Kommandeure: Einheit oder Einzelfigur?

Alle Regelfragen zu BoW finden hier ihren Platz ... und hoffentlich auch zahlreiche Antworten.
Antworten
Midwinter
Bürger
Beiträge: 1
Registriert: Do 27. Dez 2012, 23:39

Kommandeure: Einheit oder Einzelfigur?

Beitrag von Midwinter » Fr 28. Dez 2012, 00:17

Ich habe heute meine erste Partie "Schlachten von Westeros" gespielt. Dabei hat sich uns folgende Frage gestellt, für die wir nirgendwo im Regelwerk eine vernünftige Antwort finden konnten:

Wenn alle regulären Einheiten, die einen Kommandeur begleiten, vernichtet worden sind, darf der Kommandeur dann wie eine reguläre Einheit weiterkämpfen oder ist er dann nur noch als Kommandant, aber nicht mehr als Kampfeinheit einsetzbar?
Um mein wirres Geschreibsel zu verdeutlichen ein Beispiel:
Jaime Lannister wird von drei Einheiten Fußtruppen begleitet. Diese werden aufgerieben, Jaime steht alleine da (geschieht dem Königsmörder recht!). Darf Jaime nun noch angreifen wie eine Fußtruppen-Einheit seines Ranges oder nicht?

Für beide Sichtweisen gäbe es logische Begründungen:
PRO: Die Kommandantenfigur ersetzt ja eine reguläre Kampfeinheit. Dementsprechend wäre sie nichts anderes als eine außergewöhnliche Kampfeinheit mit besonderen Fähigkeiten. Und verschiedene Einheiten dürfen ihre Figuren ja auch nicht zusammenwürfeln. Wenn ein Kommandeur keine Kampfeinheit wäre, weshalb sollte sich eine einzelne poplige Person nicht einfach einer anderen Einheit anschließen können?

CONTRA: Eine Figur - egal ob Fußtruppen oder Reiterei - stellt ja nicht nur einen Soldaten dar, sondern einen Teil einer Einheit (vielleicht 10 bis 50 Kämpfer); das ist zwar nicht ausdrücklich erwähnt, aber irgendwie logisch. Wenn der Kommandeur tatsächlich für mehrere Kämpfer stehen würde (also z.B. den Kommandeur und ein paar "Bodyguards" o.ä.), warum sollte man dieses Einheit dann nicht ebenso eliminieren können wie alle anderen? Immerhin greifen für einzelne Kommandeure ja nicht mehr die normalen Kampfregeln, sondern die Gefangennahme-Regeln.
Und irgendein Kommandeur (ich hab gerade nicht parat welcher) hat auch eine Sonderfähigkeit, durch die ein gegnerischer Kommandeur bevorzugtes Ziel ist und als erstes gefangengenommen werden kann, ohne daß erst dessen ganze Einheit zuvor aufgerieben werden muß; das spricht für mich ebenfalls dafür, daß ein Kommandeur eine Einzelperson ist, die man gezielt gefangennehmen kann.

Ich muß gestehen, daß ich eher zur Contra-Fraktion gehöre, aber vielleicht bin ich da auch von "BattleCry" vorbelastet, in dem Generäle ja tatsächlich als Einzelpersonen gelten.

Gibt es irgendeine Regel-Referenz, die wir übersehen haben, oder ist das bislang tatsächlich Auslegungssache?

Benutzeravatar
argwinkle
Späher
Beiträge: 15
Registriert: Di 31. Jul 2012, 10:20
Wohnort: Hannover

Re: Kommandeure: Einheit oder Einzelfigur?

Beitrag von argwinkle » Fr 28. Dez 2012, 00:29

Du vermischst "Einheiten" und "Figuren". Jaime wird mitnichten von 3 Einheiten begleitet. Jaime + die 3 Wachen von Lannisport bilden eine Einheit, und folgen den normalen Einheiten-Regeln. Insbesondere darf die Einheit noch ganz normal agieren, auch wenn nur noch eine Figur über ist (Jaime). Allenfalls bekommt Jaimes Einheit reduzierte Stärke, falls Ihr diese optionale Regel benutzt, aber das war's denn auch.

Edit: das war jetzt etwas kurz angebunden - liegt wohl an der Uhrzeit. Habe die Regeln gerade nicht zur Hand. Auf jeden Fall kann eine Kommandeurs-Einheit ganz normal kämpfen, auch wenn nur noch die Kommandeurs-Figur über ist. Wo das in den Regeln steht, reiche ich gerne nach. Und herzlich willkommen bei Schlachten von Westeros!

Antworten

Zurück zu „Battles of Westeros - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast