Wiederspielwert

Arkham Horror meets Descent ... hier kann darüber diskutiert und philosophiert werden.

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 456
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Tweetysancho » So 10. Feb 2019, 10:34

Grub hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 22:18
Wir haben heute mal wieder VdW2 gespielt und was uns auffällt bei einiges Szenarien recht selten sind, oft kommt nur ein Monster in einem Szenario vor (haben drei unterschiedliche Szenarien gespielt in letzter Zeit, zwei warend von DlC), da fragt man sich schon warum ich alles bemalt habe :x
Genau das ist der Grund warum ich mir keine neuen Erweiterungen mehr kaufe. Ich habe mir auch die Mühe gemacht und alle Figuren angemalt, aber sie erscheinen im Grunde immer nur in der jeweiligen Erweiterungen (seltene Ausnahmen gibt es). Da in einer Erweiterung meistens nur 2-3 Szenarien enthalten sind, macht man sich sehr viel Mühe für sehr wenig Nutzen. Man kann die Villen des Wahnsinns Szenarien am ehesten mit einem Buch vergleichen. Hat man ein Buch durchgelesen, legt man es erstmal für lange Zeit weg und vielleicht holt man es auch nochmal vor und liest es ein zweites mal. Das finde ich sehr, sehr schade und ist Politik dieses Spiels. Ich mag das Spiel sehr gerne, aber wer braucht auf Dauer tonnenweise Spielmaterial das er sehr selten im Einsatz sieht?
Ich persönlich hätte es lieber gehabt, wenn 2 bis 3 Erweiterungen herausgekommen wären um mehr Möglichkeiten und Abwechslung zu haben und dann nur noch DLCs rauskommen in denen dieses Material in wechselnder Form benutzt wird.
Ich liebe das Spiel, werde mir aber nie wieder ein Spiel dieser Art kaufen, da ich die Umsetzung einfach bescheuert finde.
Vae Victis

Benutzeravatar
Grub
Magier
Beiträge: 96
Registriert: Di 28. Nov 2017, 20:05
Wohnort: Kiel

Re: Wiederspielwert

Beitrag von Grub » So 10. Feb 2019, 12:48

Tweetysancho hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 10:34
Grub hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 22:18
Wir haben heute mal wieder VdW2 gespielt und was uns aufgefallen ist, das bei einigen Szenarien viel zu selten Monster vorkommen.
Oft kommt sogar nur ein Monster in einem Szenario vor (haben drei unterschiedliche Szenarien gespielt in letzter Zeit, zwei waren davon DlC´s), da fragt man sich schon warum ich alles bemalt habe :x
Genau das ist der Grund warum ich mir keine neuen Erweiterungen mehr kaufe. Ich habe mir auch die Mühe gemacht und alle Figuren angemalt, aber sie erscheinen im Grunde immer nur in der jeweiligen Erweiterungen (seltene Ausnahmen gibt es). Da in einer Erweiterung meistens nur 2-3 Szenarien enthalten sind, macht man sich sehr viel Mühe für sehr wenig Nutzen. Man kann die Villen des Wahnsinns Szenarien am ehesten mit einem Buch vergleichen. Hat man ein Buch durchgelesen, legt man es erstmal für lange Zeit weg und vielleicht holt man es auch nochmal vor und liest es ein zweites mal. Das finde ich sehr, sehr schade und ist Politik dieses Spiels. Ich mag das Spiel sehr gerne, aber wer braucht auf Dauer tonnenweise Spielmaterial das er sehr selten im Einsatz sieht?
Ich persönlich hätte es lieber gehabt, wenn 2 bis 3 Erweiterungen herausgekommen wären um mehr Möglichkeiten und Abwechslung zu haben und dann nur noch DLCs rauskommen in denen dieses Material in wechselnder Form benutzt wird.
Ich liebe das Spiel, werde mir aber nie wieder ein Spiel dieser Art kaufen, da ich die Umsetzung einfach bescheuert finde.
Jo, echt die APP ist komisch,
bei Descent 2 APP wurde es deutlich besser umgesetzt, das es sich dort viel mehr lohnt all seine Modelle zubemalen, dazu hat man ja noch drei Spielarten (Helden vs Overlord, Coop und App).

Die kleinen Erweiterungen finde ich in Ordnung, da man ja zwei neue Szenarien bekommt (zb die Tore von Silverwood Manor sind durch die beweglichen Spielplanteile SEHR intressant, aber Rache ist süß ist wirklich wie ein Roman...was für neue Gruppen bzw alle paar Jahre mal spielbar) und das Spielmaterial sehr übersichlich ist, es passt alles ohne Probleme ins Grundspiel rein.
Was komisch ist das je ein Ermittler mit Geschicklichkeit 2 in je einer kleinen Erweiterung war, der Politiker hatte gestern große Probleme :lol:, aber werde mir denoch die nächsten kleinen Erweiterungen auch holen.
Die Szenarien vom Heiligtum der Dämmerung (Hinter verschlossenen Türen und Diadem der Dämmerung) spielen wir demnächst, kann also noch nichts sagen...scheinen aber auch bewegliche Spielplanteile haben zu haben :) .

Die großen Erweiterungen müssen von den Szenarien schon richtig überzeugen, ansonsten spielt man die Szenarien sowieso höchstens nur einmal und hat viel zuviel Spielmaterial rumliegen.
Falls die Berge des Wahnsinns oder sowas ähnliches als große Erweiterung rauskommt, würde ich schon zugreifen, aber ansonsten müsste lange überlegen ob es wirklich Not tut.

Gruß
Descent (2. Edition), Eldritch Horror, Villen des Wahnsinns (2. Edition)

Antworten

Zurück zu „Villen des Wahnsinns - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste