Regelfragen nach dem ersten Spiel

Das Thema ist aus zahlreichen PC-Umsetzungen bekannt und jetzt präsentiert FFG eine Vision davon für alle begeisterten Brettspieler. Hier darf fleißig darüber diskutiert werden ...

Moderator: WarFred

Antworten
Gurkendampf
Bürger
Beiträge: 5
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 11:42

Regelfragen nach dem ersten Spiel

Beitrag von Gurkendampf » Fr 7. Dez 2012, 22:03

Hi Leute, letzte Woche hatte ich meine erste Partie Civilization mit 3 weiteren Recken bestritten und natürlich kamen hier und da einige Fragen auf. Es kann sein, dass einiges davon im Handbuch geklärt wurde, dann habe ich das aber überlesen... oder bin mir einfach unsicher.

1. Figurenlimit: Auf einem einzigen Feld darf ich maximal zwei Figuren stehen haben (außer Russland natürlich). Wie steht es aber mit der Maximalanzahl der Figuren auf dem ganzen Spielfeld? Zum Beispiel hatte ich als Ägypter dieses Weltwunder gezogen, dass mir jede Runde eine neue Figur bescherte ( "Figur" bedeutet doch, dass ich entweder den Pionier oder den Krieger rekrutieren darf, oder?). Ich empfand das als ziemlich stark.

2. Wie viele große Persönlichkeiten darf ich pro Stadt auslegen?

3. Wie ist das nochmal mit der Anfangstechnologie? Wenn sie eine Stufe zwei Technologie ist, wird sie solange als Stufe eins gehandhabt bis ein anderer sie erforscht. Soweit steht es im Regelwerk. Was soll ich aber tun, wenn ich zwei Level eins Technologien (eine davon ist die Level zwei Starttechnologie) und eine Level zwei Technologie drüberliegen habe?

4. Bekomme ich auch Karten für übersprungene Kulturfelder? Gebe ich zum Beispiel 6 Kulturmarker auf einmal aus und ich überspringe das erste Kulturfeld: Kann ich mir dann zwei Kulturkarten nehmen? Oder wie ist das mit dem Kulturfeld der großen Persönlichkeit? Bekomme ich eine große Persönlichkeit UND eine Kulturkarte?

5. In der Regel zur Erweiterung steht: "Wenn ein Spieler eine Armee auflöst, kann er die Stadt, in der die Armee aufgelöst wurde, zu einer Festung ausbauen. Dafür nimmt er einen Festungs-/Karawanenmarker und legt ihn mit der Festungsseite nach oben auf das Stadtzentrum. Ein Festungsmarker zeigt an, dass die Verteidigung der Stadt temporär erhöht wurde. Verteidigt ein Spieler eine Stadt mit Festungsmarker, erhält er einen zusätzlichen Kampfbonus von +2. Nachdem eine Stadt mit Festungsmarker erfolgreich im Kampf verteidigt wurde, wird der Festungsmarker abgelegt (war die Verteidigung nicht erfolgreich, wird die Stadt selbstverständlich zerstört). Auf jeder Stadt kann maximal immer nur ein Festungs- oder Karawanenmarker liegen."

->Gilt der Festungsbonus nur eine Runde lang oder bis die Stadt angegriffen wird?

6. Stufe 4 Ballistiktechnologie: Ich kann bis zu 6 Schadenspunkte auf verschiedene Einheiten verteilen.
Wann kann ich sie spielen bzw. wie ist das mit dem Zurückschlagen? Z.b. legt mein Gegenspieler seine letzte Karte, die meine vernichten könnte. Würde bei Aktivierung der Fähigkeit seine zuerst vernichtet oder in dem Fall beide?
Anderer Fall: Gegner hat eine Karte ausgespielt und noch eine auf der Hand. Dieser könnte ich 3 Schadenspunkte zufügen, sodass sie vernichtet wird. Bleiben mir jetzt immer noch 3 Schadenspunkte übrig für die nächste Karte?
Könnte man, bevor die Einheit stirbt, diese auch nochmal heilen?

7. Kann ein Weltwunder, das ich gebaut habe, unbrauchbar gemacht werden oder gilt das nur für die ausliegenden Weltwunder?



Grüße! und danke

es werden bestimmt weitere Fragen folgen.

Benutzeravatar
Django
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: So 2. Dez 2007, 23:08
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Regelfragen nach dem ersten Spiel

Beitrag von Django » Sa 8. Dez 2012, 19:43

1: Das Wunder IST sehr stark. Es gibt keine Begrenzung für Figuren. Du bekommst als tatsächlich pro Runde eine Fahne oder einen Pionier. (Die Russen sind mit dem Wunder kaum aufzuhalten... :ugeek: ). BTW: Natürlich kann man mehr Figuren auf einem Feld stehen haben, wenn man sein Einheitenlimit erhöht... ;)

2: So viele du bekommst und möchtest.

3: Die bleibt da für IMMER liegen. Macht also gar nichts.

4: Du läufst ja über die Felder und bekommst natürlich das was drauf steht.

5: Bis die angegriffen wird.

6: Mmh. Soweit ich das im Kopf habe kannst du die Kampffähigkeiten nur nutzen wenn du dran bist. Wenn er also eine Karte legt, die deine tötet, dann kannst du nichts machen. Auch heilen geht nur, wenn da Schadenspunkte drauf liegen. Wenn tot, dann tot. :D

7: Das bezieht sich nur auf bereits gebaute Wunder. Wunder obsolet machen ist SEHR stark, aber auch wichtig. (Siehe Punkt 1...)

BTW: Bitte nächstes Mal im Regelforum posten... :?
Arkham , Descent, Runewars, Starcraft, Der Eiserne Thron, Last Night on Earth, Chaos in der alten Welt, Runebound, Civilization, Villen des Wahnsinns, Herr der Ringe LCG,

Hirotomi
Späher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 16:21

Re: Regelfragen nach dem ersten Spiel

Beitrag von Hirotomi » Di 8. Jan 2013, 17:59

Django hat geschrieben:1: Das Wunder IST sehr stark. Es gibt keine Begrenzung für Figuren. Du bekommst als tatsächlich pro Runde eine Fahne oder einen Pionier. (Die Russen sind mit dem Wunder kaum aufzuhalten... :ugeek: ). BTW: Natürlich kann man mehr Figuren auf einem Feld stehen haben, wenn man sein Einheitenlimit erhöht... ;)
ergänzung, das maximale einheitenlimit auf der gesammten karte beträgt natürlich die anzahl der figuren deiner farbe (also 6 armeen [+1 für russland] und 2 pioniere [+1 für spanien])
Django hat geschrieben:6: Mmh. Soweit ich das im Kopf habe kannst du die Kampffähigkeiten nur nutzen wenn du dran bist. Wenn er also eine Karte legt, die deine tötet, dann kannst du nichts machen. Auch heilen geht nur, wenn da Schadenspunkte drauf liegen. Wenn tot, dann tot. :D
auch hier eine ergänzung: zur genaueren erklärung wann man fähigkeiten spielen darf empfehle ich den folgenden beitrag von Valadir2

viewtopic.php?f=179&t=9212&start=30#p72001

das heißt auch das du nicht gegen-heilen kannst wenn eine einheit sterben würde. heilen kannst du nur wenn du dran bist und eine einheit schadensmarker hat aber noch mindestens 1 HP über hat.
weiterhin kannst du effekte auch nicht aufsparen wie in deinem Ballistikbeispiel. wenn du die fähigkeit (in deinem zug!) nutzt, dann musst du sofort bis zu 6 schadenspunkte verteilen. was du nicht verteilen kannst verfällt natürlich. weiterhin kannst du mit dieser fähigkeit auch nicht darauf regieren das dein gegner eine einheit legt die deine angreift, da du ja nicht am zug bist.

Gurkendampf
Bürger
Beiträge: 5
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 11:42

Re: Regelfragen nach dem ersten Spiel

Beitrag von Gurkendampf » Fr 11. Jan 2013, 14:45

Sehr gut. Vielen Dank. =)
Das macht vieles klarer

Benutzeravatar
Xtywin
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Di 15. Jul 2014, 13:43

Re: Regelfragen nach dem ersten Spiel

Beitrag von Xtywin » Mi 28. Nov 2018, 23:13

Kann ein Pionier eigene Städte ausbeuten? Könnte ich z.B. in meiner Hauptstadt einen Tempel bauen und später dort einen Pionier platzieren um den Bonus in der Hauptstadt und einer weiteren Stadt als Ausbeute zu erhalten?

Antworten

Zurück zu „Civilization - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast