Die Bürger revoltieren!

Das Thema ist aus zahlreichen PC-Umsetzungen bekannt und jetzt präsentiert FFG eine Vision davon für alle begeisterten Brettspieler. Hier darf fleißig darüber diskutiert werden ...

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Xtywin
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Di 15. Jul 2014, 13:43

Die Bürger revoltieren!

Beitrag von Xtywin » Di 15. Jul 2014, 13:58

Mit der Kulturereigniskarte "Die Bürger revoltieren!" kann man einen Mitspieler im Rundenbeginn in die Staatsform Anarchie schicken. Kann dieser Spieler seine Staatsform in der selben Runde noch ändern, wenn die Kultureigniskarte von einem Mitspieler gespielt wurde, der in dieser Runde vor ihm am Zug war? Aus dem Regelheft werden wir leider nicht schlau. Vielen Dank für eure Antworten.

Benutzeravatar
Loki
Erzmagier
Beiträge: 166
Registriert: Di 14. Jul 2009, 19:31

Re: Die Bürger revoltieren!

Beitrag von Loki » Mi 16. Jul 2014, 10:17

Diesen Fall hatten wir auch schon und die Frage ist berechtigt, leider steht im Regelheft nur beschrieben, dass erst in der Runde nachdem ein Spieler auf Anarchie gewechselt ist (durch eigenen Willen) wieder zum Rundenbeginn eine freigeschaltete Staatsform erhalten kann. Damit die Kulturereigniskarte Sinn ergibt, wenden wir hier also auch die Regeln an, die für einen Spieler gelten, wenn er freiwillig auf Anarchie wechseln würde, um somit in der Folgerunde auf eine andere Staatsform zu wechseln oder kurz:

Nein, auch wenn der Spieler dem die Anarchie durch die Karte anheim fällt nach dem Opponenten dran ist, darf er nicht sofort zurück auf eine andere Staatsform wechseln.
Ausnahme: Er hat in der Runde zuvor eine neue Staatsform in Form einer Technologiekarte freigeschaltet, denn auf diese darf er immer und sofort wechseln während seines Rundenbeginns, da muss der Spieler mit der Kulturkarte das einfach besser timen, sonst ist der Effekt nutzlos.

So würde ich es auslegen.

Benutzeravatar
F@ke
Erzmagier
Beiträge: 438
Registriert: So 27. Mär 2011, 18:39

Re: Die Bürger revoltieren!

Beitrag von F@ke » Mi 16. Jul 2014, 10:47

Ich würde das anders sehen. Gerade bei Kulturkarten muss man dann doch die Spielerreihenfolge beachten.
"Jede andere Streitigkeit sollte dadurch geregelt werden, dass ihr euch gegenseitig laut anschreit, wobei der Besitzer des Spiels das letzte Wort hat."

Valadir2
Erzmagier
Beiträge: 178
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 21:17

Re: Die Bürger revoltieren!

Beitrag von Valadir2 » Mi 16. Jul 2014, 22:43

Xtywin hat geschrieben:Mit der Kulturereigniskarte "Die Bürger revoltieren!" kann man einen Mitspieler im Rundenbeginn in die Staatsform Anarchie schicken. Kann dieser Spieler seine Staatsform in der selben Runde noch ändern, wenn die Kultureigniskarte von einem Mitspieler gespielt wurde, der in dieser Runde vor ihm am Zug war?
Die Antwort lautet "Nein":

Falls in der Zivilisation eines Spielers Anarchie herrscht, kann er in der Phase Rundenbeginn der Spielrunde, die auf die Runde folgt,
in welcher die Anarchie einsetzte, zu jeder beliebigen, für ihn freigeschalteten Staatsform wechseln.

MfG
Valadir

Benutzeravatar
Xtywin
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Di 15. Jul 2014, 13:43

Re: Die Bürger revoltieren!

Beitrag von Xtywin » Sa 19. Jul 2014, 13:38

Vielen Dank für eure Antworten bisher. Die Rückmeldeungen sind allesamt nachvollziehbar, aber gibt es eine offizielle Variante vom Hersteller? Oder soll man sich vor Spielbeginn bei einigen Angelegenheiten einigen? In unserem Fall hatte der betroffene Spieler in der vorherigen Forschungsphase die Demokratie erforscht. Andernfalls wäre das wohl eindeutig.

Antworten

Zurück zu „Civilization - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast