar eine andere. Daher ein Szenario mehrmals auch erfolgreich durchzuspielen kann sich lohnen.

Wobei ich oft das gefühl habe, dass nach dem start eines Szenarios zunächst Variante 1 kommt und danach immer Variante 2 und man nicht mehr auf Variante 1 zurück geführt wird. Eventuell ist das aber auch einbildung und ggf. kann man das mit Deinstalation und neuinstallation der App sowieso resetten.
Bei manchen Szenarios gibt es ggf. auch mehr Varianten mit mehr Erweiterungen... aber das ist mir selbst auch etwas unklar noch...

Antworten

Zurück zu „Villen des Wahnsinns - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste