Wiederspielwert

Arkham Horror meets Descent ... hier kann darüber diskutiert und philosophiert werden.

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Caerghallan
Erzmagier
Beiträge: 691
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 18:32

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Caerghallan » Mi 11. Jan 2017, 20:02

Und ich dachte, 2016 sei endlich vorbei...
aktuelle KS-Projekte: Dark Souls 2. Welle, Deep Madness, Village Attacks, Time of Legends: Joan of Arc, Nemesis, U-Boot

Geplante Käufe: Stuffed Fables (deutsch), TI 4. Edition (deutsch)

Benutzeravatar
Oshikai
Astmisinator
Beiträge: 1030
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 13:49

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Oshikai » Do 12. Jan 2017, 00:54

Der TE wollte im ersten Post was über die Wiederspielbarkeit wissen und in seinem zweiten vergleicht er die Herstellungskosten mit Descent. Hier ist Hygrom einfach auf Tharghors 2. Post, bzgl. hoher Preis und der Vergleich mit Descent, eingegangen und hat in seinem eigenen Sinne geantwortet.
Es sind einfach zwei paar Schuhe und jemanden deswegen gleich anzukeifen finde ich nicht fair, auch wenn man anderer Meinung ist.

Dass man dann "Atmosphäre" reinrechnen will ist jedem selbst überlassen, hat dennoch kaum was mit Herstellungskosten zu tun und fürs Kino zahle ich auch nicht mehr nur weil der eine Film mehr Atmosphäre bietet..
Wie gesagt, es ging schon lange nicht mehr um die "Wiederspielbarkeit" - in dem Fall spielt die Atmosphäre natürlich eine entscheidene Rolle ! ;)

Benutzeravatar
Hygrom
Erzmagier
Beiträge: 1177
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 13:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Hygrom » Do 12. Jan 2017, 10:01

Ja. kein Streit deswegen. Ich hatte mich zu persönlich angegriffen gefühlt und mich bissl emotional dazu geäussert, weil ich mich hier total falsch verstanden fühl(t)e und die Kritik in meinen Augen unangebracht war, weil man überhaupt nicht verstanden hatte, auf was ich mich bezogen habe.
Sorry wenn ich das einfach nicht unkommentiert auf mir sitzen lassen wollte. Da muss ich mir auch mal Luft und Gehör verschaffen, wenn man mir vorwirft irgendwelchen unpassenden Blödsinn zu schreiben, nur weil man gar nicht verstanden hat, auf was ich hinaus will. Bin hier doch nicht der freiwillige Sandsack :mrgreen:

Oshikai hat da genau erkannt, was ich gemeint habe.
Ich habe mich ausschließlich auf den zweiten Post des TE bezogen und dieser Fakt wurde irgendwie von anderen bis jetzt total überlesen, ignoriert oder falsch verstanden, trotz jedes Mal eingefügter Zitate.

Aber die Sache kann jetzt wohl auch begraben werden. Sowas kann eben je nach beteiligten Personen schonmal ausarten. Will ich mich selber gar nicht von freisprechen.
Bild

Benutzeravatar
Caerghallan
Erzmagier
Beiträge: 691
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 18:32

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Caerghallan » Do 12. Jan 2017, 16:40

Ich versteh ja, was ihr meint, aber ganz ehrlich: Macht euch bitte den Spaß und lest den Thread einfach nochmal langsam von vorne durch.
Läuft ungefähr auf Folgendes hinaus:

Thargor: Wie ist der Kosten/Nutzen-Wert und der Wiederspielwert?

derZwart: vergleicht Kosten mit Kinokosten und geht auf Kosten/Nutzen ein

Ich: sage was zum Wiederspielwert

Scimi: sagt was zum Wiederspielwert und vergleicht Kosten/Nutzen mit anderen Hobbies

Thargor: möchte Spiele nicht mit Kino usw. vergleichen, sondern mit anderen Spielen und deren Inhalt und hinterfragt hohen Preis von VdW2

Hygrom: Findet den Preis zu hoch. Vergleicht diesbezüglich mit der ersten Edition.

Poweronoff: Findet, man sollte bei der Bewertung eines Preises nicht so sehr aufs Material schauen, weil da noch andere Faktoren sind

Ich: meine, dass es beim Vergleich zwischen Spielen schwierig werden kann, da neben Material auch Atmosphäre, Spielspaß usw. wichtig sind für die Frage, ob einem Spieler ein Spiel die Summe x wert ist <<----- ganz wichtiger Verständnispunkt. Ich sage hier NICHT, dass man Spiele nicht vergleichen kann, was Materialkosten und Verkaufspreis anbelangt. Nur, dass ich das nicht mache, wenn ich letztlich wissen will, ob ich eine Summe für ein Spiel ausgeben soll.

Hygrom: bezweifelt, dass "Atmosphäre" (er bezieht sich hier eindeutig auf meine Aussage, denn nur ich sprach von Atmosphäre) den Preis eines Spieles ausmacht (JA, das hat auch keiner gesagt, es ging um den Wert, den man persönlich einem Spiel beimisst. Genau hier ist der Fehler bzw. das Missverständnis.)
Fragt außerdem, warum man Spiele nicht vergleichen kann. (Auch hier direkter Bezug auf mich, denn nur ich sagte, Vergleiche würden oft hinken. Und hier ist der zweite Fehler: Keiner sagte, dass man Spiele nicht vergleichen kann. Natürlich geht das. Wer Lust hat soll Spiele so zueinander in Beziehung setzen, was sie wiegen und enthalten und was sie kosten. Das kann man machen. Das macht vielleicht mitunter auch Sinn. Aber wenn es darum geht, was jemand persönlich für ein Spiel ausgeben möchte, denn davon sprach ich ausdrücklich, gibt es Probleme, weil da noch mehr Sachen einfließen, z.B. Atmosphäre, Spielspaß usw.)

...

Btw: Wer hat Hygrom angekeift? :o
Hygrom hat geschrieben: Bitte... :?
Das war eigentlich die erste Äußerung, die irgendwie implizierte, dass jemand anderes (nämlich ich) Schwachsinn erzählt, oder nicht?
Also, Oshikai, ich lese in der Regel sehr gründlich alles komplett durch. ;) Und im Übrigen hat Thargor den preis in Frage gestellt und Hygrom hat ihm zugestimmt. Das ist noch was anderes als eine Frage stellen und darauf eine Antwort geben. ;)
aktuelle KS-Projekte: Dark Souls 2. Welle, Deep Madness, Village Attacks, Time of Legends: Joan of Arc, Nemesis, U-Boot

Geplante Käufe: Stuffed Fables (deutsch), TI 4. Edition (deutsch)

Benutzeravatar
Elden
Erzmagier
Beiträge: 110
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 14:35

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Elden » Fr 13. Jan 2017, 13:24

Sehr gute Zusammenfassung.
PS: Wenn es nach Gewicht geht, ist Mechs vs. Minions der Sieger. Das sind 15€ pro Kilo und vom Spielmaterial putzt es alle anderen Spiele einfach weg :lol: . Und es sind 7,50€ pro Mission.
PPS: Time Stories kostet 16,66€ pro Kilo und 30€ pro Mission.
PPPS: Villen des Wahnsinns 2ed kostet 24€ pro Kilo und 25,66€ pro Mission
PPPPS: Ich besitze M. vs. M. und VdW trotz der radikal abweichenden Kosten, aber nicht Time Stories. Das ist mir zu teuer :mrgreen:

DevNull
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 01:23

Re: Wiederspielwert

Beitrag von DevNull » Mo 1. Mai 2017, 01:29

Mitlerweile gibt es zwei vollständig spielbare User-Szenarien, welche über die Anwendung Valkyrie als Ersatz für die FFG-App spielbar sind.

Website:

https://github.com/NPBruce/valkyrie

Download:

https://github.com/NPBruce/valkyrie/releases

Das Tool kommt mit einem eigenen Szanarioeditor.

Benutzeravatar
Sambolero
Krieger
Beiträge: 33
Registriert: Do 17. Apr 2014, 22:38

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Sambolero » Do 18. Mai 2017, 09:57

Das ist ja eine coole Nachricht. Wie installiere ich das Programm auf meinem Tablet? Ist es auch in deutsch?
Villen des Wahnsinns (2. Edition inkl. kompl. 1. Edition), Blood Bowl (inkl. Sudden Death + Foul Spiel), Das Ältere Zeichen, Maus&Mystik, Eldritch Horror, Arkham Horror LCG

DevNull
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 01:23

Re: Wiederspielwert

Beitrag von DevNull » Di 23. Mai 2017, 15:22

Es gibt aktuell keine Version für Android- oder iOS-Tablets. Es kann aber auf Tablets mit Windows 10 benutzt werden. Unterstützt werden zur Zeit Windows, Mac OS und Linux.

Die App und alle aktuell verfügbaren Szenarien (zwei Stück) gibt es auch auf deutsch.

Die Installation unter Windows ist wie folgt:
  1. Steam Version der Villen des Wahnsinns App installieren.
  2. Valkyrie für Windows herunterladen und in das Verzeichnis

    Code: Alles auswählen

    C:\Program Files (x86)\valkyrie
    entpacken.
  3. valkyrie.exe über rechte Maustaste -> Als Administrator ausführen starten.
  4. Villen des Wahnsinns Inhalte importieren.
  5. In den Optionen kann auf deutsch umgestellt werden.
  6. Danach im Hauptmenü Inhalte wählen drücken und die vorhandenen Erweiterungen auswählen.

Benutzeravatar
Samonuske
Erzmagier
Beiträge: 339
Registriert: Sa 1. Dez 2007, 11:09
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Samonuske » Mi 12. Jul 2017, 18:48

Was haltet ihr von den zwei Erweiterungen Wiederkehrende Albträume und Unterdrückte Erinnerungen laut App gibt es ja zu jeder Erweiterung nur eine einzige Mission. Klar die verändern sich ab und zu einmal aber das Missionsziel,denke ich ist genau wie beim Hauptspiel immer das gleiche. Oder ändert sich das Missionsziel bzw sind mehrere Missionen in einer ?
Also was sagt ihr lohnt es sich diese zwei oder je zu kaufen nur wegen einer Mission ?
Ich weiß das das Hauptspiel dann auch etwas ändert siehe andere Kartenteile und Gegner.

Gibt es evt bei YT ein paar Lets Plays von den zwei Erweiterungen bzw App, das man sich selbst mal ein Bild machen kann ?
Unsere Brettspiel Gruppe
https://www.facebook.com/groups/195724151021641/

https://dieblubberecke.blogspot.de/

Für Spieletreff in Ludwigshafen,meldet euch einfach bei mir !

Roosta
Erzmagier
Beiträge: 315
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 15:19

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Roosta » Do 13. Jul 2017, 09:34

Habe beide jetzt jeweils 1x gespielt.

Spoilerfrei: Sie sind beide sehr unterhaltsam, fallen aber im Vergleich zu den 4 Szenarien aus dem Hauptspiel etwas ab. Es ist generell weniger "Ermittlungsarbeit" nötig, was ich etwas schade finde. Das eine Szenario ist sehr kampflastig, das andere sehr gradlinig. Machen aber beide auf ihre Weise Spaß und dauern nicht zu lang.

Zum Widerspielwert/Veränderungen kann ich leider nichts sagen, da wie geschrieben nur 1x jeweils gespielt.

80eur nur um die 2 Szenarien zu spielen: Auf keinen Fall kaufen.

Aber man bekommt mit den Packs ja auch mehr Widerspielwert/Gegner/Ermittler für alle anderen + zukünftigen(?) Szenarien. Wodurch es sich (für mich) einigermaßen rechnet.

Antworten

Zurück zu „Villen des Wahnsinns - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste