Numenor - spielbar mit 2 oder mehr Spielern?

Hier kann über das neue HdR-LCG philosophiert werden.
Regelfragen bitte im entsprechenden Forum stellen.
SPOILER bitte im entsprechenden Bereich weiter unten diskutieren.

Moderatoren: OnkelZorni, Crabble

Hida Tetsuo
Erzmagier
Beiträge: 1419
Registriert: Di 20. Mär 2012, 08:46
Wohnort: Nürnberg (in der Nähe von)

Re: Numenor - spielbar mit 2 oder mehr Spielern?

Beitrag von Hida Tetsuo » Do 22. Mai 2014, 14:03

Crabble hat geschrieben:Außerdem werden jedem Spieler zu Spielbeginn pro Held eine Zusatzressource geschenkt, sprich man startet in der ersten Planungsphase mit 2 Ressourcen pro Held.
Ich selbst spiele den Easy Modus erstmal ohne die Extra Resourcen.
Falls ich das dann auch nicht schaffe, stufe ich nochmal runter und spiel mit den Extra Resourcen. ;)
UltraComix Nürnberg TO; WH:I; Herr der Ringe LCG; 40K; ; Descent 2nd Edt.; Arkham Horror LCG; Runewars Minis; Age of Sigmar; Warhammer Underworlds; Terraforming Mars; Star Realms; Epic; Hero Realms; Marvel Champions

Benutzeravatar
Earl1846
Magier
Beiträge: 99
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 20:10

Re: Numenor - spielbar mit 2 oder mehr Spielern?

Beitrag von Earl1846 » Sa 8. Feb 2020, 10:16

Ich grabe den Thread mal wieder aus um mir den Frust von der Seele zu schreiben...
Was ist bitte "Ithilien" für ein ***** Szenario??? Wollen die uns verarschen? Ich hab fast keinen Bock mehr auf das Game!

Wir haben es schon ~ 10 mal versucht, absolut 0 Chance! Den ersten Ort (Straße nach Ithilien) sofort wegbekommen ist klar und kein Problem, aber was bringt es???
Da kommen Verratskarten "Bedrohung um Anzahl der Charaktere im Abenteuer erhöhen" !? Ja klar, erstmal die Bedrohung um 8 erhöhen damit sofort alle Gegner angreifen. Am besten noch die Karten "Jeder Spieler legt einen Gegner in die Aufmarschzone" hinterher.
Ich frage mich was das soll? Wie soll man dieses Szenario schaffen???
Da sind ja wirklich nur unfaire Karten im Begegnungdeck !?

Schwierigkeitsgrad: 4 <- Ja logisch, ich lach mich kaputt! :oops: :oops: :oops: :oops:

Jon Snow
Erzmagier
Beiträge: 1099
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Numenor - spielbar mit 2 oder mehr Spielern?

Beitrag von Jon Snow » Sa 8. Feb 2020, 10:47

Earl1846 hat geschrieben:
Sa 8. Feb 2020, 10:16
Ich grabe den Thread mal wieder aus um mir den Frust von der Seele zu schreiben...
Was ist bitte "Ithilien" für ein ***** Szenario??? Wollen die uns verarschen? Ich hab fast keinen Bock mehr auf das Game!

Wir haben es schon ~ 10 mal versucht, absolut 0 Chance! Den ersten Ort (Straße nach Ithilien) sofort wegbekommen ist klar und kein Problem, aber was bringt es???
Da kommen Verratskarten "Bedrohung um Anzahl der Charaktere im Abenteuer erhöhen" !? Ja klar, erstmal die Bedrohung um 8 erhöhen damit sofort alle Gegner angreifen. Am besten noch die Karten "Jeder Spieler legt einen Gegner in die Aufmarschzone" hinterher.
Ich frage mich was das soll? Wie soll man dieses Szenario schaffen???
Da sind ja wirklich nur unfaire Karten im Begegnungdeck !?

Schwierigkeitsgrad: 4 <- Ja logisch, ich lach mich kaputt! :oops: :oops: :oops: :oops:
Naja sind wir mal ehrlich die Schwierigkeitsgrade kannste eig immer ausser acht lassen...Realistisch sind die selten...
Ach ja der Gondor Zyklus, ja da wurde die Schwierigkeit gut angezogen, fürs erste kannst du ja auch erst mal auf easy spielen, selbst dann ist das spiel fordernd genug :D
Der Eiserne Thron 2.Edition, Civilization, Descent 2.Edition, Herr Der Ringe LCG, Eldritch Horror, Arkham Horror LCG, Imperial Assault

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3861
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Numenor - spielbar mit 2 oder mehr Spielern?

Beitrag von doomguard » Sa 8. Feb 2020, 16:45

viel auf taktik setzen.

boromir (questet super schlacht und kann wieder spielbereit gemacht werden) und beregond sollten dabei sein, dann die billigen adler (super quester für schlacht und belagerung).

finte essentiel. um die ersten beiden runden erstmal zu überstehen könnte auch beorn helfen, dannach allerdings nur noch zum zuschlagen/schlacht questen zu benutzen.

legolas ist super um fortschritt trotz schlechtem questen zu generieren. schlachtross super bei ihm.

gimli auch intressant, wenn er wunden hat questet er hervorragend für schlacht.

vll. hilft das ja ein bisschen ;)

Benutzeravatar
Earl1846
Magier
Beiträge: 99
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 20:10

Re: Numenor - spielbar mit 2 oder mehr Spielern?

Beitrag von Earl1846 » Mo 17. Feb 2020, 11:14

Gestern wieder drei mal versucht, 0 Chance.
Habe mein Deck auf Taktik only umgestellt, trotzdem verloren ...
Am Ende hat uns der Bedrohungsgrad das Genick gebrochen.

Sorry, aber dieses Szenario ist unverschämt.
Wir spielen es wohl auch nicht nochmal...

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3861
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Numenor - spielbar mit 2 oder mehr Spielern?

Beitrag von doomguard » Mo 17. Feb 2020, 19:00

bedrohung lässt sich ja relativ einfach durch gandalfs lösen. wenn man 2 taktik +1 führungsheld nimmt, hat man auch den schleichangriff noch dazu.

Antworten

Zurück zu „HdR Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste